Diese Seite empfehlen auf

grün Status grün (Rang 2/10)

mn66

mn66

Kein Mitgliedsprofil verfügbar. Die von Ihnen gesuchte Person ist kein Ciao-Mitglied mehr.

Geschriebene Berichte

seit 27.04.2003

3

Ford Fusion 1.6 Ambiente 27.04.2003

Ford Fusion 1.6l 100PS Elegance

Ford Fusion 1.6 Ambiente Seit Feb 2003 haben wir einen Ford Fusion 1.6l 100PS in der Ausführung Elegance. Klimaanlage inklusive Umluftschaltung Lederschaltknauf Kühlergrillumrandung, chromfarben Kartenleselampe vorn Antiblockier-Bremssystem (ABS) mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD) Außenspiegel, elektrisch einstellbar und beheizbar Beifahrersitz, umklappbar, mit Arbeitsfläche auf der Rückenlehne Fensterheber vorn, elektrisch IPS Intelligent Protection System, u. a. mit zweistufig auslösendem Frontairbag, Fahrer- und Beifahrerseite, Seitenairbags und Sicherheitspedalerie 5 Kopfstützen, höhenverstellbar Rücksitzbank/-lehne, umklappbar, 40:60 geteilt Fahrersitz, höhenverstellbar Lenksäule, höhenverstellbar Lederlenkrad und Drehzahlmesser Nebelscheinwerfer Servolenkung Stoßfänger in Wagenfarbe lackiert Staufach unter dem Beifahrersitzpolster 15“-Stahlräder mit 195er Bereifung Zentralverriegelung mit Fernbedienung inkl. Gepäckraumfernentriegelung Der Fusion basiert auf dem neuen Ford Fiesta. Die Optik des Wagens ist etwas gewöhnungsbedürftig, irgendwie erinnert er an einen Panzerspähwagen. Am auffälligsten ist die etwas rundere Karosserie und das höhere Fahrwerk. Eine erhöhte Sitzposition soll Sicherheit vermitteln. Das Platzangebot ist auf den vorderen Plätzen ist befriedigend, hinten geht es eng zu, reicht aber für zwei Kindersitze. Der Kofferraum hat für die täglichen Dinge ausreichend Platz. Durch einen kleinen Trick ist es möglich längere sperrige ...

BMW M3 Coupe 27.04.2003

M3 E46 immer wieder Klasse

BMW M3 Coupe Ich hatte das Vergnügen für 1 ½ Jahre den BMW M3 E46 Coupe mein eigen zu nennen. Auf die Aufzählung von Ausstattung und Technischen Daten möchte ich verzichten. Mein Fahrzeug besaß eine Vollausstattung, Ausnahme waren die Sitze mit verstellbaren Seitenteilen. Um es auf den Punk zu bringen, dieses Auto ist Fahrspaß pur egal ob Stadt, Landstraße, Autobahn oder Rennstrecke. Der Motor ist erste Sahne in Sachen Leistung, Drehfreude, Kraftentfaltung und Verbrauch. Halt ein reines Sportgerät mit sehr hoher Alltagstauglichkeit. Um den Wagen voll zu erleben muss man auf die Rennstrecke, je nach Fahrzeugbeherrschung sollte das DSP ausgeschaltet sein. „ Achtung nur für Könner“ Zum Verbrauch kann ich einige Meinungen nicht verstehen, einen Wagen mit 343PS zu bewegen, geht halt nicht unter 11-12 Liter. Selbst bei sehr zügiger Fahrweise 15-18 Liter ist mehr als hinnehmbar. Die Standfestigkeit der Motoren ist sehr hoch, dieses ist aber nur gewährleistet wenn der Motor auch vernünftig behandelt wird. Drehorgien im kalten Zustand oder falsche Ölstände werden auf jeden Fall bestraft. Eine Technische Meisterleistung ist das Hinterachs-differenzial das jederzeit eine perfekte Kraftübertragung auf die Strasse ermöglicht. Das Platzangebot ist vorne optimal, hinten geht es was enger zu. Der Kofferraum ist bescheiden. Den Kinderwagen kann man Zuhause lassen. Die Optik ist im Vergleich zu den Vorgänger Modellen, deutlich aggressiver aber mehr als schön, ein Augenschmaus. ...

Ford Focus RS 27.04.2003

Die Fahrmaschine von Ford, auf hohen Niveau!

Ford Focus RS Lange hat es gedauert, doch Ford belebt die RS Reihe in Form des Ford Focus RS. Eine Aufzählung von bestellbaren Optionen sowie Ausstattungsvarianten entfällt. Bis auf eine Garantieverlängerung sind keine Optionen verfügbar und das ist auch gut so. Die Ausstattungsmerkmale: Frontschürze im „RS“-Design mit integrierten weißen Blinkleuchten 4 Leichtmetallräder 8 J x 18, „OZ-Racing“, im 5-Speichen-Design mit 225/40 ZR 18 Reifen Halogen-Scheinwerfer im „RS“-Design Nebelscheinwerfer im „RS“-Design Schalensitze „Sparco“ vorn, mit Leder-/Alcantarabezug, verstärktem Seitenhalt und integrierten Kopfstützen Instrumententafel im „RS“-Design mit „RS“-Logo und blau-weißem Schriftzug Starterknopf in der Mittelkonsole Pedalerie „Sparco“ in Aluminium Schaltknauf aus Aluminium mit Lederbalg Klimaanlage Audiosystem 6006 u. a. mit Stereo-Radio inkl. CD-6fach-Wechsler und Fernbedienung an der Lenksäule Fensterheber vorn, elektrisch, mit Quickdown-Schaltung für Fahrerseite 2,0 l Duratec-RS-Motor, 4 Zylinder, 16 Ventile, Garrett-Turbolader Luft-Wasser-Ladeluftkühler Leistung: 158 kW (215 PS) Spitzengeschwindigkeit: 232 km/h Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 6,7 Sekunden Drehmoment: 310 Nm bei 3.500/min Vorderradantrieb mit ATB-Differenzial von Quaife Durashift-5-Gang-Schaltgetriebe, spezielle Übersetzungsverhältnisse, AP-Racing-Kupplung Einzelradaufhängung vorn, an McPherson-Federbeinen, Sachs-Stoßdämpfer, Multilink-Hinterachse innenbelüftete ...
Zurück nach oben