Diese Seite empfehlen auf

weiß Status weiß (Rang 1/10)

zuendner

Geschriebene Berichte

seit 04.02.2013

2

ab-in-den-urlaub.de - der Reisevermittler 02.07.2014

++Gutschein-Nepp++Frechheiten im Service++Nicht mehr zufrieden++

ab-in-den-urlaub.de - der Reisevermittler Auch wenn nun etwas mehr Text folgt: Wer sich einige unliebsame Überraschungen, sowie Zeit und Nerven sparen will, sollte ggf. doch bis zum Ende lesen: Ich habe in den letzten Jahren zahlreiche Reisen über a.i.d.u. gebucht! Ich buche derzeit mind. 4 Urlaube im Jahr (zumeist Kurzurlaube von 3 - 7 Tagen). Wie man sich also treue Kunden, die garantiert weiter fleissig gebucht hätten durch nachstehendes "Geschäftsmodell" verkrault, ist mir schleierhaft....! Zufriedene Kunden zu binden gehört aber ganz offensichtlich nicht zum Geschäftsmodell der Unister Gruppe...Aber der Reihe nach.... Wegen der großen Anzahl der Urlaubsportale (und der oft gleichen Preise) sind die stark beworbenen Gutscheine durchaus ein Buchungsanreiz über a.i.d.U. Leute wie Michael Ballack und Reiner Calmund als Werbeträger sollen zusätzliches Vertrauen schaffen... Nunja... Anfangs funktionierten die Buchungen und Auszahlungen auch recht gut... Ich habe aber auch in der Vergangenheit immer mal nachhaken müssen, wo die Auszahlung des Gutscheines bleibt. Hierbei wurde immer "die Buchhaltung" genannt. Naja. Jedem kann schließlich mal etwas durchrutschen. Die Auszahlung kam aber schließlich immer nach einmaliger Kontakaufnahme... Was aber bei a.i.d.u. mittlerweile passiert, grenzt i.S. Geschäftsgebahren und Kundenbetreuung an Frechheit...!! Und kratzt vielleicht sogar am Strafrecht... Wenn ich Gutscheine, die Teil eines Vertrages werden einfach nicht ausbezahle. Dies trifft erst recht für vorab "gekaufte" ...

autoeurope.de 04.02.2013

KEINE Empfehlung!!!

autoeurope.de Es ist VORSICHT geboten!!! Man muss leider etwas ausholen, weil der Teufel im Detail sitzt, einen aber garantiert am Abholschalter einholt...! Hierzu sollte man den Buchungsablauf kennen: Ich hatte Lanzarote über "ab-in-den-urlaub" im Januar 2013 gebucht und direkt einen hierbei vorgeschlagenen Leihwagen gebucht. Der "Vermittler" hierfür war dann "AutoEurope". Dieser "vermittelt" dann an den lokalen Verleiher. In meinem Fall GOLDCAR. In den Zusatzleistungen war bei Buchung auf "ab-in-den-urlaub" AUSDRÜCKLICH "Vollkasko o. Selbstbeteiligung" vereinbart. Was anderes kommt mir im Ausland eh nicht in die Tüte und war somit für mich obligatorisch. Das Angebot von knapp 90 € für einen Kleinwagen für eine Woche in der Nebensaison SCHIEN mir incl. Vollkasko also günstig! Es kam allerdings teurer...! Kurz vor Abreise bekommt man dann die (eigentliche) Bestätigung über den gewählten Vermittler "AutoEurope". Dann hat man aber schon mit den Angaben: von "ab-in-den-urlaub" gezahlt! Sprich: Für und MIT Vollkasko!) Auch in dieser Bestätigung von "AutoEurope" findet sich dann kein Wort, dass KEINE Vollkasko enthalten ist. Es sind lediglich Kürzel bezgl. der behinhalteten Versicherung angegeben. (CDW/THP). Da weiß mer was mer gebucht hat, gell... ;-) Im Freitext kein Wort von wegen KEINE Vollkasko! Damit geht man dann am Urlaubsort zum Verleiher, also GOLDCAR. DANN kommt das Erwachen. GOLDCAR wollte von einer bereits abgeschlossenen "Vollkasko" nichts wissen. Dem sei nicht so. Es ...
Zurück nach oben