Erfahrungsbericht über "Ohropax Color"

veröffentlicht 19.08.2009 | Eckido66
Mitglied seit : 04.05.2009
Erfahrungsberichte : 1002
Vertrauende : 145
Über sich :
Mein 1000ster Bericht ist nun online. ;-)
Ausgezeichnet
Pro Peppige Farben, sie drücken nicht, sie "halten dicht", man kann sie reinigen und sind preiswert.
Kontra Man überhört den Wecker...
sehr hilfreich
Klangqualität:
Verarbeitung
Design
Bedienkomfort:
Zuverlässigkeit

"Dank Ohralverkehr hör´ ich nichts mehr."

Die Plastikschachtel von außen.

Die Plastikschachtel von außen.

Dass Schlaf wichtig ist, muss ich sicher niemandem erzählen. Doch gibt es Momente im Leben, da klappt es mit dem Schlafen nicht so gut. Sei es weil man zu viel Kaffee getrunken hat oder die Erlebnisse des Tages zu aufregend waren oder weil einen der Lärm plagt. Sicher gibt es für alles geeignete Gegenmittel. Eines davon möchte ich heute beschreiben: Ohrenstöpsel gegen den Lärm. Da ich aufgrund meiner Tätigkeit den Biorhytmus doch etwas strapaziere, möchte ich am Morgen gern so schlafen als hätte die Nacht gerade begonnen. Hierzu muss es zum Einen dunkel sein. Das ist gegeben, denn die Rollos tun das was sie tun sollen. Zum anderen ist da der Lärm, der sich von den nächtlichen "Klängen" doch etwas unterscheidet - kurz: es ist lauter. Das liegt zum einen an unseren Kindern und zum anderen daran, dass ich gern bei offenem Fenster schnarche. Als mir der Krach irgendwann zu bunt wurde, kaufte ich meine ersten Ohropax. Chic sahen die nicht aus. Allerdings mussten sie das auch nicht, weil ich tagsüber meist allein im Bett liege ;-) . Nun kam es, dass die Teile mal wieder erneuert werden mussten. Ich warf sie also in die Tonne und begab mich in einen DM Drogerie-Markt. Dort kaufte ich die...


...OHROPAX COLOR.


Diese sind leicht kegelförmig und sehen richtig witzig aus. Wie der Name schon sagt, sind die Teile bunt und haben ein modernes Design. Nun werdet ihr euch wundern... Natürlich schlafe ich nach einer Nachtschicht immer noch allein. Ich kaufte die Bunten diesmal nur, weil es die anderen Ohropax nicht gab. ;-)

Zur Probe steckte ich mir die Teile an einem "normalen" Nachmittag ins Ohr. Zuvor vernahm ich noch das Umher rennen unserer Zwerge, das Klappern der Lego-Bausteine, das Tatü-Tata der Polizeifahrzeuge und der Feuerwehr, die vorbeifahrenden Autos, ab und zu eine knallende Tür usw. In Sekundenschnelle war der Lärm wie ausgeschaltet. So gefällt mir das. Ich ließ die Kinder also Kinder sein und ließ die Stöpsel noch kurz im Gehörgang stecken. Natürlich sah ich immer mal nach ihnen... :-) . Wie entspannend es doch sein kann, mal einige Minuten nichts zu hören (grins). Ich zog die Teile wieder heraus, was sehr gut klappte und legte sie in die Plastikpackung zurück. Diese sah ich mir nun genauer an und werde euch meine Feststellungen nun mitteilen.


DER HERSTELLER


Man findet diesen auf der Unterseite der Plastik-Schachtel. Es handelt sich hierbei um die...

OHROPAX GmbH
D-61269 Wehrheim

Vertriebe gibt es u.a. in Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und in Italien.

Die Adresse für Österreich lautet: CHEMOMEDICA 1013 Wien

Die Adresse in der Schweiz lautet: F. Uhlmann-Eyraud S.A., 1217 Meyrin

Den Österreichischen und den Schweizerischen Vertrieb habe ich erwähnt, da es bei Dooyoo ja einige Österreicher und Schweizer gibt. Die Adressen der Vertriebspartner anderer Nationalitäten lasse ich aber gekonnt weg, denn von denen gibt´s bei dooyoo wohl nicht sooo viele.


DIE OHRSTÖPSEL...


