Privileg Einbauherd 30905

Erfahrungsbericht über

Privileg Einbauherd 30905

Gesamtbewertung (1): Gesamtbewertung Privileg Einbauherd 30905

 

Alle Privileg Einbauherd 30905 Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Mein Neuer!

5  16.07.2008 (15.07.2008)

Pro:
leichte Reinigung, gute Back -  und Bratergebnisse

Kontra:
Nichts

Empfehlenswert: Ja  Der Autor besitzt das Produkt

neuseeland1

Über sich: Ein neuer Bericht ist in Arbeit. Komme aber leider nicht so voran. Bei den Temperaturen bin ich lieb...

Mitglied seit:16.12.2000

Erfahrungsberichte:154

Vertrauende:76

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 229 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Heute gibt es einen Erfahrungsbericht über unseren neuen Einbauherd. Anschaffen mußten wir einen Neuen, da unser Alter den Geist aufgegeben hatte und die Reparatur zu teuer geworden wäre. Er hatte ja auch schon 15 Jahre fleißig für uns gearbeitet. Unser Neuer ist ein

Privileg Einbauherd 30905.

Wie wir mit diesem Gerät zufrieden sind, werdet Ihr nun nachstehend erfahren.

Bei einem Einkaufsbummel im PaunsdorfCenter Leipzig entdeckten wir im Quelle-Shop einen für uns geeigneten Einbauherd mit Glaskeramik-Kochfeld. Nachdem wir uns einige Informationen bei einem aussagekräftigen Mitarbeiter eingeholt hatten, wurde die Bestellung aufgegeben und die Lieferung erfolgte schon in einer Woche. Anlieferung und Einbau waren inklusive. Über das Glaskeramik-Kochfeld habe ich schon in einem Bericht geschrieben. Heute geht es nur um den Einbauherd.

# Kaufort und Preis #

Wie schon eingangs erwähnt haben wir den Einbauherd mit Glaskeramik-Kochfeld bei Quelle gekauft. Im Angebot haben wir für dieses Einbau-Set 599,95 Euro bezahlt. Im Shop wurden wir auf den Angebotspreis aufmerksam gemacht. Vorher war der Kostenpunkt um 1.200,00 Euro. Den Einzelpreis für den Einbauherd kann ich Euch leider nicht mitteilen, da ich ihn auch im Internet nicht ausfindig machen konnte.

# Montage und Anschluss #

Der Einbau des gesamten Herd-Set darf nur durch einen konzessionierten Fachmann erfolgen, da ansonsten der Garantieanspruch bei auftretenden Schäden entfällt. Zwei Fachkräfte erledigten den Einbau innerhalb einer halben Stunde problemlos und sauber. Zum Abschluß wurde mir noch die Bedienung und Handhabung erklärt.

# Gerätebeschreibung #

Diesen Herd gab es in den Farben, weiß, edelstahl und braun. Wir haben braun gewählt, da die anderen Geräte auch in dieser Farbe sind. Unser Einbauherd hat eine braune Bedienblende, eine braune Backofentür mit Sichtfenster und braunem Griff.
Auf der linken Seite der Bedienblende findet man den Temperaturregler für den Backofen und den Funktionswahlschalter für die verschiedenen Backofenbetriebsarten. In der Mitte der Blende ist die Zeitschaltuhr integriert und auf der rechten Seite sind die vier Schalter für die Kochstellen.
Die Schalter für das Bedienen der Kochstellen sind versenkbare

# Knebel #

Hat man diese versenkt, dann schließen sie bündig mit der Bedienblende ab. Tippt man die Knebel in der Mitte kurz an, dann kommen sie heraus und man
Bilder von Privileg Einbauherd 30905
Privileg Einbauherd 30905 Front
Vorderansicht
kann sie bedienen. Hat man einen Knebel bedient, dann leuchtet dieser rot auf.
Ist der Kochvorgang beendet wird der Knebel auf die "Null-Stellung" gedreht und die rote Lampe erlischt. Will man den Knebel wieder versenken, dann drückt man ihn einfach nur hinein und er rastet ein.
Ich finde diese versenkbaren Knebel sehr günstig, da sich die Blende einfacher reinigen lässt und ein kurzer Blick genügt um festzustellen, ob auch alles ausgeschaltet ist.
Für mich nicht mehr wegzudenken ist die integrierte

# Zeitschaltuhr #

Erst habe ich gedacht, die brauchst du eigentlich gar nicht, habe doch einen Zeitwecker, aber falsch gedacht. Ich benutze nur noch diese eingebaute Uhr. Ob zum Backen oder Kochen, sie ist immer in Betrieb. Die Zeitschaltuhr hat vier Funktionen,

- Anzeige der Uhrzeit
- Kurzzeitwecker
- Abschaltautomatik
- Ein-/Abschaltautomatik

