Pfanni Kartoffel-Püree - Das Lockere

Bilder der Ciao Community

Pfanni Kartoffel-Püree - Das Lockere

> Detaillierte Produktbeschreibung

90% positiv

27 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Pfanni Kartoffel-Püree - Das Lockere"

veröffentlicht 19.02.2005 | anonym_60
Mitglied seit : 30.11.-0001
Erfahrungsberichte : 162
Vertrauende : 0
Über sich :
Ausgezeichnet
Pro guter Geschmack, gute Konsistenz, einfache Zubereitung, günstig
Kontra bleibt öfters am Löffel kleben
sehr hilfreich
Geschmack:
Geruch/Duft:
Zubereitung

"Kartoffeln aus der Tüte?!"

Am letzten Wochenende kam mir und dem restlichen Teil der Familie die Idee einmal wieder Kartoffel Püree zu essen, was bei uns wegen meiner Milchallergie auch nicht so häufig vorkommt. Da war es natürlich ein großes Highlight, aus meiner Sicht, mal wieder in den Genuss des Kartoffel Pürees zu kommen, das ich euch jetzt vorstellen werde.


Die Verpackung:

Das eigentliche Kartoffelpüree ist in drei weißen Papiertüten verpackt, dessen Innenbeschichtungen aus Aluminium bestehen. Diese drei Papiertüten sind in einer Pappschachtel verpackt. Die Pappschachtel ist dabei im typischen „Pfanni“-Design (gelb-orange) gestaltet. Auf der Vorderseite dieser Pappschachtel findet man in dicken, grünen Buchstaben den Schriftzug „Kartoffel Püree“ und daneben in klein die Bezeichnung „Das lockere“. Natürlich findet man auf dieser Seite noch eine Abbildung einer Portion Kartoffel Püree und in der linken oberen Ecke noch das „Pfanni“-Logo. Selbstverständlich findet man auf der Verpackung auch noch die Anleitung für die Zubereitung, die Auflistung der Zutaten und die Herstelleradresse.


Das Produkt:

In den drei Papiertüten findet man zunächst nur das gelbe Pulver zur späteren Zubereitung des Kartoffel Pürees vor. In einem Beutel befindet sich genug Pulver für 3 Portionen, allerdings sind diese 3 Portionen nirgendwo genauer definiert. Wir zuhause (3 Erwachsene) haben für uns 2 der enthaltenen Beutel verwendet, und sind damit gut hingekommen. Man kann also pro Person bei gutem Hunger mit 2 Portionen rechnen. Das Kartoffelpüree bekommt man allerdings nicht nur in der Packung mit 3 X 3 Portionen, sondern auch noch in einer Tüte mit nur 3 Portionen. Natürlich sollte man das Püreepulver kühl und trocken lagern.


Die Zubereitung:

Die Zubereitung ist eigentlich relativ einfach. Für einen Beutel, also 3 Portionen, kocht man zunächst 375 ml Wasser mit einem halben Teelöffel Salz auf. Wenn das geschehen ist, nimmt man den Topf vom Herd und gibt 125 ml kalte Milch dazu, das müsste meiner Meinung nach sowohl mit H-Milch, als auch mit normaler Vollmilch gehen. Jetzt muss man nur noch das Püreepulver mit einem Kochlöffel in das Milch-Wasser-Gemisch einrühren, und schon kann man das Kartoffel Püree anrichten. Normalerweise funktioniert das Einrühren auch mit einem Schneebesen, wenn man grad keinen Kochlöffel zur Hand hat. Zum Schluss sollte man das Kartoffel Püree noch mit einem kleinen Stückchen Butter oder Margarine verfeinern. Falls das übrige Essen noch nicht fertig sein sollte, kann man das Kartoffel Püree ruhig noch einen Moment auf dem Herd lassen.


Das Aroma:

Wenn das Kartoffel Püree fertig angerichtet auf dem Tisch steht, dann wird man durch das angenehme Aroma noch mehr hungrig gemacht, als man vielleicht schon ist. Kartoffeln alleine riechen ja manchmal etwas streng, was bei diesem Kartoffel Püree bedingt durch die Milch und die Butter nicht so ist. Das Aroma ist also meiner Meinung nach recht mild und sehr appetitanregend.


