Erfahrungsbericht über

RollerCoaster Tycoon (PC)

Gesamtbewertung (699): Gesamtbewertung RollerCoaster Tycoon (PC)

 

Alle RollerCoaster Tycoon (PC) Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Freizeitpark zum selbst bauen

5  25.05.2002 (14.01.2003)

Pro:
macht sehr viel Spaß

Kontra:
nichts gefunden

Empfehlenswert: Ja 

Details:

Grafik

Sound

Multiplayer:

Bedienung

mehr


Die-Eule

Über sich:

Mitglied seit:17.12.2000

Erfahrungsberichte:28

Vertrauende:45

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 292 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

(¯`•.¸Zur Vorgeschichte! ¸.•´¯)
O======================O

Es war mal wieder morgens halb 10 in Deutschland. Meine beiden Kinder (5 und 2 Jahre) sind krank, beide haben Fieber und müssen im Bett liegen. Nur welsche Kinder liegen schon so lange freiwillig im Bett? Im Fernsehen kam auch nichts gescheites, da bekam ich eine Idee! Ich hatte doch neulich ein PC-Spiel für 7,00 Euro bei ebay (ebay.de) erworben. Ein Spiel, wo man sich einen Freizeitpark bauen kann, dass wäre doch auch bestimmt interessant, für die Kinder. Also erzählte ich meinen beiden kleinen, wie wäre es wenn Papi, euch am Fernsehen einen Freizeitpark baut. Sie waren begeistert, der große holte noch schnell was zum Knabbern und beide machten es sich auf dem Sofa bequem. So, schnell alles angeschlossen und schon funktionierte der Fernseher als Monitor. Klasse einen 70 cm Bildschirm hatte ich noch nie. *lach*


//_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/
_/_/Rollercoaster Tycoon/_/_/
_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/


(¯`•.¸ Was ist Rollercoaster Tycoon ¸.•´¯)
O==============================O

Rollercoaster Tycoon ist eine Wirtschaftssimulation, in der man einen eigenen Freizeitpark baut. Man ist selbst der Parkbesitzer und muss ich um alles kümmern, damit die Parkbesucher auch zufrieden sind. Man kann z.B. Wege, Attraktionen, Imbissstände, Eisdielen, Andenkenstände, Bäume, Zäune, Springbrunnen, Staturen, Dekorationen, Eisenbahnstrecken, Tunnel, Bänke, Parklampen usw. bauen.


• Systemanforderungen
-------------------------------------------------------------
Als Mindestanforderungen steht auf dem Karton „Pentium 90 • Windows95/98 • 16 MB RAM • 4-fach CD-ROM-Laufwerk • 50 MB freier Festplattenspeicher • SVGA-Grafikkarte mit 1 MB Speicher • Eine Soundkarte die DirectX 5.0 unterstützt • eine Maus

Ideal soll es ab Pentium II 350 CPU • 64 MB RAM • CD-ROM 8-fach • Beschleunigte Grafikkarte mit 4 MB laufen.

Ich kann zu der Systemanforderung nicht viel sagen denn ich arbeite mit einem Pentium4 • 1,8 GHz • 256 DDR RAM • 64 MB Grafik • WindowsXP und hatte dabei keinerlei Probleme.


• Installation
-------------------------------------------------------------
Die Installation ist wirklich Kinderleicht. CD-Klappe auf, CD rein und sie startet automatisch. Bei der Installation, kann nun auswählt werden, ob es voll (ca. 100 MB) oder wer weniger Platz hat, auch eine etwas kleinere Variante (ca. 50 MB) installieren. Ich habe die größere Variante gewählt, denn so muss nicht ständig das CD-ROM-Laufwerk dudeln. Wer es braucht, kann auch gleich DirectX 5.0 mit installieren (ist auf der CD mit drauf). Die Installation geht recht flott von statten, wobei das sicherlich von der Rechnerkonfiguration abhängig ist.


