Erfahrungsbericht über "Rossmann Teekanne mit Filtereinsatz"

veröffentlicht 01.05.2005 | Weihnachtsengelchen
Mitglied seit : 03.05.2003
Erfahrungsberichte : 1974
Vertrauende : 212
Über sich :
Hunde sind nicht unser ganzes Leben, aber sie machen unser Leben ganz. (Roger Caras)
Nichts für mich
Pro lässt sich leicht reinigen, günstig
Kontra Filtert Tee zu 0%, nicht besonders stabil, sieht aus wie eine Kaffeekanne
sehr hilfreich
Design

"Fassungslos"

Der Karton

Der Karton

Hallo liebe Ciao Leserinnen und Leser! Wie viele von Euch sicherlich wissen, trinke ich nahezu jeden Tag Tee, wobei es hier nie bei nur einer Tasse, sondern eher bei 2 Kannen pro Tag bleibt, ganz einfach, weil ich nahezu meinen gesamten Flüssigkeitsbedarf nur mit Tee decke. Denn Wasser hat mir noch nie geschmeckt und selbst eine Fruchtsaftschorle hat noch zu viel Kalorien, als dass ich gleich 2 Liter am Tag davon trinken würde.
Vor geraumer Zeit kaufte ich mir aus diesem Grund den Teezubereiter von Ikea, mit welchem ich im Großen und Ganzen auch wirklich zufrieden war, doch was mich dann auf lange Sicht gesehen doch störte war, dass ich die ganze Siebvorrichtung auseinanderbauen musste, um die Karaffe reinigen zu können.
Aus diesem Grund dachte ich erst vor wenigen Tagen an eine Kanne zurück, die ich schon des öfteren zum Schnäppchenpreis beim Drogeriemarkt Rossmann gesehen hatte, wo ich mich immer mit diversen Sorten Rotbuschtee eindecke.
Dabei handelt es sich um die

Rossmann Ideenwelt Teekanne 1,5l,

welche über einen praktischen Einsatz verfügt, um schnell und einfach Tee aufgießen zu können.
Ob sich die Kanne allerdings tatsächlich als so praktisch erwiesen hat wie erhofft und welchem Prinzip sie genau folgt, das erfahrt Ihr nun in den folgenden Zeilen meines heutigen Testberichts.

Das Produkt
~~~~~~~~~
Bei der Rossmann Ideenwelt Teekanne 1,5l handelt es sich um eine Glaskaraffe mit einem Fassungsvermögen von 1,5l, die mit einem durch einen Einsatz zu befestigenden Plastik"sieb" ausgestattet ist, um mit dessen Hilfe einfach und schnell losen Tee aufgießen und zugleich sieben zu können.
Die Kanne ist
• spülmaschinengeeignet
• mikrowellengeeignet
• lebensmittelecht und
• geeignet für Cerankochfelder und Herdplatten

Zu bekommen ist sie ausschließlich bei Rossmann.

Hersteller
~~~~~~~
Rossmann GmbH
Isernhägener Str.16
30938 Burgwedel

Website: www.rossmann.de (mit Onlineshop)

Preis
~~~~
Eine große Kanne mit einem Fassungsvermögen von 1,5l hat mich einen Preis von lediglich 4,99€ gekostet, was ich sehr günstig fand. Vor Allem aus diesem Grund habe ich lieber zur Rossmann-Marke als zur teureren, ganz ähnlichen Kanne von Bodum gegriffen.

Packung
~~~~~~
Die Kanne erhält man beim Kauf verpackt in einem Pappkarton, welcher größtenteils weiß gehalten ist mit der Abbildung der mit Tee gefüllten Kanne auf jeder Seite.
(Siehe dazu auch Foto unten)

