Diese Seite empfehlen auf

grün Status grün (Rang 2/10)

pegra1964

Vielen Dank für die Rückmeldungen zu meinen Berichten. Falls Ihr noch weitere Fragen dazu habt: nur zu! Ich helfe gerne weiter, wenn ich kann. Liebe Grüße Peter

Geschriebene Berichte

seit 30.04.2004

17

YWCA of Vancouver, Vancouver 05.01.2006

Klasse Hotel: It's fun to stay at the YWCA - Vanc

YWCA of Vancouver, Vancouver Vancouver - seit Jahren die Stadt mit der höchsten Lebensqualität. Auch wenn man nur kurz in Vancouver verweilen darf - wie wir während unseres Urlaubs in Kanada - gewinnt man einen guten Eindruck von den Qualitäten dieser Stadt. Als Aufenthaltsort empfehlen wir: das YWCA Hotel Adresse: 733 Beatty Street Vancouver, BC (British-Columbia) Canada Tel.: 001 / 1-800-663-1424 www.ywcahotel.com Erster Eindruck / Lage Das Hotel liegt auf der Halbinsel in Vancouver/Downtown, gleich neben dem B.C. Place Stadium (Eishockey etc.). Die Haupteinkaufsstraße (Robson Street) kreuzt die Beatty Street und ist nur ca. 150 Meter vom Hotel entfernt. Von hier aus haben wir die Innenstadt von Vancouver problemlos zu Fuß erkundet. Um es gleich vorweg zu sagen: YWCA bedeutet ja eigentlich Christliche Vereinigung junger Frauen, im Hotel kann aber jede/r unterkommen. Wir haben sowohl Paare als auch allein reisende Männer im Hotel angetroffen. Die besondere Note des Hotels ist das absolut sichere und angenehme Ambiente sowie die Serviceeinrichtungen, die einen Aufenthalt in dem kanadischen Hotel nicht nur günstig sondern auch bequem machen. Sowohl der Zugang zum Haus als auch zu den jeweiligen Fluren oder der Tiefgarage wird über die elektronischen Chips in den Keys gesteuert, damit nur diejenigen ins Haus, bzw. auf die Flure kommen, die da auch hingehören. Eine sehr schöne Sache, wenngleich man doch immer daran denken muss, den Key auch mitzunehmen (z.B. um kurz zum Auto zu ...

BMW 118d 20.04.2005

Ist das das Ende der Sportlichkeit bei BMW?

BMW 118d Der BMW 118 d Seit gut zwei Monaten fahren wir ihn endlich, den neuen BMW 1er, genauer einen BMW 118d. Vorher waren wir VW Golffahrer, aber wegen erheblicher Probleme mit der Werkstatt und dem Hersteller, als es um die Beseitigung eines (Herstellungs-)Mangels ging, hatten wir die Nase ziemlich voll von VW, so sind wir zunächst auf die Suche nach vergleichbaren Autos gegangen und landeten bei Audi und BMW. Der A3 Sportback trat im Rahmen unserer Kaufentscheidung gegen den neuen BMW 1er an - tja, und warum der BMW gewonnen hat, könnt Ihr diesem Bericht entnehmen... Äußeres Erstmal einen Rundgang um das neue Gefährt. Typische BMW-Front, doch bei seitlicher Betrachtung kommt das "dicke" Ende zum Vorschein. Ein wirklich wuchtiges Heck, dass sich optisch dennoch ganz gut in die Gesamtlinien einfügt, weil das Dach im hinteren Bereich ein wenig nach innen und unten gezogen wurde. Ähnliche Linien hat sonst nur der aktuelle Alfa Romeo - sportlich, leicht gedrungen und wuchtig. Die Reifen sind auf BMW-typische Speichenfelgen gezogen, trotz der etwas hinter-lastigen Form sofort als BMW erkennbar. Die Reifenbreite ist serienmäßig gerade noch vertretbar, 205 Reifen passen eindeutig besser zum Look. Von hinten betrachtet fällt auf, dass kein Schloss vorhanden ist, auch einen Öffnungshebel sucht man vergebens. Auch BMW hat das runde weiß-blaue Firmenlogo mitgenutzt, mit einem kleinen Druck auf die obere Hälfte kippt es nach vorn und man kann bequem die Heckklappe öffnen - gelungen ...

