Prym Strickring Set

Erfahrungsbericht über

Prym Strickring Set

Gesamtbewertung (1): Gesamtbewertung Prym Strickring Set

 

Alle Prym Strickring Set Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Im Kreis gestrickt

4  28.01.2013

Pro:
Einfach wenn man es mal verstanden hat, viele Möglichkeiten , 4 Ringe set

Kontra:
Anleitung, der Preis ist ganz schön hoch

Empfehlenswert: Ja  Der Autor besitzt das Produkt

Fairy89

Über sich:

Mitglied seit:30.01.2011

Erfahrungsberichte:179

Vertrauende:14

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 47 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als besonders hilfreich bewertet

Ich bin ja eine kleine Bastel und Werkelfee. Ich mag alles was mit basteln und malen und hämmern und und und zu tun hat, hauptsache man hat am Ende irgendwas selbst gemacht!
Worin ich allerdings bisher sehr sehr schlecht bzw komplett unbegabt und dazu auch noch ungeübt war,waren Sachen wie Häkeln und Stricken! Meine Mutter hat das früher immer so oft gemacht ,aber irgendwie war ich immer zu ungeduldig oder zu blöde dafür *lach* Inzwischen habe ich aber durch diverse Foren und Plattformen entdeckt, was man da alles machen kann und finde es total spannend und will mir das ganze jetzt auch aneignen. Bei meinen Internetstreifzügen stieß ich dann auf einer Seite auf ein Hilfsmittel das "den Doofen" wie mir das ganze einfacher machen sollte ,der

Prym Strickring

das ganze sollte wie eine Stricklisel funktionieren,die viele wohl noch aus ihrer Kindheit kennen.
Ich hatte im Netz dazu diverse Videos gesehen und Anleitungen gelesen und war dann schon sehr interessiert an der ganzen Sache,denn das würde ich auf jeden Fall hinbekommen.
Ich hatte mir das Set eigentlich zu Weihnachten gewünscht, aber keiner hat sich erbahmt und mir das Set gekauft ,also habe ich es mir nun selbst geschenkt!

Kaufort und Preis
Letztes Jahr vor Weihnachten hatte ich mich schonmal in diversen Bastelläden umgesehen ob man es auch irgendwo direkt vor Ort kaufen könnte ,aber keiner der Läden hat das Set im Sortiment gehabt. Daher blieb mir jetzt auch wieder nur der Kauf im Internet.
Preislich bewegt sich das Set zwischen knapp 23 Euro und 30 Euro,daher lohnt es sich wie so oft mal zu vergleichen ,wo man es mit den Versandkosten dann am günstigsten bekommen kann. In meinem Fall war das ein Ebayverkäufer wo ich mit Versandkosten rund 24 Euro bezahlt habe.
Ich muss zugeben, ein bisschen teuer finde ichs schon ,aber ich habe mich seit letztem Jahr so drauf eingeschossen ,das ich es unbedingt haben MUSSTE!!!!
Bei diesem Produkt bezahlt man aber meiner Ansicht nach auch ein wenig den Namen Prym mit...

Verpackung
Wie gesagt habe ich das Set ja über das Internet bezogen und es kam dann auch mega schnell innerhalb von nichtmal ganz 24 Stunden bei mir an , da war ich echt überrascht,aber lag vielleicht daran das der Ebay Verkäufer nicht so arg weit von mir weg seinen Sitz hatte ;)
Als ich das Set aus dem Päckchen auspackte war ich erstmal voll überrascht!
Es war so groß! So groß hatte ich es mir nicht vorgestellt.die Verpackung war circa 30 x 30 cm groß , irgendwie hatte ich es mir kleiner vorgstellt auch wenn es so gesehen schon klar ist allein aufgrund der Größe der Ringe ,aber ich war dennoch überrascht.
Die Vepackung des Sets war ein einfacher Karton bedruckt mit Mützen und einem Schal und so weiter,das könnt ihr auf meinen Bildern genauer sehen.

