Erfahrungsbericht über

Ohrfeige für die Seele - Wie wir mit Kränkung und Zurückweisung besser umgehen können / Bärbel Wardetzki

Gesamtbewertung (1): Gesamtbewertung Ohrfeige für die Seele - Wie wir mit Kränkung und Zurückweisung besser umgehen können / Bärbel Wardetzki

 

Alle Ohrfeige für die Seele - Wie wir mit Kränkung und Zurückweisung besser umgehen können / Bärbel Wardetzki Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Nimm's nicht persönlich.

5  22.04.2012

Pro:
interessante Thematik / sehr gut lesbar / sorgte bei regelmäßig für einen Aha - Effekt .

Kontra:
(für manch einen event .  zu theoretisch)

Empfehlenswert: Ja 

Mausimausmaus

Über sich: *** Immer im Herzen *** 26.07.2010 *** "Du mußt Dein Ändern leben" (Rainer Maria Rilke * 1...

Mitglied seit:26.10.2003

Erfahrungsberichte:3198

Vertrauende:303

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 93 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Willkommen bei Mausimausmaus

Während ich als Jugendliche Ratgeberliteratur nahezu verschlungen habe, liegt mein Fokus heute eher auf Belletristik. Kürzlich entdeckte ich allerdings das Werk einer Diplom-Psychologin und psychologischen Psychotherapeutin, das streng genommen zur ersten Gattung gehört. Das Thema hat mich sofort angesprochen, so dass ich das Buch bestellt und binnen weniger Tage ausgelesen habe. Der Titel lautet:

Ohrfeige für die Seele - Wie wir mit Kränkung und Zurückweisung besser umgehen können / Bärbel Wardetzki

Randdaten
  • Taschenbuch: 224 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. Januar 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423340576
  • ISBN-13: 978-3423340571
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12,4 x 1,4 cm
Beschreibung

"Kränkungen und Zurückweisungen sind wie Ohrfeigen für die Seele: Wir sind verletzt - und suchen oft auch noch die Schuld bei uns selbst! Die Psychologin B. Wardetzki zeigt hier, wie diese üblen Mechanismen funktionieren - und wo die Auswege liegen:

  • unfertige Geschichte zu Ende bringen
  • Persönlichkeit stärken
  • Entwertungen nicht mehr zulassen
  • u.v.m."

[Quelle: www.weltbild.de]
Die Autorin

Bärbel Wardetzki, Jg. 1952 ist psychologische Psychotherapeutin, Gestalt -, Familien-, Verhaltens- und EMDR-Therapeutin, Supervisorin, Coach und Buchautorin in eigener Praxis mit Schwerpunkt Ess-Störungen, Sucht, Kränkungen und narzisstischen Selbstwertproblemen.

Preis

Das Taschenbuch kostet 7,90 €uro.
Test und Bewertung

"Mit dem Begriff Kränkung wird die Verletzung eines anderen Menschen in seiner Ehre, seinen Gefühlen, insbesondere seiner Selbstachtung bezeichnet."

[Quelle: www.wikipedia.de]

Dieses dumpfe Gefühl, das sich in den Magen gräbt, die hochsteigende Wut, das Peinlich-Berührt-Sein, Traurigkeit und Einsamkeit. Ein ganzes Konglomerat körperlicher und psychischer Symptome zeigt sich, wenn wir Kränkung und Zurückweisung erfahren. Je näher uns der Menschen steht, der uns kränkt und zurückweist, je wichtiger es uns war positive Resonanz zu erhalten, desto heftiger die Reaktion und desto mehr nimmt das Selbstwertgefühl schaden. Das klassische Beispiel: Liebeskummer. Der Mensch, den man liebt und mit dem man am liebsten jede Sekunde seines Lebens verbringen möchte, empfindet nicht genauso. Man bekommt "einen Korb", "eine Abfuhr" oder kurzum die Botschaft: "Ich will Dich nicht!". Zerstörte Hoffnungen, Enttäuschung, Verzweíflung, ja eine gewisse Form von Trauer, sind die Folge. Doch nicht nur der Andere und die Situation spielen eine Rolle. Woran liegt es, dass manche Menschen mit Kränkungen und Zurückweisung besser umgehen können, sie leichter "wegstecken" als andere? Bärbel Wardetzki analysiert gekonnt, welche Mechanismen und Verhaltensmuster bei unterschiedlicher Persönlichkeitsstruktur wie "wirken". So suchen wir die Schuld dafür, dass wir von anderen Menschen gekränkt und zurückgewiesen werden, oftmals bei uns selbst. Eine Spirale der Selbsterniedrigung wird dadurch Tür und Tor geöffnet. Warum ist das so? Woher kommen so genannte "wunde Punkte"? Welche Rolle spielt die erlebte Erziehung? Welchen Einfluss haben traumatische Erfahrungen?