Hotel Izulu, Ballito, Südafrika 10.01.2005

Dem Himmel ein Stückchen näher

Hotel Izulu, Ballito, Südafrika Das 5-Sterne-Hotel „Izulu“ befindet sich in Ballito, einem Badeort ca. 30 Minuten nördlich von Durban in Südafrika. Izulu bedeutet in der Sprache der Zulu Himmel. Als wir dort im Rahmen einer Rundreise im November 2004 übernachtet haben, waren wir dem Himmel zumindest ein bißchen näher... Adresse: Rey`s Place Private Bag X0004, Ballito, Kwazulu-Natal, 4420 Tel.: +27 / 32-946 3444 Fax: + 27 / 32-946 3494 E-Mail: info@hotelizulu.com Erster Eindruck / Lage Das Hotel liegt etwas versteckt auf einer Anhöhe am Ortsrand von Ballito. Dies stellt sich gleich als Nachteil heraus, da Ballito eigentlich davon lebt, direkt am Indischen Ozean zahlreiche Unterkünfte direkt am Strand vorweisen zu können. Wir sind auch nur deswegen dort gelandet, weil wie 2 Doppelzimmer brauchten und in den von uns ausgewählten Guesthouses nicht aureichend Zimmer zur Verfügung standen. Das Hotel mit 18 Suiten ist im Sommer 2004 eröffnet worden und wie wir feststellen konnten – nur wenig ausgelastet. Vielleicht bekamen wir deshalb von einem empfehlenden Hotel einen Spezialpreis: wir haben umgerechnet 125 Euro pro Nacht und Zimmer inklusive Frühstück bezahlt. Am Gate empfängt uns ein Wachposten, der uns nach kurzer Ansprache gleich das Tor öffnet, offensichtlich ist unser Kommen bereits avisiert worden. Parken Kann man direkt neben der Hotelauffahrt im umzäunten Bereich, so steht das Auto sicher. Vorher fährt man direkt am Hoteleingang vor, wo das Gepäck von vielen hilfreichen und ...

Romantik Hotel Altes Gymnasium, Husum 10.01.2005

Hier geht man gern in die Schule

Romantik Hotel Altes Gymnasium, Husum Das Romantik-Hotel „Altes Gymnasium“ in Husum ist ein sehr ansprechendes 5-Sterne-Hotel, welches im ehemaligen Herman-Tast-Gymnasium eingerichtet wurde und hervorragenden Service in heimeliger Atmosphäre bietet. Wir haben dort im Rahmen einer Hochzeitsfeier im Dezember 2004 übernachtet und nur etwas Anlass zu Kritik gefunden. Adresse: Süderstraße 2 - 10 25813 Husum Tel.: 04841 / 833-0 Fax: 04841 / 833-12 E-Mail: info@altes-gymnasium.de Erster Eindruck / Lage Das Hotel liegt sehr zentral in der Husumer Innenstadt. Vom Marktplatz aus ist es innerhalb einer Minute zu Fuß zu erreichen. Wenn man mit dem Auto anreist, muss man sich erstmal in Husum selbst zurecht finden, die Stadt hat sich ein gewöhnungsbedürftiges Netz von Einbahnstraßen ausgedacht, dafür kann aber das Altes Gymnasium nichts...Zumindest findet man rechtzeitig deutliche Hinweisschilder auf das Hotel, welches auch nicht allzu weit vom Bahnhof entfernt liegt. Das ursprüngliche Königlich Preußische Gymnasium ist 1866/1867 im gotischen Stil errichtet und nach langer Nutzung als Schule in den Jahren 1994-1996 zum jetzigen Hotel umgebaut worden. Schon bei der Ankunft hat man vom Parkplatz aus einen schönen Eindruck vom Hauptgebäude. Die nachträglich angebauten Nebengebäude fügen sich stilistisch gut an. Parken kann man als Hotelgast kostenlos auf dem Hotelparkplatz, der leider teilweise schlecht befestigt ist. Um auf den Parkplatz zu gelangen, muss man zunächst eine Schrankenanlage durchfahren und sich ...

