Diese Seite empfehlen auf

orange Status orange (Rang 6/10)

woman

woman

Kein Mitgliedsprofil verfügbar. Die von Ihnen gesuchte Person ist kein Ciao-Mitglied mehr.

Geschriebene Berichte

seit 21.04.2000

217

Löffler X-Light 07.06.2003

Warum Funktionsunterwäsche?

Löffler X-Light Laufen kann man bei jedem Wetter. Ob im Sommer bei heißen Temperaturen oder im Winter bei klirrender Kälte oder Schneetreiben, es ist immer ein Vergnügen. Damit das Laufen aber so richtig Freude macht, sollte man Wert auf richtige Laufkleidung legen, denn es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung bzw. schlechte Ausstattung. Im Winter ist das Problem, die richtige Kleidung zu wählen, eher größer als im Sommer, denn meist ist man zu warm oder aber zu kalt angezogen. Laufanfänger werden meistens vom subjektiven Kälteempfinden getäuscht und sind zu warm angezogen. Sie unterschätzen, dass bereits nach wenigen Minuten die Körpertemperatur um einiges steigt und man schnell ins Schwitzen gerät. Ich rate immer zu einer Kombination aus verschiedenen Bekleidungsschichten. Eine gute Funktionsunterwäsche ist die Grundlage dieser Winterlaufbekleidung. Ich habe mich für die L-Light-Wäsche von Löffler entschieden und bin seit letztem Jahr sehr zufrieden damit. Was heißt aber Funktionswäsche und warum ist sie sinnvoll! Die „Betriebstemperatur“ des menschlichen Körpers liegt bei 37 Grad. Bei jeder sportlichen Tätigkeit wird aber jede Menge Wärme erzeugt, die aber wieder abgegeben werden muss, damit der Körper seine 37 Grad Körpertemperatur hält, um weiterhin gesund funktionieren zu können. Damit die überschüssige Wärme abgegeben wird, arbeitet unser Körper mit einem Trick. Er produziert und verdunstet Schweiß auf der Hautoberfläche, um dann mit Hilfe der so ...

Tchibo TCM Compact-Toaster 27.10.2002

Einfach Klasse!!!

Tchibo TCM Compact-Toaster Zu einem richtig guten Frühstück gehören neben frischen Semmeln natürlich auch duftende Toastbrotscheiben, die gerade frisch auch dem Toaster kommen. Unsere Toastbrotscheiben werden in einem hübschen blauen Toaster getoastet, den ich vor ca. 1/2 Jahr in einem Tchibo-Laden gekauft habe. Ich denke, hier habe ich mal wieder ein Schnäppchen gelandet, denn für DM 29,95 bietet dieser Toaster alles, was ich von einem guten Markengerät erwarten kann. Zum Outfit: *********** ** Material: hochwertiger Kunststoff, hitzebeständig und wärmeisoliert ** Farbe: dunkelblau ** die Maße: ca. 27 cm hoch, ca. 16 cm breit, ca. 19 cm tief ** Leistung: max. 750 Watt ** ein integrierter Brötchenaufsatz ist bei Bedarf mit einem kleinen Hebel hochstellbar, ansonsten im oberen Teil des Gerätes eingeklappt ** mit dem stufenlosen Regler (Stufen 1 - 7) läßt sich der Bräunungsgrad individuell einstellen ** eine Stopptaste bietet die Möglichkeit, den Röstvorgang abzubrechen ** die Krümelschublade läßt sich problemlos am Boden des Gerätes herausziehen und reinigen ** ein Kabelaufwickler ist am Boden des Gerätes angebracht Zur Handhabung: ************** Zunächst wird natürlich der Toaster an die elektische Stromversorgung angeschlossen, d.h. das Kabel wird von der Kabelaufwicklung abgewickelt und in eine Steckdose gesteckt. Hat man sich für eine Bräunungsstufe, z.B. 3 (mittlerer Bräungsgrad), entschieden, stellt man diese am ...

