Diese Seite empfehlen auf

lila Status lila (Rang 4/10)

tigerauge24

tigerauge24

Vertrauen erworben von 19 Mitgliedern
Mitgliederstatistik einsehen

Der erste Bericht in 2015 ist fertig! Danke für Lesungen und wohlwollende sowie kritische Bewertungen und aussagekräftige Kommentare.

Geschriebene Berichte

seit 20.04.2012

26

Mathematik - Das ist doch keine Kunst! / Günter M. Ziegler 11.01.2015

Mathematik in Bildern

Mathematik - Das ist doch keine Kunst! / Günter M. Ziegler Heute möchte ich wieder ein etwas anderes Buch mit Bildern vorstellen. Diesmal steckt Mathematik in Bildern. Daraus sind 24 interessante Geschichten entstanden. Aber keine Angst ‚ Mathematik – das ist doch keine Kunst! ‘ Daten Mathematik – das ist doch keine Kunst Autor: Günther m. Ziegler Gebundene Ausgabe ISBN: 9783813505849 Verlag: Knaus Erscheinungsdatum: 2013 Seitenzahl: 312 Preis: € 24,99 Der Autor Günter M. Ziegler, geboren 1963 in München, ist eines der bekanntesten Gesichter der Mathematik, die Deutschland hat. Der Professor für Geometrie von der Freien Universität Berlin ist Mitglied des DFG-Forschungszentrums ,,Matheon" für Mathematik in den Schlüsseltechnologien, organisierte als Präsident der Deutschen Mathematiker-Vereinigung 2008 das ,,Jahr der Mathematik" und hat sogar versucht, Stefan Raab in ,,TV Total" die Angst vor den Zahlen zu nehmen. Für seine Fähigkeiten als Mathematik-Erklärer ist er vielfach ausgezeichnet worden (u.a. mit dem Communicator-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft), ebenso für seine wissenschaftlichen Leistungen (u.a. mit dem Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Preis). (Quelle: Produktinfo) Wie wurde ich auf dieses Buch aufmerksam Das war einfach – es lag vor kurzem unterm Weihnachtsbaum. Die Familie kennt schließlich meine Vorliebe für populärwissenschaftliche Bücher über Mathematik und Logik. Es war nicht das einzige, aber das erste, das ich gelesen habe und zwar deshalb, weil ich den Autor bereits von seinem Erstling ‚Darf ich ...

Spanisch für Büffelmuffel / Christof Kehr 29.10.2014

Hier wird der Büffel auf Trab gebracht

Spanisch für Büffelmuffel / Christof Kehr Wie wurde ich auf dieses Buch aufmerksam Heute möchte ich ein etwas anderes, aber sehr interessantes Buch vorstellen. Ich habe es bei meinem Bemühen, die romanischen Sprachen besser zu lernen und zu gebrauchen, durch meinen Freund Wolfram kennengelernt. Wolfram(*) lernt Sprachen, um diese direkt beim Sprechen anzuwenden und ihm sind Grammatik und systematisches Lernen (d.h. auch Büffeln) ein Graus. Mit dem hier vorgestellten Buch hat er seine Art des Lernens allerdings komplett umgestellt, und systematisches Lernen macht ihm auf einmal großen Spaß. Wie dies Buch den Widerspruch zwischen Büffeln und Spaß am Lernen auflöst, (heute sagt man wohl: den Paradigmenwechsel auslöst), versuche ich im Folgenden zu schildern. (*) Name geändert. Daten Spanisch für Büffelmuffel Autor: Christoph Kehr 11. Auflage Mai 2013 rororo sprachen ISBN: 978-3-499-61910-6 190 Seiten Preis: € 8,99 Büffelmuffel Reihe Aus der Büffelmuffel Reihe gibt es noch weitere Bücher für andere Fremdsprachen, z.B. Büffelmuffel für Englisch, Italienisch und Französisch, die alle nach demselben Konzept funktionieren (aus Klappentext): Das schlechte Gewissen meldet sich immer mal wieder: Man müsste mehr für seine Sprachkenntnisse tun. Aber da dies Zeit und Mühe kostet, bleibt es meist beim guten Vorsatz. Dieses Sprachbuch lockt Büffelmuffel mit Witz und didaktischer Raffinesse aus der Reserve und zeigt, dass Sprachenlernen kein Privileg der Emsigen und Begabten sein muss… Autor Christoph Kehr schreibt ...