epost.de (bis 2008) 01.12.2004

epost – Die Adresse für’s Leben…na ja…

epost.de (bis 2008) An dieser Stelle möchte ich mal eine - wenn auch nur kleine - Lanze für diesen eMail-Provider brechen, da er trotz aller negativen Seiten nach meiner Meinung für manche Internet-Nutzer durchaus gut geeignet ist, doch zunächst zu den Fakten: Dem Nutzer des eMail-Accounts von ePost stehen (nach Angaben von ePost) die nachfolgenden 3 verschiedene Produkte zur Verfügung. Der einzige von mir gerade noch empfehlenswerte Dienst ePostBasic hat die folgenden Leistungsdaten (von www.epost.de kopiert): Speicherplatz : 9 MB Speicherzeit für eMails: 30 Tage Größe der eMail-Anhänge: 2,5 MB Weiterleitung: nein Alias-Adresse: ja POP3/SMTP: nein IMAP: nein WAP: ja eMail-Filter: nein SMS: nein Kostenlose Kundenbetreuung per eMail: nein Für weitere Infos könnte man sich auf der Site www.epost.de umschauen, es lohnt aber nur für wenige Nutzer (siehe unten). Welches Produkt wählen? ePostBasic ist der von den Leistungen her einfachste Account. Da dieser ebenso wie ePostPlus Kosten frei ist, muss man sich entscheiden, ob z.B. längere Aufbewahrung von Mails oder die Zusendung größerer Maildateien erforderlich ist, da bei ePostPlus die Mail-Daten an Dritte weitergereicht werden. Im ePostBasic kann kein Filter gegen unerwünschte Mails eingestellt werden. Für gelegentliche und nicht so versierte Internet-Nutzer ist dennoch allein die Basic-Variante aus meiner Sicht durchaus empfehlenswert, da sie nicht so hohe Ansprüche an den Nutzer stellt. Bei ePostPlus wird die ...

Palm m130 21.06.2004

Kleiner bunter Helfer für PDA-Beginner

Palm m130 Vor rund einem Jahr habe ich mir bei ebay einen Palm m 130 mit Farbdisplay gekauft. Vorher hatte ich noch einen Papierkalender, daher fehlen mir zwar Vergleichsmaßstäbe mit anderen PDA, dennoch kann ich sagen, dass ich mit dem Palm überwiegend zufrieden bin. Mit dem Palm wird eine Dockingstation geliefert, die als Ladestation und Synchronisationspunkt dient, der per USB an jeden aktuellen PC angeschlossen werden kann. Die mitgelieferte Software ist für viele nützliche Anwendungen ausreichend. Durch die ersten Schritte mit dem Gerät wird man einfach und verständlich geführt. Weitere Programme (z.B. Filmbetrachtung) kann man - meist kostenfrei - über die Palmone-Site downloaden bzw. bei anderen Downloadseiten finden. Das Gerät ist handlich und relativ robust, die Kunststoffklappe kann ausgetauscht werden, um den Palm noch weiter zu personalisieren... Die Bedienung ist wie bei allen Palm recht einfach und intuitiv erlernbar. An die Grafitti-Schrift werde ich mich aber wohl nie gewöhnen. Der Ein-/Ausschaltknopf liegt an ungewohnter Stelle und bedarf auch sonst einer besonderen Bedienung, die anderen Tasten sind gut angebracht. Im Display sind "nur" einige tausend Farben darstellbar, dies führt bei der Wiedergabe von Fotos oder Filmen zu Qualitätsabstrichen, mit denen man aber meiner Meinung nach leben kann. Die Hintergrundbeleuchtung ist sinnvoller Weise in zwei Helligkeitsstufen einzustellen. Da ich im Normalfall ein helles Display bevorzuge, lässt sich durch ...

Hotel Alter Meierhof, Glücksburg/Ostsee 18.06.2004

Der Geheimtipp für Erholungssuchende ...

