Diese Seite empfehlen auf

grün Status grün (Rang 2/10)

nils.k

nils.k

Kein Mitgliedsprofil verfügbar. Die von Ihnen gesuchte Person ist kein Ciao-Mitglied mehr.

Geschriebene Berichte

seit 08.10.2001

5

A&O Hotel Dresden, Dresden 30.08.2008

Mehr Hotel braucht kein Mensch!

A&O Hotel Dresden, Dresden Das A&O Hotel Dresden befindet sich einige Hundert Meter vom Hauptbahnhof entfernt. Von dort ist es deshalb auch mit Gepäck zu Fuß gut zu erreichen. Erleichtert wird die Suche des Hotels noch dadurch, dass am Bahnhof einige Schilder stehen, die den Weg weisen. Das Angebot von A&O (Design, Atmosphäre und so) richtet sich vor allem an junge Leute, doch können hier nach meiner Meinung Ältere genauso gut wohnen. Neben dem A&O "Hotel" gibt es auch das "Hostel", worunter Mehrbettzimmer im gleichen Gebäude zu verstehen sind, in denen man sich für sehr wenig Geld einquartieren kann (wie in Jugendherbergen, z.B. für Klassenfahrten oder so). Ich selbst habe mich normal ins "Hotel" (nicht Hostel) eingebucht und in einem Einzelzimmer geschlafen. Im Übernachtungspreis von 40 Eur war sogar das gute Frühstück (all you can eat mit Brötchen, Croissants, diversen Wurstsorten, Butterkäse, Quark, Marmeladen, Osaft und Orangensaft und mehr) enthalten. Mein Zimmer befand sich in der 5ten Etage und war sehr sauber und modern, siehe Bilder. Das sehr kleine Bad war ebenfalls sehr sauber und neuwertig (ohne Fugenschimmel). Frische Handtücher und Duschgel/Shampoo waren in an der Wand angebrachten Spendern vorhanden, was ich sehr gut fand (hatte das Shampoo vergessen). Nur besonders korpulenten Personen könnten Bad und Duschkabine vielleicht zu klein sein. Fazit: Sauber, gut und günstig. Außerdem mit einer eigenen Sky-Bar (in der 8ten Etage) und einem Bistro-Angebot unten. Wenn ich es richtig ...

MediaMarkt 06.01.2007

MediaMarkt Göttingen - bin ich blöd?

MediaMarkt Nachdem ich nun mehrere negative Erlebnisse im Göttinger Mediamarkt hatte, möchte ich über diese nun einmal einen Bericht schreiben. Eigentlich ist der Göttinger Mediamarkt ja ganz nett, was die Auswahl der Produkte angeht. Außerdem findet man leicht einen Parkplatz und kann während der Weihnachtszeit am vor dem Eingang aufgebauten Wagen günstig und lecker eine Bratwurst essen. Nun zu den eher negativen Erfahrungen, die ich gemacht habe: 1. SCHLECHTER REPARATURSERVICE Angefangen hat es damit, dass ich für 500 € einen DVD/VHS-Rekorder mit Festplatte gekauft hatte. Zuhause stellte sich nach wenigen Tagen ein Defekt heraus. Sowas kann ja mal passieren, also brachte ich das Gerät zum Service des Mediamarktes. Dieser behebt jedoch nicht selbst den Fehler, sondern schickt die defekte Ware zum Hersteller ein - ist sicherlich auch sinnvoll. Ich habe dem Mitarbeiter den Defekt erklärt und hatte gleich das Gefühl, dass er mir nicht richtig zuhört. Schnell fing er an, eine Fehlerbeschreibung in seinen Rechner einzutippen, die er dann ausdruckte und mir zur Unterschrift vorlegte. Natürlich brachte die Beschreibung nicht zum Ausdruck, worin der Fehler bestand. Daher habe ich neben meiner Unterschrift noch zusätzliche (handschriftliche) Korrekturen machen müssen. Nachdem das Gerät dann (nach gut 2 Wochen) wieder zur Abholung bereit war, holte ich es vom Mediamarkt ab. Zuhause stellte ich dann leider fest, dass der Fehler nicht behoben worden war. Also musste ich ...