Krups TeaTime 12.10.2002

TeaTime - BüroTime

Krups TeaTime Seit einem Jahr bis ich leidenschaftliche Teetrinkerin Nachdem ich dann in unserem Teeladen etliche Teesorten durchprobiert hatte und mich mit der richtigen Zubereitung näher vertraut machte, stellte ich fest, dass jeder Tee andere Ziehzeiten benötigte, um sein richtiges Aroma zu entfalten. Zu Hause ist das ja alles machbar, doch im Büro, wo Streß an der Tagesordnung ist, habe ich mehr Tee in den Ausgruß gekippt, als getrunken. Mal war er zu dünn, da keine Zeit war, die Ziehzeit genau einhalten, dann war mein Tee zu bitter, da er zu lange gezogen hatte. Etwas mußte geschehen, denn ich mochte auf meinen Tee im Büro nicht verzichten. Die Lösung war schnell gefunden, eine Teemaschine mußte her. Nach längeren Informationsgesprächen habe ich mich dann für die Krups-Teemaschine TeaTime entschieden. Mit diesem praktischem Teeautomaten gelingt jeder Tee optimal. Er wird allen Regeln traditioneller und guter Teezubereitung gerecht. In einem Edelstahlwasserbehälter wird das Wasser geschmacksneutral zum Kochen gebracht. Sobald das Wasser sprudelt, öffnet sich ein Ventril und das sprudelnd kochende Wasser fließt in einem Schwall in das sogenannte Ziehgefäß, in dem sich die Teeblätter befinden. Dieses Ziehgefäß ist so geräumig, dass die empfindlichen Teeblätter genügend Platz haben, sich zu entfalten um ihr volles Aroma dann abzugeben. Eine elektronische Zeitregulierung, mißt genau die Ziehzeit, die individuell von 2 Minunten bis 12 Minuten Ziehzeit eingestellt werden ...

Washingtonia filifera 22.09.2002

Der Petticoat in unserem Garten

Washingtonia filifera Neben dem botanischen Namen Washingtonia filifera trägt diese Palmenart auch den wunderschönen Namen Petticoatpalme. Filifera bedeutet "Die Fädentragende". Die Blätter der Petticoatpalme bilden fast kreisförmige Fächer. Die graugrünen Blätter, von denen zahlreiche helle bis braune Fäden herabhängen, fallen auch nach Jahren nicht ab, im Gegensatz zu vielen anderen Palmenarten. Sie neigen sich mit der Zeit nach unten und hüllen den Stamm wie übereinandergezogene Unterröcke ein. Daher der schöne Name Petticoatpalme. Unsere Petticoatpalme ist nun schon einige Jahre alt und entsprechend groß gewachsen. Diese Palmenart kommt ursprünglich aus Mexiko, Kalifornien und Arizona. Die Petticoatpalme wächst sehr schnell und auch in unserem hiesigen Klima kann diese Palme über 2 Meter breit und 3 Meter hoch werden. Die Washingtonpalme habe ich als keine Pflanze gekauft und nach einem Jahr in einen etwas größeren Terracottakübel umgetopft. Als Pflanzsubstrat habe ich Einheitsherde mit etwas Sand vermischt. Der sommerliche Standort auf unserer Terrasse ist sehr sonnig. Im ersten Jahr habe ich die Pflanze nicht den ganzen Tag der Sonne ausgesetzt, sondern einen eher halbschattigen Platz bevorzugt. In der Wachstumszeit gieße ich unsere Petticoatpalme viel und regelmäßig. Bis August dünge ich leicht mit einem speziellen Palmendünger, aber nur alle 14 Tage. Beim Gießen muss man unbedingt darauf achten, nicht in das Palmenherz zu gießen, sonst besteht Fäulnisgefahr. Da Palmen ...

