Diese Seite empfehlen auf

blau Status blau (Rang 3/10)

ingrid204

ingrid204

Kein Mitgliedsprofil verfügbar. Die von Ihnen gesuchte Person ist kein Ciao-Mitglied mehr.

Geschriebene Berichte

seit 15.09.2000

63

Advance-Bank 06.03.2003

auch wenn man nicht in Deutschland wohnt

Advance-Bank ... kann man bei der Advance-Bank ein Konto über Internet eröffnen. Wenn man über die Webseite der Advance-Bank Kontakt aufnimmt und sein Interesse bekundet, kommt prompt eine freundliche Email : "Guten Tag, .... ... Sie können bei uns ganz einfach schriftlich ein Konto eröffnen, auch wenn sich Ihr Hauptwohnsitz nicht in Deutschland befindet. Sie müssen sich lediglich bei einer Deutschen Botschaft oder dem Deutschen Konsulat mit Hilfe eines Legitimationsformulares, welches wir Ihnen bei Bedarf übersenden, identifizieren lassen. Zur Kontoeröffnung müssen Sie sich den Antrag im Internet downloaden. Diesen senden Sie dann einfach ausgefüllt an unsere Postfachadresse. ....." Ich war mehr als angenehm überrascht. Und das schien nicht nur einfach zu sein, sondern war es auch in der Praxis. Ich brauche ein "Sammelkonto" in Deutschland, um für viele kleine Überweisungen zu mir nach Österreich nicht jedesmal hohe Gebühren zahlen zu müssen. So wird das Geld bei der Advance-Bank gesammelt und einmal pro Monat auf mein österreichisches Konto angewiesen = nur einmal Auslandsüberweisungsspesen! Das Konto bei der Advance-Bank ist absolut spesenfrei über Internet-Banking zu verwalten. Bei täglicher Verfügbarkeit bringt das Advance WebZinsKonto sogar eine Verzinsung von 4,25 bis 4,75 % ! Klar, die First-e zahlt zur Zeit 6%, aber da müsste ich meinen Hauptwohnsitz nach Deutschland verlegen.... Eine Deutsche Botschaft zu finden, war für mich nicht schwer. Ich wohne in der ...

ciao.de 06.03.2003

NEU 06032003 / Ciao - wissen, was gut ist?

ciao.de Lang, lang ist´s her, dass ich das letzte Mal hier geschrieben habe. Warum? Ja, das ist eine lange Geschichte..... Vor über zwei Jahren war ich hier recht aktiv, hatte so manchen Bericht geschrieben und sehr viele gelesen. Hatte auch Freunde hier gefunden. Dann kam Anfang 2001 die erste Umstrukturierung und damit eine krasse Einschränkung der Vergütungen. So macher Stammgast hat sich damals von hier verabschiedet. Eben die, die hauptsächlich wegen des Geldes hier waren. Mich selbst hat die Reduzierung der Vergütung wenig bis gar nicht gestört. Die Information war es, die Community, die mich hier hielt. Sommer 2001: Da habe ich mein Betriebssystem gewechselt, bin auf Linux und den Mozilla umgestiegen. War einige Wochen wenig online und hatte wenig Zeit für Privates. Als ich endlich wieder hier einloggen wollte, ging mein gewohnter Login nicht mehr. Auch eine Passwort-Abfrage brachte mich nicht weiter. Hätte ich auch gewusst, wenn ich das Passwort verändert hätte. Also schrieb ich eine Mail an Ciao. Zurück kam eine Standard-Antwort, die mit meiner Bitte, den Account zu überprüfen, nicht wirklich was zu tun hatte. Hartnäckig, wie ich bin, schrieb ich nochmals, erläuterte mein Problem genauer und bat um Hilfe. Da bekam ich nach einiger Zeit die Antwort: "Das könnte an Ihrer Firewall liegen. Die müssen Sie öffnen, um auf ciao aktiv sein zu können." Da war ich sprachlos. Und so verärgert, dass ich einige Monate Ciao völlig aus meinen Gedanken und meiner Tastatur ...