Ich denke, ich konnte Euch einen Eindruck davon vermitteln, wie dieses 224 Seiten starke Taschenbuch gestrickt ist: Es liefert Beschreibungen, Erklärungen und Hintergründe und ist gespickt mit Beispielen aus dem Alltag und der psychotherapeutischen Praxis der Autorin. Es ist einerseits theoretisch und wissenschaftlich fundiert, andererseits aber flüssig, verständlich und mit einer Portion Einfühlungsvermögen geschrieben. Es wendet sich an Personen ohne oder geringe Vorkenntnisse und hat zum Ziel "Licht ins Dunkel" eines Phänomens zu bringen, das wir alle kennen. Beim Lesen hatte ich sehr oft einen Aha-Effekt, weil ich erkannte, dass ich mich auch sehr oft in einer bestimmten Art und Weise verhalte, wenn ich mich angegriffen, abgelehnt oder beleidigt fühle. "Ohrfeige für die Seele" bietet keine praktischen Übungen, aber - auf das Thema begrenzt - eine Anleitung zur Selbstfindung. Diese kann schmerzhaft sein, denn die größte Herausforderung besteht darin selbstverantwortlich zu handeln statt sich stets als Opfer äußere Umstände zu begreifen. Man sollte vor dem Kauf allerdings prüfen, welche Erwartungen man an das Buch. Wer seichte Ratgeberliteratur sucht, der wird daran wohl kein Gefallen finde. Wer sich für Psychologie interessiert und zur Selbstreflektion fähig ist, wird von der Lektüre profitieren. Ich vergebe daher sehr gern insgesamt fünf von fünf möglichen Sternen und spreche eine Empfehlung aus.

Vielen Dank für Eure Lesungen, Bewertungen und Kommentare!

Eure Mausimausmaus
Bilder
Ohrfeige für die Seele - Wie wir mit Kränkung und Zurückweisung besser umgehen können / Bärbel Wardetzki Ohrfeige für die Seele - Wie wir mit Kr
Ohrfeige für die Seele - Wie wir mit Kränkung und Zurückweisung besser umgehen können / Bärbel Wardetzki
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
BlackRose83

BlackRose83

28.09.2013 21:19

Interessantes Thema. Lg, Jana

PrincessJ76

PrincessJ76

05.10.2012 20:03

Als Psychologie - Studentin würde mcih dazu die wissenschaftlich / theoretische Fundierung besonders interessieren und natürlich DAten der Emperie!? J.

LittleSteph

LittleSteph

01.05.2012 20:57

hammer interessantes thema...ich muss direkt an einige bekannte denken ;D sehr gut vorgestellt, bh von mir ;o) lg steffi

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 402 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (2%):
  1. LittleSteph
  2. s.st1

"sehr hilfreich" von (98%):
  1. BlackRose83
  2. PrincessJ76
  3. ChacMool
und weiteren 88 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Das könnte Sie interessieren
Störer und Gestörte - Band 2: Konfliktgeschichten als Lernprozesse / Angelika Wolff, Thomas von Freyberg (Hrsg.) Störer und Gestörte - Band 2: Konfliktgeschichten als Lernprozesse / Angelika Wolff, Thomas von Freyberg (Hrsg.)
Gebundene Ausgabe - ISBN: 9783860998243 - Verlag: Brandes & Apsel
Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 24,90
Therapeutische Aspekte der Regression - Die Theorie der Grundstörung / Michael Balint Therapeutische Aspekte der Regression - Die Theorie der Grundstörung / Michael Balint
Gebundene Ausgabe - ISBN: 9783608947908, 9783608919127 - Verlag: Klett-Cotta
Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 29,95
Gestalt begreifen - Ein Arbeitsbuch zur Theorie der Gestalttherapie / Stefan Blankertz Gestalt begreifen - Ein Arbeitsbuch zur Theorie der Gestalttherapie / Stefan Blankertz
ISBN: 9783872947253, 9783779503620 - Verlag: Hammer, P - Herausgeber: Erhard Doubrawa, Anke Doubrawa
Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 22,90
Verwandte Tags für Ohrfeige für die Seele - Wie wir mit Kränkung und Zurückweisung besser umgehen können / Bärbel Wardetzki