Optik / Stabilität
~~~~~~~~~~~~
Wegen ihrer Schönheit habe ich mir die Rossmann Ideenwelt Teekanne 1,5l ganz sicher nicht gekauft. Sie sieht eigentlich genauso aus wie eine Kaffekanne, nur eben mit diesem schwarzen Plastikeinsatz, in welchen das lose Teepulver gegeben wird.
Sie ist vollständig aus Glas gefertigt, wobei man wirklich sagen muss, dass es sich dabei um ein äußerst dickes Glas handelt, das einen außerordentlich robusten Eindruck macht. Aber das muss wohl auch so sein, immerhin ist die Kanne dazu gedacht, direkt auf die heiße Herdplatte gestellt zu werden, um das Teewasser in Ihr zu erhitzen.
Praktisch um den "Hals" der Kanne liegt ein Band aus Alu so fest an, dass der mit Schrauben daran angebrachte schwarze Plastikhenkel einen guten, wenn auch nicht bombenfesten (Er wackelt ganz leicht, wenn ich ihn nach oben und unten bewege) Halt hat.
Die Kanne sieht eigentlich recht globig aus, vor Allem aufgrund ihres Bauches in der Mitte, eine "Schniepe" soll das Ausschenken erleichtern.
In der Kannenöffnung hängt ein schwarzer Plastikaufsatz, in welchen man dann den Teeaufgussaufsatz einhängt. Dieser Aufsatz verfügt über kleine rillenförmige Öffnungen, die zwar das Wasser, jedoch nicht das Tee"pulver" durchlassen sollen.
Insgesamt wirkt die Kanne wirklich richtig robust, lediglich die Teile aus Plastik machen keinen besonders vertrauenserweckenden Eindruck, zumal sich der Griff, der ja schließlich nur mit 2 Schrauben an der Alumanschette festgemacht ist, ganz einfach bewegen lässt.
Um Euch ein genaueres Bild machen zu können seht Euch doch bitte einfach meine Bilder, die ich von der Kanne gemacht habe, unter diesem Bericht an.
Mein Urteil in diesem Punkt lautet: "mittelmäßig"

Teezubereitung
~~~~~~~~~~~~
Gemacht ist diese Kanne mit Einsatz ja dafür, dass man keinen externen Filter mehr benötigt, sondern das heiße Wasser einfach über den losen Tee, den man zuvor in die gerillte Vorrichtung gegeben hat, gießt.
Also gehe ich auch genauso vor. Doch was ist das???...
Kaum habe ich den Tee in die Karaffe gegossen, schwimmen unzählige kleine Blättchen und Hölzchen meines Rotbuschtees im Wasser herum. Sollte die Einhängevorrichtung nicht genau das verhindern? Wozu kaufe ich mir bitteschön so eine Kanne, da kann ich es ja gleich wie früher machen: Einen Topf Wasser erhitzen, Tee rein, ziehen lassen und mit einem Haushaltssieb in ein anderes Gefäß absieben.
Doch ich habe mir diese Kanne gekauft, weil ich es mir leicht machen wollte, gegen die Rossmann Ideenwelt Teekanne ist der Teezubereiter von IKEA ein richtiger Traum, auch wenn es mich zunehmend zu nerven angefangen hat, den Sieb immer auseinander bauen zu müssen, um ihn gründlich reinigen zu können.
Doch ich hätte es wissen müssen. Die Schlitze, welche eigentlich nur Wasser durchlassen sollten sind viel zu breit, Grüner, Schwarzer, Kamillentee und Rooibos fließen einfach unaufhaltsam durch. Früchtetee, na ja, v i e l l e i c h t wird dieser gut gesiebt, wenn die Brocken groß genug sind, aber ansonsten kann man es vergessen.
Nach der Ziehzeit sollen die Vorrichtung mit der Teepampe nun entnommen werden, doch ziehe ich das Ding heraus, schwemmt es auch noch die letzten Teefetzen nach außen ins heiße Wasser. Furchtbar ärgerlich, jetzt muss ich den Tee noch einmal extra durchsieben. Und wofür ist jetzt die Kanne gut? Lediglich als Behältnis oder was?
Mein Urteil in diesem Punkt: "Sehr sehr schlecht". Hundsmiserabel. 0 Sterne...
(übrigens: DAS war das wichtigste Kriterium von Allen)

Das Direkterhitzen auf der Herdplatte
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nun, davon halte ich schon einmal gar nichts. Stelle ich eine Kanne Wasser auf den Herd, wird ihr Inhalt auch nicht schneller erhitzt als in einem Topf, da bleibe ich lieber bei meinem Wasserkocher.
Außerdem wird das Gefäß, immerhin besteht es aus Glas, unglaublich heiß und man muss hier bedenken: der Henkel ist bei weitem nicht der Stabilste, so dass ich am Ende noch Angst haben muss, ich verbrenne mir die Finger und lasse die heiße Karaffe dann vor Schreck einfach fallen, eine fürchterliche Vorstellung. Noch dazu wird die Teezubereitung dann auch erst nach Erhitzen des Wassers hineingegeben. Und glaubt bloß nicht, dass die Siebvorrichtung in diesem Fall dann weniger Tee ins Wasser gleiten lassen würde als beim direkten Darübergießen.
Zum Warmhalten ist diese Funktion aber vollkommen in Ordnung.
Daher ebenfalls ein "mittelmäßig" in diesem Punkt.

Die Reinigung
~~~~~~~~~~~
Die Rossmann Ideenwelt Teekanne 1,5l lässt sich wirklich sehr leicht reinigen, einfach mir etwas Spüli und Wasser, auch bei der "Sieb"vorrichtung entstehen keinerlei Probleme.
Daher ausnahmsweise ein "Sehr gut" in diesem Punkt.

Fazit: Auf die Teezubereitung kommt es an und in diesem Punkt hat die Rossmann Ideenwelt Teekanne mehr als nur versagt. Sie filtert den Tee kein bischen.
Ich war so dermaßen enttäuscht, dass ich die Kanne nach 2 Tagen wieder zurück in den Rossmann getragen habe und mir eine von Bodum geholt. Ich würde die Rossmann Ideenwelt Teekanne wirklich niemandem empfehlen, wozu eine Teekanne mit Teeeinsatz, wenn dieser den Tee sowieso nicht filtert? Dann brauche ich auch diese Kanne nicht.
Daher leider keine Weiterempfehlung und 1 Sternchen in der Gesamtbewertung.


Vielen Dank für das Lesen, Bewerten und Kommentieren meines Berichts.

P.S. zum anklickbaren Punkt "Bedienungsanleitung": Es gibt gar keine

© Weihnachtsengelchen


Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 3696 mal gelesen und wie folgt bewertet:
99% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • kid_kid veröffentlicht 03.05.2005
    Danke für die Warnung. Also das die solch eine Kanne überhaupot verkaufen ist eine Frechheit. :( LG
  • corsaschneckchen veröffentlicht 02.05.2005
    Toller Bericht....da bleib ich bei meinen Papierteefiltern und meiner doppelwandigen Aluteekanne......die ich erst vor 2 Monaten für 89€ erstanden habe....LG CORSA
  • Sirobira veröffentlicht 02.05.2005
    Ich habe einen Dauerfilter-Einsatz. Mit dem bin ich sehr zufrieden und der passt auf jede Kanne. Der lässt auch keine Teeblättchen durch, auch nicht bei ganz feinem Rotbusch-Tee. Frag mich aber nicht, wo ich den mal gekauft habe. Ist schon recht lange her. LG, Tanja
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Rossmann Teekanne mit Filtereinsatz

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 01/05/2005