Sandisk Micro Secure Digital

Bilder der Ciao Community

Sandisk Micro Secure Digital

SanDisk microSD beansprucht nur ein Viertel der Größe einer regulären SD-Karte. Dieser neueste Standard für SD-Flash-Speicher wurde speziell für ultra...

> Detaillierte Produktbeschreibung

97% positiv

20 Erfahrungsberichte der Community

Erfahrungsbericht über "Sandisk Micro Secure Digital"

veröffentlicht 27.04.2008 | X2005
Mitglied seit : 05.05.2005
Erfahrungsberichte : 178
Vertrauende : 55
Über sich :
Zurück aus der Sommerpause!!! Boah, ward ihr fleißig! Mein Mail-Postkasten ist übervoll...nun erstmal lesen und einige Vertraute zurückgewinnen. ;) Bald auch neue Berichte.
Ausgezeichnet
Pro Platzsparend, große Kapazität, schnell, Kompatibilität
Kontra Kann man schnell verlieren
sehr hilfreich
Zuverlässigkeit
Robustheit:
Haltbarkeit
Dauer des Besitzes/der Nutzung
Häufigkeit der Nutzung

"Kleiner und fast dünner als 'ne Briefmarke"

Alles wird kleiner: Festplatten, Notebooks, Handys. Und auch die Speicherkarten schrumpfen immer weiter in den Mikrokosmos hinein. Kein Wunder, müssen sie ja in die immer kleiner werdenden Handys reinpassen. Meine neue so genannte "microSD" Karte kommt von Sandisk und besitzt, trotz ihrer winzigen Größe, stolze 2 GB Speicherplatz. Wie sie sich im Alltag schlägt, lest ihr wie immer im Folgenden Bericht von mir.


-=//*\\ Kaufort und -preis //*\\=-

Nein, diesmal war ich nicht bei Alternate einkaufen, nur wegen dem Memory Kit zu bestellen wäre Verschwendung des Portos. Gegenüber meiner Wohnung liegt ein MediMax, also einfach dahin gestiefelt und mal geschaut, ob die so ein Kit haben. Ja, hatten sie…für damals noch recht teure 24€ (November 2007). Neben der Micro-SD-Karte lagen ein Mini-SD-Adapter sowie ein normaler SD-Karten-Adapter bei. Ein Set, was zu allem kompatibel ist, was will man mehr?!

Die microSD-Karte allein gibt's schon für etwa 11€, auch mit SD-Adapter. Den MiniSD-Adapter bekommt man nur mit so einem "Memory Kit", aber der kostet nun nicht die Differenzsumme von 13€. Vielmehr muss man hier wieder den Preisverfall sehen.


-=//*\\ Verpackung //*\\=-

Die Verpackung war schlicht: In einer typisch verschweißten Plastikpackung haben wir ein klares Plastikgehäuse, in welchem die Micro-SD-Karte und beide Adapter lagen. Mehr braucht man im Grunde nicht. Die Plastikhülle kann mit einem "Klick" geöffnet und wieder verschlossen werden.

Die Micro-SD-Karte ist Schwarz. Mit weißer Farbe wurden der Hersteller, die Kapazität und die Marketing-Bezeichnung aufgedruckt. Ein ebenfalls weißer Pfeil zeigt die Richtung, in welche die Karte eingesetzt werden soll. Keine Sorge, anders kann man sie aufgrund der mechanischen Codierung gar nicht einsetzen.

Der Mini-SD-Adapter ist, wie die Karte, schwarz und besitzt ebenfalls die weißen Aufdrucke. In einen Slot kann man die Micro-SD-Karte einschieben.

Wenn der normale SD-Kartenadapter Verwendung finden will, muss hier über denselben Slot die Micro-SD-Karte eingesetzt werden. Mehr ist nicht zu tun. Ein Aufkleber auf der Vorderseite weißt den Nutzer auf die Adapter-Fähigkeit hin. Zusätzlich steht noch mal der Hersteller "Sandisk" drauf.


-=//*\\ Technische Daten //*\\=-

Kapazität: 2048 MB
Kartentyp: microSD
Gewicht: 1g
Abmessungen (BxHxT): 15 mm x 1 mm x 11 mm
Weitere Infos: Box mit Adapter auf Mini-SD und SD (SD-Adapter inkl. Schreibschutz)
Garantie: 10 Jahre


-=//*\\ Technologie //*\\=-

Die Secure Digital Karte ist ein so genannter Flash-Speicher. Er gehört zur Gruppe der EEPROM's und besteht aus "logischen Gattern", auch "Flip-Flops" genannt. Die hohe Schreibgeschwindigkeit wird dadurch erreicht, dass immer blockweise auf den Speicher geschrieben und gelöscht wird (geht physikalisch auch nicht anders). Die möglichen Lese- und Schreibvorgänge eines Flash-Speicher-Gatters sind begrenzt. Heute stehen wir bei ca. 1.000.000. Bei Speicherkarten verhindert eine Logik, dass einzelne Sektoren zu häufig benutzt und somit eher unbrauchbar werden. Dies erlaubt eine Nutzungsdauer von vielen Jahren und ist damit meist länger, als die beispielsweise genannte SD-Speicherkarte überhaupt benutzt wird.


