Ökologische Schädlingsbekämpfung - Tipps & Tricks

Bilder der Ciao Community

Ökologische Schädlingsbekämpfung - Tipps & Tricks

> Detaillierte Produktbeschreibung

91% positiv

66 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Ökologische Schädlingsbekämpfung - Tipps & Tricks"

veröffentlicht 06.07.2003 | LarasMeinung
Mitglied seit : 11.08.2002
Erfahrungsberichte : 5
Vertrauende : 2
Über sich :
Ausgezeichnet
Pro absolut unschädlich, höchst wirksam
Kontra riecht vorübergehend etwas säuerlich
hilfreich

"Die Milch macht's: nie mehr Mehltau!"

Jedes Jahr das gleiche Problem: irgendwann fällt mein Salbei dem Mehltau zum Opfer. Auch großzügiges Abschneiden hilft da nicht.

Doch dieses Jahr bin ich bin ich auf einen tollen Schachzug australischer Forscher aufmerksam geworden!

Sie haben in der gewöhnlichen Milch ein umweltschonendes Mittel gegen den Pilz Uncinula necator, Verursacher des "echten Mehltaus", entdeckt. Bei ihrer Suche nach alternativen Methoden zur Bekämpfung des Mehltaus (in diesem Falle an Weinreben) wurden rund 40 alternative Schädlingsbekämpfungsmittel untersucht. Überraschenderweise besonders erfolgreich war die Behandlung der Pflanzen mit Milch (alternativ verdünnter Molke). Dabei konnte die höchste Wirksamkeit erzielt werden, wenn die Milch in einer Verdünnung von 1:10 (also 1 Teil Milch + 9 Teile Wasser) aufgebracht wurde. Das unweltschonende Verfahren war genauso wirksam wie herkömmliche synthetische Fungizide. Und dabei war die Qualität des Weines in keiner Weise beeinträchtigt.

Als ich im Internet auf mehrere Artikel mit diesem Thema gestoßen war (von Landwirtschaftszeitungen bis hin zur taz), musste ich das unbedingt ausprobieren. Also habe ich eine entsprechende Milch-Wasser-Mischung in eine Sprühflasche gefüllt und unseren Salbei (nachdem die schlimmsten Blätter abgeschnitten waren) an 3 aufeinanderfolgenden Tagen besprüht. Das ist jetzt über einen Monat her und ich bin begeistert. Endlich ist der Mehltau besiegt. Der Salbei hat wieder große, gesunde grüne Blätter und auch der in den ersten Tagen vorhandene Geruch nach vergammelter Milch ist nicht mehr da. Tja - und da wollte ich Euch doch teilhaben lassen an meinem Erfolgserlebnis. Und wünsche allen noch viel Spaß am Sommer!

--------------------------
--------------------------

Nachtrag im Oktober 2003:

Bis jetzt (4 Monate später, der Sommer ist vorbei) kein Mehltau mehr zu sehen. Diese Methode hat mich wirklich überzeugt und ich empfehle sie uneingeschränkt weiter!


Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 10504 mal gelesen und wie folgt bewertet:
63% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Qwastaccia veröffentlicht 07.08.2003
    ... hi hi, da haben dann alo die Forscher DAS endlich entdeckt, das ich schon vor ca. 10 Jahren entdeckt habe; ich nehme allerdings verdünnte Buttermilch ... ;o)
  • Ralf_W veröffentlicht 11.07.2003
    Prima Tip. Gruß, Ralf
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : Ökologische Schädlingsbekämpfung - Tipps & Tricks

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 13/07/2000

kologische Schdlingsbekmpfung - Tipps & Tricks - Erfahrungsbericht - Die Milch macht's: nie mehr Mehltau!

Die Milch macht's: nie mehr Mehltau!

5  06.07.2003 (12.10.2003)

Pro:
absolut unschdlich, hchst wirksam

Kontra:
riecht vorbergehend etwas suerlich

Empfehlenswert: Ja 

LarasMeinung

Über sich:

Mitglied seit:11.08.2002

Erfahrungsberichte:5

Vertrauende:2

Dieser Erfahrungsbericht wurde von 24 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als hilfreich bewertet

Jedes Jahr das gleiche Problem: irgendwann fllt mein Salbei dem Mehltau zum Opfer. Auch grozgiges Abschneiden hilft da nicht.

Doch dieses Jahr bin ich bin ich auf einen tollen Schachzug australischer Forscher aufmerksam geworden!

Sie haben in der gewhnlichen Milch ein umweltschonendes Mittel gegen den Pilz Uncinula necator, Verursacher des "echten Mehltaus", entdeckt. Bei ihrer Suche nach alternativen Methoden zur Bekmpfung des Mehltaus (in diesem Falle an Weinreben) wurden rund 40 alternative Schdlingsbekmpfungsmittel untersucht. berraschenderweise besonders erfolgreich war die Behandlung der Pflanzen mit Milch (alternativ verdnnter Molke). Dabei konnte die hchste Wirksamkeit erzielt werden, wenn die Milch in einer Verdnnung von 1:10 (also 1 Teil Milch + 9 Teile Wasser) aufgebracht wurde. Das unweltschonende Verfahren war genauso wirksam wie herkmmliche synthetische Fungizide. Und dabei war die Qualitt des Weines in keiner Weise beeintrchtigt.

Als ich im Internet auf mehrere Artikel mit diesem Thema gestoen war (von Landwirtschaftszeitungen bis hin zur taz), musste ich das unbedingt ausprobieren. Also habe ich eine entsprechende Milch-Wasser-Mischung in eine Sprhflasche gefllt und unseren Salbei (nachdem die schlimmsten Bltter abgeschnitten waren) an 3 aufeinanderfolgenden Tagen besprht. Das ist jetzt ber einen Monat her und ich bin begeistert. Endlich ist der Mehltau besiegt. Der Salbei hat wieder groe, gesunde grne Bltter und auch der in den ersten Tagen vorhandene Geruch nach vergammelter Milch ist nicht mehr da. Tja - und da wollte ich Euch doch teilhaben lassen an meinem Erfolgserlebnis. Und wnsche allen noch viel Spa am Sommer!

--------------------------
--------------------------

Nachtrag im Oktober 2003:

Bis jetzt (4 Monate spter, der Sommer ist vorbei) kein Mehltau mehr zu sehen. Diese Methode hat mich wirklich berzeugt und ich empfehle sie uneingeschrnkt weiter!


Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes
Diesen Bericht empfehlen auf

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Qwastaccia

Qwastaccia

07.08.2003 11:03

... hi hi, da haben dann alo die Forscher DAS endlich entdeckt, das ich schon vor ca. 10 Jahren entdeckt habe; ich nehme allerdings verdnnte Buttermilch ... ;o)

Ralf_W

Ralf_W

11.07.2003 22:24

Prima Tip. Gru, Ralf

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

Kommentar abschicken
Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 10505 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (38%):
  1. Qwastaccia
  2. HexeLena
  3. Ralf_W
und weiteren 6 Mitgliedern

"hilfreich" von (63%):
  1. rettchen
  2. VFR750
  3. tempoAW
und weiteren 12 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.