Erfahrungsbericht über

Philips HR 1350 Cucina

Gesamtbewertung (2): Gesamtbewertung Philips HR 1350 Cucina

 

Alle Philips HR 1350 Cucina Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Vibrator für unser Gemüse!

5  31.08.2004

Pro:
pürriert, klasse, viele Verwendungen

Kontra:
nichts

Empfehlenswert: Ja 

luna74

Über sich:

Mitglied seit:19.11.2003

Erfahrungsberichte:134

Vertrauende:56

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 119 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Destruktive Gedanken lassen sich hervorragend ausführen damit!
Auch Leckeres kann er zaubern!
Ein Zauberstab von Harry Potter? Nein! Er ist von:

Philipps!

C hronisch liegt er im Gebrauch
U nd sorgt bei uns für einen vollen Bauch
C hristlich ist sein Tun nicht wirklich
I n kurzer Zeit macht er Brocken stückelig
N iemand ahnt was der Bericht
A lles für wahre Rekorde bricht!

**CUCINA**

Die Rede ist von einem Pürrierstab aus dem Hause Philipps. Viele kennen diese Geräte bestimmt auch unter dem Begriff *ZAUBERSTAB*.

Berühmt geworden ist der Einsatz dieser Geräte durch die unzähligen Kochsendungen, wo er dem Meisterköchen zu Meisterwerken der Kochkunst verhilft.

Dort auch hat mein lieber Göttergatterich diese Teile gesehen und für ihn stand fest, dass er auch unbedingt so eine Gerätschaft benötigt.
Also zog er los und kaufte sie sich.

Mit einem Pürrierstab zerkleinert man Speisen oder auch Zutaten für Getränke.
Wie der Name schon sagt, macht er eine Art Pürree aus den Dingen.

**AUSSEHEN**
Es handelt sich hierbei um einen langen Stab, der aus 2 Teilen zusammengedreht wird. Das sichert eine reibungslose Reinigung- dazu später!
Am Ende ist eine Art Trichter mit Seitenlöchern. In diesem Trichter befinden sich die Messer, die die Arbeit beim pürrieren leisten.
Aus dem Seitenlöchern kann dann die pürrierte Masse austreten.
Unser Stab ist in einem beigeton. Der An/Aus knopf ist hellblau.
Herstellernamen und Produkt ist aufgedruckt.
Dabei wirkt das Gerät nicht billig und ist formschön designed.
Am Ende führt ein Kabel, was wirklich lang genug ist, weg. Damit wird das Gerät mit der nächsten Steckdose verbunden und somit ist der Antrieb geklärt: Netzantrieb mit ganz normalem Hausstrom.

Das Gerät ist zusammengebaut etwa 35cm lang und am Griff circa 7cm im Durchmesser. Am Pürrierteil wird es dann schmaler. Ich stelle Produktfotos ein, wo das Gerät in seinem Aussehen zu betrachten ist!

**ANWENDUNG**
Zur Anwendung füllt man die zu pürrierenden Speisen in ein geeignetes Gefäß. Das sollte nach Möglichkeit etwas höher sein und vor allem für den Gebrauch mit Lebensmitteln bestimmt sein.
Man stellt das Gerät mit dem Trichter in den Inhalt und macht dann erst das Gerät an. So verhindert man, dass es spritzt.
Dann drückt man das Gerät auf und ab. Somit pürriert man den Inhalt des Gefäßes solange, bis es die gewünschte Zerkleinerung erfahren hat. Man stellt das Gerät wieder ab und kann die Masse entnehmen.
Hier möchte ich einen Punkt ansprechen, den ich besonders klasse finde. Da das Gerät aus zwei Teilen besteht, kann man nun das Unterteil mit einem Handgriff abschrauben und den Motor (Handteil) mit dem Kabel liegen lassen, während man mit dem Gefäß und dem Unterteil mit den Messern zur Spüle gehen kann, um es dort zu entnehmen und somit nicht die ganze Küche/Arbeitsfläche einzusauen.

