Ohropax

Bilder der Ciao Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Ohropax"

veröffentlicht 26.11.2013 | gummibaerchen27
Mitglied seit : 19.12.2012
Erfahrungsberichte : 34
Vertrauende : 4
Über sich :
Ich danke allen meinen Lesern für die Bewertungen und Kommentare. LG
Sehr gut
Pro dämpfen Geräusche, leicht in der Anwendung
Kontra nicht alle Geräusche werden "eliminiert"
sehr hilfreich
Klangqualität:
Verarbeitung
Design
Bedienkomfort:
Zuverlässigkeit

"Wenn Mann sägt und Frau nicht schlafen kann - Ohropax hilft"

Ohropax - Schachtel

Ohropax - Schachtel

Mein Freund ist sehr gut im Bäume zersägen, nicht nur um Kaminholz zu zerkleinern, sondern auch im Schlaf. In unserer Wohnung habe ich die Möglichkeit in ein anderes Bett auszuweichen, aber wenn wir im Urlaub sind, ist das nicht immer möglich.
Deshalb gehören Ohropax zur Reiseausstattung dazu.
Ich hatte immer Ohropax aus Schaumstoff genutzt. Jedoch, wie der Zufall es wollte, hatte ich bei unserem vorletzten Wochenendtrip die kleinen Ohrenschützer vergessen. Also am Urlaubsort noch einmal los, damit ich in der Nacht präpariert bin.

Fündig wurde ich im Rossmann. Es gibt eine Vielzahl verschiedener Geräuschschützer und eigentlich wollte ich auf meine, zu Hause liegengebliebenen, Ohropax zurückgreifen. Aber dann sah ich folgende.

„Ohropax Classic 12 Stück“


Aufmerksam wurde ich, weil die Verpackung folgendes versprach.

„12 Ohrenstöpsel aus Wachs gegen Lärm. Angenehm sanft, für Ruhe und Wohlbefinden.“

Das Wort Wachs ließ mich aufhorchen, dann formbarer Wachs suggeriert, dass sich die Stöpsel gut anpassen und möglichst wenige Geräusche durchdringen lassen.

Die erste Nacht brach an und ich probierte die Ohrenstöpsel aus. Die Stöpsel befinden sich in einer kleinen Plastikschachtel, bei welchem der Deckel mühelos abgenommen werden kann. Zum Vorschein kommen kleine, in Watte verpackte Zylinder zum Vorschein. Die Watte wird vom Wachs entfernt. Es bleiben so gut wie keine Rückstände der Watte am Wachs haften. Zum Vorschein kommt eine harte, fast rosa farbige Masse zum Vorschein, welche nun weich geknetet werden muss. Durch die Handwärme gelingt dies auch mühelos. Jedoch bleibt an den Fingern ein feiner, etwas klebriger Film an den Fingern, welcher sich aber schnell abwaschen lässt. Nun teile ich das Wachs und forme diesen zu einer kleinen Kugel und drücke ihn vorsichtig in das Ohr um die Öffnung gut zu verschließen. Mit dem anderen Ohr verfahre ich natürlich genauso. Da ich ziemlich kleine Ohren habe, teile ich die Masse und nutze somit nur einen Stöpsel für zwei Ohren. Laut Beschreibung soll man, wenn man den Stöpsel verkleinert, diesen Rest nicht mehr verwenden. Aber ich habe noch keine Nachteile feststellen können beide Teile zu verwenden. Das liegt aber sicherlich daran, dass die Teile wirklich gleich groß sind. Zu kleine Stücke können sehr schnell im Ohr stecken bleiben. Deshalb wohl der Sicherheitshinweis.
Sitzt das Wachs erst einmal im Ohr, sind keine Geräusche vernehmbar. Gerade wenn es um Autolärm, Vogelgezwitscher, Regen prasseln, heulenden Wind oder ähnlichem geht, höre ich absolut nichts. Aber es geht ja vielmehr um die Sägegeräusche meines Freundes.

