Ohropax

Bilder der Ciao Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Ohropax"

veröffentlicht 19.03.2004 | Traumreisende
Mitglied seit : 15.08.2002
Erfahrungsberichte : 86
Vertrauende : 48
Über sich :
Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; wirklich arm ist nur, der nie geträumt .....habe einen neuen Job und daher nur wenig Zeit für Ciao....
Sehr gut
Pro guter Schutz bei lauten Veranstaltungen; günstig; klein; praktische Anwendung; vieler Orts einsetzbar
Kontra Wachsrückstände im Ohr; helfen nicht bei jeder Geräuschkulisse
sehr hilfreich
Klangqualität:
Verarbeitung
Design
Bedienkomfort:
Zuverlässigkeit

"Meine Nachtruhe ist mir wichtig"

Viele kennen den Schlaf einer Mutter, ständig mit einem Ohr bei dem Kind und das geht über Jahre. Leider konnte ich meine Schlafgewohnheiten auch nicht wieder normalisieren, nachdem die Kinder schon längst groß sind und ich mich nachts richtig fallen lassen könnte. Außerdem habe ich einen Partner, der nachts einen besonders tiefen Schlaf hat und das auch gerne mit lauten Nebengeräuschen zum Ausdruck bringt. Um auch meinen wohlverdienten Schlaf zu bekommen, habe ich vor einiger Zeit damit begonnen meine Ohren gegen unangenehme Geräusche abzuschirmen.

Produkt:

In der Apotheke habe ich mir dann Ohropax besorgt. Das erste Mal habe ich mir eine 2-er Packung gekauft, um das Produkt einfach mal zu testen. Ohropax wird als idealer Ohrschutz gegen Lärm aller Art angeboten. Ich habe hierbei die klassische Form von Ohropax gewählt, hierbei handelt es sich um kleine Wachskugeln, die man nach Belieben formen kann.

Verpackung:

Leider ein bisschen viel Verpackung. In einem kleinen gelben Pappkarton befindet sich eine kleine Plastikdose. Die beiden Wachskugeln befinden sich in dieser Dose und sind in rosa Watte eingewickelt. Es gibt verschiedene Verpackungsgrößen. Man kann zwischen der 2-er, 12-er oder 20-er Packung wählen. Bei häufigem Einsatz sollte man gleich die Großpackung nehmen, das spart Kosten.

Einsatz:

Nach dem vollständigen Entfernen der rosa Watte halte ich zwei mäßig große Wachskugeln in der Hand. Ich wärme die beiden Kugeln ein paar Sekunden an, damit sich das Wachs besser formen lässt. Bei kleinen Ohren sollte man die Kugeln teilen allerdings muss man aufpassen, dass sie hierbei nicht zu klein werden und dann in die Gehörgänge rutschen könnten. Bei meinen großen Ohren benötige ich die gesamte Größe dieser Wachskugel und forme sie vor dem Einsetzen ein bisschen ohrgerecht. Nun werden sie vorsichtig in den Gehörgang eingeführt. Ohropax ist angenehm weich und passt sich schnell der Form des Ohres an.

Bestandteile:

Vaseline, Paraffinwachs, Baumwollwatte

Geräuschsschutz:

Mein Ohr ist gut nun gut abgedichtet. Sobald ich die Stöpsel im Ohr habe, nehme ich es zwar wahr, wenn jemand neben mir spricht, verstehe ihn aber nicht mehr richtig. Nachts kann ich sehr gut schlafen, da Geräusche durch die Schalldämmung so gut wie gar nicht in meine Gehörgänge eindringen. Nur laute Schnarchgeräusche nehme ich leider auch weiterhin noch wahr. Bisweilen verrutschen die Ohrstöpsel in der Nacht oder fallen in warmen Sommernächten einfach raus.

Ohropax hat eine Schalldämmung von 27 dB. Leider sagt mir das nicht viel, da ich keine Ahnung habe wie viel Lärm wir sonst ausgesetzt sind. Allerdings reagiert man nachts auch noch wesentlich sensibler auf Lärm als am Tage. Häuser an Schienenwegen sind z.B. einem Lärmpegel von 70 –76 dB während der Nacht ausgesetzt. Die Richtwerte für reine Wohngebiete liegen nachts bei einem Wert von 35 dB. Die Stöpsel bieten daher eine gute Schalldämmung.

