Warnung vor Nepp und Schlepp !

1  06.03.2004 (07.03.2004)

Pro:
nichts

Kontra:
Nepp und Schlepp, man bekommt unaufgefordert Waren zusandt, ist genauso schlecht wie der Sender, beziehungsweise das Fernsehprogramm

Empfehlenswert: Nein 

princesse

Über sich: man möge von leserundenangeboten absehen, derart verblödet bin ich zum guten glück noch nicht.

Mitglied seit:05.01.2000

Erfahrungsberichte:501

Vertrauende:341

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 132 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Dieser Beitrag sieht sich als Warnung vor einem Club der einem zu Bestellungen verhilft, die man nie getätigt hat!

Alle die es gut finden, dass man ihnen unaufgefordert CD's zuschickt welche auch gleich eine Rechnung beiliegen haben, müssen nicht weiterlesen.

Aber von Anfang an:
Mein erster Irrtum war, mich bei RTL Club überhaupt anzumelden. da ich seit Jahr und Tag bei Webmiles *1) angemeldet bin, liess ich mich hinreissen, mich für 300 Miles beim RTL Club anzumelden. Ich las zuerst die AGB's durch, um herauszufinden, ob ich irgendeine Verpflichtung eingehe, nein, da stand nichts dergleichen.
Ausserdem habe ich mich, ebenfalls vor Jahr und Tag, mal beim Pro7 Club angemeldet, diese Mitgliedschaft ist problemlos, ich werde weder mit Werbung zugeschüttet noch sonstwas, und ging nun davon aus, das wäre hier nicht viel anders. Und manchmal kann man ja günstig irgendein Produkt erwerben, why not also.

Ich bekam dann bald darauf Post, in der es unter anderem hiess, es wäre für mich eine CD mit irgendwelcher BlaBla-PoP-Musik reserviert und ich bräuchte nur schriftlich oder telefonisch (nicht per Mail) mitzuteilen, dass ich die Lieferung nicht wünsche um das Drohende abzuwehren. Dass ich hier in Aktion treten soll, um etwas, wofür ich mich a. überhaupt nicht interessiere (solche Musik geht bei mir unter Körperverletzung) und b. was ich nicht bestellt hatte, nicht zu bekommen, sah ich nun überhaupt nicht ein. Ich stellte mich also tot und bekam prompt nach 14 Tagen oder so ein Päckchen, der Grösse nach eine CD beinhaltend. Dies liegt nun seit 2,3 Monaten ungeöffnet bei mir herum, es gesellte sich noch ein zweites hinzu, auch dies blieb ungeöffnet. Dann kamen Mahnungen, die 1. die 2. die 3. *2)

Zwischenzeitlich hatte ich schon mal bei RTL auf der Homepage recheriert, 1. mir die AGB's nochmal durchgelesen, da steht immer noch nichts über diese Lieferungen und 2. nach einer Email-Adresse, um den Leutchen beim Schmuddelsender mal zu schreiben. Zweiteres geht nur über ein Formular, welches ich dann auch benutzte:

Ich schrieb ihnen, dass ich nichts bestellt habe und nach geltendem Recht auch weder verpflichtet bin, die Produkte zu bezahlen, zurückzuschicken oder auch nur aufzubewahren. Dass mein Beitritt zum RTL Club ein tragischer Irrtum war und ich unverzüglich wieder austrete.
Falls RTL die Produkte zurückhaben möchte, können sie sie bei mir abholen, ich werde sie weder bezahlen noch zurückschicken. *3)

Heute kam die Antwort, natürlich per Post, im Zeitalter der elektronischen Übermittlung etwas antiquiert.

Zitate auszuweise:

Sie baten uns zur Abholung der ihnen kürzlich von uns zugestellten Sendung.