topad.cc 19.02.2001

UPDATE 1902 noch in den Kinderschuhen

topad.cc ... aber recht vielversprechend kommt mir der erste österreichische GetPaid4Surf-Anbieter TopAd.cc vor. Allerdings können zur Zeit nur Anmeldungen von Österreichern !!! angenommen werden. Erst später soll der Ausbau auf andere Länder erfolgen. Es ist jedenfalls der erste, dem ich so viel vertraut habe, dass ich mir gestern tatsächlich die Software geholt und installiert habe. Hier nun meine ersten Eindrücke: Die Webseite von TopAd.cc allgemein Nicht so übersichtlich, wie ich´s gerne hätte, aber mit ein bisschen Kombinationsgabe findet man alles, was man braucht. Jedenfalls auf der Startseite gleich den Weg zur Anmeldung! Diese geht relativ leicht - Eingabe von ein paar persönlichen Daten, auswählen der eigenen Interessensgebiete. Schon hat man seine Registrierungsnummer und sein Passwort, das man später im Members-Bereich auf ein eigenes ändern kann. Zu den eigenen Interessensgebieten gleich vorweg : TopAd.cc bietet nicht Geld fürs Surfen allgemein, sondern eben Geld dafür, dass ein Viewbar ständig im Vordergrund ist. Und der Viewbar zeigt natürlich Werbung - was sonst. Aber diese Werbung wird eben im Hintergrund auf die jeweiligen Interessensgebiete angepasst ! Das heisst im Klartext: Wem´s egal ist, welche Werbung er sehen will, der sollte generell alle verfügbaren Gebiete ankreuzen. Ist man wählerisch, kann es nämlich passieren, dass gerade keine aktuelle Werbung im ausgesuchten Bereich aktuell ist und der Viewbar sich automatisch in den Offline-Modus ...

coolwallstreet.com 03.01.2001

so sammelt man Börsenerfahrung ohne Risiko

coolwallstreet.com Ich habe mich vor einigen Wochen bei dem neuen Pay4Surf-Anbieter angemeldet und schon ein paar CWS$ gesammelt. Technisch funktioniert die Surfbar einwandfrei, auch wenn sie nicht gerade die Kleinste ist. Ausserdem gibt´s für Leute, die das Programm nicht auf den eigenen Rechner downloaden wollen, die Möglichkeit, einen "Online-Surfbar" zu nutzen - damit läuft das Programm extern. Auch das funktioniert einwandfrei. Und was auch schön ist - die Surfbar verträgt sich mit anderen gut. Ich hatte noch keine Probleme ! Nun hatte ich also einige CWS$ ersurft - CWS$ sind das virtuelle Geld bei CoolWallStreet. Also wollte ich auch gleich die zweite Möglichkeit des Anbieters nutzen - diese CWS$ in Aktien anzulegen. Man hat eine lange Liste der verfügbaren Unternehmen mit Angabe des aktuellen Kurses - der dem Preis in CWS$ entspricht - und Links zu Informationsmöglichkeiten. Da ich immer schon mit dem Gedanken gespielt habe, ein bisschen mit Aktien zu spekulieren, habe ich mich für zwei Unternehmen entschieden und "investiert". Das Gute an CoolWallStreet ist, dass man nichts riskiert dabei. Man kann nur soviel kaufen, wie man als Guthaben hat. Verluste beschränken sich lediglich auf den Verlust des ersurften Geldes - und das kann ich verschmerzen. Eine tägliche Kontrolle ist über die Funktion "Portfolio" gegeben. Hier wird immer der bezahlte Wert und der aktuelle Kurs angezeigt - und in Rot oder Schwarz der Verlust oder Gewinn, den man gemacht hat. Ich finde die Idee ...

