Oh! by Oasis Hotel, Cancun

Bilder der Ciao Community

Oh! by Oasis Hotel, Cancun

> Detaillierte Produktbeschreibung

100% positiv

1 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Oh! by Oasis Hotel, Cancun"

veröffentlicht 28.11.2016 | Feline81
Mitglied seit : 07.01.2006
Erfahrungsberichte : 503
Vertrauende : 218
Über sich :
Schade, da kommt man zurück aus dem Urlaub und dann plötzlich das :-( Danke allen treuen Lesern für Eure Bewertungen und das Vertrauen! Ein frohes neues Jahr Euch Allen!
Ausgezeichnet
Pro tolles Ambiente, sauber, toller Poolbereich, günstig
Kontra nichts
besonders hilfreich
Preis-/Leistungsverhältnis
Anbindung
Service
Essen & Trinken
Atmosphäre

"Eine Oase in Cancun"

Blick ins Zimmer

Blick ins Zimmer

Die letzte Nacht unserer Mexiko-Rundreise verbachten wir im Oh! by Oasis (Oasis Smart) in Cancun. Die Nacht im Doppelzimmer kostet (pro Zimmer) ca. 75 Euro.

Lage:

Das Hotel liegt in der Innenstadt von Cancun, also nicht in der Zona Hotelera direkt am Strand. In der unmittelbaren Umgebung gibt es mehrere Banken, Geschäfte und in etwa 900 m Entfernung (10 Minuten zu Fuß) eine große Shopping Mall. Zum Strand muss man den Bus nehmen, dafür ist rund um das Hotel kein Halligalli so wie in der Hotelzone.
Das Taxi zum Airport kostet 350 Pesos (ca. 17 Euro) und braucht 15-20 Minuten.

Hotel allgemein:

Das Hotel ist sehr modern. Man läuft direkt auf die Rezeption zu, rechts davon ist der hoteleigene Coffeeshop der 24h am Tag geöffnet hat, links geht es zur Hotelbar, zum Hotelrestaurant „MegaBites“, Pool /Garten und den Zimmern.
Das Hotel hat insgesamt 6 Stockwerke und 52 Zimmer.
Das Erdgeschoss ist extrem kühl klimatisiert, auf den anderen Ebenen war es deutlich wärmer.
Im gesamten Hotel gibt es recht flottes WLAN, die anderen Gäste waren bei unserem Besuch Paare zwischen 30 und 50.
Die Checkout-Zeit fand ich mit 12:00 Uhr angenehm spät, sodass man den Vormittag noch nutzen konnte.
Neben Coffee-Shop, Restaurant und Bar gibt es einen großen Garten mit Pool und einen gut ausgestatteten Fitnessraum.
Das Hotel scheint barrierefrei zu sein, wenn auch unser Zimmer es nicht war.

Service:


Das Personal war freundlich und hilfsbereit und sprach gut englisch. Der Check-In dauerte dennoch eine gefühlte Ewigkeit, zuerst musste ich meine Reservierungsbestätigung zeigen, obwohl der Rezeptionist meine Reservierung bereits vorliegen hatte, laut seiner Aussage zum Preisabgleich. Zwischendurch musste er mehrfach ans Telefon, da er allein an der Rezeption war. Fragen wurden dennoch ausführlich behandelt, er half uns mit der Vorbestellung eines Taxis zum Flughafen am nächsten Morgen, gab uns Informationen zu Frühstück und zur Orientierung im Hotel und half auch mit einer Wegbeschreibung weiter.
Ein Kofferträger stand ebenfalls bereit, unsere Koffer mussten wir dennoch selbst tragen, er hielt uns nur die Türen auf und rief den Aufzug, was ich etwas seltsam fand.
Das Personal beim Frühstück war ebenfalls freundlich, den Zimmerservice haben wir dagegen nicht genutzt, zumal wir nur eine Nacht blieben.

Der Checkout war unkomplizierter, hier musste ich nur die Zimmerkarte und unsere Frühstücksbändchen abgeben.

Zimmer:


Unser Doppelzimmer im 4. Stock war sehr geräumig und angenehm kühl. Es gab ein riesiges Bett mit 250 x 200 cm und 1000 Kissen, und auf jeder Seite einenNachttisch. An der gegenüberliegenden Wand gab es einen Schreibtisch mit TV sowie eine große Kofferablage. Vor der Tür zum Balkon stand noch ein Tischchen mit 2 Stühlen. An einer Seite neben dem Bett war ein Wandschrank mit integriertem Safe, außerdem gab es eine Nische mit Wasserkocher / Kaffeeautomat.

