Diese Seite empfehlen auf

orange Status orange (Rang 6/10)

giga-friend

giga-friend

Vertrauen erworben von 34 Mitgliedern
Mitgliederstatistik einsehen

Bin bei yopi und dooyoo unter dem gleichen Nickname

Geschriebene Berichte

seit 29.05.2002

228

tolino PAGE 09.12.2017

Mein erster eBook Reader

tolino PAGE Ich habe immer mal wieder über den Kauf eines ebook-Readers nachgedacht, aber mich doch nie zu einem Kauf durchringen können. Nun habe ich vor kurzem einen eBook-Reader geschenkt bekommen und möchte darüber etwas berichten. Es handelt sich um den tolino Page. Der Preis liegt bei ca. 60 Euro, zum Teil ist er auch noch etwas günstiger zu bekommen. Design und Benutzung Das Gerät kommt in beigem Kunststoff daher, was vom optischen her nicht den besten Eindruck macht. Etwas nervig finde ich die fummelige Klappe, um an den Micro-USB-Anschluss zu kommen. Unten ist die Home-Taste und der Ein-Ausschalter ist oben links am Gerät angebracht. Sehr schön ist aber das geringe Gewicht, so dass man ohne Probleme über längere Zeit sehr bequem lesen kann. Zum Aufladen ist ein USB-/Micro-USB-Kabel beigelegt, so dass man das Gerät über einen USB-Anschluss aufladen kann. Leider ist kein Anschluss an die Steckdose dabei, was man sich dann ggf. selber besorgen muss. Etwas ärgerlich ist aber, dass man den tolino während des Aufladens nicht benutzen kann. Das Display ist ein ink-Display, wie man es auch von anderen Geräten wie z. B. dem Kindle kennt. Es ist ein mattes Display, so dass keine Spiegelungen auftreten und man praktisch lesen kann wie bei einem Buch. Dass man hier auf ein Display schaut, fällt kaum auf, was ich sehr überraschend fand. Bedienung Man schaltet das Gerät mit der oben befindlichen Taste ein. Der Start dauert nur wenige Sekunden und das Gerät ist sofort einsatzbereit. ...

Apple MacBook Pro MGX92 31.10.2017

Mein neues MacBook Pro

Apple MacBook Pro MGX92 Mein altes Macbook aus 2009 hat nun einige Jahre seinen Dienst verrichtete. Aber trotz eingebauter SSD lief es zuletzt nicht mehr so rund. Von daher habe ich mich nach einem Ersatz umgesehen. Weil ich mit MacOS sehr zufrieden bin, sollte es wieder ein Macbook sein, dieses Mal dann aber das Macbook Pro. Die aktuelle Generation und die aus 2016 gefällt mir aber immer noch nicht, weil Apple so viele Dinge weggelassen hat, so dass es dann doch ein älteres Modell werden sollte. Wichtig war mir auch eine ausreichend große Festplatte. Da ich bei meinem alten 512 GB hatte und mir 128 oder 256 zu wenig sind, wollte ich diese Größe wieder haben. Ich bin dann letztendlich bei einem Modell aus 2014 gelandet mit 512 GB SSD, 8 GB RAM und 2,8 GHz. Gekostet hat mich der Spaß ca. 850 Euro. Bei einem aktuellen Gerät wären es locker 1000 Euro mehr gewesen. Von daher bin ich, was den Preis angeht, schonmal sehr zufrieden. Technische Daten CPU: 2,8 GHz Intel Core i5, Turbo Boost 3,3 GHz RAM: 8 GB 1600 MHz DDR3 Hauptspeicher: 512 GB SSD (fest verbaut) Grafik: Intel Iris Graphics Auflösung: 2560 x 1600 (WQXGA) Anschlüsse: 2x USB 3.0, 2x Thunderbolt 2, 1x HDMI, Kopfhörerausgang, Kartenleser Abmessungen (BxTxH): 31,4 x 21,9 x 1,8 cm Gewicht: 1,57 kg Lieferumfang MacBook Pro Magsafe 2 Netzteil Kurzanleitung Garantiekarte Apple-Aufkleber Reinigungstuch Anschlüsse Auf der linken Seite befindet sich der Magsafe-Anschluss, 2x Thunderbolt, ein USB 3.0-Anschluss und der Kopfhöreranschluss. Auf ...