Rasenmähen - Tipps und Tricks 22.09.2002

Ein schöner Rasen, dank regelmäßigem Schnitt

Rasenmähen - Tipps und Tricks Ein prächtiger Rasen mit tiefgrünem, dichtem Gras setzt regelmäßige Pflege, d.h. auch regelmäßiges Rasenmähen, voraus. Sobald im Frühling das Wachstum im Garten beginnt, muß auch der Rasen regelmäßig geschnitten werden. Im Herbst, wenn die Pflanzen mit dem Wachstum aufhören, wird dann der letzte Schnitt gemacht. Im Frühling und auch im Herbst, natürlich auch bei sommerlicher Trockenheit, mähe ich unseren Rasen einmal wöchentlich. Im Spätfrühling und im Sommer, wenn die Natur so richtig sprießt, mähe ich sogar manchmal 2 x in der Woche, wobei ich hier sagen muss, dass ich diese Gartenarbeit sehr gerne mache. Wird der Rasen während der Hauptwachstumszeit weniger als einmal pro Woche gemäht, leidet das Gras durch den plötzlichen Laubverlust, was sich natürlich auf seine Wüchsigkeit und sein Aussehen auswirkt. Oft wird dann auch der Fehler gemacht, dass bei unregelmäßigem Mähen der Rasen sehr tief abrasiert wird, was der unweigerliche Ruin eines schönen Rasens bedeutet. Die feinen Gräser werden geschwächt, was zur Folge hat, dass Unkraut sich schnell ausbreitet und die grüne Rasenfläche mager und fleckig wird. Der Rasen sollte im Frühling und auch im Herbst nicht kürzer als 3 cm geschnitten werden. Im Sommer, wenn das Gras gut wächst, kann man die Schnitthöhe auf 2,5 cm einstellen. Grundsätzlich sollte nur gemäht werden, wenn das Gras trocken ist. Wird bei Nässe gemäht, werden die Gräser durch den Rasenmäher herausgerissen und zerdrückt. Von Regenwürmern ...

Vanilleblume (Heliotropium arborescens) 19.09.2002

Duftende Schönheit

Vanilleblume (Heliotropium arborescens) Der Vanillestrauch erfreut sich schon seit vielen Jahren großer und wachsender Beliebtheit. In unseren Gärtnerein wird vor allem die kompakt und recht buschig wachsende Sorte „Marine“ angeboten. Die Pflanze mit dem schönen Namen Heliotrop, Vanilleblume oder auch Sonnenwende wird etwa 45 cm hoch. Die runzligen Blätter sind tiefdunkelgrün und die zahlreichen violetten bis bläulichen Blütendolden duften stark nach Vanille. Sie verbreiten einen der betörendsten Düfte aller Balkonpflanzen. Jungpflanzen *********** Ich kaufe meine Jungpflanzen in der Regel in der hiesigen Gärtnerei, obwohl man diese Sommerblüher auch aus Samen ziehen kann. Da der Vaniellestrauch sehr frostempfindlich ist, sollte man erst kurz vor Sommeranfang, wenn keine Nachfröste mehr zu erwarten sind, die Pflanzen ins Freiland setzen. Samenanzucht ************ Vor Jahren habe ich den Versuch unternommen, meine Heliotroppflanzen aus Samen zu ziehen, was nicht sehr erfolgreich war. Es sollte Euch jedoch nicht davon abhalten, es selbst einmal zu versuchen. Der Samen wird in Gärtnereien angeboten mit genauer Anleitung zur Anzucht. Im Februar/März wird der Samen gesät und bei einer mäßigen Temperatur, ca. 15 Grad zum keimen gebracht. Sobald die Sämlinge groß genug sind, werden sie pikiert und in Schalen umgesetzt, damit sie genügend Platz zum wachsen haben. Vermehrung durch Stecklinge *************** ********* Die zweite Variante ist natürlich die Zucht durch Ableger. Ab Mitte ...

