Novasol

Bilder der Ciao Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Novasol"

veröffentlicht 08.02.2002 | ecke5
Mitglied seit : 30.11.-0001
Erfahrungsberichte : 118
Vertrauende : 0
Über sich :
Nichts für mich
Pro Nichts
Kontra Schlechter Service, Arogantes Verhalten, Miese Ferienhäuser
sehr hilfreich
Zufriedenheit mit dem Ferienhaus:
Sauberkeit
Beratungskompetenz:
Service
Kinderfreundlichkeit:

"Bestimmt nie wieder!"

Novasol........ Ein grosser Ferienhausanbieter. Grosse Auswahl, kleine Preise, viele Urlaubsziele, Buchbar in jedem Reisebüro. Stimmt das so?

Ich habe nach dem Sommerurlaub noch lange gewartet um meine Erfahrungen niederzuschreiben. Zum einem wäre es ein Frustbericht geworden, zum andern hatten wir reklamiert und ich wollte den Ausgang abwarten.

Um es gleich jetzt vorneweg zunehmen, dies ist ein wirklicher ERFAHRUNGSBERICHT! Und gefrustet bin ich immer noch.
Aber fangen wir mal an.

Da wollte uns Schwiegerpapa was Gutes tun und hat für sich, für die Familie meiner Schwägerin und uns ein Ferienhaus in Dänemark gebucht. Erfreut war ich nicht, weder vom Reiseziel, noch davon mit der ganzen Family in den Urlaub zu fahren.
Das vom Schwiegerpapa gebuchte Ferienhaus sah aber zumindest nach dem Prospekt sehr schön aus. Mit Solarium, Sauna, Garage, 4 Schlafzimmern, grosser Garten........, besser erstmal als erwartet.

Und so fuhren wir los, holten ca. 25 Km entfernt vom Ferienhaus unsere Schlüssel ab, besser gesagt nur einen! Und standen dann vorm Haus. Gleich neben dem Haus war die Garage, als wir sie aufschlossen....... Entsetzten! Der Boden war morsch, viel zu klein ( passt vielleicht ein Rover Mini rein ) und vollgestellt mit Gerümpel.

Also nix mit Garage und für 2 Autos schon gar nicht. Rein ins Haus............. muffiger Gestank hoch 3. Gut, war lange keiner da, also lüften. Auch nach mehreren Tagen brachte das gar nichts, der Gestank blieb. Gefunden haben wir das Übel auch. In der ersten Etagge, was in Wirklichkeit der Keller war, hatte der Vermieter seine Uraltsachen abgestellt. Alles war dreckig, verkeimt, Igitigitt.
Wie gesagt die 1. Etagge laut Prospekt war ein Keller und genauso sah es aus. Dort war ein grosses Schlafzimmer, gedacht eigentlich für die Kinder. Wir zogen es vor, unsere Spößlinge lieber in der oberen Etagge auf Matratzen kampieren zu lassen.
Ein Blick in die Küche und uns wurde übel. Spinnen, Ameisen und Käfer krabbelten durch die Bude. Lebensmittel mussten wir in extra Tüten packen, sonst hatten wir Fleischzulage.

Nun zu den Extras des Ferienhauses.
Heizung: Funktionierte nicht!
Solarium: Gab es nicht!
Sauna: Passten 2 Mann rein

Überhaupt war auch die gesamte Ausstattung des Ferienhauses, wie sagt man? Äußerst Zweckmässig. Ein Trödellladen war nichts dagegen. Kaputte Stuhle, Loch im Sofa, keine Einlegeböden im Schrank usw.

Klar haben wir uns sofort beschwert.Und auch noch geschlagene 5 weitere Male. Immer 25 Km hin und zurück. Zur Antwort bekamen wir den Spruch:
Vermieter ist in Holliday, also im Urlaub.
Einmal, ja einmal lies sich dann doch jemand von dem Veranstalter sehen. Das war der Tag an dem wir zum 5. Male auf die fehlende Mülltonne hingewiesen hatten und wir unsere Müllsäcke bei der örtlichen Reisebetreuung abgeben wollten.
Klar wurde uns Recht gegeben, es tat ihnen leid, Einspruch zu Hause: Null Problem.

Insgesamt hatten wir Glück. Es war recht gutes Wetter, so dass wir ununterbrochen lüften konnten und außer Haus waren. Bei schlechterem Wetter wären wir abgereist.
Ein anderes Ferienhaus konnte oder wollte man uns nicht geben. Zumal auch erst nach 1 Woche sich jemand blicken lies.

Der Oberhammer war die Endreinigung. Laut Katalog im Preis. So jedenfalls hatte ich es in Erinnerung. Und auch die Unsauberkeit, wäre vom Vormieter gewesen, wie und berichtet wurde. Wir stritten um die Endreinigung! Ich, fest der Ansicht wir brauchen nicht zu reinigen, rannte vor verschlossene Türen. Die örtliche Reisebetreuung behauptete, wir müssten reinigen oder ca. 200 DM für die Endreinigung bezahlen.
Wir haben letztlich gereinigt und zu Hause im Katalog gesehen, dass dies nicht nötig gewesen wäre.

Was bleibt?
Einspruch, Beschwerde!
Diese wurde zwischenzeitlich bearbeitet. Schwiegerpapa hat 3700 DM für die 2 Wochen bezahlt. Ein stolzer Preis finde ich. Er hat als Wiedergutmachung 50 DM erhalten. Vermutlich für Schreibgebühren und Porto. Begründung für keine höhere Entschädigung:
1. Es hat sich noch nie jemand über das Haus beschwert
2. Laut örtlicher Reiseleitung waren keine groben Mängel feststellbar
3. Wir hätten uns nicht genügend beschwert.

Nun, da blieb mir vor ein paar Tagen nochmals der Mund offen.

Ich möchte abschließend noch erwähnen, dass wir keine notorischen Meckerer sind. aber dies Ferienhaus war nicht das letzte, es war das ALLERLETZTE!
Einmal Novasol = Nie wieder!

Euer Ecke5

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 11823 mal gelesen und wie folgt bewertet:
97% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • gercrusader veröffentlicht 30.09.2012
    BH Auch wir hatten unsere negativen Erfahrungen mit Novasol! Eine Sammelklage wäre das richtige...
  • Babba2003 veröffentlicht 04.03.2003
    Ziemlich übel was Du da berichtest. Aber falls Du einen Veranstalter suchst der von den Kunden besser bewertet wird, schau mal bei Inter Chalet. Ich wünsch Dir beim nächsten mal mehr Glück.
  • godid veröffentlicht 12.08.2002
    Ein Urlaub ohne vernünftige Unterkunft ist für mich kein Urlaub. Ein Albtraum .was euch da widerfahren ist.Ich würde es mir nicht bieten lassen und einen Anwalt aufsuchen! Gruß Godid
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : Novasol

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 14/12/1999