Erfahrungsbericht über "Philips HU4803 Luftbefeuchter"

veröffentlicht 18.03.2014 | Nepo.Muk
Mitglied seit : 26.10.2012
Erfahrungsberichte : 17
Vertrauende : 2
Über sich :
Make every moment count ;)
Sehr gut
Pro Design, digitaler Sensor, Abschaltautomatik, leise, leichte Bedienung und Reinigung
Kontra Display leuchtet sehr hell, Gerät ist relativ Groß
sehr hilfreich
Bedienung
Reinigung
Zuverlässigkeit
Bedienungsanleitung
Dauer des Besitzes/der Nutzung

"Der intelligente Raumklimaroboter :)"

Hallöchen ihr Lieben :)

Im folgenden Bericht werde ich euch den neuen Luftbefeuchter HU4803/01 von Philips vorstellen und euch von meinen Erfahrungen mit dem R2D2-ähnlichen Geräts berichten.

Zunächst stellt sich jedoch folgende Frage:

Luftbefeuchter - was soll das Ganze eigentlich?



Das ist eine Frage, die sich vermutlich jeder schon ein mal gestellt hat. Ist es wirklich notwendig, sich ein solches Gerät anzuschaffen und in die Wohnung zu stellen? Und was genau soll so ein Luftbefeuchter eigentlich machen?

Das Prinzip der Luftbefeuchtung ist ziemlich simpel. Solche Geräte wurden entwickelt, um die Luft in vor allem geschlossenen Räumen kontrolliert mit Wasser anzureichen, sodass ein für den Körper angenehmes Raumklima entsteht. Das soll vor allem in den Wintermonaten, in denen drinnen viel geheizt wird, vor brennenden Augen, trockener Haut und gereizten Schleimhäuten schützen. Damit haben voll allem Kopfschmerzen, Bakterien, Virien und sogar Staub weniger Chance, sich bei euch breit zu machen. So zumindest die Theorie ;)

Der Philips HU4803/01 Luftbefeuchter


Steckbrief


Der Luftbefeuchter HU4803/01 von Philips ist der erste Luftbefeuchter, den Philips herstellt. Beim Hersteller selbst ist das Gerät für 119,99 € inklusive kostenloser Lieferung erhältlich, bei amazon kann man den Luftbefeuchter jedoch schon etwas günstiger kaufen.

Designspezifikationen
  • Produktabmessungen (B x H x T): 249 x 249 x 399 mm
  • Farben: Weiß und Grau Metallic

Technische Daten
  • Empfohlene Raumgröße: 25 m³
  • Befeuchtungskapazität: 220 ml/Std.
  • Fassungsvermögen des Wasserbehälters: 2 l
  • Betriebszeit: 8 Stunden
  • Integrierter Feuchtigkeitssensor
  • Geräuschpegel: 26 dB im Ruhemodus
  • Spannung: 220 - 240 V

Ersatz
  • Filter für Luftbefeuchter: Sollte alle 3 Monate erneuert werden
  • Antibakterieller Wirkstoff: Sollte ein Mal pro Monat erneuert werden
Besonderheiten
Was macht den Luftbefeuchter laut Hersteller so besonders und vor allem: was unterscheidet ihn von andern Luftbefeuchtern? In dn folgenden Absätzen habe ich zunächst die von mir unbewerteten Besonderheiten, welche in den Herstellerinfomationen entnehmen konnte, aufgeführt.
  • Gleichmäßige Luftbefeuchtung: Mehrere Ausstoßvorrichtungen an der Oberseite garantieren eine gleichmäßige Verteilung der Feuchtigkeit im gesamten Raum.
  • Feuchtigkeitseinstellung individuell einstellbar: Die Feuchtigkeit ganz einfach über einen großen Display an der Oberseite des Luftbefeuchters steuern.
  • Automatikmodus: Der digitale Sensor misst kontinuierlich die Luftfeuchtigkeit und schaltet sich nach Bedarf automatisch ab und an. So wird ein gleichbleibendes Feuchtigkeitsniveau erzielt.
  • Warnsignal bei zu niedrigem Wasserstand
  • Automatische Abschaltfunktion bei leerem Wassertank
  • Timer-Funktion: Der Luftbefeuchter kann individuell getimed werden und schaltet sich nach Ablauf der vorgegebenen Zeit automatisch ab.
  • Leichte Reinigung: Minimalistisches Design, sprich wenige Teile, welche gereinigt werden müssen
  • Einfaches Nachfüllen
  • Ruhemodus: Damit der Schönheitschlaf nicht leiden muss!
  • Spezielles Verdunstungssystem: In drei ausgeklügelten Schritten wird die Feuchtigkeit an die Luft abgegeben - das trägt neben der Sauberkeit auch zur Hygiene bei!
    1. Die trockene Luft wird eingesogen und zunächst durch einen aufsugfähigen Filter im Inneren des Luftbefeuchters geführt. Dadurch wird die Luft von größeren Partickeln wie Bespielsweise Staub und Menschen- oder Tierhaaren befreit.
    2. Im nächsten Schritt wird das Wasser mit Hilfe der besondere Verdunstungstechnologie von Bakterien, Vieren und Kalk befreit, wodurch ausschließlich reines, sauberes Wasser zur Anreicherung der trockenen Luft benutzt wird.
    3. Der Luftbefeuchter bläst mit konstanter Geschwindigkeit die gefilterte, mit sauberem Wasser angereicherte, Luft in den Raum.


