Pizzeria Riva, Supetar

Bilder der Ciao Community

Pizzeria Riva, Supetar

> Detaillierte Produktbeschreibung

60% positiv

1 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Pizzeria Riva, Supetar"

veröffentlicht 09.10.2017 | karlheinz46at
Mitglied seit : 09.09.2011
Erfahrungsberichte : 2162
Vertrauende : 142
Über sich :
Hallo, ich bin Heinz. Manche kennen mich schon von dooyoo oder trivago. Ich bin 70 und lebe in Wien.
Gut
Pro an der schönen Hafenpromenade
Kontra nicht so lecker
sehr hilfreich
Essen & Trinken
Preis-/Leistungsverhältnis
Atmosphäre
Service
Anbindung

"Die Pizza am Ufer sah da ein wengerl anders aus..."

Pizzeria Riva, Supetar

Pizzeria Riva, Supetar

Hallo aus Wien!

In Supetar, auf der Insel Brac (Kroatien) waren wir vor der Rückfahrt nach Split noch in der schönen Pizzeria unterhalb der Kirche und an der Uferpromenade.

Leider kann ich keine Öffnungszeiten und Speisekarten im Netz finden, aber die Karte war draußen und da waren alle Pizzen angeschrieben. Dann gab es noch Fleischspeisen, Pasta und Meeresfrüchte.

Schön waren da mal die großen, ausfahrbaren Schirme und die weiß gedeckten Tische mit rotem Überwurf. Die Sessel waren da braun mit einem Aussehen von Gartensesseln. Drinnen konnte man noch sitzen, aber das sah so aus wie eine lange Front mit viel Glas und das gefiel mir nicht. Wir setzten uns hin und das war draußen nahe am Lokal. Da gab es sogar Gratis-WLAN.

Da kam bald der Kellner und der war OK. Wir bestellten auf englisch und die Cola kam dann schnell und die Hawaii-Pizza dauerte über 10 Minuten. Wir hatten da den Wunsch, dass wir die Pizza teilen würden und das wurde erfüllt. Wir hatten da nicht so viel Hunger. Der Tisch war sauber gedeckt und damals wussten wir nicht, dass etliche Kunden im Internet nicht so sahen und beim Essen teils nicht sehr zufrieden waren. Am Tisch stand dann noch Essig und Öl. Weniger gut fand ich da den Aschenbecher.

Die Pizza kam dann so, dass sie auf zwei Teller aufgeteilt wurde und das schon jeweils auf einen Teller in die Hälfte geteilt. Das sah schon ein wengerl komisch aus, aber wir wollten das so.

Wir zahlten dann gleich, da wir es nachher eilig zur Fähre hatten. Zwei 0,25 Liter Coke und die Pizza machten ca. 11 Euro (82 Kuna) aus.

Die Hawaii-Pizza war da echt schon ziemlich anders als die die so kannte. Das begann schon mal mit dem Pizzarand. Der war auffällig hell und eher wie ein Keks als knusprig. Den habe ich gar nicht so gegessen. Dann war vom Bodenbelag nicht viel zu sehen, außer ein wengerl Tomatensauce. Die Schinkenstücke sahen da ein wengerl grob aus und hatten da so rote Einschlüsse. Naja, das war nicht so appetitlich. Dann habe ich noch nie eine Hawaii-Pizza mit Bananen gesehen. Das waren einige geschnittene drauf und die waren irgendwie mitgebacken. Die Ananas spielte eine Nebenrolle und die war nicht eben frisch. Der Pizzaboden war eher dünn und schmeckt ebenso mehr nach Keks. Die Pizza war nicht eklig, aber ich hatte die anders haben wollen und ich würde da nicht mehr hingehen.

Bis bald

Heinz

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 143 mal gelesen und wie folgt bewertet:
95% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • dieanke veröffentlicht 11.10.2017
    :)
  • janna23 veröffentlicht 11.10.2017
    sh
  • iceman1005 veröffentlicht 10.10.2017
    sh
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : Pizzeria Riva, Supetar

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 31/01/2017