Philips AJ2000 22.09.2017

Schöner Radiowecker

Philips AJ2000 Heute schreibe ich einen Bericht über ein neues Gerät, das ich mir letztens bestellt habe: Den Radiowecker AJ2000/12 von Philips. Ich habe ihn mir von bahn.bonus Punkten bestellt, also nichts dafür bezahlt. Ansonsten liegt der Preis bei ca. 35€. Angaben zum Gerät / technische Daten Radioalarm Alarmton Snooze-Funktion Abmessungen: BTH 233 x 95 x 96 mm Verspiegeltes Display 2 Alarme (also z. B. für 2 Personen getrennt einstellbar) Digitaler UKW-Tuner Sleep-Funktion Lieferumfang: Radiowecker, Bedienungsanleitung, Kurzanleitung, Garantiekarte Optik Der Wecker kommt in weißem Kunststoff und einem verspiegelten Display daher. Die Anzeige selber ist in gelb, was ziemlich schick aussieht. Oberhalb des Weckers sind die Tasten angebracht. Diese sind ebenfalls in weiß, mit grauer Beschriftung. Der Stecker ist fest verbunden und muss an die Steckdose angeschlossen werden, damit der Radiowecker in Betrieb gehen kann. Es sind zwei gummierte Standfuße angebracht, so dass er auch fest steht und nicht so schnell verrutscht. Benutzung Es muss zuerst die Batterie eingesetzt und der Wecker an die Steckdose angeschlossen werden. Die Batterie kann die Zeit- und Alarmeinstellungen allerdings nur speichern, so dass man gezwungen ist, den Wecker an das Stromnetz anzuschließen. Man kann dann mit den Tasten die Uhrzeit und auch die Alarme einstellen. Beim Wecken steigt der Alarm dann langsam an. Der Wecker hat auch eine Sleep-Funktion, so dass er er sich erst zu einer bestimmten Zeit ...

Severin WK 3644 08.09.2017

Praktischer Wasserkocher

Severin WK 3644 Ich schreibe heute einmal einen Bericht über ein Gerät, was in vielen Haushalten zu finden ist: einen Wasserkocher. Dieser hier ist sehr klein und daher auch sehr gut für die Reise geeignet (vom Hersteller auch als Reisewasserkocher beschrieben). Aber auch im Haushalt finde ich einen kleinen Wasserkocher gut, denn das volle Fassungsvermögen von einem großen Wasserkocher brauche ich meistens eh nicht. Angaben zum Gerät / technische Daten Der Wasserkocher kommt von der Firma Severin, welche ja viele Haushaltsgeräte anbietet und den meisten ein Begriff sein sollte. Inhalt: 0,5 Liter Zubehör: 2 Tassen und 2 Löffel (aus Plastik) Ein-/Ausschalter Betriebsleuchte Sichtfenster zum Kontrollieren der Füllmenge mit Füllanzeige in 0,1l Schritten Festsitzendes Stromkabel (Kocher nicht trennbar) Mehrsprachige Anleitung Einsetzbares Sieb www.severin.de Severin Elektrogeräte GmbH Röhre 27 59846 Sundern Tel.: 02933-9820 Fax: 02933-982333 Email: information@severin.de Geschäftsführer: Rudolf Schulte, Ulrich Cramer  Handelsregister Arnsberg, HRB-Nr. 232 Ust.Id.-Nr.: DE 123 88 05 15 Optik Der Wasserkocher besteht aus weißem Kunststoff und auch die mitgelieferten Tassen und Löffel haben das gleiche Material. Der Griff und auch ein Teil der oberen Klappe besteht zum Teil aus grauem Plastik. An der Seite ist das Sichtfenster, so dass man den Füllstand kontrollieren kann. Dort befindet sich auch die Betriebsleuchte. Der Ein- und Ausschalter ist fest mit dem Gerät verbunden. Der Kocher ...