Rauchmelder - Tipps & Tricks 05.09.2002

Lebensretter in Kleinformat

Rauchmelder - Tipps & Tricks Nach heutigen Erkenntnissen, dürfte es keinen Zweifel mehr darüber geben, dass in jeden Haushalt ein, bzw. mehrere Rauchmelder gehören. In vielen Ländern ist es mittlerweile Pflicht, Rauchmelder in Wohnungen und Häusern zu installieren, doch in unserem zivilisierten Deutschland sind wir leider noch nicht soweit. Ich frage mich, wie viele Menschen müssen noch durch Wohnungsbrände sterben, ehe es bei uns gesetzlich geregelt wird. Die wenigsten wissen, dass die meisten Menschen bei Wohnungsbränden nicht durch Feuer, sondern durch Rauch ums Leben kamen. Viele dieser Brandopfer hätten durch einen Rauchmelder gerettet werden können. Im Handel werden mittlerweile Rauchmelder in verschiedenen Preisklassen angeboten, wobei ich der Meinung bin, dass man sich bei diesem lebenswichtigen Gerät nur auf die beste Qualität verlassen sollte. Fachleute, wie Feuerwehren und Versicherungsexperten, weisen immer wieder darauf hin, dass bei der Anschaffung von Rauchmeldern darauf geachtet werden sollte, dass die Geräte von einem Prüf- und Zertifizierungsinstitut der Sachversicherer zertifiziert, d.h. die einwandfreie Funktion überprüft wurde. Diese geprüften Rauchmelder tragen ein sogenanntes Prüfsiegel dieses Instituts, VdS. Bei nichtgeprüften billigen Geräten fehlt oftmals der Herstellerhinweis, ohne den ein Funktionsnachweis nicht gesichert ist. Ungeprüfte Geräte dürfen auch nicht mit dem Hinweis: „Von Feuerwehren empfohlen“ werben. Experten empfehlen: Rauchmelder sollten pro ...

Gewächshäuser - Tipps & Tricks 02.09.2002

Mein Gemüse bekommt ein Dach über den Kopf

Gewächshäuser - Tipps & Tricks Wer meine letzten Berichte gelesen hat weiß, dass ich eine begeisterte Hobbygärtnerin bin. Wie für viele andere Freizeitgärtner, bin auch ich im Winter zu einer Zwangspause gezwungen. In dieser Zeit kann man nicht säen, pflanzen, pflegen und ernten. Oft bieten die Gewächse auf der Fensterbank nicht genügend Beschäftigung. Aus diesem Grunde überlege ich mir im Moment intensiv, ob ich mir im nächsten Jahr ein Gewächshaus anschaffen soll. In unserem Wintergarten, der nun schon seit 15 Jahren meinen Kübelpflanzen im Winter Quartier bietet, habe ich natürlich nicht die Möglichkeiten, die ein Gewächshaus bietet. Für die Anzucht von Stauden, Gemüse und Blumen ist ein Gewächshaus geradezu ideal. Sämtliche Pflanzen, die nicht vor den Maifrösten ins Freie dürfen, haben dort einen geschützten Lebensraum. Die Aufzucht und spätere Ernte von Gemüse im eigenen Gewächshaus ist natürlich nicht zu überbieten. Gewächshausbesitzer können sicher sein, dass keine Schadstoffe und Gifte in den Kochtopf wandern. Jetzt kann man natürlich argumentieren, dass das auch im eigen Garten möglich ist, doch oft fällt die Hälfte der Gemüseernte durch zuviel Regen und zuwenig Sonne buchstäblich ins Wasser. Aber auch umgekehrt, zu viel Sonne und zu wenig Regen sind schlechte Boten für unser Gartengemüse. Wer ein Gewächshaus hat, bestimmt das Klima weitgehend selbst. Unter dem eigenen Glasdach reifen nicht nur Tomaten sogar im hohen und kühlen Norden des Landes, auch Gurken, Paprika und ...