Sie können aber auch tagsüber an einem besonders lauten Arbeitsplatz zum Einsatz kommen oder bei besonders lauten Musikveranstaltungen, um das Gehör vor zu hohen dB Werten zu schützen.

Benutzung:

Die Wachskugeln sollten zum einmaligen Gebrauch dienen, allerdings wäre mir das ein wenig zu teuer und so benutze ich sie über einen Zeitraum von ca. 1er Woche. Die gebrauchten Stöpsel werden wieder in den Plastikbehälter gelegt und bleiben somit auch sauber. Das Material wird allerdings nach einiger Zeit auch hart und brüchig und lässt sich nicht mehr gut formen. Durch die häufige Nutzung verliert der Ohrstöpsel auch an Volumen.

Nachteile:

Der Ohrgang ist allmorgendlich von einer unangenehmen Wachsschicht überzogen, die nur durch gründliches Waschen mit warmen Wasser und reinigen mit Ohrstäbchen beseitigt werden kann. Da ich allerdings jeden Morgen dusche, spüle ich meine Ohren gleich kräftig mit aus.

Hersteller:

Ohropax GmbH, D- 61269 Wehrheim
www.ohropax.de

Preis:

Ohropax kann man in der Apotheke aber auch günstig in der Drogerie erwerben.

2-er Packung zwischen 0,79 und 0,48 EUR
12-er Packung ca. 2,20 EUR
20-er Packung ca. 3,99 EUR

Fazit:

Anfänglich war es noch ein wenig ungewohnt sich diese Wachskugeln in die Ohren zu schieben, insbesondere da ich immer meinen eigenen Pulsschlag wahrnahm und das recht störend ist. Im Laufe der Zeit hat sich das allerdings gegeben und ich freue mich morgens immer über viele Stunden gesunden Schlaf. Auch im Urlaub habe ich immer eine Packung dabei, so dass ich in etwas lauteren Hotels nachts den Geräuschpegel angenehm niedrig halten kann. Im Flugzeug kommt Ohropax ebenfalls zum Einsatz, da ich immer besondere Probleme mit dem Druckausgleich habe. Zwischenzeitlich benutzte ich auch die Ohropax Soft Schaumstoffstöpsel, die mich allerdings nicht überzeugten, da sie ständig aus dem Ohr rutschten und auch keine gute Geräuschdämmung hatten.

Ich empfehle meinen Kindern bei lauten Musikverstaltungen eine Packung Ohropax, da es hier durch das Überschreiten der für das Ohr erträglichen Dezibel Werte häufig zu Gehörschäden kommen kann.

Leider gewöhnt man sich sehr schnell an die angenehme Ruhe und ich bin oftmals nachts ohne meine Ohrstöpsel aufgeschmissen, da ich noch sensibler auf Geräusche reagiere als früher. Allerdings ist Ohropax für mich nicht nur ein Mittel um die Geräuschkulisse zu dämmen sondern meine Ohren auch vor übermäßigem Lärm zu schützen.

* Eure Traumreisende *

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 3316 mal gelesen und wie folgt bewertet:
98% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • cpietropaoli veröffentlicht 08.03.2005
    was mir dazu zu sagen bleibtist:...mir auch...(meine nachtruhe ist mir wichtig). durch die vielen nachtdienste bin ich natürlich extrem lärmempfindlich geworden und eghe ohne meinen ohrschutz nicht mehr ins bett....und seither habe ich auch keine durchschlafprobleme mehr....jedenfalls meistens nicht
  • hedgehock veröffentlicht 31.01.2005
    Die nehm’ ich auch immer (echt praktisch für’s WG-Leben ;-)) mein Schlaf ist mir heilig! LG
  • kasikrul veröffentlicht 10.01.2005
    prima bericht - glücklicherweise habe ich ein recht ruhiges schlafzimmer. allerdings benutzte ich bisher diese (inicht unbedingt ohropax) dinger , wenn ich auf campingplätzen oder so war. gegen schnarchende mitmenschen in anderen zelten hilft ansonsten nicht viel.... ;-) kasikrul
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : Ohropax

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 03/08/2002