Diese Seite empfehlen auf

silber Status silber (Rang 8/10)

tommynews

tommynews

Vertrauen erworben von 145 Mitgliedern
Mitgliederstatistik einsehen

Tommy wünscht allen Besuchern ein Frohes Fest und einen Guten Rutsch und sagt "ciao" zu Ciao.

Geschriebene Berichte

seit 30.07.2005

264

Mein Wichtelpaket 2017 12.12.2017

Danke

Mein Wichtelpaket 2017 Wichtelgedicht Alle Jahre wieder kommt das Wichtelkind Zu den Ciaos nieder, die dabei glücklich sind. (zugegeben; das war jetzt einer aus der Kategorie: Reim dich oder ich fress dich!) Eine Packstation in Krefeld - wo gerade Schnee fällt hat es mir geschickt. Und mich sehr beglückt. Für mich, die Leseratte Gab's ein Lesezeichen. Obwohl ich schon eins hatte Doch noch keins dergleichen. Der Baumstamm, nicht aus Holz, war zuckersüß gefüllt. halbrund wurd' er gerollt Und meine Gier gestillt. Dazu noch eine Karte mit Wünschen zum Frohen Fest Darauf ich staunend starrte Und danach auf den Rest. Der "Rest", das war der Hammer "Überraschungen" hab' ich geschrieben mein Wichtel sendet mir 'ne Klammer Wie ich sie nie zuvor gesehn. Die Klammer die ist groß und dick -fast wie ich - zum Glück doch sie leuchtet, très chique. Drei Hinweise schicken mich auf die Such-Reise nach dem lieben Wichtelkind Das ich bestimmt noch find. Alles war sehr lieb verpackt Das war bestimmt ein Weib Ein Kerl verschickt so etwas nackt Einpacken ist kein Zeitvertreib. Ich danke sehr der Wichteline Und dem Orga-Team Nicht alles muss sich reimen Um gut zu sein. Tommy B aus T Es ist heraus Es war die Ofenmaus!

Wunder wirken Wunder (eBook) / Dr. med. Eckart von Hirschhausen 27.10.2017

Wundervoll!

Wunder wirken Wunder (eBook) / Dr. med. Eckart von Hirschhausen Vorwort - speziell für Ciao-Leser/innenAuch dieser Bericht enthält einen kleinen "Ciao-Teil", weil ich auch dieses Buch als Beitrag zum "Leser des Monat"-Wettbewerb einreichen möchte. Und dieser Teil kommt jetzt: Nachdem ich mit meinem letzten Buchbericht "ESMI" Leser des Monats wurde, durfte ich die übernächste Kategorie dieses internen Wettbewerbs festlegen. Eigentlich sollten es Weihnachtsbücher sein, doch diese Kategorie gab es nicht. Also deshalb jetzt "Geschenkbücher". Ich selbst habe es übrigens ebenfalls geschenkt bekommen. Und da passt das im folgenden beschriebene Buch gut hinein. Denn als gebundene Ausgabe ist es ein klassisches "Verschenk-Buch". Bei dem Produktnamen steht leider immer noch "ebook", Ciao sah sich außer Stande, das zu ändern. Das eigentliche VorwortDoktor der Medizin Eckart von Hirschhausen ist seit Jahren bekannt als Comedian, allerdings als einer mit einer Botschaft, und als einer mit Tiefgang. Der Erfolg gibt ihm recht und er hat es bereits zu einer eigenen Fernsehshow gebracht, wo biologisch-medizinisches Wissen in amüsanter Form an den Zuschauer gebracht wird. Auch sosnt ist er in der Medienwelt recht umtriebig, seine ersten beiden Bücher "Die Leber wächst mit ihren Aufgaben" und "Glück kommt selten allein" waren Bestseller und führten die Liste monatelang an (5 Millionen verkaufte Exemplare!). Da ich gerne lache und viel lese, war es nur logisch, dass mir kürzlich sein neuestes Werk "Wunder wirken Wunder" geschenkt wurde. Das BuchTitel: ...