Siemens Wash & Dry 6120 / WD 61200 25.12.2000

kein Platz zum Wäscheaufhängen

Siemens Wash & Dry 6120 / WD 61200 Diese Klappständer zum Wäscheaufhängen sind ja recht praktisch - im Sommer und auf dem Balkon. Aber im Winter und in der Wohnung war ich´s schön langsam leid, ständig Wäsche rumhängen zu haben. Seit wir vor mehr als sechs Jahren in dieses Zweifamilienhaus eingezogen sind, gab´s keinen Keller oder Dachboden, der dafür Platz bot. Als nun vor etwa drei Jahren das Badezimmer zum Renovieren dran war und die alte Waschmaschine ohnehin ausgedient hatte, gab´s nur einen Wunsch : einen guten Wasch-Trockner. Eine Freundin hat mir die Siemens 6120 empfohlen, da sie selbst schon seit Monaten die besten Erfahrungen gemacht hatte damit. Die Waschmaschinen-Hälfte : Meine Siemens 6120 ist von Grund auf bereits strom- und wassersparend. Zusätzlich gibt´s noch die Spartaste - wenn man mal sehr wenig Wäsche einfüllt ( die man aber dringend braucht ) - damit wird noch mal die Hälfte an Energie gespart. Weitere Vorzüge : - relativ leise, - sehr gutes Waschergebnis ( natürlich mit den richtigen Waschmitteln - Ariel Futur Color, Calgon und Quanto Weichspüler ), - Einfüllkammer für Waschpulver und Weichspüler leicht herauszunehmen und zu reinigen, - Filtersystem perfekt ausgeklügelt / wenn man nach jedem Waschvorgang das Bullauge und den Dichtungsgummi mit einem Stück Küchenrolle von Rückständen wie Haare, Fussel etc. befreit, landet so gut wie nichts im Inneren der Waschmaschine. Nachteile : Mindestens zweimal im Jahr sollte man den Filter öffnen und Reste entfernen - dabei läuft ...

webmart.de 22.12.2000

perfekter Service für jeden Webmaster

webmart.de Webmart ist schlichtweg einer der besten Partner im Internet, wenn man eine eigene Website hat und ein bisschen mehr Traffic braucht. Ein echts Powerangebot an kostenlosen Leistungen wird einem hier zur Verfügung gestellt, das keinen Wunsch mehr offen lässt. Aber nun mal der Reihe nach : Man muss sich einfach anmelden mit ein paar persönlichen Daten - Webmart will schliesslich wissen, wer seine Dienste nutzt - und sofort danach hat man Zugriff auf alle Funktionen. Der Newsletter : Man kann hier Stammdaten für einen eigenen Newsletter aufbauen. Kopftext, verschiedene Punkte schön gelistet, überall eine passende URL dazu. Die Email-Adressen für die Sammelsendung werden eingegeben. Irrtümlich doppelt Erfasste erkennt das Programm sofort und korrigiert. Sogar die Absendeadresse des Newsletters kann man pro Sendung ändern - ideal für die, die mehrere Adressen haben und in verschiedenen Bereichen verwenden. Für jeden Absatzlink kann man noch ankreuzen, ob die Klicks darauf gezählt werden sollen - Kontrolle für den Werbeerfolg! Wenn man den Text fertig erfasst hat, kann man sich einen Test an die eigene Adresse schicken lassen. Ist empfehlenswert, da man dann noch die Links kontrollieren kann - nichts Ärgerlicheres als ein "broken link" in einem Newsletter. Dann - nach eventueller Korrektur - schickt man ihn ab. Er wird relativ schnell von Webmart verteilt. Am Ande jeden Newsletters steht der Link zum Abmelden, falls einer der Empfänger ihn nicht mehr will. Diese ...