Inhalt
- 4 Strickringe
- 1 Strickhaken
- 1 Wollnadel aus Plastik
- Anleitung

Die Ringe
Die Ringe selbst sind aus Plastik gefertigt,was mir gleich aufgefallen ist ,war das sie nicht irgendwie komisch stinkig riechen,denke das kommt auch weil sie so teuer sind ;) Dennoch sind sie nebenbei bemerkt made in China....
Also wieder zurück zu den Ringen. Da das ganze ja wie eine Stricklisel funktionieren soll,haben die Ringe ähnliche wie auch die Stricklisel kleine Stege die in die Höhe ragen und auf denen man dann die Fäden hält.
Bilder von Prym Strickring Set
  • Prym Strickring Set DSC01093 - Prym Strickring Set
  • Prym Strickring Set DSC01094 - Prym Strickring Set
  • Prym Strickring Set DSC01096 - Prym Strickring Set
  • Prym Strickring Set DSC01095 - Prym Strickring Set
Prym Strickring Set DSC01093 - Prym Strickring Set
Prym Strickring Set

Damit man auch viele Möglichkeiten hat sind im Set natürlich verschieden große Ringe enthalten. Insgesamt gibt es 4 Ringe in den Größen (also es zählt der Durchmesser) 13,5 cm(blau) ,18 cm(grün) ,23 cm(orange) und 28 cm(pink) .
Jeder Ring hat auch am äusseren Rand einen Steg der zur Seite wegsteht, dieser ist dafür da, den Faden am Anfang festzuknoten bzw auch während des Strickens das Ende des Fadens zu halten indem man ihn drumwickelt.
Die Stege an sich sind wirklich sehr praktisch geformt. Die haben oben ein kleines Köpfchen,damit die Fäden nicht selbst herunterrutschen, trotz des Köpfchens lassen sich die Fäden aber dennoch sehr gut darüberheben. Was auch sehr praktisch ist , ist das die Stege aussen eine kleine Mulde haben durch die man die Fäden viel besser mit dem Haken aufnehmen kann.

Haken und Nadel
Diese beiden kleinen Helfer sind sehr wichtig für das Stricken mit den Strickringen
Der Haken dient dazu die Fäden übereinander zu heben,was auch wirklich sehr gut klappt. Der Haken hat einen Gummigriff der selbst nach längerem stricken,dank seines etwas rauen und rutschfesten Gummis ,nicht aus den Händen rutscht. Der Haken selbst ist auf Metall und relativ spitz, wodurch man die Fäden sehr gut zurechtrücken und aufnehmen kann.
Die Wollnadel ist aus einfachem Plastik gemacht und hat logischerweise ein besonders großes Öhr,damit man auch die Dicken Wollfäden hindurchfädeln kann. Die Nadel wird ja nach dem was man strickt, meist nur am Ende gebraucht wenn man die Anfangs und Endfäden vernähen möchte.

Die Anleitung
Schon vor dem Kauf hatte ich ja das Grundprinzip dank Youtube verstanden ich wusste also im Grunde genommen schon wie es geht,doch ich dachte,da wäre sicherlich noch eine hilfreiche Anleitung dabei,denn bei knapp 24 Euro Kaufpreis dachte ich das man das erwarten kann.
Als ich dann alles ausgepackt hatte, wurde mir aber schnell klar das das ein kompletter Irrtum war!
Zwar erscheint einem die beiliegende Anleitung erstmal recht groß ,da es ein Faltblatt ist das fast doppelt so groß ist wie die Verpackung,aber bei genauerem Hinsehen merkt man das die Anleitung zwar nettweise in 7 Sprachen ( Deutsch, Englisch, Französisch,Niederländisch,Itanlienisch,Spanisch und Russisch)verfasst ist aber an sich nicht viel hergibt.
Es gibt zwei Anleitungen. Die eine nennt sich "Grundanleitung Strickring Set Rundstricken am Beispiel einer Mütze" und die zweite "Grundanleitung Strickring Set Flachstricken am Beispiel eines Schals"
Soweit so gut.Oben auf der Seite sind dann jeweils 8 Bilder abgedruckt ,die einem zeigen wie das ganze funktionieren soll und unten darunter der passende Text in der jeweiligen Sprache.
Zwar werden beide Anleitungen relativ gut und richtig erklärt, jedoch fehlen mir persönlich einfach noch eine Vielzahl von Hinweisen.
Ich persönlich habe nämlich dann einfach loslegelgt und angefangen zu stricken. Mein erster Versuch sollte wie in der Anleitung eine Mütze werden. Nach den ersten paar Runden am Strickring dachte ich mir aber ,dass das alles irgendwie so nicht richtig sein konnte, meine Mütze war regelrecht löchrig und sah mehr aus wie ein Fischernetz statt wie eine warme Mütze! Also habe ich alles wieder aufgetrennt und mich gefragt was falsch sein könnte. Ich habe nochmals die Anleitung gelesen ,aber ich hatte es genauso gemacht wie es da drin stand. Dann war ich nochmals im Internet unterwegs und nach längerem Suchen kam ich dann auf eine Seite die mich vollkommen und sehr leicht aufgeklären konnte:
Meine Wolle war zu dünn um so zu stricken wie ich es getan habe. Die Anleitung schreibt nämlich man solle alle Stege 2 ml umwickeln und dann abstricken. Das funktioniert allerdings nur,wenn man eine richtig dicke Wolle benutzt und nicht bei einer einfachen Strickwolle mit einer Nadelstärke von 3-4! Auf der Internetseite stand dann je dünner die Wolle wäre umso öfter müsste man die Stege umwickeln,denn das klappt auch wenn man die Stege 5 odder 6 mal umwickelt,aber woher hätte ich das wissen sollen!?
Man hätte wirklich auch mal genauere Angaben in die Anleitung schreiben können was die Nadelstärken und was das umwickeln der Stege betrifft.
Ich mein ich persönlich benutz ja dieses Ding weil ich NICHT stricken kann ,also woher hätte ich das wissen sollen?
Und gerade weil sich das Beispiel auch um eine Mütze dreht hätte man ebenfalls auch noch schreiben können welcher Ring für eine Erwachsenenmütze geeignet ist,denn ich dumme Sumpfkuh habe die Mütze für meinen Freund beim ersten Versuch einfach auf dem falschen Ring gestrickt und es erst bemerkt als ich schon richtig weit war und es dann möglich war ihm das Ding mal auf dem Kopf zu setzen, also musste ich die ganze Mütze wieder auftrennen :-/
Also in der Hinsicht das man für diese Plastikringe 25 Euro bezahlt und es dann auch im Internet und auch in gedruckter Form nur wenige Anleitungen gibt hätte sich Prym mal hinsetzen können und ne gescheite Anleitung für ihr Produkt schreiben können! Die Anleitung hat mich wirklich sehr enttäuscht ,denn was nützt es mir das die Anleitung 7 sprachig ist wenn mir die Technik nicht richtig erklärt wird?!