Hotel Alter Meierhof, Glücksburg/Ostsee Das Vitalhotel „Alter Meierhof“ in Glücksburg an der Flensburger Förde ist ein echter Geheimtipp für Menschen, die Ruhe, Erholung und exquisiten Service suchen. Wir haben dort schon mehrfach übernachtet und zwei private Feiern erleben dürfen und haben keinen wesentlichen Anlass zu Kritik gefunden. Adresse Uferstraße 1 24960 Glücksburg Tel.: 04631 / 6199-0 Fax: 04631 / 6199-99 E-Mail: info@alter-meierhof.de Erster Eindruck / Lage Das Hotel ist schon bei der Ankunft ein Schmuckstück, grandios gelegen direkt an der Förde mit Blick hinüber nach Dänemark. Der fachwerkartige Baustil ist für Architekten sicher nicht ganz lupenrein, passt aber schön in die norddeutsche Landschaft und ist sehr repräsentativ. In der waldreichen Umgebung und an der Förde kann man auf verschiedenen Strecken joggen, zur besseren Orientierung findet man auf dem Zimmer eine kleine Karte zum Umhängen, damit man sich nicht verläuft (vorbildlich!). Parken kann man kostenlos entweder vor dem Eingang oder in der zugehörigen Tiefgarage, hier sind teilweise Hebebühnen installiert, um möglichst viele Autos unterbringen zu können. Das Haus an sich ist aber nicht überfüllt, das liegt sicher auch an der Preispolitik, so ist am Wochenende nur die Buchung von 2 Übernachtungen möglich. Das Foyer ist sehr einladend gestaltet und wem es im schönen Zimmer doch zu langweilig sein sollte, kann dort am Kaminfeuer oder der Bar ganz gemütlich den einen oder anderen Schoppen zu sich nehmen. Auch kleine ...

Clipper City Home, Berlin 17.06.2004

Die neue Mitte von Berlin

Clipper City Home, Berlin Im vergangenen Sommer habe ich ein Wochenende im Clipper-City-Home (Clipper) in Berlin verbracht. Durch Suche über Hotel Reservation Service (www.hrs.de) bin ich auf dieses Boardinghouse aufmerksam geworden. Adresse Behrenstraße 47/Ecke Friedrichstraße 10117 Berlin Tel.: (0 30) 20 63 7-0 Fax: (0 30) 20 63 54 00 Boardinghouses allgemein sind keine üblichen Hotels, weil die Zimmer eher wie Suiten oder Appartements eingerichtet sind. Oftmals nutzen Menschen diese Boardinghouses, da sie in der Großstadt arbeiten aber woanders wohnen. Für den Aufenthalt ist es aber egal, ob man für eine Nacht, eine Woche oder länger dort bleiben möchte. Manchmal werden (so wie im Clipper) Aufschläge für Kurzgäste erhoben. Durch langfristigen Aufenthalt kann man günstige Preise verhandeln. Für die Verpflegung sorgt man als Boardinghouse-NutzerIn selbst, oftmals befindet sich aber auch ein Restaurant / Bistro mit im Haus. Im Clipper ist dies auch so. Lage / Erster Eindruck Wir waren an einem Wochenende da. Die Lage ist ideal, da wir Fans des Ostteils Berlins sind. Die Straße „Unter den Linden“ ist nur wenige Gehminuten entfernt, der Gendarmenmarkt liegt fast gleich um die Ecke. Die Friedrichstraße ist vom Eingang aus 50 Meter nach rechts... Der erste Eindruck ist nicht wie bei einem normalen Hotel, sondern erweckt den Eindruck eines Wohnhauses gehobenen Standards. Jedes Appartement hat hier einen eigenen Briefkasten und Klingelknopf, was für Dauergäste sehr schön ist. ...

Le Meridien Royal, Hamburg 17.06.2004

Das ist der 5-Sterne-Hammer!