Im Café der verlorenen Jugend - Roman / Patrick Modiano 09.10.2014

Fesselnder Roman aus dem Paris der 60er Jahre

Im Café der verlorenen Jugend - Roman / Patrick Modiano Neuigkeiten: Heute, am 09.10.2014, hat der Autor Patrick Modiano den Literatur-Nobelpreis erhalten. Meinen Erfahrungsbericht habe ich nicht überarbeitet, denn er hatte ja als mein Erstbericht bereits einige Leser und wurde von Euch ja auch weitgehend positiv beurteilt. Mir hatte das Buch damals ausserordentlich gut gefallen, wobei ich natürlich nicht ahnen konnte, dass Modiano einmal den Nobelpreis gewinnen wird. Vielleicht ist jetzt jemand neugierig auf Modiano geworden - das würde mich freuen! Daten: Patrick Mondiano: Im Cafe der verlorenen Jugend Roman Aus dem Französischen von Elisabeth Edl Carl Hanser Verlag 2012 ISBN 978-3-446-23856-5 Hardcover 158 Seiten € 16,90 Originalausgabe 2007: Dans le cafe de la jeunesse perdue Autor: Patrick Modiano, geb. 1945, ist einer der bedeutensten französischen Gegenwartsschriftsteller. Übersetzerin: aus Klappentext: Elisabeth Edl, 1965 geboren, lehrte als Germanistin und Romanistin an der Universität Poitiers. Für ihre Übersetzungen französischer Literatur wurde sie vielfach ausgezeichnet. Klappentext: Schon als junges Mädchen ist Louki aus der Wohnung der Mutter, einer Platzanweiserin im Moulin Rouge, immer wieder weggelaufen. Den Vater hat sie nie gesehen. Ihren Mann, einen wohlsituierten Immobilienmakler, verließ sie ein Jahr nach der Heirat wieder. Mit ihrem Geliebten, dem angehenden Schriftsteller Roland, streift sie tagelang durch die große Stadt. Im Café Le Condé, dem "Café der verlorenen Jugend", glaubt Louki ...

Bilder erzählen Weltgeschichte / Helge Hesse 12.01.2014

Geschichte in Bildern erzählt oder gefälscht

Bilder erzählen Weltgeschichte / Helge Hesse Heute möchte ich ein etwas anderes Buch vorstellen. Es enthält Text und 75 mehr oder weniger bekannte Bilder. Genauer: es enthält Text zu 75 Bildern und erzählt Geschichten und Geschichte. Daten Bilder erzählen WELTGESCHICHTE Autor: Helge Hesse Originalausgabe 2012 DTV München ISBN: 978-3-432-28011-2 336 Seiten, davon 75 Seiten Bilder, vierfarbig Illustriert Gebundene Ausgabe 2013, 3. Auflage Preis: € 24,90 Der Autor stellt das Buch selbst vor >> Es gibt viele Bücher über die Geschichte der Malerei und auch viele Bücher über Geschichte, die illustriert sind. Dieses Buch ist eines über erzählte Geschichte in der Malerei. Es unternimmt mit Gemälden, Drucken und Zeichnungen, die auf sehr verschiedene Weise historische Ereignisse abbilden, eine der unzähligen Reisen durch die Geschichte ... << (aus Klappentext) Autor Helge Hesse studierte Philosophie und Betriebswirtschaftslehre und ist als freier Autor und Publizist zu historischen, kulturellen und wirtschaftlichen Themen tätig. Er hat zahlreiche Bücher veröffentlicht, unter anderem ›Hier stehe ich, ich kann nicht anders: In 80 Sätzen durch die Weltgeschichte‹ (2006) und ›Ich habe einen Traum: In 80 Sätzen durch das 20. Jahrhundert‹ (2008). (Quelle: Verlagsinfo im Web) Wie wurde ich auf dieses Buch aufmerksam Glücklicherweise gibt es sie noch im Internetzeitalter, die Buchläden, in denen man stöbern kann, fachlich gut beraten wird und wo man ein Buch in die Hände nehmen kann und darin blättern kann. So sah ich in ...