web.de (Lottoservice) 22.07.2017

Einfach Lotto spielen

web.de (Lottoservice) Nach vielen Jahren Nutzung von web.de, hauptsächlich des e-mail Dienstes, habe ich auch ein paar Mal das Lottoangebot von web.de genutzt. Darüber werde ich heute einmal etwas berichten. Man erreicht die Seite am schnellsten über lotto.web.de Direkt auf der Startseite werden die unterschiedlichen Angebote aufgeführt: - 6 aus 49 Mittwoch und Samstag - Eurojackpot - Glücksspirale - Deutsche Fernsehlotterie - KENO - Duo Lotto (6 aus 49 und Eurojackpot) - Verschiedene Spielgemeinschaften Das bekannteste ist natürlich 6 aus 49, welches am Mittwoch und Samstag gespielt wird und wohl am interessantesten ist. Auch der Eurojackpot kann hier gespielt werden, wovon ich ebenfalls schon gehört hatte. Neu war für mich die Lotterie KENO, welche täglich gespielt wird. Ablauf Man loggt sich mit seinem web.de Account ein und kann dann mit dem Spielen beginnen. Wenn man sich einen Lottoschein aufgerufen hat, kann man per Mausklick die gewünschten Zahlen anklicken oder auch mit einem Klick auf Zufallszahlen automatisch welche vorschlagen lassen. Wie bei einem normalen Schein auch kann man nur einmal spielen oder auch über mehrere Wochen. Unten wird einem der Preis des Einsatzes angezeigt und verändert sich auch, wenn man die Eingaben ändert. Das ganze erscheint dann im Warenkorb und man kann dort nochmal alles kontrollieren und ggf. auch verändern. Wenn man einen Gutschein bekommen hat, wird dieser Betrag am Ende noch abgezogen. Die Gewinne landen im Kundenkonto und werden fürs Tippen auch ...

Booking.com 28.06.2017

Empfehlenswerte Buchungsplattform

Booking.com Bei Hotelbuchungen schaue ich sehr oft bei booking.com nach Angeboten. Daher möchte ich heute mal etwas darüber berichten. Booking.com ist eine sehr bekannte Seite, um nach Unterkünften zu suchen. Neben Hotels werden auch Hostels angezeigt. Wer aber gezielt nach Hostels, B&B etc. sucht, sollte sich auch andere Seiten anschauen. Links auf der Homepage hat man direkt die Suchfunktion und kann nach Angabe des Ortes und des Datums direkt nach Unterkünften suchen. Dort kann dann nochmal extra nach z. B. dem Preis sortiert werden. Die Beschreibungen sind meist ausführlich, so dass man die genaue Lage und z. B. auch die Zeiten für den Checkin und Checkout sehen kann. Immer wieder interessant sind auch die Rezensionen von anderen. So kann man sich schon vorher die Meinungen durchlesen und sich ein Bild vom Hotel machen, wobei negative Berichte auch nicht überbewertet werden sollten. Gut ist, dass man auch ohne Registrierung buchen kann. Buchung und Stornierung Zum Buchen wählt man die entsprechende Unterkunft aus, gibt den Zeitraum an und muss dann meist noch den Namen und Kreditkartennummer angeben. Wenn man sich zuvor registriert hat, geht der Buchungsprozess entsprechend etwas schneller. Die Zahlungsmöglichkeiten sind aber je nach Unterkunft unterschiedlich. Meistens wird zumindest zur Bestätigung der Buchung eine Kreditkarte verlangt und man zahlt erst vor Ort. Dann gibt es auch Hotels, die gleich mit Kreditkarte bezahlt werden müssen. Und auch durchaus welche, die nur ...