...sind, wie bereits erwähnt, bunt und kegelförmig. bei der Herstellung wurden, nach dem Zufallsprinzig, sehr leuchtende Farben aufgetragen, was mit gut gefällt, denn so findet man die Dinger schneller wieder. Ich habe nämlich die Angewohnheit, kurz vorm Klingeln der inneren Uhr einen Stöpsel heraus zu ziehen und bis zum "Klingeln" liegen zu bleiben (lach). Aufgrund der Farbe finde ich die Teile auf dem Bettlaken doch recht schnell wieder ;-) . In der von mit erworbenen Packung waren 4 Stöpsel die überwiegend Orange-Töne trugen und 4 mit überwiegend blau-grün-weißer Farbe. Die Farben sind dabei in einer Art Muster aufgebracht worden. Das sieht schon Chic aus und ist trotzdem nur für die Ohren gedacht.

Aber wieso macht man dann so etwas? Ganz einfach: es gibt auf dem Gebiet der gehörschonenden Menschen auch "Modepüppchen". Ein Macho, der in einer Werkhalle tätig ist, in der es sehr laut zu geht, wird diese Teile sicher bevorzugen ;-) . Genau wie der, der bei einer Techno-Party, auf einem Konzert oder in einer Disko die Musik satt hat (lach). Viele davon wollen wohl eher chic aussehen und nicht die üblichen "orthopädiefarbenen" (ich weiß, das Wort gab es bis eben noch nicht) Ohrstöpsel tragen wollen.

Die Stöpsel bestehen aus Schaumstoff. Der Vorteil liegt darin, dass man sie zusammendrücken kann und dass sie danach wieder in ihre alte Position zurück wollen. So muss das ja auch sein...

Die Zeitschrift ÖKOTEST hat diese Ohropax-Sorte in ihrer Ausgabe 9/2006 als "sehr gut" eingestuft. Das soll schon etwas heißen. Ob ich diese Dinger auch so gut finde, verrate ich euch am Ende des Berichtes.

Man kann die Stöpsel bis zu 5 mal reinigen. Hierzu benutzt man milde Seife und warmes Wasser. Man darf sie dann nicht auswringen sondern lässt sie 48 Stunden lang an der Luft trocknen. Genial, oder? Das spart nämlich ein wenig Geld. Man kommt somit mit einer Packung 48 Tage oder Nächte aus (wenn ich richtig gerechnet habe). Somit geht der Preis in Ordnung. Ihr wisst nicht, was das Zeug gekostet hat? Das verrate ich euch jetzt...


DER KAUFORT, DER PREIS UND DIE MENGE


In einem DM-Drogerie-Markt bezahlte ich für 8 bunte Ohrstöpsel 2,19 Euro. Wenn man bedenkt, dass diese Packung für bis zu 48 Anwendungen gut ist, passt das schon. Pro Gehörschon-Vorgang kommt man so auf ca. 4,5 Cent. Das gefällt...

DER HERSTELLER BESCHREIBT die Ohrstöpsel folgendermaßen:

"8 bunte Ohrstöpsel aus Schaumstoff, cool, trendy und effektiv gegen Lärm"

Damit hat er nicht unrecht. Acht Stück sind es, cool sehen sie aus, trendy sind sie auch und sie helfen tatsächlich gegen Lärm. Ich mag ehrliche Hersteller...

Weiterhin konnte ich der Packung folgende Ausführungen entnehmen:

"OHROPAX Color gibt dem Lärm ganz cool einen Dämpfer. Ohrstöpsel aus weichem, hautfreundlichem Schaumstoff, bunt eingefärbt nach dem Zufallsprinzip. Ideal für Partys, Rave, Freizeit und Sport und überall dort, wo Lärm nervt."

Besser hätte ich das auch nicht beschreiben können. Deshalb habe ich es ja auch wortwörtlich übernommen.

Mir fallen auf Anhieb mehrere Situationen ein, in denen diese Teile wirklich nützlich sind:

1. Das Telefon klingelt. Am anderen Ende ist wieder einmal ein Marktforschungsunternehmen. An dieser Stelle schiebt man sich einfach zwei Stöpsel ins Ohr und erzählt der Stimme am anderen Ende, wie toll man dieses Unternehmen findet. Einen Nachteil hat das Ganze: man weiß nicht, in welchem Moment aufgelegt wurde. ;-)

2. Man geht mit der Partnerin ins Kino. Dort läuft ein typischer Weiberfilm mit vielen Tränchen und sinnlosen Dialogen. An dieser Stelle schiebt man einfach heimlich zwei bunte Teile ins Ohr und kann sich zurück lehnen. Vorteil: wenn man es clever anstellt, merkt sie es nicht und man kann das Kino völlig entspannt verlassen (lach).