Mein Test



Der Luftbefeuchter von Philips ist nun schon seit ca. 3 Wochen in Benutzung. Bevor ich jedoch von meinen Erfahrungen berichte, werde ich zunächst auf das Handling eingehen.

Der "Aufbau", sofern man ihn überhaupt als solchen bezeichnen kann, geht kinderleicht. Der Luftbefeuchter wird in 2 Teilen geliefert, die man regelrecht auf einander setzen muss - quasi "Topf" und "Deckel". Der Bauch der Geräts wird bis zu einer vorgegebenen Markierung mit Wasser gefüllt, Deckel drauf, Stecker in die Steckdose und schon kann es los gehen!

Zuerst muss man das Gerät einschalten und es fängt zunächst an, die aktuelle Luftfeuchtigkeit zu messen. Aus dem großen Display kann man nun folgende Sachen einstellen: die Zielluftfeuchtigkeit, Betriebsdauer und Nachtmodus.

Bei der Zielluftfeuchtigkeit kann man folgende Optionen wählen: 40%, 50% oder 60%. Der Timer funktioniert super und zuverlässig und auch der Nachtmodus hält was er verspricht. Wie vom Hersteller beschrieben, misst der digitale Sensor kontinuierlich die aktuelle Luftfeuchtigkeit, wobei er sich auch tatsächlich abschaltet, wenn der Zielwert erreicht ist.

Die Lautstärke des Geräts ist wirklich minimal. Zwischenzeitlich ist der Luftbefeuchter nämlich in unser Schlafzimmer umgezogen und meine Angst, dass ich bei meinem leichten Schlaf von seinen Geräuschen wach werde, war absolut unbegründet. Der Luftbefeuchter arbeitet ruhig und man hört ihn nachts kaum. Was mich jedoch stört, ist die Helligkeit des Displays. Diesen Störfaktor wird vermutlich nicht jeder verstehen, ich bin da jedoch sehr emfpindlich - wenn ich nachts aufwache und Licht sehe, fällt es mir schwer wieder einzuschlafen. Ich bin deshalb dazu übergegangen, die leuchtend blaue Schrift des Displays mit einem Stück Papier abgedeckt.

Leider (oder vielleicht auch zum Glück?) habe ich während der Testzeit festgestellt, dass die Luftfeuchtigkeit in unseren Räumen bereits eine sehr gute Luftfeuchtigkeit aufweist und sich durch den Luftbefeuchter von Philips an unserem Raumklima nicht wirklich etwas geändert hat.

Die Reinigung ist ziemlich simpel, da lediglich der Filter und der Korpuss von innen gereinigt werden müssen.

Mein Fazit



Der Luftbefeuchter arbeitet wie versprochen, jedoch konnte ich bezüglich seiner Wirkung keine großartigen Veränderungen meines Raumklimas feststellen. Das liegt jedoch keinesfalls daran, dass der Luftbefeuchter nicht gut funktioniert, sondern daran, dass meine Räume bereits ein gutes Klima aufweisen! Selbst für den halben Preis macht die Anschaffung des Geräts für mich also keinen Sinn, ich kann ihn aber trotzdem jedem empfehlen, der tatsächlich zu trockene Räume hat!

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 584 mal gelesen und wie folgt bewertet:
100% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • manuelmama veröffentlicht 13.10.2016
    lg
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Angebote "Philips HU4803 Luftbefeuchter"

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Philips HU4803 Luftbefeuchter

Produktbeschreibung des Herstellers

Haupteigenschaften

Ionisator: nein

Hersteller: Philips

EAN: 8710103613855, 8710103714057

Maximales Fassungsvermögen in l: 2

Gerätetyp: Luftbefeuchter

Encodex Name: HU4803

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 12/12/2013