Antikenfestspiele, Trier 31.08.2002

Sommerliches Highlight in Trier

Antikenfestspiele, Trier Trier, einst Hauptstadt des römischen Westreiches, war bereits in der Spätantike bekannt für seine kulturellen Darbietungen und seine Bühnenkunst. Das Marstheater bot mehr als 25000 Zuschauern Platz, das Ampitheater fasste mehr als 20000 Zuschauer und ein kleineres Theater im Altbachtal bot abermals Platz für 1500 theaterbegeisterte Gäste. Vor diesem Hintergrund wurden vor 5 Jahren die Antikenfestspiele ins Leben gerufen. Man wollte die 2000ige Theatergeschichte noch einmal aufleben lassen und ein kulturelles sommerliches Festival in antiken historischen Stätten ins Leben rufen. Trier, älteste Stadt Deutschlands, kann natürlich auf einzigartige Weltkulturerbestätten zurückgreifen, in denen solch ein Festival stattfinden kann, die Kaiserthermen und das Amphitheater. In diesem Jahre wurden die Aufführungen ausschließlich in den Kaiserthermen aufgeführt. Ein Symphoniekonzert leitete die Festspiele ein. Die weiteren Highlights des diesjährigen Festspiel-Programmes waren die Bellini-Oper Norma, Jacques Offenbachs Operette Orpheus in der Unterwelt und die Elektra-Performance der span. Gruppe Teatro Atalaya. Alle Vorstellungen waren mit hochrangigen Künstlern besetzt und versprachen mal wieder ein kulturelles Highlight für Trier. Elke Sommer, Rene Kollo und Guildo Horn gastieren während den Festspielwochen in Trier und waren bereits im letzten Jahr Glanzlichter der Aufführung Orpheus in der Unterwelt, das wegen seines großen Erfolges im letzten Jahr auch in diesem ...

Kaiserthermen, Trier 30.08.2002

Festspiele in historischen Stätten

Kaiserthermen, Trier Kürzlich haben in Trier die alljährlichen Antikenfestspiele stattgefunden. Seit 1998 findet diese kulturelle Veranstaltung in den römischen Mauern der Kaiserthermen statt. Eine malerische Kulisse, die jeder kulturellen Veranstaltung den entsprechenden Rahmen verleiht. Die Kaiserthermen in Trier zählen zu den größten Thermen des römischen Weltreiches. Doch wie so viele andere römische Kulturdenkmäler der Stadt, mussten auch die Kaiserthermen im Mittelalter als Steinbruch für neue Gebäude herhalten. Heute noch kann man die Überreste von der ehemals rund 250 m x 145 m langen Anlage der Kaiserthermen, die im Jahre 300 n. Chr. begonnen wurden, im östlichen Stadtteil von Trier bewundern. In großer Höhe ist der östliche Teil des Mauerwerkes des Warmwasserbades erhalten. Gut sichtbar sind die Kalkziegel, die zu römischer Zeit sorgfältig aneinandergereiht wurden. Eine malerische Ruine mit drei Apsiden ragt im Osten der Anlage nach Westen. Hier stand einst das römische Warmwasserbad, der runde Saal des Warmluftbades, das Kaltwasserbad und auch der Gymnastikraum, der von Wandelhallen umgeben war. Die prunkvolle Westfassade war in der Mitte besonders betont durch einen prachtvollen Portalbau mit drei Eingängen, vergleichbar mit dem Triumphbogen Constantins d.Gr. in Rom. An den Außenmauern und in den Innenhöfen waren zahlreiche Feuerstellen angelegt, von denen die Wärme in die Hallen, Schwimmbecken und Wannen geleitet wurde. Ein riesiges und weitverzweigtes, teilweise ...

Petunie (Petunia-Hybriden) 26.08.2002

Blüten in Hülle und Fülle

Petunie  (Petunia-Hybriden) Die Petunie gehört ebenso wie die Geranie alljährlich im Frühjahr zur Standardbepflanzung rund um unser Haus. Sie kommt ursprünglich aus den warmen Ländern von Südamerika. Ihr Name ist auf die brasilianische Bezeichnung „pentun“ Tabak zurückzuführen. Geschichte der Pflanze: *************** **** Petunien werden seit fast 150 Jahren in unseren Breitengraden züchterisch bearbeitet. Mehrere Züchter aus verschiedenen Ländern begannen um 1825 mit der Züchtung unserer heute vielerorts blühenden Petunie. Engländer, Franzosen und belgische Samenzüchter waren an der Weiterentwicklung dieser Hybride beteiligt. In Deutschland arbeiteten die Erfurter Züchter van Houtte und Vilmorin an dem inzwischen breiten Sortiment dieser blühfreudigen Pflanze. Bereits im Jahre 1849 wurden gefüllt blühende Petunien angeboten. Die stark gefüllten Blütensorten wurden aber erst 100 Jahre später in Japan gezüchtet. Inzwischen gibt es eine Vielzahl von Petunien. In der Regel werden diese Pflanzen 25 – 30 cm hoch und haben großblumige Blüten. Die Blütenfarben reichen von einem ganz reinen Weiß über verschiedene Rotnuancen bis hin zu einem kräftigen Violett. Auch gelbblühende Petunien und himmelblaue Pflanzen gibt es mittlerweile auf dem Markt. Die Blütenfarbe Geld war lange Jahre ein begehrtes Züchterziel, das man erst in jüngster Zeit zufriedenstellend erreicht hat. In den letzten Jahren werden auch vermehrt kleinblumige und weniger klebrige Petuniensorten angeboten. Ebenso gehören heute ...