Also gute Nacht und abwarten ob es hilft. Das Einschlafen mit den Ohrstöpseln gelingt sehr leicht. Denn das formbare Wachs hat sich perfekt angepasst. Es drückt nichts und ich kann problemlos auf der Seite schlafen. Im Gegensatz zu anderen Ohrstöpseln aus Schaumstoff, die gerne drücken. Was wohl auch daran liegt, dass diese Ohrstöpsel recht groß und meine Ohren sehr klein sind. So haben die Ohrenstöpsel aus Wachs den Vorteil, dass ich die Masse „portionieren“ kann und so angenehmer für meine Ohren ist. Zudem fallen die Ohrenstöpsel während der Nacht nicht aus dem Ohr. Sie bleiben fest sitzen und liegen nicht am nächsten Morgen im Bett verstreut.
Aber haben die Ohrenstöpsel auch die Schnarchgeräusche abgehalten? Leider nur bedingt. Sie waren dann irgendwann in der Nacht gedämpft wahrnehmbar. Es war noch erträglich, aber jedes Geräusch halten sie dann leider doch nicht ab.

Das Entfernen des Wachses gestaltet sich sehr einfach. Vorsichtig am Wachs gezogen und schon ist die ganze Masse entfernt. Ich habe auch noch nicht feststellen können, dass Rückstände zurück bleiben.

Laut Hersteller soll man die Ohrenstöpsel, aufgrund der fehlenden Reinigungsmöglichkeiten, nur einmal verwenden. Aber ich nehme sie, gerade wenn wir einen Wochenendausflug starten gerne das ganze Wochenende. Ich achte nur darauf, dass ich die Ohrstöpsel nur mit sauberen Fingern anfasse und die Stöpsel nach dem herausnehmen in die Schachtel packe und verschließe. So werden sie nicht schmutzig und die Ohren sind ja, normalerweise, auch sauber. So habe ich dann auch keine Bedenken sie ein weiteres Mal zu verwenden.

Ich kann die Ohropax Classic wärmstens empfehlen. Sie dämpfen die Geräusche bzw. lassen die Geräusche ganz verschwinden. Sie liegen angenehm im Ohr, sie drücken nicht und fallen während des Schlafes auch nicht heraus und lassen sich einfach entfernen. Mit einem Preis von knapp 3 Euro sind sie noch recht preiswert.

Weitere Informationen von Ohropax:

Setzen Sie die Ohrstöpsel gemäß der Gebrauchsanweisung sorgfältig ein.
Achten Sie auf eine hygienische Anwendung. Ohren und Ohrstöpsel müssen sauber und trocken sein!
Ohrstöpsel müssen in Lärmbereichen ohne Unterbrechung getragen werden.
Bewahren Sie die Stöpsel bis zum Gebrauch in der Originalverpackung unterhalb von 30°C auf.
Wegen der fehlenden Reinigungsmöglichkeit wird empfohlen, OHROPAX Classic nur einmal zu verwenden.
Dieses Produkt kann durch bestimmte chemische Substanzen leiden. Weitere Informationen können vom Hersteller angefordert werden.
Plötzliches oder schnelles Entfernen des Gehörschutzstöpsels aus dem äußeren Gehörgang kann das Trommelfell beschädigen.

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 1609 mal gelesen und wie folgt bewertet:
94% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Ciaochsi veröffentlicht 24.02.2015
    Sehr hilfreich. Liebe Grüße Ciaochsi - das ist ein leider zu oft auftretendes Problem ;-)
  • masterlanguages veröffentlicht 15.09.2014
    gefällt mir
  • Zilina veröffentlicht 28.08.2014
    Ich habe das zwar auch zu Hause, aber ich schlafe nur noch allein in meinem Bett, am besten quer, dann ist es ganz belegt. LG Zilina
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : Ohropax

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 03/08/2002