Münster 26.11.2013

Münster, Karneval, Töttchen und sonstige Missverständnisse

Münster Warum noch ein Bericht über Münster? Im CIAO Archiv befinden sich bereits 38 Erfahrungsberichte über Münster. Auf den ersten Blick sicherlich eine genügende Zahl, um bestens über diese westfälische Stadt informiert zu sein. Ein genauerer Blick offenbart allerdings, dass die meisten Berichte aus den Jahren 2000-2002 stammen und sich thematisch oft überschneiden. Als beliebtestes Thema kristallisiert sich heraus, ob Münster eine liebenswerte Stadt ist oder wegen der Langsamkeit ihrer westfälischen Einwohner vom Mainstream abgekoppelt ist. Ich möchte gern von einem kürzlich unternommenen Trip berichten, den ich mit meiner Frau Christa am Volkstrauerwochenende von Köln nach Münster unternommen habe. Missverständnisse am Freitag Es gab zwei Gründe, Münster ein Wochenende zu widmen, erstens hatten wir Münster als sehenswerte Stadt in unserer Erinnerung und zweitens wollten wir uns endlich wieder mit einem befreundeten Paar (Beate und Rolf) treffen, die in Münster einen Zweitwohnsitz haben. Mein letzter Aufenthalt in Münster war schon etwa 30 Jahre her. Damals besuchte ich die Physikertagung, auf der der deutsche Physiker und spätere Nobelpreisträger von Klitzing für seine Erkenntnisse zur Quantelung des elektrischen Widerstandes den deutschen Physikerpreis erhielt. Ich kann mich noch gut an seinen Vortrag erinnern, in dem er auf den Mangel an Physikerinnen folgendermaßen hinwies: In der Physik gibt es leider wenige weibliche Physiker, aber es gibt doch einige bekannte z.B. ...

Ego: Das Spiel des Lebens / Frank Schirrmacher 20.07.2013

Monster spielen mit unserem Leben ...

Ego: Das Spiel des Lebens / Frank Schirrmacher Daten EGO Das Spiel des Lebens Autor: Frank Schirrmacher ISBN: 978-3-896667-427-2 Verlag: Karl Blessing 252 Seiten, davon Text 300 Seiten, Rest: Bibliographie, Anmerkungen und Personenregister Gebundene Ausgabe 2013, 4. Auflage Preis: € 13.99-19,99 Verlagsinfo Dieses Buch erzählt davon, wie nach dem Ende des Kalten Kriegs ein neuer Kalter Krieg im Herzen unserer Gesellschaft eröffnet wird. Es ist die Geschichte einer Manipulation: Vor sechzig Jahren wurde von Militärs und Ökonomen das theoretische Modell eines Menschen entwickelt. Ein egoistisches Wesen, das nur auf das Erreichen seiner Ziele, auf seinen Vorteil und das Austricksen der anderen bedacht war: ein moderner Homo oeconomicus. Nach seiner Karriere im Kalten Krieg wurde er nicht ausgemustert, sondern eroberte den Alltag des 21. Jahrhunderts. Aktienmärkte werden heute durch ihn gesteuert, Menschen ebenso. Er will in die Köpfe der Menschen eindringen, um Waren und Politik zu verkaufen. Das Modell ist zur selbsterfüllenden Prophezeiung geworden. Der Mensch ist als Träger seiner Entscheidungen abgelöst, das große Spiel des Lebens läuft ohne uns. Frank Schirrmacher zeichnet in seinem bahnbrechenden neuen Buch die Spur eines monströsen Doppelgängers nach und macht klar, dass die Konsequenzen seines Spiels das Ende der Demokratie sein könnte, wie wir sie heute kennen. Autor Dr. Frank Schirrmacher, Jahrgang 1959, studierte in Heidelberg und Cambridge. Seit 1994 ist er einer der Herausgeber der "Frankfurter Allgemeinen ...