Ist die gewählte Back- oder Kochdauer abgelaufen, dann ertönt ein nerviger Signalton. Diesen kann man dann am Display wieder abstellen.
Günstig finde ich die Abschaltautomatik. Durch diese wird der eingeschaltete Backofen automatisch abgeschaltet und der Kuchen kann nicht verbrennen, wenn man doch mal nicht gleich anwesend ist.
Die Ein-/Abschaltautomatik verwende ich meistens nur bei Feiern. Der vorbereitete Braten oder was auch immer, wird in den Backofen eingeschoben und die Zeit vorprogrammiert, wann der Backofen einschalten und abschalten soll. Da brauch ich mich nicht mehr drum kümmern, wenn der Besuch schon da ist.

# Backofen #

Als Backofen-Zubehör gab es ein Backblech, eine Fettpfanne, einen Rost und einen Fettfilter. Der Fettfilter wird in den Backofen eingesetzt beim Braten. Beim Backen muss er unbedingt entfernt werden, da sonst das Backergebnis negativ beeinträchtigt werden kann.
Der Backofen wird mit dem Temperaturregler und dem Funktionswahlschalter bedient. Es gibt verschiedene Betriebsarten, welche ich noch gar nicht alle probiert habe:

- Backofenbeleuchtung
wird bei jeder Betriebsart automatisch eingeschaltet

- Ober-/Unterhitze
Backen oder Braten auf einer Ebene

- Heißluft
gleichzeitiges Backen oder Braten auf mehreren Ebenen

- Unterhitze
nachträgliches Braten der Unterseite der Speise

- Kleinflächengrill
nur der mittlere Teil der Grillfläche wird beheizt

- Großflächengrill
die gesamte Grillfläche wird beheizt

- Umluftgrill
Braten oder Grillen auf einer Ebene

- Heißluft-Plus
Braten oder Backen auf mehreren Ebenen

- Pizzastufe
Backen auf einer Ebene

Die Backbleche, der Rost oder die Fettpfanne können in vier Ebenen eingeschoben werden. Auf drei Ebenen gibt es Teleskopauszugschienen. Sehr praktisch. So kann man den Kuchen oder den Braten herausziehen, ohne dass man aufpassen muss, dass es herunterfällt. Mein alter Herd hatte diese Teleskopschienen nicht und man musste aufpassen, dass man das Backblech oder den Rost nicht zu weit herauszieht. Da konnte es leicht passieren, dass es ganz rausrutscht und man es fallen lässt.
Eine eingebaute Gehäusekühlung sorgt für niedrige Temperaturen an Bedienblende, Schalterknebel und Türgriff bei aufgeheiztem Backofen. Ein Thermostat sorgt automatisch für das Ein- und Ausschalten der Kühlung. Ist der Back- oder Bratvorgang beendet, dann läuft die Kühlung noch eine Weile nach. Ich lasse die Backofentür dann immer offen, damit es schneller geht.

In diesem Backofen kann ich Backen, Braten, Grillen, Überbacken, Einkochen und Auftauen. Bis auf das Einkochen und Auftauen habe ich alles schon ausprobiert und bin mit dem Ergebnis jetzt sehr zufrieden. Am Anfang musste ich mich erst einmal an den neuen Herd gewöhnen und mir ist schon mal ein Kuchen etwas dunkel geraten. Nun klappt aber alles sehr gut.

# Reinigung #

Zum Reinigen der Frontfläche nehme ich Wasser mit etwas Spülmittel. Auf keinen Fall sollte man mit Scheuermitteln oder Topfkratzern ans Werk gehen.
Den Backofen selbst reinige ich nach jedem Benutzen. Da dieser mit Spezial Email ausgestattet ist, geht es auch ziemlich leicht. Wenn er dann fast abgekühlt ist gehe ich mit Wasser und Spülmittel an die Verschmutzungen. Man sollte mit dem Reinigen nicht so lange warten, da es dann meistens etwas schwieriger ist, alle Flecken zu beseitigen. Gerade beim Backen von Obstkuchen ist es dann schon mühsam heruntergetropften und eingebrannten Saft wegzubekommen. Mit Backofensprays sollte man ganz vorsichtig umgehen, da an verschiedene Teilen im Innern sonst Beschädigungen auftreten können. Ich habe bisher noch keinen benutzt und hoffe, dass ich die Verschmutzungen immer so wegbekomme. Den Fettfilter sowie das andere Backofen-Zubehör kann man mit Seifenwasser einfach säubern. Der Fettfilter kann auch im Geschirrspüler gereinigt werden.
Die Teleskopauszugschienen können zum Reinigen komplett mit dem Einhängegitter ausgebaut werden. Hier genügt auch Wasser mit Spülmittel. In den Geschirrspüler dürfen die Schienen auf keinen Fall.
Die Backofentür kann man zum Reinigen ganz abnehmen. Das habe ich bisher noch nicht gemacht, da ich die Verschmutzungen immer so abbekommen habe. Das Gleiche gilt für die Glasscheibe in der Tür. Zum Innenreinigen kann diese auch auseinandergenommen werden. Vielleicht muss ich dies auch einmal machen, wenn ich nicht mehr durchsehen kann, aber bisher ist es noch nicht notwendig.

