Peugeot 106 electric

Erfahrungsbericht über

Peugeot 106 electric

Gesamtbewertung (2): Gesamtbewertung Peugeot 106 electric

 

Alle Peugeot 106 electric Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


 


Der Leise auf vier Pfoten

5  19.11.2004

Pro:
leise, kein Schadstoffausstoss, liegt gut auf der Strasse, beschleunigt rasch

Kontra:
andere Autofahrer glauben, sie müssen Elektroautos überholen

Empfehlenswert: Ja  Der Autor besitzt das Produkt

wonurbistdu

Über sich: Willkommen

Mitglied seit:18.08.2003

Erfahrungsberichte:380

Vertrauende:31

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 101 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Mittlerweile fuhr ich über 120.000 km mit Elektroautos. Davon 90.000 mit meinem Citroen Saxo Elektro. Über mein Auto den Citroen Saxo Elektro, schrieb ich bereits einen Testbericht, nun folgt der Testbericht vom Auto meiner Mutter, der Peugeot 106 electric.


Laut einer neuen Umfrage des Fessel GFK Institut finden 97% der Stadtbewohner die schlechte Luftqualität für störend und 84% den Lärm für störend. Beides würde sich extrem reduzieren lassen, wenn die Stadtbewohner Elektroautos anstatt Benzinautos verwenden würden. Quelle: DiePresse vom 8. Nov 2004
http://www.diepresse.at/Artikel.aspx?channel=c&ressort=w&id=450847&archiv=false

Das sind auch die zwei größten Vorteile des Elektro Autos. Der Motor macht überhaupt keinen Lärm. Das lauteste ist die Servo Lenkung und die Reifen beim fahren.

Der Schadstoffausstoß ist 0. Überhaupt kein Schadstoffausstoß.


Zuerst zur Ausstattung:
++++++++++++++++

Fahrerairbag
Beifahrerairbag
Radio
Elektrische Fensterheber
4 Sitze
4 Türen (dieses Modell ist aber auch mit 2 Türen erhältlich gewesen)
Kofferraum
Servolenkung
Bremskraftverstärker welcher eigentlich selbstverständlich ist
Momentane Energieverbrauchsanzeige
Batterieenergiestands Anzeige


Technische Daten:
++++++++++++++

11 kw Motorleistung Nennleistung
Maximalleistung 20 kW von 1.600 bis 5.500 U/min
Höchstdrehzahl 6.500 U/min
Höchstdrehmoment 127 Nm von 0 bis 1.600 U/min
Ankernennspannung 120 V
Erregungsspoannung 90 V
Eigengewicht 1060 kg
Gesamtgewicht: 1430 kg
Höchstgeschwindigkeit: 91 km/h
Drehzahl 1600
CO² Ausstoß (g/km): 0
Beschleunigung von 0 auf 50 km/h: 8,3 Sekunden
Der Peugeot 106 ist 3,56m lang, 1,57 m breit und 1,36m hoch
Wendekreis der bei 5,62m liegt


Batterien
+++++++++

20 NiCd Batterien zu je 6V/120Ah, Nennspannung 120V
Energieverbrauch 18 kW/h für 100 km
Energieaufnahme in den ersten 4 Ladenstunden: 3 kW pro Stunde, in der fünften Stunde 2 kW in den letzten 3 Ladenstunden insgesamt 4 kW/h
Die Angaben sind natürlich nur ungefähr, sie sind von Ladung zu Ladung immer etwas unterschiedlich.

Strompreis bei Nachtstrom zirka 8 Cent bis 13 Cent pro kW/h. Ich lade mit reinem Ökostrom (100% Erneuerbare Energie von www.oekostrom.at) und zahle 0,131 Euro pro kW/h.


Verhalten im Stadtverkehr:
++++++++++++++++++++

Einmalig, da keine Schaltung und keine Kupplung. Man steigt auf das Gaspedal und der Wagen fährt weg, man steigt auf die Bremse und der Wagen bleibt stehen. Für den Retourgang gibt es einen Knopf. Als Fahrer wird man nicht durch ein ständiges Motorengeräusch genervt und der Motor kann auch nie absterben. Er Wagen fährt ruhig und Kraftvoll durch Gassen genau so wie auf Vorrangstrassen. Ohne Motorenlärm, ohne Abgase.