The Lady in the Car with Glasses and a Gun (2015) 04.10.2017

Erst mysteriös und verwirrend, dann Mist

The Lady in the Car with Glasses and a Gun (2015) EinleitungDer Titel klang gut, die Kurzfassung des Inhaltes noch besser, also habe ich den folgenden Film angeschaut. Und er blieb bis fast zum Schluss richtig spannend, mysteriös, unheimlich. Wenn das Wort "fast" nicht wäre, wäre es ein Filmgenuss geworden. Ein paar FaktenTitel: The Lady in the Car with Glasses and a Gun bzw auf französisch: La dame dans l'auto avec des lunettes et un fusil (also identisch) Regie: Joann Sfar Produktion: Frankreich und Belgien Drehbuch: Gilles Marchand und Patrick Godeau Erschienen: 2017 Gattung: Thriller Cast: Freya Mavor als Dany Dorémus, Benjamin Biolay als ihr Boss, Stacy Martin als dessen Frau und Danys frühere Freundin, Elio Germano als kleiner Ganove Georges, der aber tatsächlich Vincento heißt und Thiery Hancisse als Garagenbesitzer. Die offizielle Zusammenfassung (ist) Dany (Freya Mavor) bekommt von ihrem Boss die Aufgabe, dessen Auto zum Flughafen zu fahren. Die junge Sekretärin nutzt diese einmalige Gelegenheit für eine kleine Spritztour. Dabei macht sie Halt in einem kleinen französischen Küstenstädchen, von dem sie ganz sicher ist, noch nie zuvor dort gewesen zu sein. Doch seltsamerweise kennt jeder in dem Ort sie mit Namen. Als Dany im Kofferraum des schicken Flitzers dann auch noch einen Leichnam und eine Feuerwaffe findet, wird die Lage immer mysteriöser. ... ... leider FALSCH! ... denn tatsächlich soll sie das Auto vom Flughafen zurück fahren und außerdem kennt kein Mensch Dany in diesem "kleinen Küstenort". Eine ältere ...

TP-Link WN823N 22.09.2017

Klein, aber fein

TP-Link WN823N "geplanter Spontankauf" - zugegeben, das klingt wie ein Widerspruch, ist es auch irgendwie. Aber dennoch: "geplant" war dieser Kauf in gewisser Weise, denn demnächst (3x auf Holz klopfen!!!) werde ich einen Glasfaseranschluss erhalten und da wurden mir 200 MB zugesichert. Von daher ist ein WLan-Stick mit 300 MBps eine Investition in die Zukunft. derzeit hänge ich noch am Kabel und darf mich über "bis zu" 100 MB freuen. Davon kommen aber über meine Hausverkabelung selten 50 an, oft noch viel weniger, manchmal habe ich sogar kurzzeitige Unterbrechungen. Das macht einfach keinen Spaß. Und ein "Spontankauf" war es, weil ich eigentlich erstmal wissen wollte, was solche Sticks denn so kosten. Und weil er sehr günstig war (nächstes Kapitel) schlug ich zu. FaktenProdukt: WLan-Stick Typ: TL-WN823N Hersteller: TP-Link Produziert: Made in China Importeur; TP-Link Deutschland GmbH in Hofheim am Taunus "Größe": 3,8 x 1,8 x 0,8 cm, also eher klein (Foto) 3 Jahre Garantie sind groß aufgedruckt Preis: Ich habe keine 10 Euro gezahlt Technische Daten Standards: IEEE802.11 in den Versionen "b" "g" und "n". Dabei ist "n" der Standard, aber der Stick ist auch für "b" und "g" abwärtskompatibel Geschwindigkeit: bis zu 300 MB pro Sekunde Arbeitet mit Windows (Minimum XP, aber das sollte man wirklich nicht mehr nutzen!) und mit Mac OS X (also alle 10er-Versionen bis 10.10) Frequenzbereich: 2,4 - 2,4835 GHz Anschluss: USB 2.0 Sicherheit: folgende Sicherheitsprotokolle werden unterstützt: WEP, WPA, ...