50 Jahre Das Liga-Quiz / Olaf Nett 20.05.2013

50 jahre Fussball Bundesliga - ich weiß (jetzt) alles besser!

50 Jahre Das Liga-Quiz / Olaf Nett Daten 50 Jahre DAS LIGA Quiz Autor: Olaf Nett 20 x 14 cm, fast A5 ISBN: 978-3-551-68190-4 Verlag: Carlsen Verlag, Hamburg 75 Seiten (davon 50 für die Fragen und 25 für deren Lösungen) Gebundene Ausgabe 2012 Preis: € 12.90 Warum gerade jetzt? Heute, Mitte Mai 2013, ist die Fußball Bundesligasaison bis auf die Relegationsspiele vorbei, und es war nicht irgendeine Saison, es war die 50ste. Ein Grund zu feiern und zum Rückblick, obwohl ich vermute, dass nur ein geringer Teil der ciao-Gemeinde, so wie ich, alle 50 Jahre den Bundesligafußball verfolgt hat. Warum auch noch Quiz über die Fußballbundesliga? Das Buch, das ich hier vorstellen möchte, richtet sich an all die Fußballkenner, die jeden Verein, jeden Torschützen und jede Tabelle direkt und korrekt aufsagen können, auch wenn sie, nächtens aus dem Schlaf gerissen, danach gefragt werden. Also das Buch ist genau das richtige für Fußball-Besserwisser, die einem bisweilen gehörig mit ihrem Spezialwissen und ihrem Mitteilungsdrang auf den Wecker gehen können. Damit hätte sich dieser Erfahrungsbericht eigentlich von selbst erledigt, wenn dieses Buch optisch nicht so hübsch aufgemacht wäre und viele der Fragen ganz kreativen Ursprungs sind … Sind Sie überhaupt geeignet, dieses Quizbuch durchzuarbeiten? Machen wir bitte einen kleinen Test, ob Sie dieses Buch goutieren können: Welche dieser drei Vereine spielten in der ersten Saison 1963/64 in der Bundesliga? 1. Bayern München 2. Borussia Mönchengladbach 3. Preußen ...

1913 - Der Sommer des Jahrhunderts / Florian Illies 04.02.2013

Ein Kunstkaleidoskop über 1913, genau 100 Jahre danach

1913 - Der Sommer des Jahrhunderts / Florian Illies Daten Florian Illies: 1913 Der Sommer des Jahrhunderts 2. Auflage November 2012 S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 319 Seiten ISBN 978-3-10-036801-0 € 19,99 Autor Quelle: Buchumschlag Florian Illies, geb. 1971, studierte Kunstgeschichte in Bonn und Oxford und arbeitete als Feuilletonredakteur/-chef bei der FAZ, der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung und der ZEIT. Die Auflage seiner bisherigen vier Bücher hat die Millionengrenze erreicht. Wie ich an dies Buch kam Als Geschenk für Leser mit etwas gehobenem Lesebeuteschema war es der Renner zu Weihnachten 2012. So landete es auch bei mir und verschwand nun endlich vom Stapel der noch durchzulesenden Bücher. Es berichtet in einem Zeitquerschnitt viele Geschehnisse im Mitteleuropa des Jahres 1913 und konzentriert sich dabei auf die vielfältigen Beziehungen innerhalb der damaligen Avantgarde (Künstler, Ärzte, Wissenschaftler, Schriftsteller, etc.) innerhalb dieser 12 Monate. Formal ist es der Gegenentwurf zu Günter Grass’ ‚Mein Jahrhundert’, das in 100 Geschichten einen zeitlichen Längsschnitt durch die einhundert Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts gelegt hat (im Jahr 2000). Welche Ereignisse machen für den Autor aus 1913 ‚ein bemerkenswertes Jahr’? Auswahl: • Das letzte Friedensjahr vor dem 1. Weltkrieg • Der deutsche Kaiser Wilhelm II feiert sein 25jähriges Regierungsjubiläum • Das Jahr des „ Vatermordes“ • Die Künstlergruppierung „ die Brücke“ löst sich auf • Das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig wird eingeweiht ...