Le Meridien Royal, Hamburg Das im September 2003 neu eröffnete LE ROYAL MERIDIEN HAMBURG konnten wir Anfang 2004 kennen lernen. Wir haben das Eröffnungsangebot für 120 Euro pro Nacht (ohne Frühstück) genutzt. Zurzeit bezahlt man für eine Nacht im DZ ab 165 Euro. Wem das Parken in der zugehörigen Tiefgarage mit 18 Euro pro Tag ein wenig zu teuer ist, kann seinen Wagen in einer der umliegenden Straßen (teilweise kostenfrei) parken. Der erste Eindruck ist ansprechend, passend zu den daneben stehenden Gebäuden an der Außenalster mit (grün gebeiztem) Kupferdach und geschwungenen Balkonen sowie viel Glas. Im Foyer läuft man dann zielstrebig zum Concierge, weil dessen Desk direkt geradeaus vor der Hotelbar ist. ...O.K. wir laufen nach kurzer Zurechtweisung nach links zur etwas abseits liegenden Rezeption. Warum man den Gästen diesen Weg und denselben zurück zum Fahrstuhl zumutet, konnten wir nicht ergründen, ist auch eigentlich nur eine kleine "Besonderheit" des Hotels. Erlebnisse, die uns nicht begeistert haben Die Reservierung via internet hat geklappt, wir bekommen ein Art+Tech-Zimmer im 8. Stock mit eigener Dachterrasse. Schön....auf den ersten Blick! Wir sind Mitglieder des MOMENTS-Programms (eine Art milesandmore für Le Meridien - Hotels) und die Buchung hierüber beinhaltet u.a. ein Upgrade (je nach Zimmerverfügbarkeit) sowie ein Obstarrangement auf dem Zimmer. Leider war das Obst nicht auf dem Zimmer, dafür waren von den Vornutzern noch zwei Flaschen mit Zigarettenkippen auf der ...

Harry Potter und der Gefangene von Askaban (2004) 03.06.2004

Ist das der beste Potter-Film?

Harry Potter und der Gefangene von Askaban (2004) Harry Potter und der Gefangene von Askaban Basisinfos Start: 03.06.2004 FSK: ab 12 Jahren, bzw. ab 6 Jahren in Begleitung eines Personensorgeberechtigten Regie: Alfonso Cuarón Drehbuch: Steven Kloves nach dem gleichnamigen Roman von Joanne K. Rowling Darsteller: Daniel Radcliffe - Harry Potter Rupert Grint - Ron Emma Watson - Hermine Gary Oldman - Sirius Black Emma Tompson - Professor Trelawney David Thewlis - Professor Lupin Michael Gambon - Professor Dumbledore Sowie: Robbie Coltrane, Alan Rickman u.a. Produktion: 1492 Pictures, Heyday Films Verleih: Warner Spielfilmdauer: ca. 141 Minuten. Der Mitternachts-Preview sei Dank, wir sitzen mit 300 anderen Potter-Fans gespannt auf das dritte Abenteuer mit Harry und seinen Freunden, die allesamt wie Harry in den vergangenen Jahren gewachsen sind – im positivsten aller Sinne. Gleich vorweg, das Buch wurde hervorragend umgesetzt – selbst wenn manche Dinge weggelassen wurden. Cuarón der die Nachfolge von Chris Columbus als Regisseur angetreten hat, schafft es, dass die Zeit wie im Fluge vergeht und den meisten hätte es sicher nichts ausgemacht, wenn der Film noch bis zum Sonnenaufgang gedauert hätte – es ist der beste der drei bisher erschienenen Harry-Potter-Filme!!! Story Ist sicher den meisten bekannt: Harry verstößt gegen das Verbot, außerhalb der Zauberschule zu zaubern und versteckt sich nach einem „kleinen Unfall“ (siehe weiter unten) in einem Hotel bis zum neuen Schuljahr. Doch wegen ...

Venetian Resort Hotel and Casino, Las Vegas 03.06.2004

Venedig in der Wüste

Venetian Resort Hotel and Casino, Las Vegas Das VENETIAN. Direkt am Las Vegas Blvd. gegenüber dem Hotel MIRAGE (wo früher Siegfried&Roy aufgetreten sind) gelegen. Schräg gegenüber TREASURE ISLAND, wo mehrmals am Nachmittag/Abend eine Seeschlacht direkt neben dem Boulevard stattfindet. Für die Buchung des Zimmers (das eher eine Suite ist) kann ich HOTEL RESERVATIONS (www.hoteldiscounts.com) wärmstens empfehlen. Hier werden (in US $) günstige Special-Tarife angeboten). Die (englische) Beschreibung des Hotels und der Zimmer ist unter www.venetian.com zu finden. An der Rezeption klappts professionell und freundlich. Für Geschäftsleute steht auch noch ein eigenes Business-center zur Verfügung, wo PC, Kopierer und sonstige Büroausstattung genutzt werden kann. Das Fax ist schon auf dem Zimmer und man findet zur Begrüßung das übliche Welcome-Fax. Um in die riesige Anlage des Venetian zu kommen, sollte man direkt vor den Eingang fahren und nach einem kurzen Ausladestopp ins Parkhaus fahren, da von dort aus der Weg zur Rezeption mit Koffern ziemlich lang ist. Valet-parking ist auch möglich. Überhaupt ist das Hotel riesig. Der 120 Meter lange Canale Grande mit orignal kostümierten Schauspieler/Innen und Gondeln (10 Minuten Fahrt 10$) ist das Herzstück. Drumherum viele Restaurants und Shops mit exklusiven Waren und auch etwas für den schmaleren Geldbeutel. Im Hotel gibt es keine Kleiderordnung, meist sind Shorts, T-Shirt und Sneakers angesagt, lediglich in den feineren Restaurants im Hotel erwarten selbst ...

