Nachtleben Natal, Natal

Bilder der Ciao Community

Nachtleben Natal, Natal

> Detaillierte Produktbeschreibung

0% positiv

1 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Nachtleben Natal, Natal"

veröffentlicht 12.12.2012 | Testixx
Mitglied seit : 16.12.2009
Erfahrungsberichte : 8
Vertrauende : 0
Über sich :
Gut
Pro schöner Strand, etwas Nachtleben, Hotels nicht so teuer
Kontra nachts gefährlich, Vorsicht mit den Frauen
weniger hilfreich
Preis-/Leistungsverhältnis
Anbindung
Sehenswürdigkeiten
Sicherheit
Gastfreundlichkeit

"Nachtleben Natal Brasilien"

Im Jahr 2008 war ich schon mal in der Pousada America do Sol in Natal, damals gab es keine Probleme mit Frauen. Jetzt im Dezember 2012 wollte der Besitzer des Hotels unbedingt, dass ich 6 Tage im Voraus bezahle, ansonsten müsse er das Zimmer an andere Gäste weitergeben. Ich bezahlte also die 6 Tage im Voraus, als ich dann am 4. Tag eine Frau auf´s Zimmer mitnehmen wollte, war das plötzlich verboten, obwohl er davon beim Bezahlen des Zimmers im Voraus nichts gesagt hatte. Ich war sehr enttäuscht, weil diese Frau wirklich sehr nett und hübsch war und keine dieser abgebrühten und abgefuckten Prostituierten so wie sie dort hauptsächlich herum rennen. Als ich dem Besitzer sagte, dass ich das Hotel wechseln wolle, ging das nicht, weil er mir das Geld für das im Voraus bezahlte Zimmer nicht mehr zurückgeben wollte und ich musste leider nochmals 2 Tage in dieser Pousada America do Sol bleiben. Die Butter beim Frühstück war immer ranzig und hat furchtbar geschmeckt, weil die Butter immer in offenen Döschen ohne Kühlung herum stand.

Ich wechselte danach ins Hotel Pousada Azzurra. Das Hotel Pousada Azzurra in Natal ist sehr schön und sauber, es liegt sehr zentral am Strand und ist relativ preiswert (110,- R$). Allerdings hatte ich schlechte Erfahrungen mit dem Safe gemacht. Es ist ein Safe wo man einen 4-stelligen Code eingeben muss, dieser Safe-Code wurde scheinbar von einem Bediensteten vom Hotel geknackt, denn mittags um 13.00 Uhr hatte ich 500,- R$ in den Safe getan und abends um 18.00 Uhr als ich vom Strand zurückgekommen war, waren nur noch 400,-R$ im Safe.

Des Weiteren ist mir dort noch folgendes Missgeschick passiert. Als ich abends vom Strand zurück kam begegnete ich auf der Strandpromenade 2 Frauen die mich ansprachen, die eine war einigermaßen hübsch, deshalb wollte ich sie in Caipirinha-Laune mit aufs Hotelzimmer nehmen. Es gab kein Problem im Hotel Pousada Azzurra die beiden Frauen mit aufs Zimmer zu nehmen, was mich eigentlich wunderte, weil überall Kameras waren und überall was von seguranca stand, jedenfalls sind die beiden Frauen vom Hotelpersonal nicht kontrolliert worden, es wurden keine documentos verlangt, was sich später für mich als fatalen Fehler herausstellte. Ich wollte ja eigentlich nur die eine Frau mit aufs Zimmer mitnehmen und hatte mit ihr einen Preis von 50,- R$ für eine Stunde ausgemacht, die andere sollte nicht mit aufs Zimmer, sie sagte sie würde gleich wieder gehen und ist dann doch mit auf´s Zimmer gegangen was der nächste große Fehler war. Als beide dann in meinem Zimmer waren haben sie die frigobar leer gegessen und getrunken, die andere ist auf die Toilette para fazer cagar und hat geduscht. Die eine erzählte mir dann plötzlich, dass die andere angeblich erst 17 Jahre alt wäre und ich Probleme mit der Polizei bekäme. Ich wollte unbedingt, dass die eine aus dem Zimmer ging, aber sie wollte nicht, die andere wollte dass ich 50,- R$ im voraus bezahle und es ihr gebe, aber das wollte ich nicht. Ich wollte dass beide gehen, worauf die Jüngere ein Glas auf den Boden warf und es in 1000 Teile zersplitterte. Ich habe das Personal gerufen und lies die Chefin kommen, aber die hat auch nichts gemacht um die beiden heraus zu schaffen, schließlich hab ich gesagt sie solle die Polizei rufen, was sie dann auch gemacht hat.
Als die Polizei dann kam, die Policia Militar Tourismo, sagten die ich wäre mit 2 Frauen auf dem Zimmer gewesen und die eine wäre vielleicht noch minderjährig, ich solle die beiden Frauen für das programa bezahlen, anderfalls müsse ich mit zur Policia Federal in die Stadt und das könnte für mich Probleme geben. Die beiden wollten jeweils 200,-R$ und waren davon nicht mehr abzubringen, schließlich bezahlte ich ihnen 400,- R$ damit sie endlich verschwanden.
Als ich dann nachts wieder unterwegs war traf ich beide wieder im Praca do Jardim wo sie wieder die Männer anmachten. Das Praca do Jardim in Natal ist so was wie ein Kontakthof für Frauen mit ein paar Bars und kostet 5,-R$ Eintritt. Gegenüber ist noch die Trattoria Italiana wo man gute Caipirinhas trinken und gute italienische Spaghetti essen kann.

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 3050 mal gelesen und wie folgt bewertet:
50% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
weniger hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • offerendum veröffentlicht 14.12.2012
    Was interessieren mich Nuttengeschichten? Find ich widerlich!
  • GrafenMark veröffentlicht 12.12.2012
    Ich schließe mich da elguwi an. Hier denke ich eher an Info bzgl. Bars, Discotheken, Sicherheit usw., aber nicht an Deine Suche nach Zerstreuung...
  • elguwi veröffentlicht 12.12.2012
    Vielleicht liegt es an meinem Alter. Über das Nachtleben in Natal hätte ich in einem Voll- und Erfahrungsbericht gern auch andere Informationen. Im Ciao-Café wäre der Beitrag evtl. besser platziert.
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : Nachtleben Natal, Natal

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 11/12/2012