Wem gehört der Fisch? - Berühmte Rätsel, Paradoxa und andere Denkspiele / Jeremy Stangroom 09.01.2013

Paradox: Es ist einfach logisch, aber nicht einfach zu lösen...

Wem gehört der Fisch? - Berühmte Rätsel, Paradoxa und andere Denkspiele / Jeremy Stangroom Daten Jeremy Stangroom: Wem gehört der Fisch? Berühmte Rätsel, Paradoxa und Denkspiele Paperback ISBN: 978-3-86497-023-8 Gebundene Lizenzausgabe 2012 der Süddeutschen Zeitung GmbH, München Übersetzung aus dem Englischen: Barbara Imgrund 144 Seiten € 12,90 Autor Aus dem Klappentext: Jeremy Stangroom studierte und promovierte an der London School of Economics. Er ist Redakteur des ‘Philosophers’ Magazine und Autor zahlreicher Bücher rund um das Thema Philosophie. Er lebt heute in Toronto. Übersetzerin Aus epubli: Barbara Imgrund studierte Germanistik in München. Zunächst fest angestellt als Lektorin, seit 1998 selbstständig als Lektorin, Übersetzerin und Autorin. Lebt und arbeitet in Heidelberg. Wie ich an diese Sammlung von Denksportaufgaben kam Es war gerade Weihnachten und aus der Familie bekam ich einige Geschenke zum Rätseln, Knobeln und Um-die-Ecke-Denken. >> Wem gehört der Fisch? << habe ich mir zuerst vorgenommen und nachdem ich alle Rätsel durchgearbeitet habe, möchte ich dieses Buch jetzt der ciao-Community vorstellen. Dabei oute ich mich selbst als Rätselfreund und begeisterter Denksportler. Form, Inhalt, Stil Das Buch enthält in 6 Kapiteln (Kategorien) jeweils vier oder fünf Denksportaufgaben. Darunter sind für den an Logik interessierten einige ‚Klassiker’, so dass er sich schnell heimisch fühlt. Manche Aufgaben sind leicht, andere schwierig zu lösen und einige sind gar nicht lösbar (oder bis heute noch nicht gelöst): Auszug aus dem ...

Das grosse visuelle Wörterbuch / Dorling Kindersley 26.10.2012

Vokabellernen mit System und Freude

Das grosse visuelle Wörterbuch / Dorling Kindersley Daten Das Große Visuelle Wörterbuch Über 25000 Wörter. Fünfsprachig Gebunden Gewicht: 1,4 kg ISBN: 978-3-8310-9046-4 Verlag: Dorling Kindersley, München 400 Seiten Gebundene Ausgabe 2008 Englische Originalausgabe ‚Five-Language Visual Dictionary’, 2006 Preis: € 14,95 Verlagsinfo Über 5000 Begriffe aus allen Bereichen des täglichen Lebens werden anhand bebilderter Themenseiten in fünf Sprachen erklärt. Ein eigenes Register für jede der fünf Sprachen ermöglicht schnelles Nachschlagen. (Quelle: Text auf Buch-Rückseite) Warum ich Bildwörterbücher so sehr mag Ich weiss natürlich nicht, ob das bei anderen ciao Mitgliedern ähnlich ist, aber auf mich übt ein gutgemachtes visuelles Wörterbuch eine gewisse Faszination aus. Durch die Kombination von Bildern mit zwei Texten entsteht bei mir im Gehirn eine dreizählig verbundene Entität aus Bild, deutscher Bedeutung und übersetzter Bedeutung, die das spätere Erinnern bzw. Auffinden extrem erleichtern. Ich erinnere mich noch gut daran, wie mich damals das Bildwörterbuch deutsch-englisch meines Sohnes quasi magisch ansprach. Anscheinend bin ich damit nicht ganz allein; in Skandinavien habe ich einige Landsleute mit Bildwörterbüchern einkaufen gesehen (im einfachsten Fall genügt ein Zeichen auf ein Bild, das den Kaufwunsch erklärt). Inzwischen bereitet mir Englisch keine Schwierigkeit mehr, aber mein Französisch ist mäßig und meine italienischen und spanischen Sprachkenntnisse sind nur marginal vorhanden. Dabei möchte ich so gerne ...

Der Liebhaber ohne festen Wohnsitz - Roman / Carlo Fruttero, Franco Lucentini 24.09.2012

Geheimnisvolle Charade in Venedig

Der Liebhaber ohne festen Wohnsitz - Roman / Carlo Fruttero, Franco Lucentini Daten Carlo Fruttero & Franco Lucentini: Der Liebhaber ohne festen Wohnsitz Paperback ISBN: 3-442-42585-9 Verlag: Goldmann 319 Seiten Taschenbuchausgabe 6/95 Die italienische Originalausgabe erschien 1986 unter dem Titel >> L`amante senza dimora << € 14,90, gebraucht sehr viel billiger Autor Hinter den beiden Nachnamen Fruttero & Lucentini (oft auch nur F&L) verbergen sich die beiden italienischen Krimiautoren Carlo Fruttero (1926–2012) und Franco Lucentini (1920–2002). Als sehr erfolgreiches Autorenduo auftretend, werden sie auch "Die Firma" (La ditta) genannt. Ihre Romane sind meist nicht nur Krimis, sondern enthalten auch hintergründige Gesellschaftskritik. Zudem leiteten sie gemeinsam von 1961-1986 das Science Fiction-Magazin Urania, welches bei Mondadori in Mailand erscheint und traten für den Verlag Einaudi in Turin als Übersetzer in Erscheinung. (Quelle: Wikipedia) Wie ich an dieses Buch kam Vor Kurzem habe ich einen Erfahrungsbericht über >> Der Palio der toten Reiter << vom selben Autorenduo geschrieben. Daraufhin machte mich unsere ciao-Kollegin “Die Buchhändlerin“ auf >> Den Liebhaber ohne festen Wohnsitz << aufmerksam, den sie viel mehr als den >> Palio << schätzt. Glücklicherweise bekam ich damals beide Bücher mit der Maßgabe geliehen, sie in der “richtigen“ Reihenfolge zu lesen. Das habe ich beherzigt und möchte jetzt von meinen Eindrücken beim Lesen des intensiven Textes von mehr als 300 Seiten berichten, die bei mir noch lange ...

Früher war alles besser. Ein rücksichtsloser Rückblick / Michael Miersch, Henryk M. Broder, Josef Joffe, Dirk Maxeiner 07.09.2012

Wie wir die 68er heute sehen. Humorvoller Rückblick.