PremiumSIM 14.04.2017

Sehr guter und günstiger Tarif

PremiumSIM Eine Weile hatte ich eine 6 GB Datenflat von hellomobil, einer Untermarke von Drillisch. Weil die 6 GB aber doch sehr selten ausgereizt wurden, habe ich mich doch entschlossen, noch einmal zu wechseln. So kam ein Angebot von PremiumSIM gerade recht (auch eine Marke von Drillisch). Statt 24,99€ zahle ich jetzt nur 12,99€, dafür aber jetzt nur mit 4 GB Datenvolumen. PremiumSIM PremiumSIM gehört, wie viele andere Marken (wie z. B. DeutschlandSIM, smartmobil oder winsim) zur Drillisch-Gruppe. Es ist aber möglich, bei Vertragswechseln zwischen diesen Untermarken zu wechseln. Ich selber bin vorher von DeutschlandSIM zu hellomobil gewechselt. Auf der Internetseite kann man sich über die Tarife informieren. Aktuell gibt es hier nur zwei. Die aktuelle Aktion bietet beim einen Tarif für 9,99€ eine 3 GB Datenflat (statt 2 GB) und der von mir gewählte für 12,99€ eine 4 GB Datenflat (statt 3 GB). Man bekommt hier LTE mit bis zu 50 Mbit/s. Die Tarife laufen im Netz von o2. Absoluter Vorteil bei den Tarifen ist, dass sie monatlich kündbar sind. Man kann also schnell wieder kündigen und sich für einen anderen Handytarif entscheiden, wenn es einem doch nicht zusagt. Auf der Internetseite gibt es auch den Bereich Service & Info, wo man sich gut über alles rund um PremiumSIM informieren kann. Wenn man Kunde ist, kann man sich oben über die sog. Servicewelt in das eigene Konto einloggen. Man kann dort seine Daten verwalten, Optionen buchen und kündigen und auch den aktuellen Datenverbrauch ...

dooyoo.de 28.01.2017

Meine Gedanken über dooyoo / Nun leider keine Vergütung mehr

dooyoo.de Dooyoo gehört zu den drei größten und bekanntesten Meinungsportalen, bei denen Verbraucher ihre Erfahrungen über bestimmte Produkte, Firmen, Homepages etc. oder auch aktuellen Themen mitteilen können. Inzwischen ist noch ein viertes dazugekommen, welchem ich aber aus gewissen Gründen den Rücken gekehrt habe (kann man auch in einem Bericht von mir nachlesen). Die Erfahrungsberichte Die Homepage ist in verschiedene Produktbereiche aufgeteilt, so dass man darüber nach Produkten suchen kann. Schneller geht es natürlich, indem man einen Begriff in das Suchfeld eingibt. Man kann dann die Testberichte dazu durchlesen und einen Eindruck über das Produkt bekommen. Dabei ist aber natürlich mit zu berücksichtigen, dass Verbraucher oft sehr subjektiv schreiben und evtl. auch mal etwas übertreiben. Auch kann ein Produkt ja mal fehlerhaft sein (kommt halt vor) oder nicht immer die gleiche Qualität besitzen. Dann werden Produkte unter Umständen abgewertet, am besten noch mit nur einem Stern, obwohl es eigentlich gar nicht so schlecht ist. Ich nehme mal als Beispiel das Betriebssystem Windows Vista. Da haben einige die Meinung "Vista ist Scheiße" (wie man es halt von vielen hört), können es aber nicht wirklich begründen. Man sollte Vista dann natürlich auch schon eine zeitlang genutzt haben, um überhaupt darüber urteilen zu können. Wenn man dann sagt, dass Vista aufgrund der ständigen Nachfragen ein schlechtes Betriebssystem ist, kann ich diesen Bericht nicht erst nehmen. Man hätte ...

Braun Series 3 3010S 15.01.2017

Guter Elektrorasierer

Braun Series 3 3010S Seit kurzem habe ich den neuen Braun Rasierer Series 3 Shave & Style 3010 zum Testen. Im Lieferumfang enthalten sind neben dem Rasierer und dem Netzkabel auch mehrere Aufsätze, um mit dem Rasierer zu trimmen. Der Rasierer ist in schwarz/hellblau gehalten. Das äußere hellblau ist gummiert und gepunktet, so dass das Gerät auch gut in der Hand liegt (und auch unter der Dusche benutzt werden kann). Der Einschalter ist aber recht schwer zu drücken. Für den Transport nicht verkehrt, aber beim Einschalten meiner Meinung nach etwas störend. Der Scherkopf lässt sich einfach abnehmen, sodass man den Rasierer mit der mitgelieferten Bürste gut von den Haaren befreien kann. Funktionen wasserdicht 5 Meter, d. h. abzuspülen unter fließendem Wasser 1 Stunde Ladezeit für 45 Min. rasieren 5 Minuten Quick Charge für 1 Rasur Farbe: blau/schwarz 5 Trimmaufsätze: Trimmerkopf, Aufsätze in 1,2mm, 3mm, 5mm und 7mm Akkustandsanzeige UVP: 109,00 Euro Lieferumfang: Rasierer, 5 Trimmaufsätze, Tasche, Anleitung (teils bebildert), Netzteil Erfahrung Der Rasierer schneidet sehr gut. Es ist natürlich kein Vergleich zum Nassrasierer, kommt aber schon sehr nah dran. Ich hatte schon andere Elektrorasierer probiert, wo man häufiger über die Stellen rüberfahren musste, damit es glatt wird. Der Rasierkopf lässt sich leicht abnehmen und dann auch gut säubern. Auch die Trimmaufsätze lassen sich gut anbringen und halten auch fest. Ich habe Die Ladezeit beträgt lt. Hersteller 60 min. für 45 Min. rasieren. ...

