Schloss Salem - Internatsschule

Bilder der Ciao Community

Schloss Salem - Internatsschule

> Detaillierte Produktbeschreibung

100% positiv

3 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Schloss Salem - Internatsschule"

veröffentlicht 21.08.2003 | SalemCollegeGirl
Mitglied seit : 21.08.2003
Erfahrungsberichte : 2
Vertrauende : 1
Über sich :
Ausgezeichnet
Pro Die Bildung, die Freunde die man oft fürs Leben findet, man lernt verantwortung zu übernehmen, die weiterhin gute ausbildung/karriere, die einem dank des international sehr gutem rufs ermöglicht wird, eine unvergessliche, SAUGEILE ZEIT!!!!!!!!!!!!
Kontra etwas teuer
sehr hilfreich
Gesamteindruck der Schule:
Lehrniveau:
Qualität der Lehrkräfte:
Anzahl Schüler pro Klasse:
Betreuung:

""...eine schule für das ganze leben...""


ich bin nun seit knapp jahr auf der schule und ich muss ehrlich sagen es ist ungefaehr hundert mal besser als auf einer staatlichen schule!
das akademische niveau ist sehr hoch und man lernt auch sehr viel fuer sein leben, da man trotz der kompetenten lehrer und erzieher trotzdem lernt, fast vollständig in jungen jahren verantwortung zu tragen, für sich selbst, für sein handeln und auch für andere!
an meiner alten schule, einer staatlichen schule in düsseldorf, hatte ich echt null motivation, den lehrern war man egal und mein schnitt war 3,1.
als ich dann in salem war, merkte ich zwar, dass die lehrer mehr von einem verlangen, doch ich spuehrte auch schnell dass sie einem umso mehr unter die arme greifen und dass sie immer das beste aus jedem schueler rausholen wollen. somit kann ich heute, man glaubt es kaum, einen stolzen schnitt von 1,7 vorweisen.
ich verstehe mich mit meiner zimmerkamaradin sehr gut und man vergisst schnell, dass man nie alleine im zimmer ist, dass man es sich mit 1-2 anderen leuten teilt, denn irgendwann kann man auch nicht ohne diese gesellschaft.
ausserdem lernt man mit allen moeglichen leuten auszukommen, auch mit den die man nicht leiden kann und man wird wesentlich selbstständiger, da man immer allein fuer sich selbst verantwortlich ist.

der tagesplan ist zwar sehr vollgepackt, aber dafuer kann sich die vielfalt der angebote auch sehen lassen: von der THW- ausbildung, ueber Yoga, Philosophie- und Politik-AG sowie Segeln auf dem wunderschoenen bodensee gibt es fast alles was das herz begehrt (ca 40 AGs).
ausserdem haben die schueler sehr viele moeglichkeiten, sich politisch zu engagieren und verantwortung zu uebernehmen. es gibt viele sogenannte "Ämter", wie zum Beispiel Schülersprecher,
klassensprecher, Ratsmitglied- und sprecher (der rat ist eine wöchentliche versammlun von einigen schülern und lehrern. dort werden schulinterne themen diskutiert und abgestimmt), und dies ist nur ein kleiner teil der möglichkeiten die man hat, sich zu engagieren, ich müsste selbst lange überlegen um sie alle aufzuzählen!!!


außerdem werden auch oft podiumsdiskussionen mit schriftstelleren oder politikern veranstaltet!


ein riesenvorteil ist, dass die schule nicht nur national sondern auch international einen ausgezeichneten ruf genießt.dies spiegelt sich nicht nur darin wieder, dass es auf der schule schueler aus 40 verschiedenen nationen gibt, sondern auch darin, dass esrelativ viele salemer gibt, die auf top-universitäten in den USA aufgenommen wurden.
wer heute in salem seinen schulabschluss macht, der uebernimmt morgen spitzenpositionen in wirtschaft und politik(bestes beispiel dafuer: altsalemerin hildegard hamm-bruecher

jedoch legt man fuer all das nicht gerade wenig geld hin:

ein jahr in salem belastet das elterliche gehalt mit etwa 25.000 euro pro jahr.
leider nur ein privileg, das oft der oberschicht vorbehalten bleibt. zu erwaehnen ist jedoch, dass es in salem 30 prozent stipendiaten gibt, was also auch den finanziell schwaecheren familien die moeglichkeit gibt, ihrem kind eine ausgezeichnete ausbildung zu ermöglichen.

das meiner meinung nach wichtigste, was man in salem lernt, ist die hilfsbereitschaft, die durch obligatorische "dienste", entweder altenheimdienst, tierschutzdienst, feuerwehrdienst, THWdient, rettungsdienst, kinder-betreuungsdienst, gefördert wird.
auch der umgang mit vielen verschiedenen kulturen, der die augen für andere sichtweisen und für toleranz öffnet, scheint mir an dieser stelle nennenswert!