Früher war alles besser. Ein rücksichtsloser Rückblick / Michael Miersch, Henryk M. Broder, Josef Joffe, Dirk Maxeiner Daten Früher war alles besser Ein rücksichtsloser Rückblick Von: Michael Miersch, Henryk M. Broder, Josef Joffe, Dirk Maxeiner ISBN: 978-3-8135-0385 Knaus Verlag 3. Auflage 2010 Gebunden 223 Seiten € 8,95 – 16,99 Autoren Es erinnern sich voller Zukunftsoptimismus die Autoren und Freunde ideologiefreien Denkens, die in ihren Leitartikeln, Blogs und Büchern immer wieder den Mainstream herausfordern: Josef Joffe, Mitherausgeber der ZEIT, sowie Henryk M. Broder, u.a. beim SPIEGEL, die Bestsellerautoren und WELT-Kolumnisten Dirk Maxeiner und Michael Miersch. (Quelle: Verlagsinfo) Wie ich an dieses Buch kam Heute möchte ich einmal leichte literarische Kost vorstellen, nämlich einen humorvollen Rückblick auf die 60er Jahre des letzten Jahrhunderts. Geschenkt bekam ich dieses Buch von einem lieben Familienmitglied, das gut 30 Jahre jünger ist als ich mit der Bemerkung, es möge bei mir nostalgische Erinnerungen als (gefühlter) ehemaliger 68er wecken, während es (das Familienmitglied) diese Zeitspanne nur indirekt durch die vollendeten ‚Märsche durch die Institutionen’ der Schröders, Fischers, Schilys, Ströbeles und Trittins (war der nicht später?) erlebt habe und durch das Buch seine Kenntnisse erweitern konnte. Inhalt Die Autoren reihen ihre Erinnerungen in kurzen Textpassagen alphabetisch hintereinander. Daraus ist ein kleines Lexikon mit Kurzbeiträgen geworden, von A wie Adenauer, Arbeiterrückfahrkarte, Ausgehen, über B wie Bhagwan, Borgward, Bonanza, zu W wie Waldsterben, ...

Digitale Demenz - Wie wir uns und unsere Kinder um den Verstand bringen / Manfred Spitzer 01.09.2012

Bringen wir uns und unsere Kinder um den Verstand?

Digitale Demenz - Wie wir uns und unsere Kinder um den Verstand bringen / Manfred Spitzer Daten Manfred Spitzer: Digitale Demenz Wie wir uns und unsere Kinder um den Verstand bringen Erstausgabe 2012, gebunden ISBN: 978-3-426-27603-7 Droemer Verlag 368 Seiten € 19,99 Autor Prof. Dr. Manfred Spitzer, geb. 1958, studierte Medizin, Psychologie und Philosophie und habilitierte sich im Fach Psychiatrie. Er leitet die Psychiatrische Universitätsklinik in Ulm und das Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen. Manfred Spitzer (MS) ist einer der bedeutendsten deutschen Gehirnforscher und genießt weltreiche Anerkennung für seine Forschungsergebnisse. Wie ich an dieses Buch kam Ich kannte den Autor bereits durch eine DVD-Reihe über neuere Ergebnisse der Gehirnforschung. Dann fand ich im >>Kölner Stadtanzeiger<< Anfang August ein Interview mit M. Spitzer zu seinem neuesten Buch >>Digitale Demenz<<. Mein Interesse war geweckt, weil ich mehr zur provokanten These des Untertitels >> Wie wir uns und unsere Kinder um den Verstand bringen<< wissen wollte. Während ich das Buch durchlas, war das Thema >>Digitale Demenz<< auf einmal in allen Medien präsent. Heute möchte ich es der Ciao-Community vorstellen, obwohl hier selten derart komplexe (populär)wissenschaftliche Bücher besprochen werden und ich außerdem vermute, dass die Community die Aussagen dieses Buches womöglich nicht gerne vernimmt. Inhalt >> Digitale Demenz<< ist etwa zwischen einem populärwissenschaftlichen Übersichtsbuch und einem wissenschaftlichen Fachbuch angesiedelt. Vorweggenommen: es liest sich ...