Der Stil war eher modern bis kühl, es gab keine Bilder an der Wand, die Möbel waren sehr gradlinig und aus dunklem Holz.

Das Bad befand sich links vom Eingang, wobei der Waschtisch sich wiederum in einer Nische befand, und nur WC und Dusche separat hinter einer Tür lagen. Teilt man sich nicht mit dem Partner oder einer guten Freundin das Zimmer, kann dies etwas ungünstig sein.
Es lagen eine Unmenge an Handtüchern und Anemities wie Duschhaube, Duschgel, Nähset, Shampoo, etc. bereit, alles war sehr sauber und gepflegt.

Das Bett war sehr angenehm, nicht zu hart, nicht durchgelegen aber auch nicht weich, ich habe perfekt geschlafen. Pro Person gab es 2 Kopfkissen, was ich angenehm fand.
Der Boden war gefliest, das Fenster Balkon hatte separat einen Sichtschutzvorhang sowie einen Vorhang zum Verdunkeln des Zimmers.
Mit der Klimaanlage ließ sich die Temperatur auf eine bestimmte Gradzahl regeln, allerdings war sie recht laut, selbst auf niedrigster Stufe.

Lärm haben wir keinen gehört, weder von anderen Gästen noch von draußen, wobei die Klimaanlage einiges übertönt haben mag.

Frühstück


Zum Frühstück gab es ein umfangreiches Buffet mit kalten und warmen Speisen. Es gab Müsli und Trockenfrüchte, abgepackte Päckchen verschiedener Cornflakes von Kellogs und dazu frisches Obst, Milch und Joghurt.
Außerdem gab es eine große Auswahl an süßen Teilchen, Toast und Pancakes, aber auch verschiedene Sorten Rührei, gebratenes Gemüse, das obligatorische Bohnenmus und verschiedene Salatzutaten. Zum Toast gab es Marmeladen, Honig, Schinken und Käse oder Erdnussbutter und Schokocreme.
Tee und Kaffee wurden am Platz serviert, Saft konnte man sich aus den großen Spendern nehmen.

Man konnte draußen auf der Terrasse mit einem schönen Blick auf den Pool und den Garten Platz nehmen, oder drinnen im klimatisierten Restaurant. Das Buffet wurde von 7.00 – 11.00 Uhr angeboten, was ich sehr großzügig fand.

Toast mit Butter und verschiedenen hausgemachten Marmeladen, welche auf dem Tisch bereitstanden, dazu Rührei oder Spiegeleier in verschiedener Ausführung oder Pancakes mit Ahornsirup oder Honig. Kaffee und Tee oder auch ein Glas Milch wurden ebenfalls an den Tisch gebracht, zudem gab es frisch gepressten Orangensaft oder frisches Obst nach Wahl.
Die Eier waren sehr lecker, die Pancakes ungewöhnlich dick und sehr mächtig, aber ebenfalls lecker.

Garten / Pool / Fitness


Der Garten mit großen Pool war wunderschön angelegt, es gab jede Menge komfortabler Liegen und Gartenbetten, Sonnenschirme und bequeme Sitzgelegenheiten, drumherum viel grün und alles war sehr gepflegt. Auf den Zimmern gibt es einen extra Korb mit Handtüchern für den Pool.
Der Zugang zum Fitnessraum ist ebenfalls vom Garten aus, hier stehen jede Menge guter Geräte von Crosstrainer über Ergometer bis Laufband und verschiedee Geräte für Krafttraining zur Verfügung. Auch gibt es hier frische Handtücher und einen Wasserspender.

Fazit:


Das Oh! war ein wahrer Glückstreffer, tolles Ambiente, sauber und vom Preis-Leistungs-Verhältnis her top! Man kann hier auch locker einen Tag im Hotel verbringen und sich entspannen, ich würde es definitiv wieder buchen und kann es damit mit voller Punktzahl weiterempfehlen.

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 1025 mal gelesen und wie folgt bewertet:
68% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
besonders hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • maus1980 veröffentlicht 25.10.2017
    100
  • LaColomba veröffentlicht 16.10.2017
    Lang ists her
  • Logothron veröffentlicht 17.09.2017
    "da werde ich nie hinkommen" und ich glaube auch nicht, daß ich das bedaure.
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Oh! by Oasis Hotel, Cancun

Produktbeschreibung des Herstellers

Haupteigenschaften

Klassifikation: Luxushotel

Typ: Hotel

Zimmer: 52

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 14/11/2016