Erfahrungsbericht über

Nintendo GameBoy Advance (GBA)

Gesamtbewertung (262): Gesamtbewertung Nintendo GameBoy Advance (GBA)

 

Alle Nintendo GameBoy Advance (GBA) Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


dunkel, dunkler, GBA ???

4  20.07.2002

Pro:
32 Bit Farbe, großer Bildschirm, echt gute Spiele, Mobil

Kontra:
zu dunkel, teuer, kein Zubehör mitgeliefert

Empfehlenswert: Ja 

Details:

Benutzerfreundlichkeit

Spieleauswahl

Ausstattung

Grafik

Sound


Houly

Über sich:

Mitglied seit:27.05.2002

Erfahrungsberichte:32

Vertrauende:17

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 40 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Hallo liebe Leser,

Falls ihr meine Bericht kennt, sollte euch aufgefallen sein, dass ich seit kurzem einen Game Boy Advance ( Kurz: GBA) besitze. Ich habe schon über das Spiel Super Mario World berichtet, aber nun will ich mich dem Grundgerät widmen.

-----> Allgemein <-----

Der GBA kommt aus der Game Boy Reihe, die von Nintendo entwickelt wird. Der GBA gleicht technisch sehr stark dem SNES. Vor allem an den 1:1 Umsetzungen merkt man, dass er sogar noch einen Tuck besser ist. Der GBA ist in folgenden Farben erhältlich: Schwarz, Blau, Rot, Purple und das klassische Weiß.

-----> Ausstattung <-----

Die Ausstattung ist sehr schlecht. Außer dem GBA selber und ein paar Handbüchern ( Werbung ist auch enthalten) bietet der Karton vom GBA nichts. Dieser ist aber wiederum sehr gut verarbeitet, sodass man ihn auch problemlos zum Transport des GBA benutzen kann. Es gibt mittlerweile eine Sonderpackung, der noch das Spiel Super Mario World beigelegt ist. Leider kostet die Packung dann auch mehr.

-----> Preis <-----

Der GBA kostet neu € 99. Der Preis ist fast überall gleich, nur bei Sonderangeboten ist es billiger. Wer Geld sparen will, sollte einmal bei ebay.de nachschauen, da gibt es für das gleiche Geld bestimm noch 1-2 Spiele dazu.

-----> Design & Ergonomie <-----

Nintendo hat mit dem GBA das ursprüngliche GB Design hinter sich gelassen. Der Bildschirm ist nun nicht mehr über den Tasten, sondern genau dazwischen. Das hat den Vorteil von 2 zusätzlichen Tasten.
Wenn man sich den GBA so anschaut, erinnert er stark an einen Gamepad. Rechts 2 Tasten( A, B), links das Steuerkreuz und Start sowie Select. Für die Zeigefinger gibt es die Knöpfe L und R. Am der unteren Kante ist noch der Ein-Aus Schalter.
Kurz noch etwas zu Aussehen: Die Knöpfe sind alle Grau, egal bei welcher Farbe. Um den Bildschirm ist ein schwarzer Rand, indem unten „Game Boy Advance steht“. Über diesem schwarzem Rand steht „Nintendo“, damit man weiß, wer den GBA gemacht hat *g* .

Da ich sehr groß bin und dementsprechend große Hände habe, liegt der GBA mir nicht perfekt in der Hand. Bei öfteren gebrauch der Knöpfe L und R, tun mir die Zeigefinger weh. Ansonsten sind alle Knöpfe sehr gut zu erreichen.

-----> Bildqualität <-----

Das große Manko vom GBA. Nintendo nennt den Bildschirm schmuckvoll: „Blickwinkel-unabhängiger TFT“. Das hört sich so ganz gut an, ist aber leider nicht so. Man kann mit dem GBA nur in der Sonne oder unter einer Lampe spielen. Das Bild ist ansonsten viel zu dunkel und man kann nichts erkennen. Von der Firma Wolfsoft gibt es jetzt eine Lösung für das Problem. Sie nennt sich Afterburner. Dieses „Gerät“ ( weiß nicht wie ich es nennen soll!) ist eine Hintergrundbeleuchtung, so wir ihr es vielleicht von eurer Uhr kennt. Leider muss man den GBA einschicken, damit Wolfsoft ihn umbaut. Dies kostet € 80. Das ist eine menge Geld, aber wer mit seinem GBA wirklich überall spielen will, sollte sich die Anschaffung einmal überlegen. Nintendo hat auch gleich reagiert und einen überarbeiteten GBA angekündigt, der die Hintergrundbeleuchtung schon von vornherein besitzt.

