Erfahrungsbericht über "Points Calculator"

veröffentlicht 10.09.2003 | Kwitti
Mitglied seit : 19.07.2000
Erfahrungsberichte : 591
Vertrauende : 93
Über sich :
Die letzte Zeit habe ich nur mein Cis abgearbeitet. Mehr war leider zeitlich nicht drin. Aber neue Bericht werden folgen... ;-))) ICQ 56-383-308
Ausgezeichnet
Pro praktisch, leichte Handhabung, nützliche Funktionen
Kontra mann bekommt ihn nur bei WW
sehr hilfreich

"Wie viele Punkte hat denn das???? *grübel"

Nun bin ich schon geschlagene zehn Wochen bei den Weight-Watchers und immer noch absolut begeistert. Die Pfunde purzeln und purzeln, ohne das ich sehr viel dafür tun muß. Und damit mir alles noch leichter gemacht wird, hab ich mir den Points Calculator von den Weight-Watchers zugelegt. Für mich eine Investition, die sich in jedem Fall bezahlt macht.

Warum, will ich hier mal kurz erklären.. und keine Sorge, ich beschreib nicht jede einzelne Funktion oder Taste, dann würds doch ein bissel langweilig. Ich bezieh mich jetzt einfach mal nur auf meine Erfahrungen und warum ich ihn nicht mehr missen möchte.

Der Points Calculator ist für einen Preis von 19,90 Euro erhältlich bei den Weight-Watchers und sieht aus wie ein Taschenrechner mit ein paar anderen Funktionen. Mit seinen 12 x 7 cm ist er sehr handlich und passt ihn jede Jackentasche. Da er klappbar ist, ist er auch immer gut geschützt, wenn man ihn dann mal nicht braucht und einfach nur mit sich herum schleppt.

Viele, die die Weight Watchers gar nicht kennen, wissen nun gar nicht, was man mit dem Points Calculator eigentlich machen soll, dazu hier mal kurz eine Erklärung. Bei den Weight Watchers darf man eine bestimmte Anzahl von Punkten zu sich nehmen. Um zu wissen, wie viel Punkte ein bestimmtes Produkt hat, kann man entweder im Einkaufsführer nachschlagen oder mit den Nährwertangaben mit dem Points Calculator ausrechnen. Dazu muß man nur die Kalorien und die Fettangaben pro 100 g eingeben und schon spuckt er die Punkte aus. ;-)

Als ich mit den Weight Watchers angefangen bin, ist mir schnell aufgefallen, das nicht alle Produkte im Einkaufsführer enthalten sind und ich hatte auch nicht immer Lust, alles selber nachzurechnen, vor allem nicht, wenn man mitten im Geschäft steht. Und auch ein Internetzugang steht mir nicht unbedingt in jedem Geschäft zur Verfügung, so dass ich auch nicht auf entsprechende Seiten im Internet nachschauen könnte. Das ist mir dann in einer WW Zeitschrift der Points Calculator aufgefallen und ich hab ihn mir auch gleich bestellt.

Seitdem begleitet er mich fast bei jedem Einkauf und weist mich auch schon mal in meine Schranken oder lässt mich erschreckt schauen, wenn er zuviel Punkte angibt. Denn dann ist es ein Produkt, das ich mir sicher verkneifen werde.

Aber mit dem Points Calculator kann man auch noch andere Daten verwalten. So kann man z.B. den BMI errechnen oder seine Erfolge festhalten. Dazu gibt man Größe, Anfangsgewicht und Zielgewicht ein, und der Calculator rechnet fleißig mit. Des Weiteren kann man seine täglichen Punkte mit dem Calculator verwalten lassen. Dafür muss man aber immer alles eingeben, was man gegessen hat, oder auch Bonuspunkte eintippen, die man sich z. B durch Sport erarbeitet hat. Nach jeder Eingabe gibt er dann an, wie viel Punkte man für den Tag noch übrig hat.

Für mich sind diese Funktionen aber absolut zweitrangig und viel zu aufwendig. Ich kann mir so gerade eben noch merken, was ich alles verzehrt habe und behalte auch so den Überblick. Und sollte ich an einem Tag mal Punkte gespart haben, schreib ich mir das halt mal so auf.
Dafür brauch ich den Calculator dann wirklich nicht. Für viele aber sicher eine sehr nützliche Funktion.

Nebenbei funktioniert der Calculator auch als ganz normaler Taschenrechner und ich finds im Moment immer praktisch, wenn ich mal einen zur Hand habe. Denn Kopfrechnen kann doch soooo anstrengend sein. *g

Eigentlich ist der Calculator sehr einfach zu hand haben, wenn man sich durch die englische Tastenbelegung einmal durch gekämpft hat. Am Anfang hab ich auch versucht, meine ganzen Daten zu verwalten, aber wie gesagt, das war mir dann doch zu aufwendig. So benutzt ich jetzt eigentlich nur noch die Möglichkeit, das ich sehr schnell die Punkte ausrechnen kann, die ein bestimmtes Produkt in welcher Mengeneinheit hat. Dann muss ich nicht immer im Einkaufsführer nachschlagen und dann selber noch je nach Menge hin und her rechnen.

Ich selber habe auf jeden Fall nur gute Erfahrung mit dem Calculator gemacht, mir ist er jeden Cent wert, den ich dafür bezahlt habe und er ist mein ständiger Begleiter beim Einkauf geworden. Ich möchte ihn auf jeden Fall nicht mehr missen und daher dicke fette fünf Punkte.


Und auf die Bewertungen unten bitte nicht achten, denn da paßt fast nichts... Ich weiß ja nicht, was Ciao meint, was ein Points Calculator ist. *g

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 16471 mal gelesen und wie folgt bewertet:
100% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Elke01 veröffentlicht 29.09.2003
    Der ist sicherlich sehr hilfreich. Ich schaue mal in Deinen anderen Bericht, ob er auch noch mehr Pfunde hat purzeln lassen.
  • Koe25 veröffentlicht 11.09.2003
    Hallo Weight-Watcher-Partner! Der Bericht war sicherlich gut, nur werde ich mir das Ding nicht zulegen. Ich bin erst seit ner Woche dabei mit MP5 für Männer. Ich rechne lieber im Kopf. Hat man was zu tun. ;-)
  • Alexis21 veröffentlicht 11.09.2003
    *lach* Also die Bewertungskriterien da unten sind echt mal wieder klasse! :o)))
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Points Calculator

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 01/01/2003