Und wie wirds gemacht?
Also wie gesagt auf die Anleitung von Prym könnt ihr fast verzichten! Setzt euch lieber erstmal an dem Pc und durchforstet das Internet ,damit seid ihr wesentlich besser bedient ;)
Also vorweg erstmal etwas zur Wolle: Am besten sucht ihr euch vorher schon Wolle heraus, die mindestens Nadelstärke 5 hat (je höher die Zahl umso dicker die Wolle) Ich stricke derzeit mit Wolle die nur 3-4 hat und ich sags euch, das dauer Ewigkeiten!Natürlich ist es möglich mit dünner Wolle zu stricken,aber es ist nicht gerade einfach und man muss die Stege viel öfter umwickeln als mit dicker Wolle. Ich wickle momentan 6 mal damit es eine anständige Dichte hat.
Wenn man das ganze mal verstanden hat ist die Bedienung des Strickrings eigentlich auch mehr als einfach ich erkläre es euch mal in kurzen Schritten.
1. Müsst ihr einen Strickring auswählen, je nach dem was ihr stricken möchtet. In meinem Fall war das ja eine Mütze für einen Erwachsenen ,dafür benötigt ihr den orangen Ring mit 23 cm Durchmesser. Keine Angst sieht irgendwie zu groß aus,dachte ich ja beim ersten Versuch auch ,aber das gestrickte zieht sich noch etwas zusammen ,daher ist das genau die richtige Größe!
2. Ihr nehmt eure gewünschte Wolle und knotet den Anfang am Aussensteg fest. Dann wickelt ihr los: Ihr führt den Wollfaden zwischen zwei Stegen in die Mitte des Rings und dann in der nächsten Lücke wieder nach draussen und in der Lücke davor wieder hinein und dann das gleiche beim nächste Steg. Ich habe das auf einem meiner Fotos mal für euch gelegt,aber recht locker damit ihr es gut erkennen könnt,wenn ihr wickelt dann sollte euer Faden zwar dicht an den Stegen anliegen aber nicht zu fest sein,denn sonst bekommt ihr Probleme beim abstricken.
Wenn ihr die Stege dann eine komplette Runde umwickelt habt, startet ihr gleich die zweite runde, denn 2 mal müsst ihr zu Anfang auf jeden Fall wickeln ,denn 2 schlaufen müssen sich auf jeden Fall auf den Stegen befinden. Je nach dem wie dick eure Wolle ist bzw wie dicht ihr euer Strickwerk haben wollt könnt ihr die Stege eigentlich sooft umwickeln wie ihr wollt bzw wie ihr Platz habt. Seid ihr fertig Wickeln dann wickelt den Faden einige male um den Aussensteg damit euch nicht alles wieder herunterfällt.
3.Dann könnt ihr euch schon die erste Reihe abstricken. Das geht so:
Ihr nehmt den beiliegenden Strickhaken und nehmt damit den untersten Faden des Steges auf und zieht ihn über die anderen die darüberliegen über das Köpfchen des Stegs. Das macht ihr nun reihrum mit allen Stegen, immer den untersten Faden über alle drüber und übers Köpfchen ziehen.
Wenn ihr dann eine Runde fertig habt müsst ihr wieder eine Runde wickeln und das geht dann immer so weiter bis euer Strickwerk lang oder Groß genug ist.
Mit dieser Technik ergibt sich übrigens so eine Art Flechtmuster. Man kann mit anderen Techniken allerdings auch andere Muster stricken ( http://www.kars.nl/de/tips_ideeen.php?page=308&hoofdtitel=Tips&item_id_detail=000060 )
Wenn das Strickwerk die gewünschte größe erreicht hat wird abgestrickt,dafür strickt ihr alle Schlaufen weg , wickelt also nach einer Runde nicht mehr neu bis ihr nur noch eine Schlaufe auf jedem Steg habt und dann kann man auf unterschiedlichen Arten das ganze abschließen. Da ich es etwas kompliziert finde es zur erklären habe ich hier mal 2 Videos auf Youtube für euch:
http://www.youtube.com/watch?v=J7yZJeSBJsY
oder
http://www.youtube.com/watch?v=RF1Bm0jNwzw
Ich habe aber auch schon gelesen das man es mit der Wollnadel machen könnte bzw so steht es in der Prym Anleitung. Man schneidet sich einen langen Faden ab und fädelt dann die Nadel durch die schlaufen und zieht sie einfach ab. Das eignet sich vor allem für Mützen da man das ganze dann einfach so toll zusammenziehen kann und so die Mütze schließen kann.
Hört sich nun lange und kompliziert an aber wenn man erstmal einige Runden gemacht hat gehts ganz fix und fast schon von selbst. Meine Mütze habe ich vor dem Fernseher zueende gestrickt, Wickeln und abstricken gehen irgendwann fast von allein und ich habe inzwischen auch schon mein Tempo um einiges gesteigert. Übung macht eben doch den Meister.