Einen Scheiß muss ich / Tommy Jaud 20.08.2017

ESMI ABC

Einen Scheiß muss ich / Tommy Jaud ESMI Teil 1ESMI = „Einen Scheiß Muss Ich“ das ist der ultimative Ratgeber bzw. der einzig wahre Anti-Ratgeber, den man gelesen haben muss. Muss? Nein, einen Scheiß muss ich! Aber wollen darf ich, tun darf ich und, um den Autor ganz am Ende zu zitieren: „Kacken Sie nicht in den See“ (S. 306) Nein, das tue ich auch nicht, pieseln ist ok. Worum geht es? (1) Gleich das Cover des Buches zeigt, worum es geht. Da liest man oben: Weniger trinken? Mehr Sport machen? Rausgehen, wenn die Sonne scheint? Dann mittig: Sean Brummel Einen *** Scheiß muss ich Das Manifest gegen das schlechte Gewissen Und unten steht entlarvend: Aus dem Amerikanischen frei erfunden von Tommy Jaud Worum geht es? (2) Ein Blick ins Buch sollte eigentlich weiterhelfen. Doch das beginnt mit Nutzungsbedingungen. NUTZUNGSBEDINGUNGEN bei einem Buch? Naja, es ist halt „aus dem Amerikanischen“ (wenn auch „frei erfunden“). Und in den USA konnte jemand MacDonalds erfolgreich auf hohen Schadensersatz verklagen, weil sich diese Person am frischen Kaffee verbrüht hatte. Es fehlte der entsprechende Warnhinweis. Also doch besser ein paar nützliche Warnungen vorweg. Da wird also jegliche Haftung für Gesundheits- Sach- und Vermögensschäden ausgeschlossen. Wenn man bedenkt, wie sehr im Buch das Biertrinken hochgejubelt wird, dann ist das schon mal in sich schlüssig. Weiterhin wird darauf hingewiesen, dass bestimmte Lichtverhältnisse, die evtl. Kosten verursachen, zur Nutzung notwendig sind. Denkt an den Kaffee bei MacDoof und ...

Bastille Day (2016) 11.08.2017

Noch ein Buddy-Movie

Bastille Day (2016) Ich liebe Filme, ... ... besondere Genres sind Science Fiction, Action, Thriller und Komödien. Da kommen mir Buddy-Movies natürlich gerade recht. Hier ist neben einer meist actionreichen Handlung auch immer mal mehr, mal weniger Spaß dabei. "Training Day" wäre da so ein Kandidat für "weniger" und "Nice Guys" einer für "mehr". Die kurze Vorankündigung für "Bastille Day" ließ auf ein amüsantes Buddy-Movie hoffen. Ich zitiere: "**Jetzt mit Untertiteln** Ein CIA-Agent und ein gerissener Taschendieb decken gemeinsam eine Verschwörung auf, die den französischen Staatsapparat zu erschüttern droht, zurückverfolgen kann. Gemeinsam decken ..." Ein Agent und ein Taschendieb, mal wieder eine neue Variante des Buddy-Movies. Buddy Movies ... zeichnen sich damit aus, dass zwei Typen, die sich meistens sehr fremd sind (Rasse / Alter / Herkunft / Geschlecht / Bildung / Lebensziele) irgendwie gemeinsam ein Problem lösen müssen. Natürlich mögen sie sich anfangs nicht, aber sie werden im Laufe des Filmes zu "Buddies", zu Freunden, oder zumindest zu guten Kumpeln. Sieht man einmal von Laurel und Hardy ab, so lieferte Billy Wilders 1967 mit seiner Komödie: "Ein seltsames Paar" mit den uvergessenen Jack Lemmon und Walter Matthau in den Hauptrollen den Prototyp des Buddy-Movies ab. Zwei grundverschiedene Typen teilen sich eine Wohnung, bzw. der Chaot nistet sich in der aufgeräumten Wohnung des anderen ein. Im Prinzip sind auch Han Solo und Chewbacca so ein Paar, eigentlich passen sie doch gar nicht ...

