Wachsen sie oder bild' ich's mir nur ein? ;-)

5  26.11.2002 (19.01.2004)

Pro:
lange Haare sind einfach schön !

Kontra:
dauert einfach lange, teilweise mühevoll

Empfehlenswert: Ja 

Thurisaz

Über sich:

Mitglied seit:01.01.1970

Erfahrungsberichte:111

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 81 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

****** Update weil die Haare so brav wachsen ;-) ******


Jaja, die Haare...
Bei den meisten Menschen stehen sie in der "Liste problematischer Körperteile" wohl ziemlich weit oben.
Toll ist, daß man schnelle Veränderungen seines Typs bewerkstelligen kann - nämlich wenn man sie schneiden/färben etc. lässt, leider dauert das Gegenteil, nämlich das Wieder-wachsen-lassen immer viiiiieeel zu lange.

Ich habe vor ca. 2 Jahren beschlossen, mir meine Haare wieder wachsen zu lassen.
Damals hat sie mein Friseur kurz geschnitten, nämlich ca. ohrenlang, also ein bisschen darunter :-)
Mit meinen (nicht übermässig starken) Naturlocken wirken sie natürlich immer noch kürzer.
Mittlwerweile haben meine Haare bereits die Schulterblätter überholt und machen sich weiter auf den Weg nach unten.

Ich möchte euch verraten auf was ich so achte, damit meine Haare "schneller" wachsen - bzw. ich denke daß Haare nicht sehr viel schneller wachsen als von Natur aus vorgegeben, aber man kann sie unterstützen damit sie gesund wachsen / gesund bleiben.


WENN MÖGLICH NICHT FÖNEN...

Das ist für mich persönlich nicht schwer, denn ich wasche die Haare meiste abends und dann - ab ins Bett. Für meinen letzen Friseur die Horrorvision, aber mir hat es bis jetzt noch nicht geschadet *g*
Sollte fönen doch mal nötig sein - nicht voll aufdrehen sondern lieber mit lauwarmer Luft arbeiten. Ansonsten lufttrocknen - ich steck sie mir dabei immer etwas nach oben.


BITTE NICHT IRGENDEIN SHAMPOO....

Das Shampoo sollte auf euren Haartyp abgestimmt sein. Langes Haar ist meist stapaziert, die Haarlängen haben ja schon einige Jahre auf dem Buckel.
Am besten ein Shampoo für strapaziertes/längeres Haar verwenden.
Und eines ohne Silikone, denn die schädigen das Haar auf Dauer und ihr könnt alles wieder abschneiden lassen. Silikone erkennt man an Bezeichnungen wie: Polysiloxane, Dimethicone,....
Oder einfach ein Shampoo im Bioladen kaufen - damit hab ich noch nie was falsch gemacht.
Vorsicht bei Shampoo für fettiges Haar, das kann die Haarlängen nämlich austrocknen.


RICHTIG HAARE WASCHEN....

Waschen kann den Haaren manchmal mehr schaden als nützen.
Weniger ist mehr - jeden Tag Haare waschen ist unnötig, ich habs mir auch abgewöhnt. Früher dachte ich immer ich muss sie jeden Tag waschen weil sie fettig sind aber die Kopfhaut stellt sich um und dann reicht es aus die Haare 2-3x wöchentlich zu waschen.
Shampoo auf der Kopfhaut verteilen und einmassieren - die Haarlängen könnt ihr auslassen. Wenn ihr die immer kräftig miteinshampooniert trocknen sie schneller aus. Sie werden auch so sauber wenn beim Ausspülen das Shampoo über die Längen rinnt.
Nach dem Waschen die Haare auf keinen Fall durchrubbeln und frottieren!! Die Schuppenschicht des Haares ist aufgequollen und empfindlich - am besten alles in einen Handtuchturban packen und dem Handtuch die Trocken-Arbeit überlassen.

Nach dem Waschen die Haare vorsichtig mit einem grobzinkigen Kamm entwirren, beginnend von den Spitzen nach oben arbeiten.


DIE PFLEGE NACH DEM WASCHEN...

...ist wichtig für die Haarlängen, die ja ab einer gewissen Länge schon ziemlich alt und strapaziert sind :-)
Haarkuren und -spülungen verhindern ein Brechen des Haares und legen die Schuppenschicht wieder ans Haar an = schöner Glanz.
Mittlerweile verwende ich nach jeder Wäsche eine Spülung für coloriertes oder strapaziertes Haar. Nur wenn ich's eilig hab dann lass ich die Spülung weg.
Haarkuren gibts 1-2x pro Woche.


SCHNEIDEN MUSS SEIN

Ab und zu muss man die Spitzen abschneiden, ich mache das ca. alle 2 Monate. Am besten beim Friseur einen Spliss-Schnitt verlangen (Repair-Cut). Erzählt ihm daß ihr euch die Haare wachsen lassen möchtet dann kann er euch sicher ein paar Tipps geben (und ein paar Produkte aufschwatzen ;-)
Manchmal setz ich mich mit der Haarschneide aufs Sofa und schneid mir die gespaltenen Spitzen die ich finde selbst ab. Dabei kann man gut Musik hören und entspannen.


FÜTTERT EURE HAARE!

Schönheit kommt ja bekannterweise auch von innen...
Ein Hauptbestandteil des Haares ist Kieselsäure, die gibt es in Apotheken/Reformhäusern/Drogerien in Pulver- oder Kapselform.
Damit wird das Haar von innen heraus gestärkt und genährt.
Kieselerde ist auch in Hirse enthalten, die schmeckt noch dazu sehr gut (mir zumindest).
Ich verwende Kieselerde-Kapseln, 3 Stück pro Tag. Meine Nägel sind kräftiger geworden und meine Haare wachsen sogar ein bisschen schneller.


BÜRSTE ODER KAMM?

Da teilen sich die Meinungen - ich persönlich verwende einen Kamm bzw. meine Finger um das Haar vorsichtig (!) zu entwirren.
Behutsames Bürsten kann auch nicht schaden denke ich, aber die Betonung liegt hier wirklich auf "behutsam".

Zu guter Letzt ein persönlicher Tip: ich stecke meine Haare mit so kleinen "Plastikzwickern" oder beschichteten Nadeln gerne locker und ungeordnet auf (sieht an mir einfach besser aus) - so verhindere ich auch daß sich das Haar ab Schulterlänge abwetzt ;-)

Vielleicht sind für den einen oder anderen/die eine oder andere ja neue Tipps dabei - danke fürs Lesen!

Eure
Thurisaz
Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Aerith_Gainsborough

Aerith_Gainsborough

29.07.2006 00:13

Guter Bericht. (War gestern Spitzen schneiden)

UNROD

UNROD

21.04.2005 12:24

Habe zwar schon lange Haare, aber vielleicht werden sie ja durch Deine Tips noch etwas laenger.

Nephele

Nephele

17.04.2004 10:26

Guter Bericht! Föne meine Haare auch nie und gehe auch mit frisch gewaschenen Haaren ins Bett! Hatte auch ne Zeit lang die Angewohnheit die Haare jeden Tag zu waschen. Hab mir das aber wieder abgewöhnt, weils den Haaren wirklich nicht so gut tat gruß Nephele

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 19895 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (100%):
  1. Sanchu111
  2. Blue.Angel
  3. Aerith_Gainsborough
und weiteren 80 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.