Erfahrungsbericht über "Moulinex Sandwich-Express"

veröffentlicht 03.11.2001 | buhsi
Mitglied seit : 09.06.2000
Erfahrungsberichte : 126
Vertrauende : 175
Über sich :
Sehr gut
Pro dekorative Rille, die Kinder freut es
Kontra muß von Hand auseinandergeschnitten werden, entbehrlich
sehr hilfreich
Bedienung
Reinigung
Zuverlässigkeit
Bedienungsanleitung
Dauer des Besitzes/der Nutzung

"Leben und Sandwichtoaster"

Da stand er nun - außen silbern, innen schwarz. Ein Stromkabel hinten. Ein Moulinex-Sandwichtoaster. Warum Moulinex. Mein Liebstling arbeitet dort und da gibt es einen Mitarbeiterverkauf. Statt DM 70 oder 80 kostete er viel weniger. Meine Tochter wollte einen, mein Sohn wollte einen, wir wollten einen. Oder so.

Das Aussehen:
Wie gesagt außen silber; ein Viereck mit abgerundeten Ecken, hinten zwei Federn. Oben zwei Kontrollleuchten. Rot für Betriebsbereit(D), grün für Erreichen der richtigen Temperatur(E). Innen antihaftbeschichtet schwarz; vier ausgehölte Dreiecke mit etwas erhöhten Stegen - wahrscheinlich zum besseren Herausnehmen. Zwischen den Dreiecken Stege, die zwei Toastscheiben in vier manierliche Dreiecke trennen sollten. Der Deckel deckungsleich. Vorne ein Verriegelungs- und Öffnungsmechanismus, angeblich wärmeisoliert. Bewies sich aber im Gebrauch.

Der erste Versuch:
Fetten sie die Garplatten leicht ein, schließen Sie das Gerät und schließen Sie es an. Die Kontrollleuchten D und E leuchten auf. Lassen Sie das Gerät einige Minuten aufheizen, damit sich der "Neu-Geruch" verflüchtigt. Gesagt getan.

Das gab Zeit, die Sicherheitsweise zu lesen: "Lassen Sie niemals Kinder unbeaufsichtigt mit dem Gerät." Find ich gut, im Französischen Urtext heißt es noch, daß man das Gerät außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren soll", wir Deutschsprechenden müssen es genauer erklärt bekommen. Gar nichts dürfen wir unsere Kinder lassen, wenn das Gerät im Haus ist,.... *g*
"Das Gerät ist ein Haushaltsgerät und ist ausschließlich zum Garen von Lebensmitteln bestimmt." das ist mal eine Erklärung: also keine Schuhe drinnen trocknen, auch nicht den Hund - außer vielleicht die Chinesen, die diese - die Hunde - angeblich essen - etc.
Alle Kabeln sollen immer unbeschädigt sein, klar. Der Stromkreis muß mit mindestens 10 Ampere abgesichert sein. Gleich nachgeschaut, da hängt auch der Geschirrsdpüler dran, also 15 Ampere Sicherung vorhanden, paßt. 1/2 Stunde nach Gebrauch abkühlen lassen, gut. Gerät niemals unter Wasser tauchen, auch gut.

Mittlerweile war der Neugeruch verflüchtigt. Zwei Toastscheiben mit Butter bestrichen, mit der Butterseite nach unten in den Toaster gelegt, nach Geschmack gefüllt - Schinken Käse, Salami, Gorgonzola - wieder zwei Toastscheiben darauf, diesmal mit der Butterseite nach oben. Deckel drauf. Warten.

Das Ergebnis:
Nach etwa vier Minuten waren die Toasts fertig. Außen knusprig braun, duftig; sie lassen sich problemlos aus dem Gerät nehmen (mit Hilfe von Holzspachtel). Allerdings sind sie noch immer viereckig mit diagonaler Rille. Kein automatisches Trennen. Also mit Messer nachgeholfen. Etwas schwierig. Damit hebt man nämlich auch die "Versiegelung" der Toasts auf, die ein Herausrinnen etwa des Käses verhindern sollen, damit ist der Effekt einfach weg, der Käse rinnt. Aber durch und durch alles - sehr - heiß, und wohlschmeckend.

Weitere Versuche:
Pfefferoni werden nicht getrennt, Essig läuft aus.
Gorgonzola läuft schneller aus als Emmentaler.
Salami ist fast nicht zu schneiden.
Aus rohen Eiern wird kein Spiegelei. Das war ein Test für ciao-only, aber es hätte mich gefreut, wenn er funktioniert hätte.
Parmesan schmilzt gar nicht.
Ketchup verklebt alles. Meine kleine Tochter wollte aber unbedingt einen reinen Ketchup-Toast.
Da die Unterseite sehr heiß wird, für den Gebrauch außerhalb der Küche nicht unbedingt zu empfehlen.

Die Reinigung
Wir haben ein Modell, bei dem die Platten nicht herauszunehmen sind. Die Reinigung ist trotzdem einfach. Im noch warmen Zustand mit einem feuchten Tuch und etwas Geschirrspülmittel abwischen, mit feuchten Tuch nachwischen, fertig.

Also ich hätte auch ohne ihn Leben können, im Backrohr werden die Toasts genau so gut, wenn auch Energie-verschwendender. Aber die Kinder freut es, dann freut es mich auch.

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 480 mal gelesen und wie folgt bewertet:
97% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • zitrol veröffentlicht 29.06.2002
    Okay, habe aber schon einen, lalaa...
  • Perserkatze1 veröffentlicht 26.11.2001
    Ich besitze diesen Toaster auch und ich liebe meine dreieckigen Toasts :-)) Ich bewege die Teile öfters hin und her, manchmal teilt sich das Viereck dann doch :-) LG Perserkatze
  • Basti2Pac veröffentlicht 12.11.2001
    da bekommt man hunger *G* mach weiter so,... by Basti2Pac
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Moulinex Sandwich-Express

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 08/01/2001