Da wir grundsätzlich keine unverlangten Sendungen an unsere Mitglieder herausschicken, sehen wir keine Veranlassung, ihren diesbezüglichen Wunsch zu erfüllen. [...] (Dann folgt eine langatmige Erklärung, unter welchen Vorausetzungen Sendungen verschickt werden und Verweis auf die Club Bedingungen, in denen es natürlich immer noch nicht drinsteht.)

[...] Obwohl in ihrem Fall bereits eine längere Zeit verstrichen ist, bitten wir sie heute um Rücksendung der betroffenen Sendung unter Beifügung der seinerzeits mitgeschickten Rechnung.

Sobald die Ware bei uns eintrifft, wird eine entsprechende Gutschrift in ihrem Kundenkonto erfolgen.

Mit freundlichen Grüssen

Iris Lux

... Kein Wort von meiner Kündigung. ich überlege gerade, wie ich die Sendungen zurückschicken kann mit der Post, ohne mich in Unkosten zu stürzen (Annahme verweigert verlleicht) und aber gleichzeitig eine Quittung dafür zu bekommen. Denn die Post ist eines der kundenUNfreundlichsten Unternehmen welche ich kenne (aber das ist ein anderes Thema).

Ich könnte natürlich auf stur schalten, die Sendungen sogar wegwerfen oder verschenken, aber wegen sowas Ärger haben? Mit Ignoranten, Neppern und Schleppern mich herumschlagen?
Eher nicht. lieber eine Mail an den Verbraucherschutz, sollen die sich drum kümmern (auf höherer Ebene, nicht explizit um meinen Fall). Dieselbe ist heute übrigens raus, an das "Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit".

Wie in dieser Kategorie zu lesen ist, machten viele User ähnliche Erfahrungen wie ich und haben sich entsprechend negativ geäussert. Zu lesen ist dort auch, dass die CD's wohl teurer sind als anderswo, oder gleich teuer aber mit Versandkosten von 3 Euro.
Wie ich den Beiträgen auch entnahm, haben die User die CD's oft bezahlt, ohne sie bestellt zu haben weil sie glaubten, es sei ihre Schuld und überhaupt. So macht RTL natürlich eine Menge Geld, wer hätte das gedacht, dass es so einfach ist, hierzulande Leute buchstäblich über den Tisch zu ziehen! Ineressant in diesem Zusammenhang ist auch, dass die ersten Beiträge zu diesem Thema mit unverlangten Bestellungen schon vor 4 Jahren! geschrieben wurden. Es scheint RTL völlig egal zu.

Und wer wissen möchte, was es alles gibt beim RTL Club, das ist doch einfach, Kübelböck und Bohlen, was sonst? ansonsten empfehle ich denen, die nicht genug bekommen www.rtl.de.
Auch kann ich nichts mitteilen über eventuelle Vorteile der Mitgliedschaft, ich kenne keine Vorteile.


*1) www.webmiles.de (eine Art virtueller Rabattmarken und Bonusprogramm)

*2) § 241a BGB Zusendung unbestellter Sachen

(1) Durch die Lieferung unbestellter Sachen oder durch die Erbringung unbestellter sonstiger Leistungen durch einen Unternehmer an einen Verbraucher wird ein Anspruch gegen diesen nicht begründet.
(2) Gesetzliche Ansprüche sind nicht ausgeschlossen, wenn die Leistung nicht für den Empfänger bestimmt war oder in der irrigen Vorstellung einer Bestellung erfolgte und der Empfänger dies erkannt hat oder bei Anwendung der im Verkehr erforderlichen Sorgfalt hätte erkennen können.
(3) Eine unbestellte Leistung liegt nicht vor, wenn dem Verbraucher statt der bestellten eine nach Qualität und Preis gleichwertige Leistung angeboten und er darauf hingewiesen wird, dass er zur Annahme nicht verpflichtet ist und die Kosten der Rücksendung nicht zu tragen hat.