Karrierestrategien - Tipps & Tricks 26.11.2000

Pro und Kontra MLM - im Internet arbeiten

Karrierestrategien - Tipps & Tricks Es gibt vieles an Nachteilen zu diesem Thema zu berichten. Angeregt durch einen Beitrag von "knuthe" mit langen Kommentaren, will ich versuchen, das Pro und Kontra zu diesem Weg der Selbständigkeit herauszuarbeiten ! Vorweg - um späteren Vorwürfen vorzubeugen : Vor vier Monaten wusste ich nicht mal, wie man "schdruggie" (= "Strukkie" = Kurzbezeichnung für jemanden, der im Strukturvertrieb arbeitet ) schreibt - und heute bin ich selbst einer ! ;-) Aber nun zum Thema : Die Internetgemeinde wächst täglich in rasantem Tempo. Immer mehr Unternehmen gehen dazu über, ihre Waren und Dienstleistungen auch (oder nur mehr) über Internet anzubieten. Dazu ist natürlich eine neue Form der Mitarbeiter nötig - nämlich Vertriebspartner, die auf selbständiger Basis diese Produkte vermarkten - zum Kunden bringen. Die Vorteile : Ich sehe darin eine Chance, den Sprung in die Selbständigkeit leichter zu schaffen, da weniger Risiken einzugehen sind : kein Geschäftslokal mit (teuren) Mieten und Betriebskosten nötig, keine Gebietsbeschränkungen (mit Sprachkenntnissen tatsächlich weltweit möglich), keine laufenden Lohnkosten für Mitarbeiter (arbeiten ja auch alle auf selbständiger Basis), zeitlich und räumlich ungebunden (lässt sich besser mit Familie vereinbaren - Lebensqualität steigt),d.h. kein reiner "Anwesenheitsdienst" im Laden ohne echtes Geschäft, nur weil Öffnungszeiten es so vorsehen Die Nachteile : Wenn man vorher nie Kontakt dazu hatte, kann viel ...

Space Jam 18.11.2000

Monstars gegen Looney Toons

Space Jam Wenn ein ehemaliger Schauspieler Präsident der USA werden konnte, warum soll dann nicht ein Spitzensportler wie Michael Jordan auch einen passablen Schauspieler abgeben? Gerade lief der Film "Space Jam" auf Pro7. Ich habe vor Jahren wohl den ganzen Rummel um den Film mitbekommen, aber nie den Weg ins Kino geschafft. Aber heute war ich froh, dass ich eine Videocassette eingelegt hatte ! Moro-Mountain ist ein ferner Planet mit einem langweiligen Vergnügungspark am Rande der Galaxis. So wollen die Betreiber die Looney Toons von der Erde entführen, um eine neue Attraktion zu haben. Bugs Bunny & Co aber sind wiedermal schlauer und überreden die "Entführer" zu einem Wettkampf : ein Basketballspiel Monstars gegen Looney Toons. Die Ausserirdischen sind zwar reichlich doof (ähnlich Duffy Duck), aber doch klug genug, sich über das Spiel zu informieren. Sie schaffen es, von den fünf besten NBA-Spielern das Talent "abzusaugen" und für sich selbst einzusetzen. Die Looney Toons wissen auch, dass sie Hilfe brauchen, und holen sich den gerade als Basketspieler abgedankten Michael "Air" Jordan zu ihrer Unterstützung. Eine hektische Vorbereitungszeit beginnt. Und das Spiel selbst ist mit allen Tücken und Tricks gewürzt, die den Machern eingefallen sind. Sogar Bill Murray (Ghost Busters) spielt eben "Bill Murray" in einer "tragenden" Nebenrolle. Ich will nicht zuviel vorwegnehmen - einige werden den Film doch noch nicht gesehen haben. Aber eines ist sicher : wer "Roger Rabbit" ...