Die Messer sind scharf. Man sollte natürlich NICHT seinen Finger in den Trichter halten, wenn die Messer laufen.
Der Trichter selber dient als Schutz. Rein theoretisch könnte man ihn auf die Arbeitsplatte aufsetzen und das Gerät starten, ohne dass die Messer etwas fassen würden. Deswegen muss das Gerät auch wirklich in die zu pürrierende Masse gedrückt werden. Sonst geht es halt nicht.
Diese Schutzvorrichtung ist sehr sinnvoll und gut.

Während der Anwendung kommt es kaum zu Seitenspritzern oder dass es nach oben weg geht. Die Küche bleibt wirklich sauber, wenn man das Gerät richtig anwendet.


**GERÄUSCHKULISSE**
Das Gerät surrt auf wwwwwwwwwwwwt!
Es ist von der Lautstärke erträglich, aber auch nicht gerade geräuschlos. Was aber wohl auch nicht geht, so wie das Ding da am zaubern ist!
Unsere Kinder sind im Obergeschoß davon noch nie aufgewacht und eine Anzeige wegen Lärmbelästigung aus der Nachbarschaft blieb auch aus. Im erträglichen Rahmen also!

**Preis**
Für 25 Euro war das gute Stück im gut sortierten Elektrofachhandel oder -abteilung zu haben.


**EINSATZMÖGLICHKEITEN mit Rezepten!**

Tja, wofür braucht die Menschheit Pürrierstäbe. Das war auch meine Frage. Dennoch scheinen die Möglichkeiten schier unbegrenzt zu sein.

-Babybrei
Man kann damit zum Beispiel das Gemüse bzw Mittagessen für Babys pürrieren. Wir frieren hin und wieder selbst gekochten Babybrei ein. Dazu kochen wir vorher Obst oder Gemüse, was dann dem Pürrierstab zum Opfer fällt.
Der Brei wird stets schön klein. Mit einer Gabel oder ähnlichem würde ich dieses Ergebnis nicht erreichen.
Daher ziehe ich allein aus diesem Gebrauch vollen Nutzen. Jeder, der sich für das Selbstkochen des Babybreis entschließt, sollte über die Anschaffung ernsthaft nachdenken.

2 Bananen + 2 Äpfel kochen, pürrieren, ein bis 2 Babykekse hinzugeben (oder Getreide oder sonstiges) und abermals durchmengen! Fertig ist ein klasse Nachmittagsbrei!

- Cocktails
Wir haben des nachts auch schon Anwendung gefunden mit dem vibrierendem Ding. Wir haben einige Cocktails damit gezaubert und sogar gefrorende Erdbeeren versucht damit zu zerhackstückeln. Es ging einigermaßen, aber sie sollten dann schon leicht angetaut sein.

- Milchshakes
Eine geniale Sache. Wir haben die Milchshakes damit immer astrein hinbekommen. Die Bananen oder Pfirsiche waren ratzeklein gestückelt und eine tolle Erfrischung bot sich uns dadurch im Sommer.

Bananen mit Milch vermischen. Vanillezucker hinzugeben-fertig! Kalt stellen und genießen!

-Kartoffeln für Kartoffelpürree
ganz schlicht und langweilig *G*!

Mit Milch vermengen, etwas Muskat hinzugeben und fertig sind die Stampfkartoffeln/Kartoffelpüree!

- Saucen
Auch zum Herstellen von leckeren Saucen ist dieser Zauberstab bestens geeignet.

-selbstgemachtes Eis
Gerade im Sommer möchte man ja doch gerne den Gaumen kühlen.

Dazu kann man gefrorene 400g Erdbeeren mit 6-8 Esslöffeln Puderzucker und 1 EL Zitronensaft mischen und pürrieren. Dann etwa 200g Sahne (wahlweise 100g Sahne und 100g Yoghurt) hinzufügen, wieder pürrieren und genießen!

Es gibt einfach sehr viele Möglichkeiten, die jeder Koch für sich selber herausfinden muss. Dieses sollten nur ein paar Exempel dessen sein, wofür wir ihn verwenden.