Sandskulpturen-Festival Rügen 2017, Binz 11.08.2017

Sehenswert

Sandskulpturen-Festival Rügen 2017, Binz Warum war ich da?Die Kurzform: weil ich in Binz war. Die aussagekräftigere Version: Im Rahmen einer kleinen Busreise stand auch ein Aufenthalt in Binz auf dem Programm. Leider war das Wetter wenig strandfreundlich, auch wenn der leichte Regen mehr und mehr nachließ. Doch ich entdeckte mehrere Hinweisschilder auf das „Sandskulpturenfestival“ in Binz auf der Festwiese. Da ich schon einige dieser Events besucht habe inklusive Eisskulupturen und von daher wusste, dass mich das interessieren könnte, machte ich mich auf den Weg dahin. FaktenName: Sandskulpturenfestival Binz 2017 Diesjähriges Motto: Liebe zur Musik Ort: Festwiese der Stadt Binz auf Rügen Lage: etwas außerhalb des Ortes in Richtung Norden, also Richtung Prora. Von der Hauptstraße her gut ausgeschildert bestens erreichbar. Das liegt auch am Parken: eine riesige Parkfläche ohne Markierungen steht zur Verfügung. Wetter: egal, weil die Ausstellung und das Drumherum in großen Zelten zu bestaunen ist. Eintrittspreis: 8,50 für Erwachsene (ab 13!), 7,50 für Rentner ab 65 Jahren, Kinder von 4-12 zahlen 5,50, es gibt anständige Familien- und geringe Gruppenrabatte. Das ausgezeichnete Programmheft ist für 1 Euro erhältlich. Hunde sind angeleint erlaubt, das ist auf vielen ähnlichen Events nicht so. Eine empfehlenswerte Internetadresse ist www.sandfest-ruegen.de. Was gibt es zu sehen / Was habe ich gesehen?In Schlangenlinien führt ein Weg durch 2 Zelte, vorbei an insgesamt 21 Themen, die mit Musik, Musikern usw. zu tun haben. ...

Rote Grütze mit Schuss / Krischan Koch 11.08.2017

Es gibt viele mögliche Überschriften

Rote Grütze mit Schuss / Krischan Koch Ein kleines, aber nötiges VorwortIch verzichte bei diesem Bericht auf die gewohnte Aufteilung in Fakten, Inhalt, Kritik und so weiter. Bilder gibt es bei einem Hörbuch auch nicht.‘‘‘Lasst euch überraschen‘‘‘. Die erste Überschrift (ist leider falsch): Endlich mal ein Regionalkrimi OHNE FortsetzungenDas dachte ich wirklich ehrlich, als ich das Hörbuch „durch“ hatte. Denn in diesem kleinen Ort Fredenbüll sind mehr oder weniger prominente Einwohner ums Leben gekommen, ein betrügerischer Versicherungsvertreter musste die Segel streichen, der Öko-Landwirt wird im eigenen Mähdrescher zerhackt, aber das das Einschussloch in der Brust unübersehbar war, konnte es kein Unfall sein. Swaantje, die hübscheste Frau des Dorfes ist weg. Wurde sie entführt? Ist sie eine Mörderin auf der Flucht? Oder ist sie einfach nur ein Unfallopfer, dem nach dem Leben getrachtet wurde? Wenn man all diese Irrungen und Wirrungen durch hat, dann bleibt in diesem Ort nichts Kriminalistisches mehr, das eine Fortsetzung vermuten ließe. Man ist schließlich nicht auf Sylt, wo man durch ständig neue Gäste neue Geschichten ablaufen lassen kann, oder in einer Hafenstadt oder oder. Hier, auf dem platten Land mit so wenigen Menschen ist der Drops mit diesem einen Krimi gelutscht. ‘‘‘DACHTE ICH!‘‘‘ Doch es kommt anders. Der Autor Krischan Koch hatte inzwischen jedes Jahr eine neue Idee zu einem neuen Fall für den armen Dorfpolizisten Thies Detlefsen entwickelt. Dazu mussten dann aber auch schon zweimal die Ferieninsel ...