Laserware Winoffice Pro 4 17.11.2000

viel zu viel Leistung für den kleinen Preis

Laserware Winoffice Pro 4 Wäre es nur ein Programm, um perfekte Rechnungen schreiben zu können, wäre das schon genug ! Aber Laser Ware WinOffice Pro kann noch wesentlich mehr.... und das zum Preis von DM 89.- ! ***Beginnen wir mit Grundsätzlichem: Einzustellen sind nach der Grundinstallation die Firmendaten als eigener Datensatz. Dabei besteht die Möglichkeit, mehrere Datensätze anzulegen. Was bedeutet, dass ich nicht nur eine Firma, sondern mehrere gleichzeitig verwalten kann. Wer braucht das ? Nun, ich habe einen Datensatz für meine eigentliche Firma, einen zweiten für die private Korrespondenz, einen dritten für die Firma meines Mannes, usw. Zum Ausdruck der Formulare gibt es die Möglichkeit, ein Logo zu hinterlegen. Das ist zwar von der Grösse her fixiert und kann nicht angepasst werden. Aber geschickt gemacht, sieht es durchaus gut aus. Und wer kein Logo will, kann reinen Text lassen und die Platzeinteilung etwas anpassen. ***Die Adressdatenbank : Man kann diese wieder unterteilen in beliebig viele Gruppen : Kunden, Lieferanten, Vertreter, private Adressen, Interessenten, ... Was man eben braucht, kann genau definiert und in Gruppen zusammengefasst werden. Die Suchfunktion kann somit optimiert werden. ***Korrespondenz : Vorgegebene Möglichkeiten sind : Brief - ein nicht erklärungsbedürftiges Feature Fax - ähnlich dem Brief, aber bereits mit vorgefertigter Kopfzeile "FAX-Nachricht" und der angedruckten Fax-Nummer (sofern eine angegeben wurde) Kurzbrief - für mich das ...

Oil of Olaz Hautaktivierendes Waschgel 17.11.2000

nur Wasser und Oil of Olaz Waschgel

Oil of Olaz Hautaktivierendes Waschgel Ich verwende Oil of Olaz Waschgel bereits seit mehreren Jahren und kann darum die Langzeitwirkung bescheiningen ! Es gibt viele gute Hautpflegeserien, aber die meisten können kein "Alltags-Waschmittel" für Gesichts- und Dekolleté-Bereich anbieten. Und nur mit Gesichtswasser zu reinigen, war mir immer zu wenig. Ich kam mir trotz all der tollen Wässerchen nie ganz "gewaschen" vor. Dann habe ich Oil of Olaz Waschgel entdeckt - und bin bis heute dabei geblieben. Hautaktivierendes Waschgel bedeutet, dass in der Waschsubstanz feine Mikropartikel enthalten sind, die abgestorbene Hautteilchen auf sanfte Art perfekt entfernen und so der eigentlichen Oberfläche wieder mehr Sauerstoffaufnahme ermöglichen. Das bedeutet aber auch, dass nach dem Waschen unbedingt ein gutes Pflegeprodukt aufgetragen werden soll ! Die feine frische Haut braucht das, da jeder gründliche Waschvorgang der Haut auch das benötigte Fett entzieht. Ehrlich gesagt, ist aber nicht unbedingt wieder ein Oil of Olaz Produkt nötig. Ich verwende z.B. eine ganz andere Pflegeserie (Channoine) und habe festgestellt, dass sich die beiden Produkte hervorragend vertragen. Dass Oil of Olaz Waschgel auch tatsächlich dem Hautalterungsprozess vorbeugt, kann ich wirklich bestätigen. (Man beachte mein Foto und mein Geburtsdatum ! ;-) ) Ist aber auch ganz logisch : Eine Haut, die immer gut gepflegt wird, deren alte, abgestorbene Hautpartikelchen täglich sanft entfernt werden, und der immer wieder gute Feuchtigkeits- und ...

Der Regenbogenfisch - Detlev Jöcker 12.11.2000

heisser Tipp für KIGA und Co

Der Regenbogenfisch - Detlev Jöcker Warum sollen 3- und 4-jährige nicht auch ihre "Megahype-Figur" haben ! In dem Alter haben sie bloss noch nicht die "tollen" Ausdrücke drauf, aber sonst ... Und für Kindergartenkinder ist der Regenbogenfisch wirklich wieder eins der besten und auch beliebtesten Vorbilder. Das Hörspiel von Markus Pfister kann mit bekannten Sprecherstimmen aufwarten und ist wirklich allerliebst, sogar zum Einschlafen für die Kleinen. Die Geschichte erzählt von einem kleinen, aber bildschönen Fisch mit vielen, vielen bunten, glitzernden Schuppen. Ganz stolz schwimmt er umher und will bewundert werden. Aber Freunde findet er halt auf diese Art keine. Im Gegenteil - der Neid lässt die anderen immer mehr Abstand nehmen. Bald ist er sehr, sehr schön, aber auch sehr, sehr einsam. Endlich kommt doch ein guter Tipp (von einem Tintenfisch, wenn ich mich richtig erinnere): "Du musst einfach teilen lernen. Gib anderen etwas von Deinem Überfluss ab und sei nicht so eitel.." Der Regenbogenfisch versucht´s - und siehe da, es klappt perfekt (wie es halt immer in Kinderbüchern sein sollte). Alle kriegen eine Glitzerschuppe von ihm ab, bis er selbst auch nur mehr eine davon hat. Somit sind alle wieder "gleich". Der ganze Schwarm ist glücklich und zieht los in viele neue lustige Abenteuer.... Es gibt dazu ein wunderschönes Bilderbuch, in dem man mit der Geschichte mitblättern kann. Aus der Grundfigur wurden noch andere Sachen für Kinder entwickelt: ein Memory, ein Brettspiel,eine Miniserie im ...