Verhalten auf Freilandstrassen
++++++++++++++++++++++

Ein ruhiges Gleiten über die Weiten der Landschaft! Früher bin ich immer auf den Freilandstrassen das Gefahren was erlaubt war, nämlich 100. Seit dem ich elektrisch fahre, genieße ich die Fahrt. Wenn ich es eilig hab, fahre ich 90, doch ansonst fahre ich 70. Ich habe Zeit, mir die Landschaft anzuschauen, die Tiere, überfahre keine Tiere, gleite einfach von A nach B, ganz ohne Stress. Das Auto verhält sich sowohl auf der Geraden als auch in Kurven ruhig und ist immer leicht beherrschbar. Sowohl bei Höchstgeschwindigkeit als auch wenn man langsamer fährt.


Verhalten auf Autobahnen
+++++++++++++++++++

Auf Autobahnen fahre ich sehr selten (ein mal im Jahr), da fahre ich gemütlich hinter den LKWs her, falle niemanden auf, komme schnell, ruhig, stressfrei und sicher ans Ziel. Es gibt überhaupt keine Probleme und man merkt gar nicht, dass man bei dem Wagen Höchstgeschwindigkeit fährt. Er ist bei 90 genau so ruhig wie bei 10 km/h


Werkstatt
+++++++

die Batterien gehören regelmäßig nachgefüllt (ist Zentral am Auto möglich), auch entladen und geladen. Wenn das nötig ist, leuchtet bei den Armaturen eine Kontrollleuchte auf. Des weiteren ist ein Computerchip im Auto eingesetzt, welcher bei jedem Batterieservice von der Werkstatt zurückgesetzt wird. (weil sonst könnte sich das Service jeder selber machen). Wird der Chip nicht zurückgesetzt, leuchtet die Batteriekontrollleuchte weiterhin auf.

Es gehört kein Motorenölwechsel gemacht.

Details am Rande, was nicht direkt etwas mit Elektroautos zu tun hat. Elektroautofahrer sind die Fahrer, welche nachgewiesen die wenigsten Unfälle haben. Elektroautofahrer fahren meistens vorrausschauend, mit Abstand und Hirn. Ich zählte bei meiner letzten Fahrt durch Wien, wie oft ich die Bremse brauchte. Es war ganze 4 mal, bei 25 km Stadtgebiet und zirka 100 Ampeln. Ich kenne mittlerweile fast alle Grünphasen in Wien auswendig (auf den Strecken wo ich über 3x Unterwegs war), weiß genau zwischen welchen Ampeln ich 30 fahren muss um grüne Welle zu haben und bei welchen ich 50 fahren muss. Aufgrund meiner vorausdenkenden Fahrweise, brauche ich keine Bremse. Daraus ergibt sich folgender Nachteil: Ich habe auf meinem Auto (Citroen Saxo Elektro) zirka 90000 km oben und musste schon 2x die Bremsscheiben auswechseln lassen, weil sie angerostet waren. Spinnweben sind bis jetzt aber noch nie in den Bremsen gewesen. :-)


Reichweite
+++++++++

Ich komme im Durchschnitt pro Ladung 100 km. Es sind bei rasanter Fahrweise aber auch nur 70 km möglich und bei sparsamer Fahrweise auch 140 km möglich.


Batterie Haltbarkeit
++++++++++++++

Laut Hersteller 2000 Ladungen. Das wären zirka 200.000 km. Doch in der Praxis erreichte das noch kein Elektroautofahrer (welche ich kenne). Bei mir hielten die Batterien zirka 70000 km. Garantie ist für 40000 km oder 4 Jahre auf den Batterien.


Nicht nur der Antrieb ändert sich:
+++++

Ich finde Elektroautos als die Autos, wo man ein richtiges Fahrgefühl hat und ein richtiges Gefühl von Sicherheit hat. Viele meiner Freunde sagen mir, dass sie bei mir ihre Kinder mitfahren lassen und wissen, dass sie da besser aufgehoben sind wie irgendwo anders. Bei Elektroautos ändert sich nicht nur der Antrieb, sonder auch der Fahrer. Eine Freundin von mir fuhr bevor sie den Peugot 106 hatte, ein 140 PS Auto. Doch von dem Elektroauto ist sie erst richtig begeistert. Ihr Fahrstil änderte sich ebenfalls total. Sie genießt jetzt die Autofahrt entspannt und ruhig. Wie ein Pick Nick im Grünen


Preis
+++++

Das Auto gibt es nicht mehr als neues zu kaufen

Versicherung ist unterschiedlich, in Österreich Novafrei und ich persönlich zahle Haftpflicht von 68 EUR pro Jahr.


