Erfahrungsbericht über "Ravensburger Spiel - Take it easy"

veröffentlicht 08.08.2006 | JennyN
Mitglied seit : 04.09.2005
Erfahrungsberichte : 100
Vertrauende : 61
Über sich :
Ausgezeichnet
Pro fördert das Gedächtnis/ die Konzentration, wird nie langweilig, macht total Spaß....
Kontra nichts
sehr hilfreich

"Synapsensport ;-)"

Take it easy- so sieht's aus

Take it easy- so sieht's aus

T A K E I T E A S Y - VERFLIXT …. UND ZUGELEGT!
****************************************************

~*~ Gliederung ~*~

► Vorwort ◄
► Das Spiel und das Ziel◄
► Deck auf die Kärtchen, fertig, LOS! ◄
► Kärtchenlegeregeln ◄
► Brettchen voll, Punkte zählen ◄
► Spielende ◄
► Andere Spielvarianten ◄
► FAZIT ◄


►►► Vorwort ◄◄◄

Heute möchte ich euch ein schönes Knobel-Denk-Spiel vorstellen: Take it easy!
Ab und zu reizt es mich, ich schnappe mir einen oder zwei meiner Familienmitglieder und dann wird "zugelegt" im wahrsten Sinne des Wortes (was ich damit meine werdet ihr im Laufe des Berichtes erfahren). Besonders in der Weihnachtszeit, wenn alle (okay, viele) Zeit haben, man gemütlich auf der Couch sitzt bietet es sich an Take it easy zu spielen. Denn es macht riesigen Spaß!!!

Erhältlich ist Take it easy in jedem gut sortierten Spielwarenladen oder Karstadt/Kaufhof usw. ansonsten natürlich im Internet zu finden.

Ein Spiel für 1-4 Spieler.
Ab 10 Jahren.

►►► Das Spiel und das Ziel ◄◄◄

Im Spielekasten sind 4 wabenförmige Spielbrettchen in grün, lila, braun und blau. Dazu gehören jeweils 27 kleine wabenförmige Kärtchen in den gleichen Farben. 2 bis 4 Spieler können zusammen um die Wette knobeln.
Jeder Spieler legt seine 27 Kärtchen aufgedeckt vor sich neben das Spielbrett. Einer der Spieler ist der "Öffner", er muss die Kärtchen verdeckt vor sich legen (warum? Dazu gleich mehr!).
Die Spielbretter haben 19 freie Felder für die Kärtchen. Auf den Kärtchen sind eine senkrechte und zwei diagonale farbige Linien gezeichnet (in verschiedenen Mustern). Senkrecht gibt es die Farben gelb, grau, blau mit 9, 5 und 1 Punkt(e). Diaginal links rot, hellblau und orange mit 6, 4 und 8 Punkten. Diagonal rechts rosa, lila und grün mit 2, 3 und 7 Punkten.
Ziel des Spieles ist es im Grunde möglichst viele Punkte zu erreichen, indem man die Kärtchen gewissenhaft so legt, dass man viele Reihen vervollständigen kann, denn nur bei einer z.B. durchgehende grüne reihe mit 7 Punkten pro Kärtchen dürfen die Punkte zusammengezählt werden. Der Spieler mit der höchsten Punktzahl nach vier Spielverläufen gewinnt natürlich.


►►► Deck auf die Kärtchen, fertig, LOS! ◄◄◄

Der "Öffner", der die Kärtchen verdeckt vor sich liegen hat, beginnt eine Karte aufzudecken. Zunächst liest er die Zahlen von links nach rechts vor und die anderen Spieler müssen diese Zahlenkombination unter ihren aufgedeckten Kärtchen suchen. Wurde die Karte gefunden, kann sie auf das Spielbrett gelegt werden. Hohe senkrechte Zahlenreihen sollten mehr zur Mitte gelegt werden, da dies am Schluss die meisten Punkte geben kann und niedrige Zahlenreihen wie z.B. die 1 sollte lieber am Rand liegen, denn es wäre nicht gut in der Mitte nur 5 Punkte am Schluss zu haben.
Der "Öffner" deckt nun die zweite Karte auf, wenn alle die erste gelegt haben, liest die Zahlenkombination wieder vor und nun muss angelegt werden. Entweder passt diese Karte bzw. die senkrechte oder eine der diagonalen Reihen zu der ersten Karte, so legt man an, ansonsten fängt man irgendwo auf dem Spielbrett eine neue Reihe an. So geht es dann weiter bis zur 19.ten Karte, damit ist das Spielbrett nämlich voll. Die ersten 5 Karten sind noch einfach zu legen, mit jeder Karte wird es dann später, denn das Anlegen passt nicht immer und es müssen auch Reihen kaputt gemacht werden. Dann sollte man so legen, dass die niedrigste Reihe zerstört wird (denn es gilt ja, nur vollständige Reihen geben auch Punkte).