Mein Wichtelpaket 2016 10.08.2017

Alle Jahre wieder

Mein Wichtelpaket 2016 Bad News - Good NewsWichteln 2016? Wer organisiert es? Gibt es das überhaupt noch einmal? Nachdem ich zwei Jahre lang teilgenommen habe, zweimal nett bewichtelt wurde und auch selbst als Wichtel in Erscheinung trat, sah es nach der 2015er Aktion düster aus. Die beiden Organisatorinnen wollten nicht noch einmal den Undank des Publikums spüren, den im übrigen vollkommen daneben liegenden Undank. Wenn man nicht kritisieren darf, braucht man auch keinen Bericht zu schreiben! Doch zum Glück (Good News - weiter unten) fand sich Sabrina bereit, es für 2016 zu übernehmen. Da der Bericht extrem spät freigeschaltet wurde, konnten Fristen nicht wirklich 1:1 eingehalten werden. Soweit die Bad News. Jetzt die Good News: Sabrina organisiert es (siehe oben) und sie hat 26 Teilnehmer/innen gefunden. Und die beste Nachricht: Ich bin dabei! DANKE Statt der Fakten die ProdukteigenschaftenCiao fragt nach dem Preis-/Leistungsverhältnis, ich bewerte es mit ausgezeichnet. Dabei geht es bestimmt nicht darum, auszurechnen, wieviel man selbst ausgegeben hat und das mit dem erhaltenen Paketwert gegenzurechnen. Hier geht es darum, dass man beschenkt wurde! Die "Anbindung" bewerte ich mit mittelmäßig, denn ich musste selbst zur Post laufen und mein Paket abgeben, außerdem wurde meins beim Nachbarn abgeladen, von dem ich es dann erhielt. "Sehenswürdigkeiten" waren nur sehr wenige im Paket, also ein Niederländer hätte ruhig mal eine Gracht oder eine Windmühle einpacken können, einCenterParc hätte es auch ...

Blair Atholl Distillery, Pitlochry 10.08.2017

Die Engel bekommen ihren Anteil

Blair Atholl Distillery, Pitlochry Schottland, das sind: Kilts, Dudelsackspieler, Highlandgames, Lochs, Nessi und natürlich Whisky (Whiskey): Die Blair Athol Distillery habe ich besucht und den 12 Jahre alten Whiskey probiert. FaktenName: Blair Athol Distillery Ort: Pitlochery, zwischen Edinburg und Inverness gelegen Gut ausgeschildert, großer Parkplatz, kurzer Fußweg Führungen: auf Deutsch möglich Kosten: Für uns war es ein Inklusiv-Posten Preisvorteil: im Shop der Brennerei zahlt man nach der Führung ein paar Pfund weniger für die große 0,7 Liter Flasche, die es auch nur hier und sonst nur in ausgewählten Läden, nicht in Märkten, nicht auf Flughäfen und Dutyfree-Shops gibt. Preis: Amazon bietet die 0,7 Liter Flasche für über 50 Euro an, im Shop ist sie mit gut 30 Pfund deutlich günstiger. FührungEs war alles geplant –eigentlich, wie so vieles auf dieser Rundreise. Wir waren pünktlich, aber die deutsche Führung fand nicht statt. Zum Glück fungierte unser Guide als Dolmetscher. Und so gab es zuerst die Sicherheitseinweisung, nicht die Kessel berühren, da kann man sich verbrennen. Überhaupt möglichst nichts anfassen. Und auch nicht fotografieren. Dann wurde die Geschichte der Brennerei erzählt, die inzwischen längst im Weltkonzern Diageo aufgegangen ist. Danach ging es los. 1. Station: Die Gerste wird zunächst mit dem Quellwasser vermischt und darf unter Zuführung von Hitze vor sich hin gären. So riecht es auch … 2. Station: Der Brennvorgang, besser: die Brennvorgänge. Schottischer Whisky wird ...

Schottland, Wissenswertes 10.08.2017

Schottland: 5 Tage,10 Bilder, 15 Geschichten

Schottland, Wissenswertes Ganz kurze Vorbemerkung Diesen Sommer sollte es Schottland sein und es wurde Schottland. Über die Rundreise als solche gibt es einen gesonderten Bericht, dieser Bericht folgt einfach dem Prinzip: "Was sonst noch geschah". Tag 0 Geschichte 1: Wir landen in Edinburgh, sehr pünktlich, etwas früher als erwartet. Wir bewegen uns zu den Gepäckbändern, doch was ist das? Schlangen, Schlangen von Menschen, Reisenden, die sich da irgendwo aufstauen. 3 verschiedene Warteschlangen lassen sich dank der Hinweisschilder identifizieren. Da ist die schnelle für alle Bürger des Vereinigten Königreichs oder der EU mit maschinenlesbaren Papieren. Ganz so schnell war die aber auch nicht, weil geschätzt jeder dritte Passagier mit eben den Maschinen, die seine Ausweispapiere lesen wollten, zu kämpfen hatte. Dann kam der hilfreiche Beamte und half so gut er konnte. Die zweite Schlange war für dieselbe Gruppe Menschen, aber eben mit den normalen Ausweispapieren. Dort stellten wir uns brav an und rückten Stück für Stück, dennoch quälend langsam voran. Denn von den sechs Checkpoints waren mal zwei, mal drei besetzt. Noch langsamer ging es bei der letzten Gruppe, den Bürgern von außerhalb der EU. Doch da das viel weniger waren, kamen sie insgesamt schneller zu ihren zwei Checkpoints, als wir. Dass sogar die Briten selbst für ihre eigenen Bürger solch schon beinahe schikanöse Einreise gestalten, hat mich doch sehr verwundert. Bild 1 - Geschichte 2: Die Stadtrundfahrt durch Glasgow erwies sich als ...