Barclaycard Kreditkarten (barclaycard.de) 28.07.2016

barclaycard WEB.DE Club Kreditkarten-Doppel

Barclaycard Kreditkarten (barclaycard.de) Nach langer Abwesenheit mal wieder ein neuer Bericht von mir. Diese Mal geht es um das Thema Kreditkarten. Nachdem ich zuerst nur die virtuelle Kreditkarte von Wirecard zum Einsatz für Onlinezahlungen genutzt habe, wollte ich doch mal eine richtige Kreditkarte zulegen. Weil bei web.de öfters mal für die kostenlose Kreditkarte geworben wird, habe ich letzten Endes diese bestellt. Ich wollte möglichst eine Karte ohne Jahresgebühr und habe mir auch andere Karten angeschaut, u. a. auch die BahnCard Kreditkarte. Mit den Ausschlag gegeben hat die Tatsache, dass es sich um ein Kreditkarten-Doppel handelt (also VISA und MasterCard). Leistungen der Karte - Dauerhaft keine Jahresgebühr - VISA- und MasterCard - 2 Monate zinsfrei (59 Tage) - Cashback 1% Tankrabatt und 2% für Online-Umsätze - Sicherheitsleistungen - Paywave-Funktion (kontaktlos bezahlen) Kosten Zinssatz 16,99%, effekt. Jahreszins 18,38% Auslandseinsatzgebühr (Umsätze und Bargeldabhebungen): gebührenfrei in Euro-Zone, sonst 1,99% des Betrags Bargeldabhebungsgebühr: 4%, mind. 5,95€ Ersatzkarten: 15€ Ersatpin: 5€ Bestellung Auf der Seite von web.de gibt es einen Link zum Bestellformular, wo man die üblichen Angaben macht. Es wird dann direkt im Anschluss angezeigt, ob die Karte bestellt werden kann (Vorprüfung). Dann werden die Unterlagen per Post zugeschickt. Dabei war bei mir der Eröffnungsantrag, der unterschrieben werden musste und ein Post Ident, um die Identität bei der Post zu bestätigen. Anschließend ...

Hellomobil 01.11.2015

Datenvolumen satt zum kleinen Preis

Hellomobil Nach langer Abwesenheit kehre ich heute wieder mit einem neuen Bericht zurück ;-) Dieses mal geht es um einen Mobilfunkprovider, weil vor kurzem mein Handyvertrag ausgelaufen ist und ich wechseln wollte. Der Preis von meinem alten Vertrag war mit 3,95 Euro zwar konkurrenzlos günstig, aber die nur 100 Freiminuten und vor allem die 500 MB Datenflat hat selten für den Monat ausgereicht. Von daher war ein Wechsel angesagt. Ich bin im Hause Drillisch geblieben, weil es bei den Netzbetreibern selber halt doch um einiges teurer ist. Unklar war ich mir nur über die Höhe der Datenflat 2 GB sollten es auf jeden Fall sein. Weil es von hellomobil aber eine Aktion gab, bei der man statt der sonstigen 3 GB stolze 6 GB Volumen gibt (für 24,99 Euro im Monat), habe ich dann hierzu gegriffen. hellomobil hellomobil gehört, wie viele andere Marken (wie z. B. DeutschlandSIM, smartmobil oder winsim) zur Drillisch-Gruppe. Es ist aber möglich, bei Vertragswechseln zwischen diesen Untermarken zu wechseln. Ich selber bin nämlich von DeutschlandSIM zu hellomobil gewechselt. Auf der Internetseite kann man sich über die verschiedenen Tarife informieren. Es gibt aktuell Allnet-Flats mit LTE über 500 MB, 1,5 GB, 3 GB, 5 GB und sogar eine mit 10 GB. Außerdem gibt es noch einen 6ct-Tarif (Minute, SMS und MB jeweils 6ct). Diese laufen alle im Netz von o2. Tarife im D-Netz bietet hellomobil auch an. Hier sind die Preise dann aber höher bzw. für den Preis bekommt man weniger. Dafür hat man aber halt auch das ...