-----> Grafik <-----

Da hat sich einiges getan. Während der GBA am Bildschirm einen Minuspunkt gesammelt hat, bietet er als Gegensatz viel mehr Leistung als der Vorgänger. Der 2,9 Zoll große Bildschirm kann nun bis zu 32000 Farben darstellen. Die Grafik gleicht sehr dem SNES und hat sogar teilweise noch bessere Effekte.

-----> Sound <-----

Da am GBA nur ein Lautsprecher vorhanden ist, gibt es nur Mono Sound. Als ich aber einmal meinen Kopfhörer angeschlossen habe, kam aber aus beiden Kopfhörern Sound und ich hörte tiefe Töne, die ich vorher nicht hörte. Ich empfehle euch also mit dem Kopfhörer zu hören, da sich der Sound verbessert!

-----> Spiele <-----

Man merkt das Nintendo von seinem Kinderkonsolen Image weg will. Mit Spielen wie Doom ( Ego-Shooter ) oder Advance Wars ( Strategie) wird eine ältere Gruppe angesprochen. Viele Spiele werden einfach vom PC oder SNES 1:1 kopiert. So hat Nintendo z.B. noch kein neues Spiel für den GBA entwickelt, sondern nur Umsetzungen gemacht. Es gibt für jede Spielgruppe etwas, sodass jeder ein Lieblingsspiel finden wird.

-----> Stromversorgung <-----

Der GBA wird mithilfe von 2 AA-Zellen betrieben. Mit ihnen kann man in ca. 15 Stunden betreiben. Ich habe mir einen Akku gekauft, da dies viel billiger kommt. Leider halten sie nicht ganz so lange.

-----> Sonstiges <-----

Die Module sind auf die Hälfte geschrumpft. Die Kapazität hingegen ist auf 256 Mbit gestiegen. Man kann auch die alten Module mit dem GBA benutzten, aber nicht anders herum.

-----> Fazit <-----

Der GBA ist trotz kleiner Mängel richtig gut. Ein sehr gelungener Nachfolger des GB. Ich kann ihn allen empfehlen, die auch einmal im Auto oder sonst wo spielen wollen. Aber auch zum gemütlichen Spielen auf dem Sofa, ist er zu gebrauchen. Wie viel Spaß er nun wirklich macht, hängt von den Spiel ab. Aber da gibt es genug echt gute Spiele. Leider sind diese etwas teuer geraten, aber wenn man nicht immer die aktuellsten haben muss, kann man darauf warten, dass die Spiele billiger werden. Falls ihr noch gar keinen GB besitzt, dann sollte der GBA unbedingt auf eurer nächsten Einkaufsliste stehen.


(C) Houly
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
ebaykoenner

ebaykoenner

25.09.2002 16:32

hey,super bericht! ich hab mir jetzt auch nen gba gekauft. hatte massig schwein, hab den (war 1 monat alt) für 40 euro bekommen. gut, was? und noch zwei spiele für je 10 euro! man lest sich mal wieder, hoffe ich! ben

FrancanNicole

FrancanNicole

07.08.2002 17:28

Hi! Ich habe noch immer den alten GameBoy und bin total zufrieden damit :) Toller Bericht! LG nicole

LP13

LP13

25.07.2002 18:25

HI dein Bericht dazu gefählt mir echt sehr sehr gut und deshalb werde ich dir Vertrauen! also schönen Gruß lp13

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 2700 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (100%):
  1. Pat1
  2. kampf_wuerstchen
  3. Cool50
und weiteren 39 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Das könnte Sie interessieren
Nintendo Wii U Nintendo Wii U
Tragbare Konsole, Heimkonsole - 2012
10 Testberichte
Zum Angebot für € 125,00
Nintendo 3DS XL Nintendo 3DS XL
Tragbare Konsole - 2012
14 Testberichte
Zum Angebot für € 142,00
Nintendo Wii Nintendo Wii
Heimkonsole - 2006 - Spielmedium: CD-ROM - für 4 Spieler
188 Testberichte
Zum Angebot für € 9,90