hoteldiscounts.com 26.05.2004

Super Alternative zu anderen Hotelsuchmaschinen

hoteldiscounts.com www.hoteldiscount.com ist eine einfache und übersichtliche Hotelsuch- und -buchmaschine, die mittlerweile in deutsch geführt wird (USA-basiert) aber auch in anderen Sprachen dargestellt werden kann (Klick auf die Flagge). Neben der Hotelbuchung ist auch die Buchung von Mietwagen möglich. Da ich bislang nur Hotels hierüber gebucht habe, berichte ich allein hiervon. Die Reservierung ist einfach. Entweder aus den Top-Destinationen Europas oder Nordamerikas die Zielstadt aussuchen bzw. eingeben, An- und Abreisedatum sowie die Anzahl der Erwachsenen eingeben. Ein Klick auf die Suche „Nach verfügbaren Hotels suchen“ führt dann zu Hotels mit freien Zimmern. Man kann auch „Alle Hotels in dieser Stadt“ auswählen (unabhängig von freien Zimmern). Die erscheinende Liste mit Hotels kann erstmal per Mausklick in das entsprechende Feld nach Topangebot / Qualität / Preis / A-Z sortiert werden. Schön finde ich auch die Möglichkeit, alle Hotels mit der „Gesamtansicht“ in einer Karte darstellen zu lassen, so kann man gleich zentrale und freie Hotels herausfinden. Entweder kann man jetzt die Suche noch weiter eingrenzen (linke Seite des Fensters) oder die aufgelisteten Hotelinformationen durchsehen. Das System meldet oftmals besondere Angebote in den ersten Zeilen „Internetsonderpreis“. In der Hotelliste kann man durch Klick auf den gewünschten Namen oder den "Info" -Link weitere Informationen zum Hotel, Klassifizierung sowie ein Lageplan, Zimmertypen und Preise ...

Partnersuche-SH.de 17.05.2004

Gute Seite - wenig Zuspruch?!

Partnersuche-SH.de Ohne finanzielle Interessen können sich hier Kontaktsuchende in Schleswig-Holstein oder jetzt auch bundesweit (siehe www.partnersuche.de) finden. Bildanzeigen sind auch möglich. Die eigene Darstellung wird mit einigen wenigen Ankreuzfeldern erleichtert und man kann sich dennoch ausführlich genug beschreiben. Schnell findet man die richtige Rubrik und einige mögliche Kontaktsuchende - tja, und der Rest ist dann ganz einfach: Auf den Antwortbutton klicken, kurze Mail schreiben. Diese wird zügig übermittelt und es gibt kaum Fakes oder Damen mit kostenpflichtigen Homepages. Einfach klasse! Neben den üblichen Rubriken (M sucht w, w sucht m, w sucht w und m sucht m) gibt's noch Geselligkeit allgemein und besonders diskret: die interne Vermittlung. Hier werden echte 1 zu 1 Kontakte hergestellt. Bislang habe ich aber erst wenige Dates damit abmachen können - liegt sicher an der geringen Zahl der Teilnehmer/innen... Fotoanzeigen sind möglich, ein Chat ist eingerichtet, das ermöglicht recht schnellen Kontakt und da der Zweck der Anzeige eingetragen wird, ist schnell klar, ob es um Geselligkeit, Spaß, Seitensprung oder einfach "mal schau'n" geht. Über das eingerichtete Forum lassen sich Nachrichten oder einfach auch mal Meinungen zu Ärgernissen (bei der Partnersuche) ablassen. Ganz besonders witzig finde ich, ist der Attraktivitästtest, der auf einer anderen Site (http://www.binichinteressant.de) stattfindet. Da kann man sich einfach mal "auf dem Markt" schätzen lassen... ...