Fazit:
+++++

Dieses Auto ist genial und wie bereits erwähnt hilft es nicht nur die Bevölkerung in den Städten glücklicher zu machen, sondern es hilft auch sicherlich, die Unfallraten zu senken.

Pannen hatte ich bis jetzt noch keine und mir ging auch noch nie der Strom aus, so dass ich nicht mehr fahren hätte können. Die Anzeige des Stromes welcher noch in den Batterien ist, ist sehr genau. Beim Bremsen wird Strom erzeugt welcher wieder zurück in die Batterien fliest. Daher sind bei Bergtouren kaum niedrigere Reichweiten. (weil man wieder runter fährt und da Strom erzeugt wird). Wenn ich persönlich die Wahl zwischen einem Benziner/Diesel/Gas oder Elektroauto hätte, ich würde mich wieder für ein Elektroauto entscheiden.

Ich erinnere hier an 97% finden die Luftverschmutzung in Städten als ein Problem und 84% den Lärm. Weiters an die vielen Unfälle welche durch „Raserei“ entstehen. Man kann auch mit dem Elektroauto in der 30er Zone 90 km/h fahren, aber ich kenne keinen Fahrer, der das macht. Allerdings genug Benzin Auto Fahrer, welche im Ortsgebiet, vor einem Schutzweg ein Elektro Auto überholen, welches 50 km/h fährt (genau das was erlaubt ist). Obwohl dort nicht nur der Schutzweg sondern auch noch eine Sperrlinie ist. Schade, dass Leute glauben, sie machen Zeit gut, indem sie 70-80 km/h im Ortsgebiet fahren.

Der Komfort bei dem Auto ist wie bei jedem Auto gegeben. Beinfreiheit gibt es wie im Normalen 106 sowohl hinten als auch vorne meiner Ansicht nach genug. (bis jetzt hat sich noch niemand getraut, sich bei mir zu beschweren... von den Leuten die bei mir hinten mitgefahren sind.) Wer es wo wie ich, mit 100% Ökostrom aufladet, hat auch keinen Kraftwerksschadstoffausstoß. (der durch viel bessere Filter sowieso immer Geringer ist wie der eines Benzin oder Diesel Autos)

Von der Beschleunigung ist man keinem anderen Auto hinter her, es fällt in der Praxis nicht auf, dass ein Elektroauto beschleunigt.

Dieses Peugot Elektroauto wird nicht mehr hergestellt, aber Renault macht zum Beispiel den Renault Twingo mit Elektroantrieb.


Bilder von Peugeot 106 electric
Peugeot 106 electric Bild 40091177 tb
Auch damit kann man Strom für Elektroautos erzeugen
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Fahrberichtes

Wie hilfreich ist dieser Fahrbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
LSR_Online

LSR_Online

11.01.2009 21:14

Toller Bericht, sehr informativ ! LG wolfgang

Chucky78

Chucky78

28.01.2007 15:17

Ein sehr hilfreicher Bericht....Nur vermisse ich persönlich noch paar Infos....z.B. Wie verhält sich das Fzg. bei Bergauf Fahrten? Ich meine, verliert es an Kraft? Hat man die Möglichkeit eine zweite Batterie einzubauen, wenn man mal liegenbleibt? Wie sind die Kosten für Wartung, das Fzg. selbst? Wäre schön, wenn du diese Infos noch hinzufügen könntest.....dann wird es besonders hilfreich... Mir gefällt der Wagen..... Schön beschrieben... Ciao Chucky

Sarkania

Sarkania

30.01.2006 08:53

Eine Frage hätte ich noch.. <aufzeig> Wie lange hängt der dann an der STeckdose, wenn er tankt?

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Mehr über dieses Produkt lesen
Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 22126 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (11%):
  1. Kajura
  2. Kitos
  3. albi321
und weiteren 8 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (85%):
  1. mariosedlak
  2. DamarisAnklam
  3. LSR_Online
und weiteren 83 Mitgliedern

"hilfreich" von (4%):
  1. Locke2001
  2. Mommsi
  3. Roger2
und einem weiteren Mitglied

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.