Mein Fazit

Also ich bereue nicht mit das Set gekauft zu haben auch wenn die Anleitung wirklich gar nicht der Bringer ist. Man muss es eben selbst etwas versuchen oder sich auf die wenigen Anleitungen im Internet stützen (oder die Englischen versuchen) Wenn mans mal kapiert hat wie es funktioniert, geht es ganz einfach und ich würde daher sogar sagen das das ganze auch für Kinder geeignet ist. Vielleicht nicht für ganz kleine Kinder im Kindergartenalter ,da ich zb den Haken doch recht spitz finde und das ganze an sich für die kleinen Kinderhände vielleicht doch zu groß ist, aber ich denke für Kinder ab 8-9 Jahren ist das ganze schon geeignet. Man kann mit den Ringen wirklich viele verschiedene Sachen stricken,da man nicht nur im Kreis sondern auch flach stricken kann. Somit sind der Fantasie und den Möglichkeiten kaum Grenzen gesetzt.
Zwar finde ich den Preis für das Prym Set relativ hoch ,aber dafür sind die Ringe an sich auch sehr stabil und kaum kaputt zu bekommen. Ich denke da werde ich noch lange Freude dran haben :)
Empfehlen kann ich das Set an alle die eigentlich gar nicht stricken können,es aber trotzdem wollen!
Von mir gibts für das Set 4 Sterne, den einen Stern ziehe ich wirklich wegen der mageren Anleitung ab, die einen nichtmal auf geegnete Nadelstärken der Wolle Hinweist oder andere kleine aber wichtige Tipps gibt!

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
nikoundalex

nikoundalex

13.02.2013 17:15

mir konnte das Stricken auch nie jemand beibringen... vielleicht wäre das eine Alternative, hier noch die verdiente Bestnote, lg

lisa_testet

lisa_testet

04.02.2013 11:13

BH

hundeliebe02

hundeliebe02

03.02.2013 17:14

"bh"von uns ! Liebe Grüße - und schönen Sonntag .....Edith und Claus

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 5290 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (68%):
  1. nikoundalex
  2. lisa_testet
  3. hundeliebe02
und weiteren 29 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (32%):
  1. leamaus75
  2. KingSparko
  3. kleinemaus_HH
und weiteren 12 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Verwandte Tags für Prym Strickring Set