Erfahrungsbericht über

Navigon 2110 MAX

Gesamtbewertung (16): Gesamtbewertung Navigon 2110 MAX

 

Alle Navigon 2110 MAX Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


 


Na vi findet Ihr das?

5  03.07.2008

Pro:
preiswert, aktuelle Technik, 1a Navigation, gut verarbeitet

Kontra:
Kreditkarte für Kartenupdates notwendig, kein Netzteil, keine Tasche

Empfehlenswert: Ja 

Details:

Qualität:

mehr


buster98

Über sich: Technik, Computer und Entertainment - Das ist meine Welt. Aber auch Musik, Filme und Print Medien dü...

Mitglied seit:20.02.2006

Erfahrungsberichte:26

Vertrauende:1

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 40 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

<<<<<<<<Inhalt>>>>>>>>

1. Einleitung
2. Der Kauf
3. Zuhause angekommen
4. Funktionen
5. Der Praxistest
6. Technik
7. Fazit


<<<<<<<<Einleitung>>>>>>>>

Schon seit einiger Zeit hatte ich mir vorgenommen, ein Navigationsgerät zu kaufen. Mein Orientierungssinn ist nämlich gelinde gesagt eher bescheiden. Ich habe mir etliche Testberichte im Netz zu Gemüte geführt und lange hin und her überlegt. Dass mein neuer Wegbegleiter ein Gerät von Navigon sein sollte stand recht schnell fest, da eigentlich alle aktuellen Geräte sehr gut bewertet und getestet wurden. Letztendlich entschied ich mich dann für das Mittelklassemodel 2110 max.


<<<<<<<<Der Kauf>>>>>>>>

Ich war gerade mit dem Auto unterwegs und nachdem ich überraschend noch etwas Zeit übrig hatte, habe ich einen Elektronikhändler angesteuert. Übrigens in einer Gegend, in der ich mich nicht sonderlich gut auskenne. So ergab sich für mich die Gelegenheit, das Gerät auf dem Rückweg sofort zu testen. Ich habe noch auf dem Parkplatz die Packung geöffnet, den Scheibenhalter angebracht und das Autoladekabel angeschlossen. Nach dem Einschalten musste das Navi erst mal die Satteliten finden (für die Navigation benötigt es mindestens 3, das ist aber keine Besonderheit sondern bei GPS einfach notwendig). Nach etwa 3 Minuten war das Gerät dann bereit. Ich habe als Ziel meine Heimatadresse angegeben, habe die Navigation gestartet und bin einfach los gefahren. Und siehe da, es funktionierte auf Anhieb.


<<<<<<<<Zuhause angekommen>>>>>>>>

Nach der Fahrt habe ich mir die Packung und das Navi dann erst einmal etwas näher angesehen. Enthalten waren:

- eine Schnellinstalationsanleitung
- ein USB-Kabel zum Verbinden mit dem PC
- ein KFZ Ladekabel für den Zigarettenanzünder
- Die KFZ Halterung
- Das Navi selbst

Nicht enthalten sind dagegen:

- eine Gebrauchsanweisung
- eine Aufbewahrungstasche
- ein Aufladekabel für eine normale Steckdose

Gerade für Anfänger ist es ärgerlich, dass keine gedruckte Anleitung mitgeliefert wird. Diese muss man sich leider erst auf der Webseite des Herstellers als PDF herunterladen. Blöd für Kunden, die eventuell gar keinen PC besitzen. Auch eine Tasche und ein Ladekabel für die Steckdose sucht man vergebens. Beides habe ich mir in der Zwischenzeit noch seperat hinzugekauft. Gerade eine Tasche ist wichtig, damit das Navi auch außerhalb des Autos sicher transportiert werrden kann. Das gute Stück soll ja nicht sofort Kratzer bekommen.

Nachdem ich zuhause angekommen war, habe ich also erstmal den PC angeschmissen um mir die Anleitung herunter zu laden. Außerdem entdeckte ich auf der Herstellerseite ein PC Software für das Navi, mit der man das Gerät komfortabel Updaten kann, neue Karten erwerben kann usw. Das Update habe ich auch sofort durchgeführt, da eine neuere Version der Navigationssoftware zur Verfügung stand. Das ging auch alles kinderleicht und dürfte auch für Anfänger kein Problem darstellen.

