Erfahrungsbericht über "Scout Mega Butterfly Schulranzen"

veröffentlicht 14.08.2017 | SunriseOverMainhattan
Mitglied seit : 27.01.2015
Erfahrungsberichte : 10
Vertrauende : 6
Über sich :
Sehr gut
Pro ergonomisch zu tragen, ansprechendes Design, "safety first"
Kontra Schon hochpreisig, kleinere Details
besonders hilfreich
Tragekomfort
Stabilität:
(Regen-)Wasser-Resistenz:
Leergewicht:

"Der Butterfly-Effekt"

Nun ist es endlich soweit: Unser erstes Kücken beginnt als ABC-Schützin die ersten tapsigen Schritt in Richtung eigenständiges Leben. Jedoch nicht ohne gemischte Gefühle irgendwo zwischen Vorfreude, Anspannung und Angst zu haben. Da hilft es auch nicht, dass der große Bruder der besten Freundin unserer Laura anscheinend eine Horrorgeschichte nach der Anderen über den fiesen Schulalltag vom Stapel lässt. Um dem ein bisschen entgegen zu wirken, sind wir gemeinsam die Erstausrüstung für die Schule kaufen gegangen. Schließlich wird unsere Hummel langsam "groß" und soll auch mitentscheiden dürfen. Die Wahl fiel recht schnell auf den Scout Butterfly Schulranzen.


You're my butterfly

Ein wenig erstaunt war ich schon darüber, dass es kein knalliges Pink oder wenigstens ein blasses Rosa wurde. Aber in einem neuen Lebensabschnitt führt man ja gerne Veränderungen ein. Der Scout "Butterfly" ist im Grundtenor eher fliederfarben, ergänzt mit einer knallig, orangenen Signalfarbe der Außentaschen und weißen Reflektoren. Die Rückseite ist dann doch pink, so ganz fehlen darf es eben doch nicht. Sehr schön finde ich die aufgestickten Muster der Schmetterlinge, die sehr liebevoll gestaltet wurden. Natürlich werden sie maschinell gefertigt, aber doch sieht es oberflächlich nach einer schönen Handarbeit aus. Ebenso gestickt ist das mittig platzierte Firmenemblem, welche sich direkt oberhalb der Magnetschließe befindet. Ja, der Ranzen lässt sich ganz leicht und simpel über einen Magneten öffnen. Die Zeiten von Schließen, die ab und an mal blockieren und einen gewissen Kraftaufwand benötigen, sind vorbei. Zusammenfassend finde ich die Gestaltung sehr liebevoll gemacht und für kleine Mädchen im Grundschulalter durchaus ansprechend. Sogar von der - zumindest zu meiner Zeit - typischen Kastenform der Scout Schulranzen hat man sich entfernt. Es wirkt alles doch wesentlich augengefälliger.

Auch den ersten Härtetest direkt nach dem Kauf hat der Ranzen heile überstanden. Als wir aus dem Laden direkt nach dem Kauf heraus sind, hat es gegossen wie aus Kübeln - doch der Innenraum blieb erfreulicherweise knochentrocken. Die Nylonoberfläche zeigte sich erfreulich wasserabweisend. Das macht Hoffnung, dass gewisse Schreibutensilien und Schulbücher in Zukunft nicht unnötig ersetzt werden müssen.


Ergonomisch korrekt und gut gepolstert

Während am ersten Tag Papa und Mama als Packesel mit in die Schule kommen, wird Laura nach und nach natürlich selber den Ranzen tragen dürfen. Erfreulich, dass man soweit in der Grundschule mitgedacht hat und den Kleinsten der Kleinen Fächer im Klassenraum für die schwereren Schulbücher zur Verfügung stellt, so dass zunächst nicht allzu viel Gewicht mitgeschleppt werden muss. Allerdings ist der Ranzen ohnehin federleicht und bringt gerade einmal ein Leergewicht von 1100 Gramm auf die Waage. Laut Stiftung Warentest wäre das schon recht viel, dies kann ich zumindest für Laura aber so gar nicht bestätigen. Der Ranzen wird mit Leichtigkeit hochgelupft und über die Schulter geworfen. Wenn man bedenkt, dass ein gefühlt ebenso schwererer Atlas auch auf der Einkaufsliste für die Eltern steht, ist das doch ein bisschen überzogen so ein Gewicht zu kritisieren. Aber die Zeilen müssen eben gefüllt werden und zwar nicht mit ausschließlich Lobhuldigungen. Schlussendlich kam der Scout Mega Butterfly übrigens auf eine Benotung bei Stiftung Warentest von 2,4 und belegte damit den Dritten von 12 Plätzen.

Laut verschiedensten Ratgebern wird empfohlen, dass der Tornister nicht über die Schulterbreite des Kindes herausragen sollte. Dies trifft zumindest bei Laura auch zu. Wenn ich da an meinen alten, überdimensionierten Scout-Ranzen denke, hat sich Einiges getan. Die Rückenauflagefläche ist ergonomisch geformt und mit Schaumstoff gepolstert. Dabei wurde die Fläche dem natürlichen Verlauf der Wirbelsäule angepasst, so dass beispielsweise im Bandscheibenbereich der Schaumstoff etwas ausufernder ist als im oberen Rückenbereich. Gut zu tragen, doch bewusst nur bis zu einer gewissen Körpergröße. Aber realistisch betrachtet ist spätestens, wenn es in eine weiterführende Schule geht, ohnehin Schluss mit kindlichen Schmetterlingsmustern und quietschbunter Farbgebung. Die Tragegurte sind betont breit, so dass sich da nichts einschneiden kann. Wobei, wenn dies der Fall ist, der Ranzen ohnehin für das Kind überladen wäre.

