Schwab.de

Bilder der Ciao Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Schwab.de"

veröffentlicht 24.11.2002 | rikki.fee
Mitglied seit : 04.09.2002
Erfahrungsberichte : 228
Vertrauende : 80
Über sich :
Durchschnittlich
Pro Kein Geschubse in Kaufhäusern, in Ruhe zu Hause anprobieren...
Kontra Das was ich mir hab bieten lassen müssen.
sehr hilfreich
Größe des Sortiments:
Verfügbarkeit des Sortiments:
Preisniveau:
Erreichbarkeit des Serviceteams:
Freundlichkeit:

"Ich hab HAUSVERBOT bei Schwab!!!"

Hallo ihr Lieben...

Heute erzähle ich euch einmal eine Geschichte, die sich letzte Woche tatsächlich genau so ereignet hat. Leset und staunet über soviel Unverfrorenheit:

ABER VORSICHT! Ich schreibe nicht über den Bestellservice generell, sondern nur über was mir letzte Woche widerfuhr. Wer einen Bericht über etwas anderes erwartet, der bewerte bitte nicht. =)

Hausverbot?? Mir schwa(b)nt nichts Gutes!
//_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/

Ich mag Versandhäuser- und ich mag das Internet. Und ich mag es, per Internet bei Versandhäusern wie Quelle, Schwab, Neckermann etc. zu bestellen.
Es gab bisher auch nie Probleme und ich kann sagen, dass ich den Versandhäusern auch immer zu gutem Umsatz verholfen habe ( mein Geldbeutel kann ein (Klage) Lied davon singen...

Was hat sich ereignet???
_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/_/

Seit einiger Zeit hab ich mich gewundert, dass ich beim Versandhaus Schwab zwar meine Online-Bestellung eingeben konnte, dann aber zum Schluss darauf hingewiesen wurde, dass es auf Grund der geltenden Bestimmungen nicht möglich ist, meine Bestellung entgegenzunehmen.

Beim letzten Versuch habe ich dann doch die Bestell- Hotline angerufen und nachgefragt, ob etwas mit deren Bestellfunktion nicht stimmt. Die Dame dort meinte, sie wisse auch nicht genau, woran das läge und nahm dann meine Bestellung telefonisch entgegen.

Zwei Tage später erhielt ich dann folgenden Brief (Original- Wortlaut):

„...Leider können wir Ihnen den gewünschten Artikel nicht liefern.

Die meisten unserer Kunden sind mit unseren Angeboten und dem Preis/ Leistungsverhältnis sehr zufrieden. Für und ist es jedoch schwierig, das gute Preis/Leistungsverhältnis aufrecht zu erhalten, wenn einige Kunden aus jeder Bestellung den größten Teil wieder zurücksenden.

Das bedeutet dann einen Nachteil für alle unsere Kunden. Deshalb bleibt uns bei Kunden, die langfristig einen übermäßig hohen Anteil zurücksenden nur die Entscheidung, von weiteren Lieferungen abzusehen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihre Bestellung nicht annehmen können.“


BITTE WAS???
_/_/_/_/_/_/_/_/_/

Habe ich das richtig verstanden? Ich darf also bei Schwab nix mehr kaufen, weil ich die mir in den Lieferbedingungen zugesicherten Punkte in Anspruch genommen habe??!!
Die da unter anderem wären:

°°°Rückgaberecht aller Artikel innerhalb von 14 Tagen°°°


Wenn dem so ist, warum bekomme ich dann Kataloge zugesandt? Die könnte Schwab sich doch auch sparen???

Außerdem gibt es ja u.a. auch berechtigte Rücksendegründe, wie z.B. zu groß, zu klein, zu eng, zu weit, gefällt nicht usw.

Tja, manchmal ist die Größe 40 halt nicht die Größe 40 ( vielleicht bin ich ja auch verwachsen!), aber wenn man sich drauf verlassen könnte, dass die 38 oder die 40 passt, dann müsste man nicht immer jede Größe einmal bestellten. Ihr versteht was ich meine?