3. Man befindet sich um 19:45 Uhr in der nähe des Fernsehgerätes und mag GZSZ nicht sonderlich. Auch hier können die Dinger Wunder bewirken. Gleiches gilt für einseitige Diskussionen des Partners/der Partnerin oder des Chefs. ;-)

Ich könnte hier noch sooo viele Situationen benennen, belasse es aber bei den Paradebeispielen.

Auf der Homepage fand ich noch folgenden Wortlaut:

"OHROPAX Soft ist ein weicher, anatomisch geformter Ohrstöpsel aus hautfreundlichem PU-Schaum. Er dehnt sich im Gehörgang sanft aus und schützt Sie zuverlässig vor Lärm. OHROPAX Soft ist vielseitig einsetzbar: am Arbeitsplatz, zum konzentrierten Lesen, beim Heimwerken und bei lauter Musik. Auch zu empfehlen für Entspannung und ungestörten Schlaf. OHROPAX Soft schützt Ihre Ohren ebenfalls vor Wasserspritzern und Wind. OHROPAX Soft ist ein moderner und praktischer Gehörschutz, der sich schon in großem Umfang bewährt hat. Erleben Sie das besondere Wohlgefühl von OHROPAX Soft."

Na, da ist ja alles geklärt. Man könnte die Teile auch Wunderstöpsel nennen, denn sie tragen doch ungemein zum Wohlbefinden bei.


DIE VERPACKUNG


Verpackt sind die Ohropax in einer kleinen transparenten Plastik-Schachtel. Diese lässt sich sehr leicht aufklappen und ebenso einfach wieder verschließen. In der Packung befindet sich auf den Stöpseln ein Heftchen. Diesem kann man einige Informationen zu den OHROPAX entnehmen. Ich gebe diese später an euch weiter.

Die Plastik-Box, in der sich die 8 Stöpsel befinden, war von einer Pappe umgeben. Auf dieser sieht man 4 nette Feier-Tussis. Eine davon trägt eine Sonnenbrille mit roten Herzchen-Gläsern. Ganz sicher hat die gerade Ohropax drin... ;-) Falls in der Disko eine Dame nicht auf Fragen antworten sollte, einfach mal einen Blick in den Gehörgang wagen ;-) (oder schauen, ob vielleicht ihr Freund hinter einem steht!?)

Auf der Pappe fand ich auch eine Anleitung. Diese wurde mit Bildern untermalt sodass hier nichts schief gehen dürfte. Wie es funktioniert, erkläre ich euch gleich.


DIE ANDEREN SORTEN


Ohropax gibt es in den Sorten:

-Classic (bestehen aus Wachs und sind gar nicht mein Fall)

-Soft (aus Schaumstoff in "Orthopädiefarbe")

-Color (für den Kinobesuch mit der Freundin ;-) )

-Silicon (die nehmen Frauen gern mit zum Schönheitschirurgen...)

-Multi (mit Band zum Umhängen)

-Klima-Wolle (wasserabweisende Wolle, schützt beim Baden, vor Wind und Wetter)


DIE ANWENDUNGSEMPFEHLUNG DES HERSTELLERS


Der Hersteller beschreibt die Anwendung wie folgt:

1. Ohrstöpsel zwischen sauberen Fingern der Länge nach fest zusammen rollen.

2. Mit einer Hand das Ohr etwas nach oben ziehen, mit der anderen Hand den gerollten Stöpsel tief in den Gehörgang einführen.

3. Ohrstöpsel so lange mit dem Finger fixieren, bis er sich ausgedehnt hat und angenehm sitzt.

Na, ist das einfach? Ich finde schon! Üblicherweise dauert es nur wenige Sekunden, bis sich der Schaumstoff in seine ursprüngliche Position zurück bewegt hat und der Gehörgang verschlossen ist. Dann kann die Entspannung beginnen...

Ohropax empfiehlt, vor der Anwendung bei hohen Belastungspegeln zunächst die Eignung der Stöpsel zu überprüfen. Dabei sollte man die Schalldämmwerte und die Sicherheitshinweise berücksichtigen. In Lärmbereichen sollten die Stöpsel ununterbrochen getragen werde (das setzt man ja eigentlich voraus) grins.

