Neckarschiffahrt, Heidelberg

Bilder der Ciao Community

Neckarschiffahrt, Heidelberg

> Detaillierte Produktbeschreibung

100% positiv

1 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Neckarschiffahrt, Heidelberg"

veröffentlicht 05.09.2006 | SabineG1959
Mitglied seit : 16.10.2004
Erfahrungsberichte : 283
Vertrauende : 59
Über sich :
Ihr Lieben, ich wünsche Euch allen eine scholne Adventszeit frohe Weihnachten und einen guten Rutsch :)
Ausgezeichnet
Pro ich liebe Schiffsausflüge
Kontra wer auch bei Flaute seekrank wird, sollte lieber an Land bleiben ...
sehr hilfreich
Preis-/Leistungsverhältnis
Anbindung
Öffnungszeiten
Spaßfaktor

"~ Schifffahrt auf dem Neckar ~"

Blick auf die Stadt vom Solarschiff

Blick auf die Stadt vom Solarschiff

Es geht hier um Schifffahrt auf dem Neckar und nicht einfach nur um eine Schiffsrundfahrt auf dem Neckar. Also fangen wir vorne an:

Das Quellgebiet des Neckars liegt im Villinger Moos zwischen Villingen und Schwenningen in der Schwäbischen Alb, die offiz8ielle und in Stein gefasste Quelle befindet sich im Stadtpark Möglingshöhe in Schwenningen.

Nach 367 km zwischen Schwäbischer Alb und Schwarzwald und am Odenwald vorbei mündet der Neckar in Mannheim in den Rhein. Er fließt durch Tübingen, Plochingen, Esslingen, Stuttgart, Heilbronn, Heidelberg und Mannheim. Ab Plochingen ist er schiffbar, Häfen befinden sich in Plochingen, Stuttgart, Heilbronn und Mannheim.

Da das Neckarwasser aufgestaut wurde, haben die Schiffer einige Schleusen zu überwinden. Eine davon befindet sich im Heidelberger Stadtgebiet. Das Wehr wird als Fußgängerbrücke genutzt und erlaubt es auch, den Schiffen beim Schleusen zuzusehen.

Der Neckar ist eine Bundeswasserstraße. Dazu schreibt wikipedia: "Der Neckar wird als Bundeswasserstraße von den Wasser- und Schifffahrtsämtern Stuttgart und Heidelberg verwaltet. Der Bund ist auch Eigentümer der Wasserstraße. Auch für Sportboote einschließlich Paddel- und Ruderbooten gilt die Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung, die beispielsweise die Kennzeichnungspflicht und die Vorfahrtsregeln enthält."
Natürlich haben wir bei unserem Heidelbergausflug auch eine Stadtrundfahrt mit dem Schiff gemacht. Dazu sind wir mit dem besonders umweltfreundlichen Solarschiff gefahren, einem eher kleinen Fahrgastschiff mit nur einer Etage, das fast komplett von einem karierten Dach überwölbt wird. Und zwar besteht diese Dach aus abwechselnd durchsichtigen Quadraten zum Durchgucken und dunklen mit den Solarzellen.

Dieses Schiff kann auch im Dunkeln mit Sonnenenergie fahren, da durch die Sonne große Batterien aufgeladen werden, die dem Schiff die Energie geben, wenn die Sonne gerade mal nicht scheint oder es dunkel ist. Dreimal im Jahr sind die Fahrgastschiffe auf jeden Fall im Dunkeln unterwegs, und zwar jeweils zur Schlossbeleuchtung, wenn die Zerstörung des Schlosses nachgespielt wird, da Schloss rein optisch wieder abbrennt und mit anschließendem Feuerwerk, wenn also die Plätze auf den Schiffen ganz besonders begehrt sind.

Da Schiff ist der größte und modernste Edelstahl-Solarkatamaran der Welt und fasst 110 Personen, es gibt 80 überdachte Sitzplätze und 30 auf dem hinteren Freideck, wo wir schön in der Sonne gesessen haben. Es gibt eine Bar und eine einzige Toilette für alle.

Laut Infoseite ist es behindertenfreundlich, mit Kinderwagen ist es jedenfalls kein Problem, das haben wir gesehen.

Fahrplan, Fahrpreise und Angebote gibt es hier: http://www.hdsolarschiff.com/de/fahrplan.htm

Auf der Schiffsrundfahrt sind uns auch "normale" Fahrgastschiffe begegnet, wie sie überall im Einsatz sind. Für diese Schiffe gibt es einen Schalter an Land, wo man die Fahrkarten kaufen kann. Um mir die einzelnen Angebote anzusehen, reichte allerdings die Zeit nicht. Die findet man hier bei der Rhein-Neckar-Fahrgastschiffahrt: http://www.rnf-schifffahrt.de/Default.aspx.

Außerdem begegneten uns Frachtschiffe und ein großes Hotelschiff aus Holland, was ich sonst nur in Düsseldorf am Rheinufer gesehen habe. Die Holländer machen ihre Kreuzfahrten also nicht nur den Rhein hinauf bis Basel sondern ebenfalls rheinaufwärts bis zum Neckar.

Zu guter Letzt möchte ich noch die Sportschifffahrt erwähnen: es gibt mehre "Yachthäfen", und von der Rundfahrt aus ahben wir auch einen Ruderverein am Ufer gesehen.

Für mich als Wasserratte ist das Schifffahrtsangebot in Heidelberg ein wahes Eldorado, und die Preise scheinen auf den ersten Blick ebenfalls erschwinglich. Ein besonderes Plus ist natürlich das umweltfreundliche Solarboot, auch wenn es nicht so groß wie die anderen Fahrgastschiffe ist, dafür aber problemlos auch Kinderwagen und Rollsstühle mitnehmen kann, da selbst die Auffahrt dazu sehr behindertenfreundlich ist.

Ich hoffe, ich habe alles Wichtige über die Neckarschifffahrt in Heidelberg, und freue mich auf Eure weiteren Anregungen.

Alles Liebe von Sabine :)


Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 11347 mal gelesen und wie folgt bewertet:
94% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Zilina veröffentlicht 01.10.2014
    Würde ich auch gern machen. LG Zilina
  • Mogli2309 veröffentlicht 08.09.2008
    die Gegend ist aber auch wunderschön, besonders von Heidelberg Neckaraufwärts in den Odenwald, den der Neckar ja durchschneidet, die Burgen die man dort sieht kann man fast nicht zählen
  • carnuntum veröffentlicht 03.10.2006
    Ah, Neckar!!!!
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Neckarschiffahrt, Heidelberg

Produktbeschreibung des Herstellers

Haupteigenschaften

Typ: Sonstige

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 23/08/2003