(¯`•.¸ Das Ziel des Spiels¸.•´¯)
O======================O

Es geht darum einen Freizeitpark zu bauen, wobei es einiges gibt was man dabei beachten muss. Das Spiel fängt an, mit vier frei wählbaren Szenarien, um an neue Szenarios zu kommen, muss man immer erst eins erfolgreich beendet haben. Meist bekommt man ein bestimmtes Startkapital und ein leeres oder auch zum teil bebautes Gebiet. Nun muss man in einer gewissen Zeit, ein Ziel erreichen. Meist geht es um eine Summe an Geld, die man erwirtschaften muss oder um den Verkehrswert des Parks und um die Parkbewertung (wie zufrieden die Parkgäste sind). Hat man ein Szenario erfolgreich beendet, kann man das nächste anfangen oder einfach endlos weiterspielen.


• Tipps und Anleitungen
-----------------------------------
Es gibt in der Verpackung ein Handbuch, was man aber nicht wirklich braucht. Man hat im Spiel die Möglichkeit, sich alles Schritt für Schritt erklären zulassen. Das macht auch viel mehr Spaß, wie ein Handbuch zu lesen. Man bekommt erklärt, wie man die verschiedenen Attraktionen selber baut, die Landschaft gestalten kann, wie man die Preise festlegen kann usw. Im großen und ganzen, ist das Spiel aber sehr gut verständlich und einfach zu bedienen. Am besten lernt man beim spielen. Die ersten Szenarios, sind auch so leicht, dass man auch gar nichts verkehrt machen kann.

• Wie wird gespielt
-----------------------------------
Als erstes braucht man eine Attraktion, am besten gleich eine gute Achterbahn. Diese kann man selber entwerfen oder eine vorgefertigte Strecke benutzen. Ist die Achterbahn fertig, brauchen wir Gehwege, einmal für den Eingang und einmal für den Ausgang. Dann noch schnell den Preis festlegen, wie teuer eine Fahrt ist und fertig. Bei den meisten Attraktionen, gibt es noch sehr viele Einstellmöglichkeiten, wie z.B. die Farben kann man ändern, die Fahrtrichtung, Anzahl der Wagen, Wartezeiten, wie oft soll repariert werden und noch vieles mehr.

Nun steht die erste Attraktion in eurem Park und los kann es gehen. Besser ist es vielleicht, gleich mehrere Attraktionen zubauen und dann vielleicht mit etwas Werbung, die Kinderchen (Parkbesucher) anlocken. Zuerst die Preise senken, dann später (wenn man mehr gebaut hat) wieder teurer werden. Wird der Park größer und voller, kommen auch schnell die Randalierer, sie hauen alles mögliche kaputt und die Kinder beschweren sich dann darüber. Dort muss man aufpassen, denn schnell singt dadurch die Parkbewertung und man kann das Spiel verlieren. Also Wachpersonal einstellen.

Ist der Park etwas größer geworden, kann man auch eine Eisenbahn oder Schwebebahn mit Stationen bauen. So müssen die Kinder nicht so viel laufen, dass ist sehr nützlich bei größeren Parks. Wo gegessen wird, entsteht auch Müll. Was die Kinder nicht mehr brauchen, lassen sie einfach auf dem Boden fallen. Als Reinigungskräfte müssen eingestellt werden.

Die Attraktionen gehen auch mal kaputt, wobei es auch zu schweren Unfällen kommen kann. Dort muss man immer aufpassen, denn wenn es bei einer Achterbahn zu einem schweren Unfall kommt, können auch einige Besucher dabei sterben. Immer genug Mechaniker einstellen die die Attraktionen reparieren.

• Meine persönlichen Tipps
---------------------------------
Um sich Geld für das teure Wachpersonal zu sparen, baut ihr einfach keine Bänke, Mülleimer, Beleuchtungen usw. denn wo nichts zum kaputt machen ist, gibt es keine Randalierer.

Viele Kinder trauen sich nicht Achterbahn zufahren, dazu einfach in der Nähe von diesen Attraktionen Entertainer einstellen die die Besucher aufheitern und kleine Attraktionen in der Nähe vom Eingang bauen. Denn wenn die Kinder genug Karussell gefahren sind, wollen sie was erleben.

Nach so einer Achterbahnfahrt, wird vielen Kindern schlecht und sie erbrechen einfach auf den Gehwegen. Das sieht nicht sehr schön aus und schadet auch dem Ansehen des Parks. Am besten keine Imbissbuden in der Nähe von Achterbahnen aufstellen und in der Nähe vom Ausgang, eine Toilette hinstellen. Man kann auch Hilfskräfte einstellen, die nur an gewissen Orten sauber machen, eben auch nur vor einer Achterbahn.