**REINIGUNG**
Die Reinigung ist sehr einfach. Wie oben beschrieben dreht man die beiden Teile (Griff mit Motor und Unterteil mit Trichter und Messern) auseinander.
OBERTEIL: Da in dem Oberteil die Netzverbindung ist, darf dieses natürlich nur feucht abgewischt werden.
Da es aber bei der Anwendung zu wenig Spritzern kommt, ist es auch nicht weiter schwierig, dieses Teil sauber zu halten.

UNTERTEIL: Ich lege es zuerst immer in der Spüle ab und spüle es dann unter fließendem Wasser ab. Dabei achte ich darauf, dass von oben nichts IN das Gehäuse läuft. Ich spüle die Messer vorsichtig mit einer Bürste sauber und verwende hin und wieder auch einen Tropfen Geschirrspülmittel.
In den Geschirrspüler gebe ich das Teil NICHT!

Wenn man zum Beispiel Möhrchen mit Kartoffeln für Babybrei pürriert hat, kann es sein, dass sich eine Verfärbung wegen des Carotins der Möhren bildet.
Hier (wie allgemein bei Möhrenflecken) hilft Sonnenlicht. Das spaltet die Molekularverbindungen wohl auf und die Farbe schwindet. Also lege ich das Unterteil bei Verfärbungen dieser Art immer ein wenig in die Sonne und es sieht wieder aus, wie neu!

**ABNUTZUNG/VERSCHLEISS**
Wir verwenden das Gerät regelmäßig und auch in schwierigen Situationen. Doch bisher hat es uns nie im Stich gelassen. Es sieht nach wie vor optisch einwandfrei aus und ist sehr robust!

**AUFBEWAHRUNG**
Eine Wandhalterund ist im Lieferumfang enhalten gewesen. Jedoch verwenden wir diese nicht. Wir haben das Gerät einsatzbereit im Schrank liegen, wobei wir darauf achten, dass es wegen der Messer außerhalb der Reichweite unserer Kinder ist.

**FAZIT**
Männer sind gar nicht soooo ungeeignet in der Auswahl der Küchengeräte. Das bestätigt auch die Tatsache, dass die großen Meisterköche fast alle männlich sind.
Das Gerät selber ist klasse und bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten im täglichen Gebrauch.
Einem Haushalt mit Babys kann ich dieses Teil besonders ans Herz legen, da man so schnell und unkompliziert für das Baby selber kochen kann und die Stücke in babygeeignete Masse verwandeln kann.
Anwendung und Reinigung sind umkompliziert.
Einfach ein 5 Sterne Gerät, was jederzeit ein EMPFEHLENSWERT bekommt!!

Natürlich könnt ihr die Rezepttipps mit anderen Pürrierstäben auch einmal testen!

Vielen Dank fürs Lesen, Bewerten und Kommentieren!!!! Eure luna74
Bilder von Philips HR 1350 Cucina
  • Philips HR 1350 Cucina Bild 67307 tb
  • Philips HR 1350 Cucina Bild 67308 tb
  • Philips HR 1350 Cucina Bild 67309 tb
Philips HR 1350 Cucina Bild 67307 tb
Zerlegt
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Moin007

Moin007

16.09.2004 10:05

Moin Moin luna74 ! Dein Bericht hat mir sehr gut gefallen. Gruß. Moin007

DrScheme

DrScheme

11.09.2004 19:28

Super Überschrift *g* <br> So ein Ding gehört in jede Küche!

zwillimum

zwillimum

04.09.2004 13:21

Klasse Bericht... vor allem das Gedicht hat schon ein "bh" verdient! *gg* ...wir haben auch einen Gemüsevibrator... allerdings ist der von BRAUN! *LG Nicole*

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Mehr über dieses Produkt lesen
Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 1327 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (14%):
  1. zwillimum
  2. dinovater
  3. Nightfishing
und weiteren 14 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (86%):
  1. GretaGarbo
  2. SexyHexi23
  3. juni79
und weiteren 99 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Das könnte Sie interessieren
Philips HR 2876 Philips HR 2876
Standmixer - 350
Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 54,75
Philips HR 1560/40 Philips HR 1560/40
Handmixer - 350
Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 21,00
Philips HR1459 Philips HR1459
Handmixer - 300
Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 24,95