-=//*\\ Erfahrungen //*\\=-

Das Einsatzgebiet einer so kleinen Karte sind im ersten Moment die Handys. Auch einige Digitalkameras verwenden schon die Platz sparenden "Micro-Briefmarken". Allerdings sollte man vorher nachschauen, ob das eigene Handy überhaupt kompatibel ist, sprich, ob es die Speicherkartengröße überhaupt erkennt. Bei mir war es leider nicht der Fall. Ich wusste es aber vorher nicht, da es keinerlei Infos hierzu gab. Ein Versuch war es wert, aber es ging schief. Also fand die Micro-SD-Karte ihren Weg dann per SD-Adapter in meine neue Digitalkamera von Casio, in der sie bis heute ihren Dienst verrichtet bzw. anbietet. Dank ihr kann ich jetzt gut 280 Bilder in 3.648 x 2.736 Pixel machen, das entspricht 10 Megapixel.

Falsches Einsetzen gibt es nicht, dafür sorgt die mechanische Codierung der Karte. Natürlich sollte beim Einsetzen nicht mit roher Gewalt gearbeitet werden, schließlich ist es immer noch empfindliche Technologie. Doch selbst wenn die Micro-SD mal runterfällt, das Gewicht von 1g richtet keinen Schaden an, weder auf dem Boden noch an der Karte selbst. Nur sollte man sie nicht aus den Augen lassen, denn wie schnell ist so ein Winzling auf dem Teppich verschwunden.

Mein Laptop erkennt die Micro-SD natürlich nicht mit den vollen 2 GB, sondern nur 1,89 GB. Das liegt wieder mal bei den Rundungen der Hersteller. Diese rechnen nämlich nicht mit der Umrechnung 1024, sondern mit 1000…wo man wahrscheinlich nie gedacht hätte, dass sich diese gering klingende Differenz einmal so extrem auswirken würde. Ein Teil der Kapazität wird auch vom Inhaltsverzeichnis der Logik des Chips verbraucht. Er muss ja wissen, wo er die Daten später wieder finden kann.


-=//*\\ Benchmarks //*\\=-

Getestet wurden Lese- und Schreibgeschwindigkeit. Mein Lieblingstool für so was ist "HD Tune", bei mir in der Version 2.53. So kam ich beim Lesen auf 15,6 MB Lesegeschwindigkeit. Beim Schreiben in den Flash war der Sandisk-Winzling auch nicht gerade langsam. 13,4 MB/s standen als Mittelwert da. Maximal waren sogar 15,4 MB/s drin. Ein sehr ordentliches Ergebnis. Die Zugriffszeit von 37 ms geht in Ordnung. Serienaufnahmen mit der Digitalkamera sind damit kein Problem, und das Speichern von Bildern sowieso. Auch Filme laufen flüssig ab.


-=//*\\ Fazit //*\\=-

Ich bin immer wieder überrascht, dass man auf so kleinen Raum so viel Speicherplatz packen kann. Mich hat Sandisk vollends überzeugt, zum einen durch die erreichten Übertragungsgeschwindigkeiten und natürlich durch die mitgelieferten Adapter. Damit kann die Micro-SD überall eingesetzt werden. Der vergleichsweise hohe Preis wird durch die gebotene Leistung gerechtfertigt, sodass wir auf alle 5 Sterne kommen und damit steht der Kaufempfehlung nichts entgegen. Nur auf keinen Fall verlieren. Nicht umsonst heißen die Karten "micro"! ;)

PS: Bilder zum Memory Kit lade ich in Kürze noch hoch!

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 1581 mal gelesen und wie folgt bewertet:
94% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • LoewieLoew veröffentlicht 24.06.2008
    Ich wüsste zwar im Moment nicht, wofür ich persönlich eine mobile Speicherkarte brauchen sollte, aber nach deinem Bericht habe ich den Eindruck gewonnen, hier schreibt ein Fachmann und sollte ich doch mal eine benötigen, würde ich mich zumindest daran erinnern, das eine SanDiks sehr gut bewertet wurde...;-)
  • okkultesblut veröffentlicht 12.05.2008
    Klasse Bericht, leider passt in meine Digicam nur ne XD-Karte.
  • sweety179 veröffentlicht 07.05.2008
    Wenn ich so was brauche, dann kümmert sich mein Schatz darum, ich hab da nämlich keine Ahnung von ...
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Angebote "Sandisk Micro Secure Digital"

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Sandisk Micro Secure Digital

Produktbeschreibung des Herstellers

SanDisk microSD beansprucht nur ein Viertel der Größe einer regulären SD-Karte. Dieser neueste Standard für SD-Flash-Speicher wurde speziell für ultrakleine Handys und andere Geräte entwickelt. Wie die miniSD eignet sich auch die microSD eignet sich hervorragend für die Speicherung von Mediendaten wie Musik, Videos und Fotos auf kompatiblen Handys.

Haupteigenschaften

MPN: SDSDQ-002G-E11M, SDSDQ-2048-E10M, SDSDQ-2048-E11M, SDSDQ-2048-E11MK, SDSDQB-2048-E11

EAN: 0619659052324, 4250139851745, 0619659038106, 0619659026776, 4710423341906, 4260139834099, 4047443022127, 8809230345392, 6196590267696, 4020634923038, 0619659029852, 0619659051228, 4047443027122, 4031778840044, 4260030125401, 4007249554291, 4033671990215, 4011281286959, 4005938622016

Hersteller: Sandisk

Speicherkarten-Typ: microSD, Secure Digital Card, microSD Card, SD Card

Eingebauter USB-Anschluss: nein

Geschwindigkeitsklassen (SD Card): nein

Vorinstallierte Inhalte: nein

Packungsgröße in Stück: 1

WLAN Kartenfunktion: nein

Speicherkapazität in MB/GB: 2

WLAN: nein

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 18/05/2009