Die Konsistenz:

Ein sehr wichtiger Aspekt bei diesem Kartoffel Püree ist natürlich die Konsistenz. Diese würde ich zum einen als sehr cremig bezeichnen, was durch die enthaltene Milch kommt, allerdings ist das Kartoffel Püree immer noch ein fester zusammenhängender Brei. Dieser ist jedoch nicht so fest wie Zement, aber auch nicht so flüssig wie eine Suppe, sondern schön locker und leicht, wie die Bezeichnung es schon verspricht. Ich persönlich finde diese Konsistenz sehr gut, obwohl es manchmal ärgerlich ist, dass das Kartoffel Püree häufig am Löffel kleben bleibt. Allerdings könnte ich es auch nicht haben, wenn das Püree zu flüssig ist, dann mag ich es lieber etwas fester, allerdings ist die Konsistenz hierbei gut genug.


Der Geschmack:

Beim Geschmack kann man sagen, dass man zunächst nicht vermutet, dass dort im Kartoffel Püree wirklich Kartoffeln enthalten sein sollen. Der erste Eindruck des Geschmacks ist zwar nicht negativ, aber man merkt deutlich, dass im Püreepulver ein paar künstliche Elemente, wie z.B. Aromen, mit enthalten sind. Allerdings kann ich nicht sagen, dass mir der Geschmack nicht gefällt, denn durch die Milch hat er einen leicht cremigen Geschmack, ähnlich wie bei Schokolade, bekommen. Natürlich schmeckt dieses Kartoffel Püree nicht nur nach Kartoffeln, aber durch die Milch wird der Geschmack nur verbessert. Außerdem kann ich wirklich nur empfehlen das Kartoffel Püree mit Butter oder Margarine zu verfeinern, denn das verleiht dem Püree einen besonderen Geschmack. Alleine schmeckt das Kartoffel Püree nach einer gewissen Zeit auch etwas einseitig, aber in Verbindung mit anderen Beilagen, wie z.B. geröstete Zwiebeln oder Rotkohl, schmeckt er einfach nur lecker, und ich muss zugeben, dass man davon auch süchtig werden kann. Übrig blieb bei meiner vorerst letzten Gelegenheit Kartoffel Püree zu essen natürlich nichts. Wenn man dann aber eine große Portion in sich hinein geschlungen hat, kann es schon passieren, dass man sich hinterher leicht übel fühlt.


Die Zutaten:

Kartoffeln, Emulgator Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Stabilisator Natriumcitrat, Antioxidationsmittel (Ascorbylpalmitat, Natriummetbisulfit), Aroma


Der Hersteller:

Uilever Bestfoods Deutschland GmbH
D - 22772 Hamburg

www.pfanni.de


Das Fazit:

Ich finde es persönlich schade, dass ich dieses Kartoffel Püree aufgrund meiner Allergie nicht öfters essen kann bzw. darf, aber dieses eine Mal hat mir auch keinen besonderen Schaden zugefügt. Die Zubereitung dieses Pürees ist eigentlich relativ einfach und schnell gemacht, und am Ende hat man ein herrliches Ergebnis. Das Püree hat eine sehr gute Konsistenz, obwohl es schon ärgerlich ist, dass ein großer Teil am Löffel kleben bleibt. Es ist dennoch sehr cremig, aufgrund der enthaltenen Milch. Und auch der Geschmack ist sehr gut, obwohl die Kombination aus Kartoffeln, Milch und Butter die Kartoffeln etwas in den Hintergrund stellt. Am besten schmeckt das Kartoffel Püree außerdem mit einer Beilage, z.B. gerösteten Zwiebeln. Und teuer ist dieses Produkt mit 1,29 € auch nicht. Ich kann euch dieses tolle Kartoffel Gericht nur ans Herz legen.

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 4410 mal gelesen und wie folgt bewertet:
100% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • travelgirl veröffentlicht 11.02.2010
    Ich bekomm morgen spontan Besuch aus dem Ausland, und der wünscht sich Kartoffelpü. Da ich sowas noch nie alleine gemacht habe, und lieber etwas Genießbares serviere, wollte ich mich jetzt eigentlich nur informieren, ob Maggi oder Pfanni tendenziell besser ist, bin jetzt aber davon überrumpelt, dass es so viele Sorten gibt. Vielleicht sollte ich doch lieber Nudeln machen.... LG, tg
  • tuimama veröffentlicht 19.05.2005
    ich liiiiebe kartoffelpü! ohne geht gar nichts ;-) und k-pü geht immer, selbst wenn es mir schlecht geht.
  • chozen veröffentlicht 11.05.2005
    Guter Bericht! Auch wenn ich selbstgemachtes lieber habe! Lg Chozen
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : Pfanni Kartoffel-Püree - Das Lockere

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 30/05/2001