Erfahrungsbericht über "Notebooksbilliger.de"

veröffentlicht 02.05.2013 | P.Bogner
Mitglied seit : 02.05.2013
Erfahrungsberichte : 2
Vertrauende : 0
Über sich :
Durchschnittlich
Pro Abwicklung wenn man das Glück hat, dass man keinen Kundenservice braucht
Kontra Artikelzustand, Kundenbetreuung beschränkt sich auf Standardmails und Widerruf
hilfreich
Navigation / Übersichtlichkeit:
Umfang des Angebots:
Aktualität der Website:
Produktbeschreibungen:
Strukturierung der Angebote:

"Service beschränkt sich auf Standardmails und Widerruf"

Wenn man das Glück hat den Support von Notebooksbilliger nicht nutzen zu müssen ist alles gut. Bei mir war dies nach mehreren Bestellungen das erste mal nicht so, und ich kann die sehr gute Durchschnitts-Bewertungen in keiner Weise mehr nachvollziehen.
Vorneweg: Mein Geld habe ich im Rahmen eines Widerrufes immer wieder erhalten. Die fehlende Eingangsbestätigung der Rücksendung wäre ein kleines Manko - sonst aber OK.

Jetzt meine Erfahrung damit, was passiert wenn mal nicht alles passt und man ein defektes Gerät erhält:
In meinem Fall wurde mir ein Kameragehäuse für etwa 1500€ der Marke Nikon zugesandt. Der Nikon-Karton war völlig abgegriffen. Ein silbernes Nikon-Siegel gebrochen. Auf und in der Verpackung alles tschechisch (Anleitung, Werbeaufkleber etc.). Die Kamera hatte im Inneren deutlich sichtbare Flecken auf dem Spiegel.
Kann passieren!? Ich finde nein! Trotzdem habe ich - blauäugig, wie ich nun einmal bin - auf Grund des Studentenrabattes erneut bestellt. (Zwischenzeitlich hatte ich mir mein Geld gutschreiben lassen, da sonst die 14 Tage Widerrufsrecht abgelaufen wären - eine Information welche erst nach drei E-Mail-Anfragen gegeben wurde.)
Dieses Mal habe ich explizit verlangt, dass mir ein Neugerät aus erster Hand zugesandt wird. Das wurde mir nach mehreren Mails dann auch bestätigt.

Dann kam die Versandbestätigung. Notebooksbilliger.de hatte nach insgesamt 11 Mails meinerseits, (die keine andere Intention hatten als genau DAS zu verhindern) tatsächlich EIN ZWEITES MAL DIE IDENTISCHE TSCHECHISCHE KAMERA MIT VERSCHMUTZTEN SPIEGEL AN MICH GESENDET. Und das obwohl mir bestätigt wurde, dass dies nicht der Fall sein würde! (Seriennummer laut Rechnung identisch. Artikel eventuell gereinigt? Ich habe den Artikel jedenfalls ungeöffnet zurückgeschickt und werde nie wieder bei notebooksbilliger.de bestellen.)

Nach einer weiteren Mail (an bewertung@notebooksbilliger.de) hat sich ein Herr vom Qualitätsmanagement (!) förmlich entschuldigt, wovon ich mir nichts kaufen kann, ABER immerhin habe ich ein einziges Mal, in diesem mehrer Wochen andauerndem Drama, kurz einen Hauch von Service vernommen. Diese Mail hatte ich mir aber hart erkämpft. Zuvor hatte ich immer das Gefühl nur Standardmails zu erhalten ohne, dass ein Mitarbeiter wirklich auf eine meiner Fragen ernsthaft eingeht ("Vielen Dank für Ihre E-Mail" fühlt sich dabei ungefähr so an wie "Ja Ja")

Es gibt so viele Details zu berichten, die einfach so nicht sein dürfen (in keiner Servicewüste dieser Welt!) aber ich habe schon genug Zeit und Nerven geopfert. Wen es interessiert, der soll zumindest so viel wissen und gewarnt sein. Zumindest habe ich den Kaufpreis wieder erhalten.
Jetzt freue ich mich trotzdem über meine D600, und zwar von einem kleineren Online-Shop (Photo and More), bei dem ich - für ähnliches Geld - sofort einen zuvorkommenden Ansprechpartner (nochmal herzlichen Dank an Herrn Fiebich) hatte. Ich bin sicher mehr Service gibt es bei den vielen Online-Shops und alles andere sind "schwarze Schafe".

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 1078 mal gelesen und wie folgt bewertet:
100% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Camilla23 veröffentlicht 02.05.2013
    Ich hab mein Notebook direkt dort im Laden gekauft und bis jetzt zum Glück noch keine Probleme gehabt.
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden