Playa Appartements Bahía, Puerto de la Cruz

Bilder der Ciao Community

Playa Appartements Bahía, Puerto de la Cruz

> Detaillierte Produktbeschreibung

100% positiv

1 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Playa Appartements Bahía, Puerto de la Cruz"

veröffentlicht 13.09.2017 | oexel
Mitglied seit : 24.09.2002
Erfahrungsberichte : 240
Vertrauende : 10
Über sich :
Ich lese und reise gerne - deshalb ist ciao eine ideale Infoquelle für mich vor Urlaubsreisen. Bin 59 Jahre jung und im Medienbereich tätig.
Ausgezeichnet
Pro Pools, gute Lage, sauber, große Zimmer
Kontra späte Pool-Öffnungszeit
besonders hilfreich
Preis-/Leistungsverhältnis
Anbindung
Service
Essen & Trinken
Atmosphäre

"Mein 12. Hotel auf Teneriffa war bisher das beste"

Blick auf Bahia II mit Pool davor

Blick auf Bahia II mit Pool davor

Hotel Bahia Playa: Ruhige Lage nahe Strand und Altstadt

Das Hotel Bahia Playa in Puerto de la Cruz auf Teneriffa besteht aus zwei Appartement-Gebäuden, zwischen denen sich eine gepflegte Gartenanlage mit drei Pools befindet. Im Rahmen meiner jährlichen Teneriffa-Urlaube war dies bereits das 12. Hotel, welches ich gebucht hatte – und bisher wohl das beste. Die Lage besticht. Vom Hotel aus sind es über eine Uferstraße nur wenige Meter bis zum Lavasand-Strand Playa Jardin. Im Umfeld gibt es auch viele Einkaufmöglichkeiten und Restaurants. Nahebei ist auch der Busbahnhof von Puerto de La Cruz. Und nach etwa 10 Minuten Fußweg ist an mitten in der Altstadt.

Empfangshalle, Fitnessstudio und Dachterrasse

Die Hotelanlage verfügt über eine Rezeption im Gebäude Bahia II sowie über ein Fitnessstudio, eine Dachterrasse auf Bahia 1 und besagtem Pool- und Gartenbereich mit Liegen. Insgesamt verfügen beide Gebäude, die schiffsförmig angelegt sind, über 300 Wohneinheiten in jeweils fünf Etagen. Ein Großteil der Appartements ist in Privatbesitz oder langfristig vermietet. Es werden jedoch – von mir geschätzt – so an die 50 bis 70 Appartements im Internet bei verschiedenen Anbietern auch für kurzfristige Mieten angeboten. Ich war im September 2017 für drei Nächte im Bahia Playa und habe dafür inkl. Halbpension und Endreinigung 235 Euro bezahlt. Das ist zwar bezogen auf Puerto de la Cruz an halbwegs teurer Preis, doch dafür gab es auch einen tollen über 40 qm großen Wohnbereich, den ich nachfolgend beschreibe.
Rezeption ganztägig besetzt

Die Rezeption im Gebäude Bahia 1 ist ganztägig kompetent besetzt. Das Ein- und Ausschecken verlief problemlos. Ich hatte über byebye.de online gebucht und einen zugemailten Voucher mit, den ich an der Rezeption abgab. Dafür bekam ich die Zimmer- und Anlagenschlüssel. Gegen eine Kaution von insgesamt 20 Euro bekam man an der Rezeption eine Fernbedienung für den Fernseher, einen Fön, Park-Chip für die Pkw-Stellplätze und auf Wunsch auch einen Heizstrahler. Ich brauchte nur die Fernbedienung, musste aber trotzdem die volle Kaution zahlen, die ich hinterher aber problemlos bar zurück bekam.

Einblicke ins Appartement Nr. 2101

Das mir zugeteilte Appartement 2101 befindet sich im Gebäude Bahia 1 im ersten Stockwerk mit Blickrichtung zur Garten- und Poolanlage. Man betritt nach dem Öffnen den Flur, von dem abgehend sich linksseitig der Küchenbereich (eingerichtet mit Küchenzeile), dann der Wohnbereich (mit großer Durchreiche zur Küche), dann rechts hinten das Schlafzimmer und davor das Badezimmer befinden. Alles in sich abgetrennte Räume (mit Ausnahme der Durchreiche).
Das Wohnzimmer...

...war etwa 15 Quadratzimmer groß und ausgestattet mit einer großen Couch mit mehreren Kissen,Tisch, Bufett-Schrank, einem kleinen Rundtisch mit Stuhl sowie einem Flachbild-Fernseher mit mehreren deutschen Sendern (stand auf dem Bufett). Der Boden des Zimmers war gefliest, es gab eine cremefarbene Wandbemalung. Durch eine Schiebetür gelangte man auf den Balkon mit Blick auf die Pool- und Gartenanlage. Auf dem Balkon standen drei Stühle, ein kleiner Tisch und ein Wäscheständer (praktisch).

Die angrenzende Küche...

… war komplett ausgestattet mit einer Küchenzeile mit Kühl- und Gefrierschrank, Kühlschrank, mehreren Schränken sowie einer Mikrowelle. Es gab eine Dunstabzugshaube mit dem Induktionsherd, ein Waschbecken und Geschirr gedacht für vier Personen. Leider fehlte ein Geschirrhandtuch. Alles war sauber.
Das Badezimmer...

...beinhaltete neben der Toilette noch ein BD, Waschbecken sowie eine Badewanne mit Dusche und Vorhang. Es gab noch einen Spiegel – den Fön hätte man sich an der Rezeption ausleihen können. Auch das Bad war gefliest und recht sauber. Handtücher und kleine Seifen lagen bereit, aber kein Shampoo. Das Bad war etwa acht Quadratmeter groß.

Im Schlafzimmer...

… standen zwei sehr einfache Betten mit – für mein Empfinden - zu weichen Matratzen, ein großer Schrank mit einem Tresor und vielen Ablage-Möglichkeiten, zwei Nachttische, Telefon und Spiegel. Sie Wände waren ebenfalls cremefarben gestrichen, der Boden gefliest. Auch vom Schlafzimmer gelangte man über eine Schiebetür auf den Balkon (wie auch schon vom Wohnzimmer). Die Fenster hatten einen gut abdunkelnden Vorhang.
Vom Flur aus...

...waren alle Räume gut erreichbar. Rechtsseitig im Flur gab es noch einen großen Einbauschrank, dessen „Ladefläche“ wir gar nicht genutzt haben. Zum Wohnzimmer und zur Küche gab es vom Flur aus keine Türen, wohl aber zum Bad und zum Schlafzimmer.

Großer Pluspunkt: Die Pools

Zwischen beiden Gebäuden Bahia I und II gelegen befanden sich ein großer Schwimm-Pool (etwa 20 x 10 Meter, bis zu 2,20 Meter tief) sowie zwei Pools für Kinder (einer für Kleinkids, der andere hatte 90 cm Wassertiefe). Die gesamte Anlage war gefliest und recht sauber. Ein Bademeister kümmerte sich die meiste Zeit vor Ort darum und war auch Schwimmaufsicht. Tagsüber war in den Pools meistens wenig los – die meisten zog es doch zum nahen Meer. Die Pools waren unbeheizt und hatten im September 2017 eine Wassertemperatur von etwa 21 Grad. Öffnungszeit war zwischen 10 und 21 Uhr (im Winter nur bis 19 Uhr). Ich wäre gerne schon vor dem Frühstück ´ne Runde Schwimmen gegangen, doch das war wegen der 10-Uhr-Öffnungszeit nicht möglich. Der Pool wurde zu dieser Zeit gesäubert.
Das Frühstück ging so

Eigentlich hatte ich bei so einer Appartement-Anlage mehr erwartet, doch für meine Begriffe ließ das Frühstück (8 bis 10 Uhr) etwas zu wünschen übrig. Es gab zwar mit verschiedenen Brötchen, einer Sorte Käse, Wurst, in kleine Portionsschälchen abgepackte Marmelade und Honig, gekochte Eier und Rührei, Kornflakes, kleinen Kuchen und Croissants ein gutes Angebot. Doch die Brötchen und Croissants waren Aufbackware und Käse und Wurst nahezu geschmackslos. Neben Säften aus dem Automat (kein Originalsaft) gab es recht guten Kaffee an zwei Automaten, die auch Cappuccino oder Latte sowie Kakao auf Knopfdruck lieferten.

Abendessen an runden Tischen

Frühstück und Abendessen wurden an zehn Personen fassende Rundtische serviert. So konnte man, wenn gewünscht, in Kontakt mit anderen Touristen kommen. Dem Abendessen würde ich die Note „befriedigend“ geben. Es gab Themenabende (italienisch, kanarisch) und jeweils in Büfettform eine Auswahl an Fleisch- und Geflügelgerichten nebst Salat-Büfett, Kartoffen-Variationen und Nachtisch (jeden Abend vier verschiedene kleine Torten, Eis und Pudding). Abendessen war zwischen 19 und 21.30 Uhr möglich. Die Getränke waren von den Halbpensions-Gästen gesondert zu zahlen: Bier (0,5 Liter): 2,50 Euro oder 7up (0,33) für 1,80 Euro.