►►► Kärtchenlegeregeln ◄◄◄


- Die Karten dürfen nur so abgelegt werden, dass man die Zahlen richtig lesen kann. Das heißt die senkrechte Linie darf nicht verdreht werden und dann diagonal verlaufen.
- Was liegt, das liegt! Einmal abgelegt, darf das Kärtchen nicht mehr verschoben werden. Bekommt man also die nächste Karte, die nicht dazu passt, darf man nicht einfach vorher abgelegte Karten vertauschen.
- Spicken verboten! Jeder guckt auf sein Spielbrett und es wird nicht abgeguckt bei den anderen Mitspielern.
- Nicht jedes Kärtchen passt, besonders wenn das Spiel dem Ende zu geht. Dann müssen Reihen zerstört werden.


►►► Brettchen voll, Punkte zählen !◄◄◄

19 Kärtchen sind abgelegt und nun heißt es Punkte addieren. Man fängt von links an die senkrechten Reihen zu zählen. Nur durchgängige Reihen dürfen addiert werden. Liegt links z.B. eine senkrechte Reihe mit der Zahl 1, also graue Reihe, dann sind das bei der Dreifelder-Reihe 3 Punkte. Weiter geht's mit der zweiten senkrechten Reihe, ist diese vollständig? Dann dürfen die Punkte gezählt werden. Und so geht die Rechnerei weiter bis auch die diagonalen Reihen addiert wurden. Das Ergebnis ergibt sich dann aus allen vollständigen Reihen des Spielbrettes. Und das Gesamtergebnis ergibt sich nach vier Runden, indem die Punkte der jeweiligen Runde addiert werden.

►►► Spielende ◄◄◄

Spielende ist nach vier gespielten Runden. Natürlich kann man auch länger spielen, dann sollte dies aber vorher festgelegt werden!


►►► Andere Spielvarianten ◄◄◄


- Eine schwerere Spielvariante: Man darf nur an bereits liegende Kärtchen anlegen. Man hat also nicht mehr freie Wahl in der Spielbrettwabe.
- Einfacher kann das Spiel auch werden, indem der "Öffner" statt einer Karte immer gleich zwei Karten aufdeckt.
- Alleine kann man es auch spielen. Man deckt sich selbst die Karten auf und versucht seine Punktzahl in jeder Runde zu überbieten!

►►► FAZIT ◄◄◄

Ich liebe dieses Spiel, da es 1) nie langweilig wird (neue Runde neues Glück) und 2) das Gedächtnis anregt, Konzentration fordert und man lernt vorher zu denken, dann zu handeln ;) Es ist einfach klasse für die Familie oder auch mit Freunden zu spielen!

LG eure Jenny


Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 2044 mal gelesen und wie folgt bewertet:
98% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Nahariel veröffentlicht 24.06.2007
    das spielen wir auch zu gerne, ob zu zweit oder viert ist egal, es macht auf jeden Fall immer wieder richtig Spaß! 6-5-8... 1-9-4... Wenns nicht schon so spät wäre, würde ich jetzt spielen wollen *g*
  • Wolfinia veröffentlicht 31.08.2006
    Klingt ja echt gut. WErd ich mir mal merken vielleicht krieg ich auch mal wieder einen Spieleabend zusammen. LG Kathi
  • MasterT86 veröffentlicht 25.08.2006
    Hört sich nach einem witzigen Spiel an. Lg Tobias
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Ravensburger Spiel - Take it easy

Produktbeschreibung des Herstellers

Haupteigenschaften

EAN: 9783473673902

MPN: 67390

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 27/12/1999