Asics GT2050 Unisex 16.08.2002

Augen auf beim Laufschuh-Kauf

Asics GT2050 Unisex Joggen ist nicht nur ein schönes, sondern auch ein sehr gesundes Hobby. Seit zu Beginn der 80er Jahre die Laufwelle von USA nach Deutschland überschwappte, sieht man immer mehr Läufer in unseren Wäldern und Parks ihren Sport ausüben. Außer der richtigen Laufkleidung sollte man besonderen Wert auf gute Laufschuhe legen. Als ich vor Jahren mit diesem schönen Ausdauersport begann, habe ich den Fehler gemacht, wie wahrscheinlich viele andere Jogger auch, ich habe meine alten Joggingschuhe angezogen und bin losgelaufen. Mein Spaß dauerte nicht sehr lange, denn bereits nach kurzer Zeit schmerzten meine Knie und ich hatte Probleme mit der Wadenmuskulatur. Ein laufbegeisterter Kollege klärte mich dann über die möglichen Ursachen meiner Knieprobleme auf. Es waren meine alten Schuhe. Auf seinen Rat hin, begab ich mich dann in ein gutes Sportfachgeschäft und lies mich dort fachmännisch gut beraten. Nachdem ich dem Verkäufer meine Probleme geschildert hatte, bekam ich einen Laufschuh und sollte auf einem Laufband probelaufen. Der erfahrene Verkäufer machte eine Gang- bzw. Laufanalyse und erkannte sofort, welcher Läufertyp ich war. Mein Problem war eine leichte Überpronation, die mit geeigneten Schuhen aufgefangen werden könnte. Bei einer Überpronation knickt der Fuß beim Laufen leicht nach innen und verursacht so die schmerzhaften Knieprobleme. Er empfahl mir den Asics GT 2040. Ein leichter Laufschuhe, der mir sofort angenehm am Fuß lag. Der Asics GT 2040 hat ...

Hyazinthen (Hyacinthus orientalis) 11.08.2002

Frühlingsboten schon im Winter

Hyazinthen (Hyacinthus orientalis) Wenn im bevorstehenden Herbst die Tage kürzer werden, die Pflanzen in der Natur das Laub abwerfen und ihre Ruhezeit beginnt, haben auch die meisten Zimmerpflanzen ihre Blütezeit beendet. Ausnahmen bilden im grossen und ganz nur die exotischen Pflanzen, die auf der südlichen Erdhalbkugel beheimatet waren und ihren ursprünglichen Lebensrhythmus beibehalten haben. Wer aber keine dieser oft sehr teuren winterblühenden Pflanzen hat, muss in der lichtarmen Jahreszeit keinesfalls auf Blüten auf der Fensterbank verzichten. Mit etwas Überlistungsgeschick kann man einige Pflanzen dazu bringen, zu einer Zeit zu blühen, in der sie sonst ihre Ruheperiode haben. Man treibt die Pflanzen einfach vor. Die Pflanzen- oder Blütentreiberei, wie sie in Fachkreisen genannt wird, ist ein Vorverlegen bzw. Verzögern der Blütezeit, wobei man 2 Wachstumsfaktoren, die Wärme und das Licht, willkürlich verändert. Ich bediene mich auch dieser durchaus legalen Methode der Blütentreiberei, der Hyazinthentreiberei. Im September kaufe ich bei meinem Gärtner Hyazinthenzwiebel, die bereits durch Wärme in Spezialgärtnereien künstlich nachgereift wurden, damit diese Zwiebeln im Keller oder auf dem Balkon frühzeitig zur Blüte gebracht werden können. Wie alle Pflanzen mit Speicherungsorganen, damit sind Knollen- und Zwiebelgewächse gemeint, holen auch die Hyazinthen die Kraft zu Bildung von Blüten und Blättern aus diesem Reservoir. Anfang September grabe ich die Hyazinthenzwiebel in kleine Töpfe mit ...