Positiv war, dass die Kellner stets gut drauf waren und mit den Gästen ihre Scherze machten, z.B. bei der Abfrage der Zimmer-Nummer, die man natürlich auf Spanisch sagen sollte...

Tipp: Picknick-Box

Wer zum Beispiel an einem Frühstück nicht teilnehmen kann, der kann tags zuvor an der Rezeption einen Picknick-Box bestellen, die er dann am Abend zuvor beim Abendessen ausgehändigt bekommt. Da unser Flug am Rückreisetag recht früh ging, machten wir davon Gebrauch. Auch eine Flasche Wasser gab es im Picknick-Korb neben einem Sandwich, Ei und Obst – pro Person.
Weite Wege im Hotel

Die beiden Appartement-Komplexe Bahia I und II sind recht großzügig angelegt und haben jeweils einen großen überdachten Innenbereich (nebst Treppenhäusern, Aufzügen und ausgestattet mit viel Grünbewuchs). Dadurch können sich je nach Lage des Zimmers weite Wege ergeben. Von unserem Zimmer im Bahia I war es schon ein weiter Weg durch mehrere Türen bis zur Rezeption, auch der Pool war zwar in Sichtweite, aber man brauchte schon gut 200 Meter Laufweg dorthin. Nicht viel mehr war es von unserem Zimmer bis zum Strand. Die Lage hatte also ihre guten und halbguten Seiten.

Tolle Aussicht vom Dachterrasse

Auf dem Bahia I gibt es eine große Dachterrasse mit einem weiteren kleinen Pool und Liegen und einer tollen Aussicht auf den Strandbereich und in die Umgebung. Sogar den Pico del Teide, den höchsten Vulkanberg von Teneriffa (und ganz Spanien) kann man gut sehen – wenn er nicht von Wolken umringt ist. Aus Sicherheitsgründen wird die Dachterrasse Nachts abgeschlossen.
Was mir sonst noch auffiel:

- Den Tresor im Kleiderschrank des Schlafzimmers kann man für zwei Euro pro Tag mieten (plus 3 Euro einmalige Kaution). Umständlich: Das hätte man auch mit der Gesamt-Kaution regeln können.

- Parken ist im Innenbereich der beiden Appartement-Anlagen für Mieter gratis (Parkchips gibt es an der Rezeption).

- Es wird ein Upgrade für ein höher gelegenes Appartement (mit besserem Meerblick) für 12 Euro am Tag angeboten.

- Die überdachten Innenbereiche in den Appartement-Gebäuden sorgen wegen ihrer terrassen- und schiffsförmigen Anlage für etwas Verwirrung. So gibt es halbe und ganze Stockwerke. Unser Zimmer 2101 ist eigentlich im zweiten Stock, lag aber mit dem Fahrstuhl erreichbar im 1. Stockwerk (lag also quasi im 1,5. Stockwerk). Nach zwei/drei Tagen hat man den Bogen raus.

- Langwuchernde Filodendron-Pflanzen mit Auslegen von zehn Metern Länge und mehr dämpfen in den Innenhallen den Lärm. Sieht etwas komisch aus, ist aber praktisch.

- Die Bahia Appartements sind offenbar nur über online-Reiseveranstalter buchbar, z.B. über byebye.de oder trivago, uam. Sollte diesen Bericht ein Privatanbieter lesen, kann er mir gerne eine Mail schicken, denn ich habe Interesse dort im nächsten Jahr erneut zu urlauben.

- Die Lage des Hotels Bahia Playa ist an sich recht ruhig. Nur an den Wochenenden scheint sich eine Theater- oder Schauspielgruppe in Übungsräumen nahebei breit gemacht zu haben. Und die Proben dann laut und ausgiebig...

Kontakt: Bahia Playa Hotel, Av. Francisco Alfonso Cari, 38400 Puerto de la Cruz, Teneriffa, Spanien; Tel.: 922374408, www.apartamentosbahiaplaya.com

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 108 mal gelesen und wie folgt bewertet:
86% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
besonders hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • flosky veröffentlicht 18.09.2017
    das ist ja was zum Urlauben...
  • dik1609 veröffentlicht 15.09.2017
    BH
  • Abraxas_CH veröffentlicht 15.09.2017
    LG Abra
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Playa Appartements Bahía, Puerto de la Cruz

Produktbeschreibung des Herstellers

Haupteigenschaften

Klassifikation: Mittelklassehotel

Typ: Aparthotel

Stadt: Puerto de la Cruz

Zimmer: 300

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 11/09/2017