Anschließend habe ich dann die Anleitung überflogen.


<<<<<<<<Funktionen>>>>>>>>

Auf modernen Schnickschnack wie Video und Musikwiedergabe verzichtet Navigon bei diesem Modell. Einzig eine einfache Bildbetrachtungssoftware ist vorhanden. Ansonsten beschränkt sich das Gerät auf das wesentliche, die Navigation. Das ist aber nicht als Nachteil zu sehen. Mir reicht ein Navi, das mich gut und komfortabel von A über B nach C bringt. Und das macht das "2110 Max" vorbildlich. Dazu besitzt es folgende Funktionen:

- Touchscreen: Wie bei Navis üblich, wird das Gerät über einen Touchscreen bedient. Dabei verzichtet Navigon auf einen sog. Stylus, also einen kleinen Kunststoffstift. Man kann das Navi ganz bequem mit dem Finger bedienen, was auch sehr gut funktioniert.

- Intelligente Zieleingabe: Will man beispielsweise nach Berlin, reicht es nur das B einzugeben. Dann sucht das Gerät nach der größten in der Datenbank enthaltenden Stadt mit B. Möcht man beispielsweise nach Bad Reichenhall, muss man natürlich noch ein paar weitere Buchstaben eingeben, aber hier blendet das navi dann nur noch Buchstaben ein, die auch noch wirklich folgen könnten. Hat man also ein B eingegeben, wird für den zweiten Buchstaben das X,Y,Z.... ausgeblendet, da es keine Städte in Deutschland gibt, die mit BX beginnen.

- Routenoptionen: Habe ich mein Ziel angegeben, kann ich dem Navi sagen, ob es die schnellste, kürzeste oder optimale Route berechnen soll. Letzteres ist eine Mischung aus den ersten beiden und in den meisten Fällen zu empfehlen. Außerdem kann man auch noch die schönste Route berechnen lassen. Dieses Feature wird von Navigon vor allem für Motorradfahrer angepriesen, da hier besonders kurvenreicht, langsame Straßen mit Sehenwürdigleiten benutzt werden.

- Ansichtssache: Nachdem die Route berechnet wurde, kann man sich entweder für eine 3D oder 2D Kartensicht entscheiden. Das ist sicherlich Geschmackssache, ich bevorzuge aber die 3D Sicht. Außerdem gibt es eine Tag- und Nachtsicht. So blendet das Navi in der Dunkelheit nicht so sehr.

- Fahrspurassistent: Auf mehrspurigen Straßen zeigt das Gerät frühzeitig notwendige Spurwechsel an, wenn man z.B. links oder rechts abbiegen muss oder aber auch geradeaus weiterfahren soll.

- Realview: Bei Autobahnausfahrten und Autobahnkreuzen hat sich Navigon etwas ganz feines ausgedacht. Man bekommt statt der Karte ein realistisches Bild von der Straße und der Ausfahrt angezeigt, auf der mit einer gelben Linie genau gezeigt wird, wie man sich halten muss. Ein überaus praktisches Feature, welches ich nicht mehr missen möchte.

-TMC: Über ein Radiosignal bekommt das Navi aktuelle Verkehrsnachrichten gesendet und bei Bedarf wird eine Ausweichroute bei Stau oder einer Straßensperrung berechnet. Dieses Feature konnte ich bisher noch nicht testen, da kein Stau auf meinen Routen war. Die Antenne zum Empfang der Radiosignale ist übrigens im KFZ Ladekabel integriert und nicht wie üblich eine seperate Wurfantenne. Sehr schön, da so das Kabelchaos minimiert wird.


<<<<<<<<Der Praxistest>>>>>>>>

Ich habe mit dem Navi bereits einige weite Fahrten, sowohl über Autobahnen als auch Landstraßen und Stadtverkehr absolviert und bin immer gut am Ziel angekommen. Gefühlsmäßig würde ich auch sagen, dass die Strecken immer sinnvoll und richtig waren. Besonders positiv ist mir aufgefallen, dass die Richtungsansagen immer sehr frühzeitig erfolgen. Mit einem anderen Navi hatte ich mal die negative Erfahrung, dass die Ansagen erst kamen, wenn man schon abgebogen war. Die freundliche Frauenstimme ist immer gut verständlich und spricht gutes Deutsch, also kein Kauderwelsch. Die Lautstärke ist natürlich nicht so gut wie bei fest eingebauten Navigationsgeräten, aber eigentlich absolut ausreichend. Und falls man mal eine Ansage nicht sofort versteht kann sie mit einer Berührung wiederholt werden.