Und manchmal sieht das Bestellte halt einfach nicht so gut aus wie im Katalog. Wir wissen ja alle, dass nicht alles dort Gold ist, was glänzt. Und dann habe ich doch das Recht, die Sachen zurück zu schicken, oder?
Schließlich kaufe ich im Geschäft doch auch nur die Dinge, die mir passen und die ich mag?! Und ich kann solange stöbern und zurücklegen bis mir schwarz vor Augen wird.
Bei SCHWAB kann man das also neuerdings nicht mehr... Dabei dachte ich immer, dass das Sinn und Zweck von Versandhäusern wäre, nämlich dass man sich den Shoppingstress nicht geben muss.
Dass ihnen die Kunden in Zukunft ob dieser neuen Firmenpolitik in Scharen davonlaufen werden, scheint dem Unternehmen egal zu sein...
Aber was soll’s...Bei der Wirtschaftslage grenzt das meiner Meinung nach an Selbstmord, aber ich kann mein Geld auch woanders hintragen.

FAZIT
//_/

Ist zwar schade um das Produkt, welches ich mir neulich bestellen wollte, aber ich bekomme meine Sachen schon irgendwo anders her. Ärgerlich finde ich nur, dass man so etwas mit sich machen lassen muss. Was machen denn Leute, die einfach gar keine Zeit haben, „normal“ einzukaufen? Ich werde jetzt eben einfach bei der Konkurrenz kaufen und Schwab wird hoffentlich bald merken, dass die Konkurrenz nicht schläft. Ich gebe hier ** Sterne, denn wenn man seine Bestellung bekäme, ist der Service durchaus ok. Ich habe diese Erfahrung eben leider machen müssen. Das heißt nicht, dass Schwab generell schlecht ist. Bei mir ist dieses Versandhaus eben unten durch, und wenn ihr dort bestellen möchtet tut das. Empfehlen würde ich es euch allerdings nicht.=)


Postscriptum: Über Kommentare freue ich mich, vielleicht hat ja jemand ebensolchen netten Brief bekommen? Ausserdem helfen mir Kommentare, meine Berichte noch besser zu machen.


UPDATE: Wie ihr sicherlich alle wisst, sind Schwab und OTTO ein und dasselbe. Nun ja...Ratet mal wo ich den Kram jetzt bestellt und auch bekommen habe??? Genau. Also das verstehe doch wer will. Nach dem Anprobieren lasse ich euch wissen, ob ich von OTTO bald auch nicht mehr beliefert werde.=)


Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 7979 mal gelesen und wie folgt bewertet:
98% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • KathaW87 veröffentlicht 30.09.2003
    Hallo! Jetzt habe ich auch mal was zu sagen. Ich habe des öfteren bei otto bestellt! Einige Sachen habe ich behalten andere wiederum zurückgesandt. Jedesmal habe ich mir schriftlich notizen gemacht, welche Artikel ich behalten/zurückgesendet habe! Anschließend habe ich das Geld sofort überwiesen und die Artikel zurückgeschikct. Vor zwei Wochen bekam ich einen Brief, dass man zukünftig meine Bestellungen nicht mehr annehmen könne, weil ich angeblich fast 170€ nicht überwiesen hätte. Außerdem stand auf der Auflistung meiner bisherigen Bestellungen das ich Artikel(die ich 100% zurücksendete) nicht bezahlt habe! Alles sehr sehr komisch. Nun verlangen die das Geld von mir und ich stehe hier ohne beweise. So zocken die ab! gruß, Katharina!
  • Hatamoto veröffentlicht 06.05.2003
    Gut zu Wissen das es so kommen kann......ich gehör auch zu den größenmäßigen Breitbandbestellern.......bei der Streuung heutzutage, ist es wirklich ein Wunder zweimal die gleiche Größe zu bekommen. Solange aber OTTO noch liefert....anderer Weg, gleich Ergebnis = System ausgetrickst. Rya Steini
  • Sandrine19 veröffentlicht 28.02.2003
    SAFTLADEN!
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : Schwab.de

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 12/09/2000