Zertifikate 10.08.2017

Low (!) risk, much fun

Zertifikate Null-Zins-PolitikDie Theorie der Wirtschaftspolitik sieht bei schwacher Konjunktur Zinssenkungen vor. Damit soll das Wirtschaftsleben wieder angekurbelt werden. Betriebe und Privatpersonen nehmen jetzt häufiger Kredite auf, weil diese ja billiger geworden sind. So kommt die Konjunktur wieder in Gang. Umgekehrt wird eine überhitzte Koinjunktur durch Zinserhöhungen abgekühlt, weil neue Kredite für den Verbraucher wie auch das Unternehmen zu teuer werden. Das klingt in sich logisch. Aber schon vor 4 Jahrzehnten wies Milton Friedman auf den zu Grunde liegenden Fehler in dieser Argumentationskette hin: in Phasen schwacher Konjunktur sinken die Zinsen sowieso, eine weitere, künstliche Senkung verschärft so eher die Krise und im umgekehrten Fall wird die Zinserhöung nur einen zukünftigen Wirtschaftseinbruch herbeiführen, der wieder mit neuen Zinsmaßnahmen bekämpft werden muss. Seine Idee: "Lasst das den Markt mal ganz alleine machen" ist aber ebenso gescheitert. Und was erleben wir? Seit vielen Jahren gibt es so gut wie keine Zinsen mehr auf Spargeld oder Tagesgeld oder Festgeld. 10 jährige Staatsanleihen werfen derzeit tatsächlich gar keine Zinsen mehr ab. Dieses System hätte schon längst zu einem Aufschwung sorgen müssen, zu Inflation (die war beabsichtigt!), doch die Verbraucher und Unternehmer sind nicht ganz so blöd, oder sind es gerade außerordentlich, das kommt auf den Standpunkt an. Wer Geld ausgibt, der kauft "Betongold" oder echtes Gold oder eben Aktien. So erleben wir ...

Alles mit S... 10.08.2017

Häuptling Silberlocke und die Zahlen

Alles mit S... Es ist soweit: SILBER Zugegeben, vielleicht noch nicht jetzt, weil derzeit noch ein paar läppische CPs fehlen, aber spätestens morgen sollte ich diese Hürde überwunden haben. Und dann passt mein Community-Level zu meiner Haarfarbe. Dazu mehr im letzten Abschnitt. Im November 2011 habe ich hier meinen ersten Bericht eingestellt, inzwischen sind es mit diesem hier 245. Die Farben hier durchlief ich anfangs im Sauseschritt, 1 Tag für grün, zwei weitere und ich war blau. Auch danach lies ich mich nicht aufhalten, postete fast täglich einen neuen Bericht, las viel bei anderen und wurde dementsprechend auch gelesen. Hier kam mir mein Überwechseln von Dooyoo und den dort gemachten Erfahrungen natürlich zu Gute. Und so habe ich in der Regel gute Dooyoo-Berichte hier zunächst einmal zweitverwertet und ein paar neue dann gleich parallel veröffentlicht. Ich war von daher kein blutiger sonder ein: ... fortgeschrittener AnfängerZunächst kopierte ich meine Berichte 1:1 und dachte mir nichts Böses dabei. Doch schnell merkte ich, dass es hier andere Möglichkeiten gibt. Fettdruck und zwei verschiedene Überschriften UND die Möglichkeit, Bilder einzustellen. Ab jetzt wurde jeder neue Bericht doppelt fertiggestellt und alte wurden nach und nach aufgepeppt. Dank der Erstberichtsprämien kam ich gleich auf gut 7,50 für den November, im Dezember fielen sogar 9 Euro Extra aus dem Prämienfonds an. Der Status "Lila" wurde auch schnell "Rot". Geldgeilbin ich in bedingtem Maße. Dass ich hier nicht ...