Die Berechnung der gewünschten Route erfolgt im Normalfall in weniger als 10 Sekunden. Etwas nervig ist allerdings die Tatsache, dass das Navi beim Anschalten immer gut 2 Minuten benötigt, bis es die Sattelitenverbindung hergestellt hat. Dafür hat es die Verbindung nach einem Tunnel ruck zuck wieder.

Sehr gut finde ich auch die Aktualitätsgarantie des Kartenmaterials. Nach dem Kauf kann man das Gerät beim Hersteller registrieren und bekommt innerhalb der nächsten 30 Tage auf jeden Fall die aktuellsten Karten. Also muss man keine Angst haben, dass mein ein Navi mit alten Karten kauft. Möchte mann regelmäßig neues Kartenmaterial bekommen, gibt es bei meinem Navi ein unschlagbar günstiges Angebot. Mittels eines beiliegenden Gutscheins, kann man sich für 19,90€ 2 Jahre lang mit frischen Karten versorgen. Dazu ist aber zwingend eine Kreditkarte notwendig!!!


<<<<<<<<Technik>>>>>>>>

Für die Technikfreaks unter uns noch ein paar ergänzende Daten:

- Größe: 122 * 77 * 18,9 mm
- Gewicht: 178 Gramm
- CPU: Samsung 400MHZ
- Bildschirm: 4,3" mit 480*272 Pixeln
- Speicher: 64 MB ROM, 64 MB RAM

<<<<<<<<Fazit>>>>>>>>

Bisher bin ich rundum zufrieden mit dem Navigationsgerät. Bis auf die kleinen, oben aufgeführten Mängel kann man für das Geld nicht mehr erwarten. Von mir daher eine absolute Kaufempfehlung.

In einigen Kundenrezensionen bei Amazon habe ich gesehen, dass sich Leute beschwert haben, dass erst nach einem Update der Systemsoftware überhaupt eine Navigation möglich war. Das war bei mir definitiv nicht der Fall. Aber ich muss auch sagen, dass ich es heute für selbstverständlich halte, dass ich ein Gerät update nachdem ich es gekauft habe. Egal ob Telefon, Router oder Spielekonsole, fast immer sind Systemupdates notwendig.

So, ich hoffe mein Bericht hat Euch gefallen. Falls sich etwas ändert oder ich noch wichtige Sachen entdecke werde ich den Text natürlich aktualisieren.

Viele Grüße
buster98

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Retsi

Retsi

03.12.2008 00:01

Super Bericht. Jetzt weiß ich, welches Gerät ich mir zulegen werde. Danke.

MrBlueDevil

MrBlueDevil

21.10.2008 12:48

Dieser Bericht enthält für meinen Geschmack alles was in einen guten Erfahrungsbericht gehört. Von mir 5* für diesen Bericht.Daher auch ein "besonders Hilfreich".

GabyB333

GabyB333

15.08.2008 14:29

Super, jetzt weiß ich, welches Navi ich mir kaufen werde! Herzlichen Dank für den ausführlichen Bericht. LG, Gaby

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 8509 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (10%):
  1. Retsi
  2. MrBlueDevil
  3. GabyB333
und einem weiteren Mitglied

"sehr hilfreich" von (90%):
  1. hitman90
  2. Xivender
  3. 2martini
und weiteren 33 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Das könnte Sie interessieren
Navigon 72 PLUS Navigon 72 PLUS
Navigationssystem - starrer Monitor - 16:9 - mit TMC - ohne Sprachsteuerung
Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 154,38
Navigon 42 EASY CE Navigon 42 EASY CE
Navigationssystem - starrer Monitor - 16:9 - mit TMC - ohne Sprachsteuerung
1 Testbericht
Zum Angebot für € 159,95
Navigon 92 PLUS Navigon 92 PLUS
Navigationssystem - starrer Monitor - 16:9 - mit TMC - Komplettsteuerung
2 Testberichte
Zum Angebot für € 248,00