Volksbanken & Raiffeisenbanken 09.11.2000

wehe wenn der kleine Mann selbständig wird

Volksbanken & Raiffeisenbanken Die Raiffeisenbank ist in Österreich wahrscheinlich die mit einem der besten Filialnetze speziell im ländlichen Raum. Wirklich eine gute Bank für den "kleinen Mann" - wohin man seine Rente oder sein Beamten-Gehalt hinüberweisen lassen kann. Und einmal die Woche kommt man selbst vorbei und hebt ein bisschen was ab. Aber wehe, der "kleine Mann" träumt vom "Grosswerden" und hat plötzlich hochtrabende Pläne ! Dann wird es schon etwas komplizierter bei der Raiffeisen. Schliesslich will man als Bank ja nicht jeden Höhenflug mittragen, womöglich sogar noch das Risiko des Selbständigwerdens ! Da wird dann vorsichtig geschaut, ob nicht doch mehr Besicherungen verfügbar sind - am besten ein Sparbuch mit 1 Mio ATS, wenn der Kunde einen Kreditrahmen von 500.000 ATS braucht. Sicher ist sicher ! Und geht das nicht, ja dann muss man leider dem Kunden unmissverständlich von dem grossen Risiko abraten. Was da nicht alles passieren kann - so ganz allein in der grossen weiten Welt der Wirtschaft. Da suchen Sie sich doch lieber einen sicheren Arbeitsplatz am Gemeindeamt zum Beispiel oder ähnliches ! Und macht der dickköpfige Kunde doch, was er will, ja dann kann man ihm auch nicht mehr helfen! Für Zahlscheine, die ich mit Laserdrucker automatisch zu meinen Rechnungen dazu bedrucken wollte, musste ich woanders hingehen. "Meine" Raiffeisen konnte mir da leider nicht mehr helfen.... Ihr merkt schon, Freund der Raiffeisenbank bin ich nicht mehr. Denn wenn man nicht den passenden Job zur ...

R1 Light 05.11.2000

wenn schon rauchen dann R1

R1 Light Als eingefleischter HB-Raucher muss ich zugeben, dass die R1 ein sanfter Weg ist, das Rauchen etwas einzuschränken ! Ich rauche nunmehr seit etwa 30 Jahren so zwischen 10 und 30 Zigaretten pro Tag. Ganz schön viel, sagt mein Arzt ! Ganz schön heavy, dachte auch ich, als es mal an die 30 HB täglich wurden. Da ich zugegebenermassen nicht die Kraft aufbringe, ganz aufzuhören, habe ich mich bereits vor Jahren entschlossen, wenigstens leichtere Zigaretten zu rauchen. Was hab ich da alles ausprobiert! Meine Trafikantin war schon am Rande eines Nervenzusammenbruchs, weil ich ihr jedesmal wieder einen neuen Tipp abverlangte. Aber ehrlich gesagt, schmeckten alle die Lights nur nach heisser Luft und ich bekam fast einen Muskelkater in den Backen beim Anziehen. Und da kam grade richtig neben der gewohnten R6 endlich auch die R1 auf den Markt! Seit ich die dann getestet hatte, blieb ich kurz entschlossen dabei und rauche sie noch heute. Die R1 schmeckt halt trotz aller Zugeständnisse immer noch nach Zigarette! Kondensat (Teer) 2 mg Nikotin im Rauch 0,2 mg