Hotel Windrose, Sylt 13.05.2004

Ein MUSS für Sylt-Fans

Hotel Windrose, Sylt Lindner Hotel Windrose in Wenningstedt/Sylt. Lage In Wenningstedt auf Sylt, ca. 5 Km nördlich von Westerland ca. 50 Meter vom „Kliffkieker“ gelegen. Parken Kosten frei direkt neben dem Haupt- und Nebengebäude(n). Direkt gegenüber der Kurverwaltung, ruhige Unterbringung. Adresse: Strandstraße 21-23 D-25996 Wenningstedt/Sylt Telefon: +49 / (0) 4651-940-0 Telefax: +49 / (0) 4651-940-877 Architektur Das Haus gliedert sich sehr schön in die typische Sylter Architektur ein, wenngleich der Ort Wenningstedt architektonisch keinem Vergleich zu Kampen Stand hält. Auf der gegenüber liegenden Straßenseite lauert denn auch (leider) der Zweckbau der Kurverwaltung, daher ist die „Meerseite“ nicht unbedingt zu empfehlen, da man dann diesen Bau direkt vorm Fenster hat. Die Zimmer zur Gartenseite haben dagegen (auch wegen der schönen Sonnenaufgänge) einen besseren Ausblick. Zimmer 91 friesisch angenehm eingerichtete Zimmer im Haupthaus oder den Nebengebäuden, darunter ClassicClass- (20qm), ComfortClass-(25qm), Familien-Zimmer (mit sep. Wohn-/Schlafbereich) und Appartements (bis zu 55qm). Wir hatten ein ComfortClass-Zimmer, welches großzügig und sehr schön gestaltet war sowie ein separates Bad mit eigenem Fenster hatte. Im Zimmer waren alle normalen Ausstattungsgegenstände eines solchen Hotels, wie z.B. TV, Radio-Wecker, Minibar, Fön, Bademäntel, Badelatschen, Zimmersafe, Telefon. Die Betten waren in sehr gutem Zustand. Sonderangebote Wir haben über die Homepage der ...

NovoPen® 3 10.05.2004

Der Standard-Pen für alle Insuliner

NovoPen® 3 Ich bin seit rd. 22 Jahren Diabetiker (Typ I) und habe seit 1992 Erfahrung mit Pens der Firma Novo Nordisk. Seit wenigen Monaten habe ich den Pen 3, der nur deshalb erforderlich wurde, weil mein alter Pen (1,5) nicht weiter von Novo Nordisk mit Kartuschen beliefert wird. Der Pen 3 ist simpel in der Handhabung, es gibt ihn in verschiedenen Farben, so dass man bei verschiedenen Insulinsorten eine einfache Unterscheidung ermöglichen kann. Das Fassungsvermögen ist gegenüber dem Vorgängermodell verdoppelt, was grundsätzlich gut ist. Andere Pens haben ebenfalls in der Regel 3 ml-Kartuschen. Die Dosierbarkeit ist in Ordnung, falls man das Dosierrädchen zu weit gedreht haben sollte, kann man durch einfaches Herausziehen des Griffstücks das Rädchen wieder auf Null drehen. Bei schlechten Lichtverhältnissen kann man anhand des Klickgeräusches ebenfalls sicher dosieren. Der Pen ist gegenüber dem 1,5er -Modell deutlich schwerer geworden, was für den Transport etwas gewöhnungsbedürftig ist, aber im Vergleich mit anderen 3-ml-Pens ist das Gewicht noch in Ordnung. Da keine Elektronik eingebaut ist, ist das Gerät wenig störanfällig, was mir sehr gut gefällt, da ich oftmals auf Reisen bin. Da man keine Aufzeichnungen über Zeit und Dosis hat, muss man sich immer merken, ob und wieviel man schon injiziert hat. Ist aber eigentlich kein großer Nachteil, soweit man sich das noch merken kann - bei älteren Personen oder bei anderen Einschränkungen in der Wahrnehmung wäre ein Memory aber ...
Mehr Erfahrungsberichte anzeigen Zurück nach oben