Herlitz Taschenkalender A7 Folie 10.01.2015

Praktischer Taschenkalender

Herlitz Taschenkalender A7 Folie Weil ich im Schichtdienst arbeite, brauchte ich etwas, um die Zeiten einzutragen. Ins Handy einspeichern war die eine Idee, aber ich hab es dann doch lieber klassisch auf Papier. Also habe ich mich auf die Suche nach einem kleinen Taschenkalender gemacht. Dieser Kalender kommt vom bekannten Hersteller Herlitz, welcher bekannt ist durch diverse Büroartikel. Es gibt verschiedene Farbvarianten und auch welche, die eine glänzende Schicht haben. Das hat mir aber nicht so besonders gefallen, deswegen hab ich den Kalender in mattem dunkelblau gewählt. Gekauft hab ich ihn bei McPaper für 2,49€. Aufbau des Kalenders Am Anfang des Kalenders kann man persönliche Daten eintragen. Dann folgen Feiertage und Schulferien. Danach kommt eine Jahresübersicht für 2015 und 2016 auf jeweils einer Seite. Auf den folgenden Seiten ist dann das aktuelle Jahr (in diesem Fall 2015) aufgeführt, wo man aber kaum Platz zum eintragen hat. Erst danach geht es mit dem richtigen Kalender los. Auf der linken Seite sind dann immer die ersten 4 Wochentage zu sehen und auf der rechten die fehlenden 3 Wochentage. Als Terminkalender mit mehreren Termin am Tag ist er allerdings nicht zu empfehlen, da man pro Tag nur 3 Zeilen Platz hat. Ist für mich allerdings kein Problem und genau richtig. Mehr Platz brauch ich nämlich nicht. Am Ende sind dann noch einige praktische Sachen zu finden. Es gibt eine Übersicht über Messen und Ausstellungen, Notrufnummern und Hinweise zum Verhalten bei Notfällen. Außerdem sind ...

Ricola Extra Stark Honig-Zitrone Kräuterbonbons 18.11.2014

Erst milder Geschmack, dann wirds stark und frisch im Hals

Ricola Extra Stark Honig-Zitrone Kräuterbonbons Heute kommt mein dritter Bericht zu den Bonbons Ricola Extra Stark: die Sorte heißt hier Honig-Zitrone. Verpackt ist das ganze wieder in einer Tüte mit einem Inhalt von 65g. Die Verpackung selbst unterscheidet sich von den normalen Tüten, wie man sie normalerweise kennt. Und zwar ist sie unten so aufgebaut, dass man sie hochkant hinstellen kann. Das habe ich bisher noch von keinem anderen Hersteller gesehen. Das beste kommt jetzt aber noch: Und zwar ist sie wiederverschließbar. Es hat mich immer wieder gestört, dass man diese Packungen nicht so gut transportieren kann, wenn sie erst einmal geöffnet sind. Die Bonbons fallen raus. Wenn man diese Packung oben an der Markierung aufreißt, kann man einen Gummiverschluss sehen. Dieser ist an den beiden Innenseiten angeklebt und man kann es wunderbar wieder verschließen. Auf so eine Idee muss man erst einmal kommen. Vollkommen genial. Die Bonbons selber sind nochmal einzeln verpackt. Man muss sie aber nicht an den Enden aufdrehen, sondern auch hier wieder aufreißen. Geschmack Die Verpackung ist gelb, genauso wie auch das Bonbon. Auf dem Bonbon sieht man wieder das typische große „R“ für Ricola. Der Geschmack beginnt wie auch bei den anderen Sorten angenehm mild. Man schmeckt eine angenehme Süße in einer Mischung aus Honig und Zitrone, was mir sehr gut gefällt. Hier ist es aber nicht so intensiv süß wie bei der Kirsch-Sorte, sondern milder. Wenn sich das Bonbon öffnet, kommt die scharfe Füllung wieder dazu. Auch diese Sorte ...