# Technische Daten #

Energieeffizienzklasse A
Höhe 59,7 cm
Breite 59,4 cm
Tiefe 56,0 cm
Heizkörpernennspannung 230 V
Gesamtanschlußwert 10,175 kW


# Gewährleistung #

Mängel werden im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistungspflicht behoben. Man kann sich an eine Quelle-Verkaufsstelle, an den Technischen Kundendienst PROFECTIS wenden, oder bei der Service-Hotline anrufen.

# Fazit #

Wir haben diesen Einbauherd nun schon eineinhalb Jahre und sind damit sehr zufrieden. Den Kauf haben wir auf keinen Fall bereut. Nach einigen anfänglichen Pannen beim Backen habe ich mich schnell an die Eigenheiten des neuen Backofens gewöhnt. Hier kann ich Ober- und Unterhitze regulieren, was beim Alten nicht möglich war. Der Braten wird schön braun und bleibt saftig. Das Grillgut ist in 15 - 20 Minuten fertig zum Essen. Besonders gut gefällt mir die Pizzastufe. Hier bekommt die Pizza von unten viel Hitze und man erhält einen schönen knackigen Pizzaboden. Ich esse ihn jedenfalls gern etwas knusprig.
Die Reinigung des gesamten Einbauherdes ist ziemlich einfach und leicht. Man sollte nach jedem Benutzen des Backofens eine Reinigung durchführen, damit nichts einbrennen kann. Ist es einmal richtig fest, dann macht es schon Probleme alles wieder sauber zu bekommen.
Besonders hat es mir ja die Zeitschaltuhr angetan. Sie ist sehr oft im Gebrauch und erinnert mich immer wieder an die Beendigung des Back- oder Bratvorganges. Genial ist die Ein-/Abschaltautomatik. Der Backofen wird zum programmierten Zeitpunkt eingeschaltet und später dann ausgeschaltet. Finde ich ganz toll.
Der Privileg 30905 hat die Energieeffizienzklasse A und müsste sparsam arbeiten. Ich kann keine Einsparung und auch keinen Mehrverbrauch feststellen. Ich bezahle zwar immer mehr, aber habe keinen Mehrverbrauch.
Für diesen Einbauherd gebe ich auf jeden Fall eine Kaufempfehlung und fünf Sternchen obendrein, da ich bis jetzt keine negativen Merkmale festgestellt habe.
Die mitgelieferte Gebrauchsanweisung ist sehr verständlich geschrieben. Sie gibt auch Hinweise zu Back- und Bratzeiten, zum Einkochen, Abtauen usw.

Vielen Dank fürs Lesen, Bewerten und evtl. Kommentieren. Eure Eva
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
tommynews

tommynews

26.05.2014 18:32

Höchstwertung nachgereicht

tommynews

tommynews

25.05.2014 17:30

Wertungsupgrade im Ofen, ist morgen gar.

Rollersfan

Rollersfan

13.03.2014 18:45

Gibt es diesen Herd in Deiner Küche noch? Sind ja immerhin 6 Jahre vergangen, aber so lange sollte er wohl halten ;o) Hatte mir vor vielen Jahren auch einen Privileg Herd gekauft und fand vor allem die versenkbaren Knebel toll. Und den eingebauten Kurzzeitwecker habe ich auch gern genutzt. Als dann unser Umzug feststand(und die neue Wohnung eine EBK hatte), habe ich ihn schweren Herzens verkauft. ----- Lieben Dank für's BH zum Filmbericht "Legion" :o) LG!

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 3075 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (9%):
  1. tommynews
  2. Rollersfan
  3. yesup
und weiteren 18 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (91%):
  1. Sa-Sara
  2. Sammelsurium
  3. dik1609
und weiteren 205 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Das könnte Sie interessieren
Privileg S5K436SU5IW Privileg S5K436SU5IW
Herde / Backöfen - Breite: 50 cm - Höhe: 85 cm
Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 449,99
Privileg S5K236SIW Privileg S5K236SIW
Herde / Backöfen - Breite: 50 cm - Höhe: 85 cm
Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 429,99
Privileg Edition 50
Herde / Backöfen - Breite: 50 cm - Höhe: 85 cm
Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 129,99