Opel Astra 1.7 CDTI 30.07.2004

Tolles Auto, das aber noch besser werden kann

Opel Astra 1.7 CDTI Mein gebraucht gekaufter Citroen Xantia musste in die Werkstatt und wurde von einem Mitarbeiter des Opel-Händlers, bei dem ich den Citroen gekauft hatte, abgeholt. Ich staunte nicht schlecht: Als Leihwagen ließ man mir gleich den neuen Opel Astra 1.7 CDTi da! MOTOR und FAHRWERK Zunächst dachte ich mir, dass ein Diesel mit nur 1,7 Litern Hubraum den Hering wohl nicht vom Teller ziehen wird, denn unser VW-Bus T4 mit Campingausstattung hat einen 2,5l-TDI-Motor mit nur 102 PS. Dabei hatte ich mich aber getäuscht, denn Opel holt aus 1,7 Litern 100 PS raus, was für den Astra eine sehr ordentliche Motorisierung ist. Der Motor erlaubt eine sportliche Fahrweise und beschleunigt gut. Das dieseltypische Brummen ist für einen Benzinautofahrer gewöhnungsbedürftig. Nach einiger Zeit gewöhnt man sich jedoch auch an den Diesel-Klang und kann dem kraftvollen Brummen sogar etwas abgewinnen. Das Fahrwerk des Autos mit der sportlichen (Serien-?)Bereifung hält das Auto auch in Kurven sehr sicher auf der Straße. Das Potential des Motors kann man somit oft ausnutzen, was den Fahrspaß steigert. Die andere Seite der Medaille ist natürlich, dass der Federungskomfort nicht mit dem eines auf Komfort ausgelegten Autos mithalten kann. DAS FAHRZEUGÄUßERE Design ist natürlich eine subjektive Angelegenheit und an der Beurteilung scheiden sich die Geister. Ich werde dennoch einige Worte dazu schreiben. Die Front des Autos ist gelungen und macht einen sportlich-dynamischen Eindruck. Besonders ...

FAXserve 6.0 Lizenz 01.11.2001

AOL - eine Katastrophe!

FAXserve 6.0 Lizenz Ich möchte dringend davon abraten, die AOL-Software zu installieren! Ich wollte die 50 Freistunden nutzen, die AOL anbietet und musste dazu AOL-Mitglied werden und die AOL Software 6.0 installieren. Ich machte Angaben zu meiner Person, letztendlich auch zu meiner Bankverbindung. Als ich die Informationen abschickte, trat ein Fehler auf: Es sei bereits ein Mitglied mit den selben Angaben zur Bankverbindung bei AOL angemeldet! Ich rief daraufhin für 24 Pfennig pro Minute bei AOL an (es hat etwa 2 Minuten gedauert, bis ich verbunden wurde) und es stellte sich heraus, dass der Grund für die Nichtanerkennung meiner Bankverbindung meine Mitgliedschaft bei CompuServe ist. Ich wurde daraufhin freigeschaltet. Ich schloß meine Registrierung ab und sollte nur einen PIN eingeben, den man kostenlos bei einer Hotline abfragen kann, um mit AOL ins Internet gehen zu können. Dort erfuhr ich dann, dass ich AOL doch nicht nutzen kann, weil ich erst 17 bin und das vorgeschriebene Mindestalter bei 18 Jahren liegt. Das stünde in den unzählige Seiten langen Nutzungsbedingungen - sagte man mir! Wenn AOL jedoch tatsächlich erwartet, dass sich jemand diese langweiligen Nutzungsbedingungen zu Gemüte führt, dann sollten sie wenigstens kurz und bündig gehalten sein! Um AOL nutzen zu können, müsse ich erst die Einverständniserklärung meiner Eltern beibringen - incl. Kopie des Personalausweises! Muß das wirklich so kompliziert sein? Ich will doch nur ins Internet und kein Auto ...

Mirador Maspalomas Dunas Hotel, Maspalomas, Gran Canaria 08.10.2001

schöne Anlage, kleine Macken

Mirador Maspalomas Dunas Hotel, Maspalomas, Gran Canaria Ich war mit meiner Familie in der ersten Oktoberwoche zu Gast im 3-Sterne-Hotel Mirador Maspalomas Dunas. Das vom Strand entfernt liegende Hotel Mirador hat 3 Sterne beziehungsweise 4 Neckermann-Sterne. Ich halte dreieinhalb Sterne für angemessen. Mirador ist ein großes Hotel und dementsprechend teilweise unruhig und laut, nicht unbedingt etwas zum totalen entspannen. Mehr als zwei Drittel der Gäste sind deutschsprachig. Es gibt aber auch einige wenige Briten, Franzosen und Niederländer. ... ... ... ... ... ... ... ... ... DIE ANLAGE: Die Anlage besteht aus 4 mehrgeschossigen Wohnblocks, die um die Poollandschaft angeordnet sind. Das Hotel hat eine ansprechende Architektur und ist erst 3 Jahre alt. ... ... ... ... ... ... ... ... ... DIE ZIMMER: Die Zimmer sind geräumig und gut möbiliert, sauber und haben ausreichend große Balkone bzw. Terrassen. Das Bad ist ebenfalls schön und sauber, besitzt eine Badewanne mit Duschvorgang und einen großen Waschtisch mit einem Spiegel davor. Die Türen zu den Wohneinheiten sind durch eine Zimmerkarte mit Magnetstreifen zu öffnen. Leider besaß unser Zimmer weder Klimaanlage noch einen Ventilator, sodass wir unsere Balkontür in der Nacht meist offen stehen lassen haben (um Kühle "einzufangen" und weil ich immer bei offenem Fenster schlafe). Der Nachteil: Das Einschlafen kann schwer fallen, weil die Geräusche von Pool und Poolbar unüberhörbar waren. Einmal wurden wir auch um 8.30 Uhr durch Hotelmitarbeiter geweckt, ...
Zurück nach oben