Ricola Extra Stark Schweizer Kirsche 08.11.2014

Erst fruchtig, dann scharf

Ricola Extra Stark Schweizer Kirsche Nach meinem ersten Bericht zur Sorte Gletscher-Minze kommt jetzt die nächste Sorte dran: Schweizer Kirsche. Verpackt ist das ganze in einer Tüte mit einem Inhalt von 65g. Die Verpackung selbst unterscheidet sich aber von den normalen Tüten, wie man sie normalerweise kennt. Und zwar ist sie unten so aufgebaut, dass man sie hochkant hinstellen kann. Das habe ich bisher noch von keinem anderen Hersteller gesehen. Das beste kommt jetzt aber noch: Und zwar ist sie wiederverschließbar. Es hat mich immer wieder gestört, dass man diese Packungen nicht so gut transportieren kann, wenn sie erst einmal geöffnet sind. Die Bonbons fallen raus. Wenn man diese Packung oben an der Markierung aufreißt, kann man einen Gummiverschluss sehen. Dieser ist an den beiden Innenseiten angeklebt und man kann es wunderbar wieder verschließen. Auf so eine Idee muss man erst einmal kommen. Vollkommen genial. Die Bonbons selber sind nochmal einzeln verpackt. Man muss sie aber nicht an den Enden aufdrehen, sondern auch hier wieder aufreißen. Geschmack Die Verpackung ist hellrot, das Bonbon selbst hat eine dunkelrote Farbe. Auf dem Bonbon sieht man das typische große „R“ für Ricola. Der Geschmack beginnt wie auch bei der Sorte Gletscher-Minze angenehm mild, zusätzlich ist diese Sorte ziemlich süß. Nach einiger Zeit kommt dann die Schärfe dazu. Diese wird noch stärker, wenn sich das Bonbon dann öffnet und die Füllung freigibt. Durch den Kirschgemschmack wirkt diese Sorte insgesamt nicht so scharf wie die ...

Ricola Extra Stark Gletscher-Minze 15.10.2014

Frischer Atem dank Ricola

Ricola Extra Stark Gletscher-Minze Ich bin mal wieder bei einem Projekt von trnd dabei. Dieses mal geht es um Halsbonbons von Ricola. Diese nennen sich Ricola Extra Stark und gibt es in 3 Geschmacksrichtungen. Ich starte in diesem Bericht mit der Sorte Gletscher-Minze. Die anderen beiden Berichte werden natürlich folgen. Verpackt ist das ganze in einer Tüte mit einem Inhalt von 65g. Die Verpackung selbst unterscheidet sich aber von den normalen Tüten, wie man sie normalerweise kennt. Und zwar ist sie unten so aufgebaut, dass man sie hochkant hinstellen kann. Das habe ich bisher noch von keinem anderen Hersteller gesehen. Das beste kommt jetzt aber noch: Und zwar ist sie wiederverschließbar. Es hat mich immer wieder gestört, dass man diese Packungen nicht so gut transportieren kann, wenn sie erst einmal geöffnet sind. Die Bonbons fallen raus. Wenn man diese Packung oben an der Markierung aufreißt, kann man einen Gummiverschluss sehen. Dieser ist an den beiden Innenseiten angeklebt und man kann es wunderbar wieder verschließen. Auf so eine Idee muss man erst einmal kommen. Vollkommen genial. Die Bonbons selber sind nochmal einzeln verpackt. Man muss sie aber nicht an den Enden aufdrehen, sondern auch hier wieder aufreißen. Geschmack Obwohl die Verpackung blau ist, hat das Bonbon eine hellgrüne Farbe (ist allerdings auch grün abgebildet). Der Geschmack beginnt sehr mild und gut nach Minze/Menthol. Nach einiger Zeit merkt man mit der Zunge, wie sich das Bonbon öffnet. Die Flüssigkeit breitet sich aus und ...
Mehr Erfahrungsberichte anzeigen Zurück nach oben