mlm-news.de 03.11.2000

Partnerprogramme und mehr

mlm-news.de Wer von uns, der im Internet ist - per Email oder sogar mit eigener Homepage - hat nicht irgendwie seine Finger im Strukturvertrieb oder in diversen Pay-for-Klick(View)-Partnerprogrammen ? Und wer kann dann nicht gute Tipps brauchen zu diesen Themen ? Welches Partnerprogramm zahlt auch verlässlich ? In welchem Bereich lässt sich wieviel Geld verdienen ? Wie geht es anderen ? Was mach ich falsch (richtig) im Vergleich ? Wie mache ich meine Homepage attraktiver ? Wie gewinne ich neue Kunden/Vertriebspartner ? ..... und noch vieles mehr an Fragen taucht doch da auf ! Die MLM-News kann man online lesen (kommen jede Woche neu raus). Hier findet man viele Antworten, Anregungen, Gedankensplitter und vor allem nützliche Tipps. Wer will, kann die MLM-News auch als Newsletter abonnieren und spart so zusätzlich Online-Kosten. Angeschlossen ist ein eigenes MLM-Fach-Forum, in dem jeder lesen kann oder auch selbst einen Beitrag beisteuern kann, um der Allgemeinheit Gutes zu tun. Da gibt´s auch machmal echt heisse Debatten ! Und das Beste an MLM-news.de ist, dass das alles nach wie vor kostenlos ist. Getragen wird die ganze Organisation vom Einsatz der Mitglieder und einem kleinen Online-Shop, in dem es zum Thema MLM/Motivation/Kundenbetreuung Bücher, Videos, Cassetten und sogar Spezialsoftware zu günstigen Preisen zu kaufen gibt. Ich kann´s nur wärmstens empfehlen. Ich bin selbst bereits Stammgast dort! Auf ein Wiederlesen (im Forum) freut sich Eure Ingrid

Goofy und Max 01.11.2000

Ein Hoch auf die Freundschaft

Goofy und Max Endlich laufen sie wieder über unseren Bildschirm - Goofy und Max, Karlo und KJ, Karla und Karabinchen. Lange mussten wir auf ein Wiedersehen warten. Diese Zeichentrickserie bringt Grosse und Kleine gleichermassen zum Lachen - oder wenigstens zum Schmunzeln. Die Geschichten drehen sich immer wieder um dasselbe Thema. Karlo, der Gebrauchtwagenhändler : mit allen fiesen Wassern gewaschen, aber hoffnungslos unter dem Pantoffel seines Zuckerhäubchens Karla und seines jüngsten Sprösslings, dem aufgeweckten Karabinchen Goofy, der Goof : sein Nachbar, alleinerziehender liebevolle Vater und ein heilloser Tolpatsch, der immer wieder in Schwierigkeiten hinein- und auch wieder herausgerät, ohne direkt was davon zu merken. KJ, Karlos Sohn : steht unter dem Erfolgsdruck seines Vaters, hat alles, darf nichts davon wirklich benützen sondern nur besitzen. Max, Goofy´s Sohn : der Nachbarjunge, mit dem KJ dicke Freundschaft schliesst, und von dem er lernt, dass Jungs auch mal Streiche machen dürfen und nicht immer nur Mustersohn & Co spielen müssen. Alle Geschichten sind meiner Ansicht nach recht liebevoll aufgebaut, auch wenn´s - wie im Zeichentrick eben erwartet - oftmals etwas stürmisch zugeht und am Ende alle wieder heil sind. Aber jede Folge hat ein kleines bisschen Lebensweisheit in sich verpackt. Uns bringen Goofy und Max täglich zum Lachen, auch wenn wir fast alle Ausgaben schon mehrmals gesehen haben. Und manchmal auch ein klein wenig zum Nachdenken.... läuft ...
Mehr Erfahrungsberichte anzeigen Zurück nach oben