Roadbag Taschen WC für Männer 22.05.2017

Helfer in der Not?

Roadbag Taschen WC für Männer Ein heikles Thema …… dem ich mich über ein paar Geschichten nähern möchte. Es ist schon Jahre her, die Rückfahrt von einer Klassenfahrt stand an. Mit dem Bus aus Südtirol zurück nach Norddeutschland, ganz schön lang. Ein Mädchen musste plötzlich ganz dringend auf Toilette, der Bus hatte aber keine an Bord (ja, es ist lange her!). Also ab zur nächsten Raststätte. Doch davor hatte der nicht immer ganz so liebe Gott erst einmal einen Stau gesetzt. Die Panik stieg – aussteigen und mit einem Sichtschutz anderer Mädchen sich hinhocken? Es ging weiter, wir erreichten die Raststätte, sie flitzte los, nur um am Ende einer langen Schlange von wartenden Frauen zu stehen. Nein! Also ab in die Toilette mit dem Rollstuhlzeichen. Puh, geschafft. Nicht so lange her, und auch von mir selbst erlebt: Didakta in Hannover, gegen Ende und bevor die Busfahrt zurück beginnt, wollte und musste (!) ich noch unbedingt die Toilette aufsuchen. Vor der Damentoilette die übliche Schlange, doch auch zwei energische Damen verweigerten mir und meinen Geschlechtsgenossen den Zutritt zur Herrentoilette. Denn diese Toilette wurde gerade als Nothilfe für weitere Frauen fremdgenutzt. Naja, dauerte zum Glück nicht zu lange, sonst hätte ich mich da ernsthaft durchsetzen müssen. Die nächste Situation im Stadion, Pause, einen Snack gekauft und dringend noch mal ab aufs Klo. Hier stand jetzt vor dem Herrenklo eine lange Schlange, zu lange für meinen Druck, obwohl es Schritt für Schritt voran ging. Ich habe eine unfaire ...

Hotel Sentido Playa del Moro, Cala Millor 30.04.2017

Empfehlenswert trotz kleiner Abstriche

Hotel Sentido Playa del Moro, Cala Millor Eine kleine VorredeIm April war es soweit, endlich mal wieder ein Urlaub fernab der norddeutschen Heimat. Und das Vergleichen der Wetterkarte für das Hamburger Umland mit der aktuellen Situation vor Ort ha uns jeden Tag darin bestätigt, alles richtig gemacht zu haben. Wir hatten täglich fast durchgängig Sonnenschein, die 20°-Marke wurde locker durchbrochen. Und wo waren wir? Da gibt es doch diesen alten Witz, wo der Enkel die Oma fragt, wo denn der Opa sei (kürzlich verstorben) und sie es ihm schonend beibringen möchte: "Der Opa ist da, wo wir alle einmal hinmüssen." Der Knirps versteht das auch und strahlt: "Opa ist auf Mallorca!" Und - kein Witz, für mich war es tatsächlich der erste Besuch auf dieser Insel! Unser HotelName: Sentido Playa del Moro, also ein Teil der Sentido-Kette, die europaweit Hotels hat. Ort: Cala Millor (übersetzt: die schönste Bucht), ein Ort an der Ostküste Mallorcas, ziemlich zum Ende der Insel hin. Transfer: Vom Flughafen aus fährt man eine gute Stunde, um dorthin zu kommen. Lage im Ort: unmittelbar am Strand gelegen und zur anderen Seite heraus ebenso unmittelbar an der langen (Touristen-)Einkaufsstraße voller Geschäfte und mehr. Klasse: 4 Sterne, die im Vergleich mit anderen von uns besuchten Hotels in dieser Klasse berechtigt sind. Ausstattung (Eigenwerbung aus Online-Angeboten) Ausstattung: Das klimatisierte, komplett renovierte Hotel mit 152 Zimmern auf 10 Etagen verfügt über 2 Lifte, Empfangshalle mit Rezeption, WLAN im gesamten Hotel ...
Mehr Erfahrungsberichte anzeigen Zurück nach oben