Berberitze großblättrig 05.08.2002

Lebensraum für Insekten und Vögel

Berberitze großblättrig Viele Menschen beklagen den Mangel von Vögeln und Schmetterlingen in ihren Gärten. Oft wird auf die Umweltverschmutzung geschimpft, doch nur wenige kritische Blicke richten sie in den eigenen Garten. Hier finden wir in den meisten Fällen exotische Blumen, ausländische Gehölze, kaum ein Fleckchen mit Wildkräutern ist zwischen dem teppichgleichen Rasen zu finden, der weder von Gänseblümchen noch von irgendwelchen Käfern missbraucht wird. In wunderschönen Ziergärten ist kein Platz für zwitschernde Vögel und herumflatternde Schmetterlinge, denn diese Tiere benötigen einen naturbelassenen Lebensraum, um überleben zu können. Vögel und Insekten sind auf unsere heimischen Pflanzen, unsere Sträucher und Bäume angewiesen. Auf heimischen Gräsern, Kräutern und Blumen entwickeln sich Samen, von denen unsere Vögel im Winter leben. Das von den meisten Hobbygärtnern verteufelte Unkraut bietet vielen Raupen die Lebensgrundlage und ohne Raupen gibt es keine Schmetterlinge. Obwohl ich auch exotische Pflanzen in unserem Garten angepflanzt habe, überwiegen dennoch die heimischen Sträucher und Bäume. Sie bieten vielen Insekten und Vögeln Unterschlupft und in einer wenig genutzten Ecke haben wir einen großen Berg von alten Baumstämmen und abgeschnittenen Hecken aufgetürmt, die Heimat einer kleinen Igelfamilie. Nun bin ich etwas von Thema abgekommen, doch nun komme ich zu unserer Berberitze. Die Berberitze ist eine Dornenhecke mit vielen nektarreichen Blüten, die sich im Winter zu ...

Kleidung - Tipps & Tricks 05.08.2002

Einige Tipps zum Laufschuhkauf

Kleidung - Tipps & Tricks Für Spaziergänger sieht es aus wie eine Tortur, wenn Scharen von Läufern durch unsere Parks laufen. Für den Läufer selbst ist es ein wunderschönes Hobby, das viel Freude bereitet. Beim Laufen wird Stress abgebaut, man wird ausgeglichener und kann besser abschalten. Das Herz-Kreislauf-System wird gestärkt und ein fitter Körper stärkt das Selbstbewusstsein. Neueinsteiger sollten sich zunächst in einem guten Fachgeschäft beraten lassen, welche Kleidung und besonders welcher Schuh für sie das Optimale ist. Neben richtiger Laufbekleidung sollte man besonderen Wert auf die Qualität und die richtige Auswahl der Laufschuhe legen. Die Schuhe sind eine wesentliche Voraussetzung dafür, dass man Spaß an diesem Sport bekommt und dass das Laufen den richtigen gesundheitlichen Effekt hat. Hier ein paar nützliche Tipps zum Laufschuhkauf: 1. Mit falschen Schuhen kann mehr falsch als richtig machen. Die Gelenke werden überstrapaziert und die Füße bekommen in falschen Schuhe Laufblasen. Das vermiest jedem Neuling ganz schnell die Freude am Laufen. 2. Zunächst sollte man in den späten Nachmittagsstunden oder abends ein gutes Sportfachgeschäft zum Schuhkauf aufsuchen, denn im Laufe des Tages dehnt und weitet sich der Fuß etwas. Wer morgens Laufschuhe kauft, stellt später evtl. fest, dass sie etwas zu klein sind. 3. Man sollte schon etwas Zeit mitbringen, damit man in Ruhe den richtigen Schuh testen kann. Gute Fachgeschäfte bieten spezielle Laufbänder an, auf denen der ...
Mehr Erfahrungsberichte anzeigen Zurück nach oben