Im Park sollte alles gut platziert werden, wenn mehrere ähnliche Attraktionen auf einen Haufen stehen, will keiner mitfahren.

Immer die Besucherzahlen von Attraktionen im Auge behalten. Denn alles kostet Geld, wird eine Attraktion schlecht besucht dann immer schnell die Preise senken, sonst verliert man zu viel Geld.

Hat man ein Szenarium fast geschafft, nur es sind noch nicht genug Besucher da, dann einfach Werbung für seinen Park machen, dass kostet zwar Gels wirkt aber Wunder.

Hat man zu wenig Platz, kann man eine Achterbahn auch unterirdisch bauen!


(¯`•.¸Meine persönlichen Erfahrungen¸.•´¯)
O==============================O

Als ich so an meinem Park baute, waren meine Kinder wirklich begeistert. Das Spiel macht auch sehr viel Spaß. Es ist immer wieder interessant zusehen, was die Forschungsabteilung für neue schöne Dinge und Attraktionen entwickelt. Es ist ein Spiel für jung und alt. Unter WindowsXP lief das Spiel auch ohne Probleme.

Es macht Spaß ohne ende, ich konnte es gar nicht erwarten, bis ich alle Szenarien erfolgreich beendet hatte. Das Spiel ist sehr schön gelungen, auch wenn es nicht mehr das neuste ist, kann sich die Grafik wirklich noch sehen lassen. Sehr gut auch der Sound, jede Attraktion macht ja ihre eigenen Geräusche, hat man viel gebaut hört sich das fast so an, als sei man mitten dabei.

Ach sehr schön ist, das ich mir Achterbahnen selber bauen kann. So kann ich die ulkigsten Dinger entwerfen. Für mich und meine Kinder eine sehr schöne Unterhaltung. Allein nur das zusehen macht Spaß.

Einen Nachteil hat das ganze aber auch, meine Kinder sind nun wieder gesund und nun betteln sie immer wieder, ich solle doch wieder Parkbesitzer werden.

Das Spiel ist sein Geld wirklich wert, es gibt dazu sogar noch ein Add-On, mit noch mehr Szenarien und neuen Attraktionen. Das werde ich mir auf jedem Fall noch dazukaufen.


•Ich kann euch Rollercoaster Tycoon nur empfehlen, eine Spiel für jung und alt•


♣ ZKP Die-Eule 24.05.2002 ♣
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
mozarteum

mozarteum

24.09.2005 13:03

ich mag solche simulationen ... .-) ... lg mozarteum

KingMoi

KingMoi

02.11.2004 20:01

Super Bericht ich fühle schon wieder das Verlangen selber zu bauen :)

HzumO

HzumO

28.09.2004 05:37

Sehr schöner Bericht allerdings läuft RCT seit ich XP drauf habe bei mir nichtmehr! :( Naja bald kommt ja Teil 3 und der ist auf jeden fall Mega Geil hab ich heute schon als Demo gespielt und der läuft auch auf XP ;) trotzdem würd ich gerne nochma den alten Klassiker spielen , also das Game läuft bei mir ohne Probleme wenn ich speichern oder Laden will bricht alles zusammen ;D hab auch schon verschiedene Patches ausprobiert... nix hat geklappt , kannst mir ja mal ins GB schreiben wenn du eine Lösung hast ;-) HzumO

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 9735 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (100%):
  1. mozarteum
  2. Gnislew
  3. KingMoi
und weiteren 312 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Das könnte Sie interessieren
Restaurant Empire (PC)
Wirtschaftssimulationsspiel
4 Testberichte
Zum Angebot für € 3,12
Die Erben von St. Pauli (PC) Die Erben von St. Pauli (PC)
Wirtschaftssimulationsspiel
1 Testbericht
Zum Angebot für € 14,95
Hotel Gigant - Solid Games (PC CD-ROM) Hotel Gigant - Solid Games (PC CD-ROM)
Wirtschaftssimulationsspiel, Simulation
Zu diesem Produkt wurde noch kein Erfahrungsbericht geschrieben. Jetzt bewerten
Zum Angebot für € 3,24