jedoch sollte man jetzt nicht denken, dass salem sehr konservativ oder gar steif ist!
konsequenz in der erziehung: JA!
übertriebene Strenge: DEFINITIV NEIN!!!

ich sage euch, ich habe noch nie, noch NIE vorher eine so große gemeinschaft kennengelernt, die es schafft so gut feste zu organisieren und diese so intensiv zu feiern(und ich komme aus einer totalen partystadt!)!!
feten stehen fast auf der tagesordnung!wenn die schule eine feier organisiert, dann kommt es schon mal vor, dass diese bis um halb 2 morgens geht.
wenn jedoch nichts ansteht, dann machen die salemer ihre "privatpartys":
auf den zimmern treffen sich ein paar schüler und es wird ordentlich getrunken, gegessen, gelacht...!
WOW, schon beim gedanken daran erfüllt mich dieses besondere feeling!
ich könnte stundenlang von den grandiosen partys erzählen!

natürlich gibt es auch regeln in diesem internat, und diese gelten immer und für alle, aber oft schafft man es diese zu umgehen!


auch wenn sich dieser bericht etwas übertrieben anhört, ich habe wirklich mal versucht dieses dermaßen intensive und vielseitige leben auf dieser schule authentisch darzustellen und ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen dieses feeling vermitteln!

nachteile gibt es meiner meinung nach an dieser schule nicht, das liegt aber daran, dass ich heute die anfänglichen nachteile heute nur noch als vorteile empfinde, da diese "nachteile" einen lehren, im leben mit auch unangenehmen dingen klar zu kommen!

ich kann nur sagen, dass sich diese bekannten negativen klisches über internate überhaupt nicht bestätigt haben und dass mich auch meine eltern ganz und gar nicht abgeschoben haben, da wir alle von anfang an von der schule begeistert waren.so gut wie alle salemer kommen aus gutem hause und sind freiwillig an der schule!
ich möchte auch nicht, dass es so aussieht als ob ich alle öffentlichen schulen verurteile, aber meine war wirklich schlecht!


Alles in allem war salem eine sehr gute entscheidung und ich bin täglicher glücklicher, diese entscheidung getroffen zu haben!

Bis denne, euer CollegeGirl



Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 11004 mal gelesen und wie folgt bewertet:
85% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • lasympatica veröffentlicht 13.11.2011
    es hört sich seltsam an, über ein Schule zu hören, an der die Partys anscheinend das Wichtigste sind. Sicherlich finden die Schüler das teilweise einfach super, aber ob das bei den Eltern auch so ist? Viel Geld für viel Party.
  • martinbl veröffentlicht 23.10.2008
    Das Niveau der Kommentare und Berichte der Salem Schüler ist einfach nur traurig. So viele Fehler in so wenigen Sätzen...
  • SalemIBGregory veröffentlicht 14.09.2006
    Es is so, wer auf die Schule möchte kann das. Er muss dazu einfach Sportlich, selbstbewusst und Schlau sein. Ausserdem gut mit Menschen umgehen können. Wer diese Fähigkeiten besitzt kann auf eine so Anspruchsvolle Schule gehen. Es geht nicht darum wie viel Geld dass man hat, es geht um den Willen und darum wie viel die Schulbildung der Kinder den Eltern Wert ist. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten die Sache Finanziell zu lösen. Zu den Regeln: Es gibt ein sog. Punktesystem. Bei geringem Alkohol 2-3 Punkte, Mobbing glaub 4 usw. Das Schuljahr über werden die Punkte zusammengezählt und am Ende des Schuljahres wieder gelöscht. Bei glaube ich 8 fliegt man. Zusätzlich gibt es Strafen. Bei 1oder 2 Mülldienst oder Putz/Küchendienst, usw. je mehr Punkte, desto härter die Strafe bis zum Bauernhofverblieb. In ganz Hohenfels (5-7) und ganz Salem(8-11 bzw.Pre-IB) ist Alkohol verboten. Nach jeder Party oder jedes wenn das Schloss verlassen oder sonst ein Verdacht steht, muss ins Röhrchen geblasen werden. Es werden regelmässig Drogentests gemacht, fällts positiv aus, heisst das sofortiger rauswurf. Mobbing wird est ermahnt, das zweite mal Suspendiert, dann Ausschluss. Beim rausschleichen muss man wie alle anderen Strafen zum Direktor, anschliessend Punkte und Mülldienst. Wenn hier Jemand seine Kind/er dahin schicken möchte, dann rate ich dazu. Eine Bedingung ist diese müssen viel vertragen d.h wenig Schlaf, viel Stress, harte körperliche Anstrengung und das ununterbrochen das ganze Jahr hinüber. Krank sein und/oder so tun bringt nichts, da man mit mit 2-3 anderen im Zimmer ist. Die Betttage, also die Kranktage werden im Zeugnis notiert. Gruss, Gregory (Pre-IB 2007/2008)
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : Schloss Salem - Internatsschule

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 28/11/2000