Der Palio der toten Reiter - Roman / Carlo Fruttero, Franco Lucentini 15.08.2012

Die "Firma" mordet in Siena

Der Palio der toten Reiter - Roman / Carlo Fruttero, Franco Lucentini Daten Carlo Fruttero & Franco Lucentini: Der Palio der toten Reiter Paperback ISBN: 3-492-21029-5 Verlag: Piper, Frankfurt/Main 200 Seiten 13. Auflage Juni 2007 € 14,90, gebraucht sehr viel billiger Autor Hinter den beiden Nachnamen Fruttero & Lucentini (oft auch nur F&L) verbergen sich die beiden italienischen Krimiautoren Carlo Fruttero (1926–2012) und Franco Lucentini (1920–2002). Als sehr erfolgreiches Autorenduo auftretend, werden sie auch "Die Firma" (La ditta) genannt. Ihre Romane sind meist nicht nur Krimis, sondern enthalten auch hintergründige Gesellschaftskritik. Zudem leiteten sie gemeinsam von 1961-1986 das Science Fiction-Magazin Urania, welches bei Mondadori in Mailand erscheint und traten für den Verlag Einaudi in Turin als Übersetzer in Erscheinung. (Quelle: Wikipedia) Wie ich an dieses Buch kam Vor Kurzem machte mich ein enge Verwandte auf die Krimi-/Romanreihe von Fruttero und Lucentini aufmerksam. Sie hatte gerade deren Bestseller >>Der Liebhaber ohne festen Wohnsitz<< verschlungen und riet mir, zunächst mit >>Der Palio der toten Reiter<< aus dem Jahre 1986 zu beginnen, der sie als Siena-Kennerin gefesselt hätte. Da griff ich zu und war gespannt, wie ein Roman auf mich wirkt, der von zwei Autoren verfasst wurde. Immerhin wusste ich, dass Siena eine Stadt in der Toskana ist, in der jedes Jahr ein berühmtes Pferderennen durch die historische Altstadt führt. Damit war der Begriff >>Palio<< geklärt, was es mit den >>toten Reitern<< auf sich hat, erfährt ...

Überflieger - Warum manche Menschen erfolgreich sind - und andere nicht / Malcolm Gladwell 08.08.2012

Jetzt weiss ich endlich, warum ich kein Bill Gates geworden bin!

Überflieger - Warum manche Menschen erfolgreich sind - und andere nicht / Malcolm Gladwell Daten Malcolm Gladwell: Überflieger Warum manche Menschen erfolgreich sind – und andere nicht Aus dem Englischen von Jürgen Neubauer Paperback Originaltitel: Outliers. The Story of Success ISBN: 978-3-593-38838-0 Verlag: Campus, Frankfurt/Main 270 Seiten € 9,99 -19,99 Autor Malcolm Gladwell arbeitete als Wirtschafts-und Wissenschaftsreporter für die >>Washington Post<<. Heute ist er Journalist für den >>New Yorker<< und Autor der Bestseller >>Tipping Point<< und >>Blink<<. (Quelle: Verlagsinfo) siehe auch Epilog unten. Wie ich an dieses Buch kam Den >>Überflieger<< bekam ich kürzlich geliehen mit der Bemerkung: „Ist interessant wegen des engen Zeitfensters, das Bill Gates genutzt hat, um reich zu werden, und das Buch liest man ganz schnell durch“. Mein Interesse war geweckt und ich habe tatsächlich keine zwei Tage zum Durchlesen gebraucht. Inhalt Der >>Überflieger<< hat zwei Teile: CHANCE und ERBE, jeder Teil enthält mehrere Geschichte über Leute, die im Leben besonders erfolgreich waren oder die es trotz hoher analytischer Intelligenz nicht geschafft haben, erfolgreich zu werden. Malcolm Gladwell beginnt mit der Geschichte von kanadischem Eishockey-Nachwuchs und tschechischen Fußballjunioren. Zunächst wird der Leser aufgefordert, eine Statistik der jungen Eishockeyauswahlspieler zu studieren, um eine wichtige Auffälligkeit zu entdecken. Ich fand heraus, dass es in der Auswahl ungewöhnlicherweise etwa genauso viele Links- wie Rechtshänder gab. Aber das war nicht ...
Mehr Erfahrungsberichte anzeigen Zurück nach oben