Bei Nichtgebrauch wollen die Teile sauber und trocken gelagert werden. In der Dose, außerhalb von Sonnenlicht und weit weg von Kamin, Heizung und Backofen wäre somit also der ideale Aufbewahrungsort.


EIGENE ERFAHRUNGEN


Als ich eines Morgens von der Arbeit nach Hause kam, freute ich mich in einem noch stärkeren Maße auf mein Bett als sonst. Grund waren natürlich die neu erworbenen Ohropax. :-) Mit diesen wollte ich umgehend das Bett teilen (hihi). Nachdem ich der Körper- und Mundhygiene gefrönt hatte, konnte der Spaß beginnen. Ich nahm die transparente Plastikschachtel zur Hand und öffnete diese. Hierzu zog ich die Pappe ab, die sich um die Box herum befand, und dann konnte ich die Plastikdose aufklappen. Viel Kraft brauchte ich dafür nicht. Im Gegenteil. Ich entnahm nun zwei Ohropax, wobei ich mich für zwei orangefarbene entschied. Diese gefielen mir optisch einfach besser. Dann wurde die Box zugeklappt und zur Seite gelegt.

Nun galt es, die Stöpsel ins Ohr zu bringen. Ich drehte also den ersten zwischen Daumen und Zeigefinger zusammen und rollte sie dazwischen. Dann führte ich ihn "Ohral" ein. Das klappte gut und sorgte auch nicht für Schmerzen oder sonstige Befindlichkeitsstörungen. Wieder ein Pluspunkt! Da ich wissen wollte, wie schnell sich die Dinger in ihre alte Position zurück bewegen bzw. wie schnell sie sich dem Gehörgang angepasst haben, stoppte ich die Zeit. Knapp 15 Sekunden dauerte es, bis ich nichts mehr vernahm. Das leise Knistern, welches in dieser Zeit zu hören, war, verstummte dann natürlich auch und von der Umwelt war nichts mehr zu hören. Übrigens haben die Ohropax die Form eines Kegels. Mir fiel auf, dass diese Stöpsel sehr weich sind. Sie passen sich somit wunderbar dem Gehörgang an. Auch das Drücken, welches ich von den Waschsteilen her kenne, gibt es hier nicht. Man merkt lediglich einen leichten Druck, der mich persönlich aber absolut nicht stört.

Als sich dann auch der zweite Stöpsel im Ohr befand, konnte die "Nacht" beginnen. Schnell schlief ich ein und wachte knapp 7 Stunden später wieder auf. Das lag weder am Lärm noch am klingelnden Wecker sondern an meiner inneren Uhr. Wie immer zog ich einen Stöpsel heraus und ruhte noch kurz bzw. wollte gaaaaanz langsam zu mir kommen. Als ich dann richtig wach war, vermisste ich den einen Stöpsel. Diesen fand ich jedoch, der Leuchtfarbe sei Dank, sehr schnell wieder.

Und noch etwas bemerkte ich: unser Nachwuchs spielte nicht gerade leise mit den Plastik-Bausteinen eines Namhaften Herstellers. Obendrein musste ich erfahren, dass meine Partnerin zwischendurch das Schlafzimmer gereinigt hatte. Was einem alles entgeht, wenn man nur diese Teilchen ins Ohr steckt... ;-) .

Bei der Verwendung der Ohropax bemerkte ich weder einen Druckschmerz noch ein "Gehörgangschwitzen". Auch allergisch reagierte ich nicht. Das tue ich nur, wenn ich keine Ohropax im Schrank habe oder mir diese frühzeitig aus dem Ohr gezogen werden (hihi).

Ich benutze schon seit langem Ohropax. Diese hier finde ich besonders gut, weil sie einfach peppig aussehen und obendrein noch "dicht halten". Ich habe immer eine Packung dieser Ohropax im Schrank. Aus Überzeugung gebe ich diesen Stöpseln lautstarke 5 Sternlein!

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 1436 mal gelesen und wie folgt bewertet:
99% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • giga-friend veröffentlicht 14.11.2010
    die benutze ich oft in discotheken, clubs etc. kann ich nur empfehlen, wenn einem das gehör nicht egal ist und einem angepasster gehörschutz zu teuer ist. guter bericht.
  • meinemiamaria veröffentlicht 16.02.2010
    Die "Orthopädiefarbe" gefällt mir ! ------ Maria ---
  • Katzimoto veröffentlicht 24.11.2009
    Mal was anderes in bunt ...
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Angebote "Ohropax Color"

Produktdaten : Ohropax Color

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 14/07/2007