*3) EG-Recht und amtliche Begründung
Das neue Fernabsatzgesetz und die Änderungen im BGB (und einigen anderen Gesetzen!) setzen die Richtlinie 97/7/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 20. Mai 1974 über den Verbraucherschutz bei Vertragsabschlüssen im Fernabsatz (FARL) in deutsches Recht um. Der im vorliegenden Zusammenhang relevante Artikel 9 dieser Richtlinie lautet: "Art. 9 Unbestellte Waren oder Dienstleistungen Die Mitgliedstaaten treffen die erforderlichen Maßnahmen, um zu untersagen, dass einem Verbraucher ohne vorherige Bestellung Waren geliefert oder Dienstleistungen erbracht werden, wenn mit der Warenlieferung oder Dienstleistungserbringung eine Zahlungsaufforderung verbunden ist; den Verbraucher von jedweder Gegenleistung für den Fall zu befreien, dass unbestellte Waren geliefert oder unbestellte Dienstleistungen erbracht wurden, wobei das Ausbleiben einer Reaktion nicht als Zustimmung gilt." In der Bundestagsdebatte am 13. April 2000 bemerkte der Abgeordnete Volker Beck (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) hierzu: "Eine klare Rechtslage schafft das Gesetz auch bei unaufgefordert zugesandten Waren. Hier sollen den Verbraucher keinerlei Pflichten treffen - weder zur Rücksendung noch zur Aufbewahrung. Warum auch? Wer einem anderen etwas in der Hoffnung aufdrängt, vielleicht ein Geschäft zu machen, soll darin vom Gesetzgeber nicht auch noch bestärkt werden." auf http://deposit.ddb.de/ep/netpub/89/96/96/967969689/_data_stat/www.dbi-berlin.
de/dbi_pub/einzelth/rechtpub/bd00_h7b.htm
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Cybermike1202

Cybermike1202

17.02.2005 00:21

Ich war mal Mitglied beim Bertelsmann-Club und - später - beim RTL-Club. Hab` zwar nicht wirklich schlechte Erfahrungen damit gemacht, aber ein oder zweimal vergessen, in einem Quartal was zu bestellen. Die Folge: ich bekam irgendwelche "Sonderangebote" (oder wie auch immer man das nennt) ins Haus geschickt, die ich garnicht bestellt hatte. Das war mir dann zu dumm und ich hab mich schnell wieder aus dem Club verabschiedet. Heute kaufe ich sehr oft bei Weltbild. Da bekomme ich eigentlich das gleiche Angebot, wie in so einem Club - und es besteht kein Bestellzwang... Und soviel billiger sind die angebote der Clubs auch nicht. Bauernfängerei...

foreverCher

foreverCher

05.01.2005 14:15

Ich finde besonders gut dass du auch die rechtliche Seite erwähnt hast. Die nach meiner Info richtig ist bis auf den Punkt mit der Aufbewahrung. Da bin ich mir jetzt etwas unschlüssig. Kannst aber durchaus recht haben. Mit der Thematik habe ich mich zum Glück noch nicht beschäftigen müssen. Habe nur mal einen Bericht darüber gesehen. Die Tipps der Woche sind doch sicher ausschließlich CDs von BMG oder? Wenn ja dann machen die sicherlich besonders viel Kohle weil RTL und BMG doch auch irgendwie miteinander verbandelt sind.

mvwussow

mvwussow

03.08.2004 15:10

Diese #%$%$ können mich so langsam auch mal, vor Jahren bin ich da schonmal ausgetreten, keine Ahnung welche Sau mich geritten hat da nochmal mitzumachen und jetzt gibts natürlich schon wieder Ärger, jetzt soll man schon Ware bezahlen, die zurückgeschickt wurde (und die eh keinen Ar--- interessieren würde)...

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 4700 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (7%):
  1. Bundesrepublik..Deutschland
  2. Glineur
  3. RudiRe
und weiteren 6 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (91%):
  1. luke78
  2. MOa1111
  3. tuxfan
und weiteren 118 Mitgliedern

"hilfreich" von (2%):
  1. Annette0405
  2. pohle123
  3. miss_varna

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Verwandte Tags für RTL - Club