Abmaße laut Hersteller in cm: L 39 x B 37 x T 18


Genug Stauraum für den ersten großen Tag

Laut Scout beträgt das Fassungsvolumen des Tornisters 16,5 Liter. Aber ich denke einmal, dabei wurden sämtliche Seiten -und Außentaschen mit einbezogen. Dennoch bieten die zwei Hauptfächer genug Platz um genug DIN-A 4 Hefte und Bücher zu verstauen, den der Schüleralltag so mit sich bringt. Bei unserer Laura zunächst sowieso, da wie gesagt, schwerere Bücher in der Schule zunächst deponiert werden können. Die zwei Haupttaschen mit verstärkten, gesteiften Wänden gliedern sich grob in einem Drittel und zwei Drittel der Größe. Während die größere Tasche anscheinend für Bücher gedacht ist, ist die kleinere für Hefte und Schnellhefter. Theoretisch könnte ich mir vorstellen auch ein Laptop in die kleinere, gestärkte Tasche mitzuführen, was bei einem Ranzen für eine Grundschülerin natürlich nur ein "Nice to know"-Fakt ist. Die Taschen wirken robust und die Nähte sind sehr gut verarbeitet. In den Seitentaschen lassen sich sehr gut Dinge wie eine Vesperbox, ein Portemonnaie und Dergleichen verstauen. Leider drücken diese Taschen allerdings etwas in den Innenraum, wenn sie zu prall gefüllt sind. Die Ausbeulung ist dann doch etwas suboptimal, wenn man bedenkt, dass Hefte, Bücher etc. senkrecht in den Tornister geschoben werden. Hier also vielleicht ein erster kleiner Makel, mit dem sich aber sicherlich gut leben lässt.


Safety first

Bei der Wahl der richtigen Schulranzens stellte sich Laura natürlich nur die Frage, ob Schmetterlinge, Pferde oder Einhörner die Front verzieren sollen. Uns ging es da natürlich eher um Tragekomfort und vor Allem um die Sicherheit. Zwar würde ich den künftigen Schulweg durch ein Wohngebiet nicht als sonderlich gefährlich bewerten, aber sind wir mal ehrlich - beruhigt das? Gerade jetzt wo es langsam beginnt herbstlich zu werden und die Tage wieder etwas kürzer werden, war mir wichtig das sie in der morgendlichen Dämmerung gut zu erkennen ist. Dafür sorgen zahlreiche Signalfarben, die in der Dunkelheit leicht fluoreszieren sowie leuchtende Reflektoren auf den Außentaschen. Für ausreichend Sicherheit im Straßenverkehr ist meines fürsorglichen Auges gesorgt, leider sind meiner Meinung nach vor allem die leuchtenden Flächen wenig stilvoll ins Gesamtkonzept eingefügt worden, was ich ziemlich schade finde. Vielmehr wurden sie einfach auf die Taschen genäht - einfach als rechteckiger Patch.


Ein Blick in die Schnäppchenecke lohnt sich

Für die schulische Erstausstattung unserer Tochter haben wir schon so manch einen Hunderter unter die Leute gebracht. Manche Schulbücher müssen gekauft werden, Schreibutensilien, Hefte sowie Bastelbedarf für den Kunstunterricht - und natürlich der Schulranzen. Viele Geschäfte bieten daher im Vorfeld des beginnenden Schuljahrs zahlreiche Aktionen und Schnäppchenangebote an und ich glaube kaum, dass Laura interessiert, dass dieser Ranzen eigentlich aus der 2012er Kollektion stammt. Statt der unverbindlichen Preisempfehlung von 125 Euro haben wir so nur 80 Euro gezahlt. Darin inklusive sind ein Sportbeutel, ein Mäppchen und ein Geldbeutel. Allerdings waren wir uns einig, dass es geradezu eine Zumutung ist das Kind mit Schulmaterial sämtlich im selben Design zur Schule gehen zu lassen. Das ist zwar erst einmal kostengünstig, aber denkbar öde und damit wird Laura sich sicherlich schnell daran satt sehen und dann muss über kurz oder lang etwas Neues her. Daher nutzen wir das Mäppchen & Co. eher als Ersatzteillager, weswegen ich hier auch in der Kategorie schreibe, die einzig den Schulranzen zum Thema hat.
Wenn jemand jedoch einen kostengünstigen Weg sucht sein Kind mit allen Notwendigen auszustatten, ist das ein guter Anfang. Exakt dieses Set wurde vor einigen Wochen im Lidl auch für 60 Euro angeboten, aber da waren wir schon versorgt.


Mit einem guten Gefühl die Kinder aus dem Haus schicken

Obwohl ich durchaus einige Kritikpunkte gefunden habe, ist der Schulranzen für die Grundschule nahezu ideal. Er ist - zumindest dem Erachten von Laura und mir nach - nicht zu schwer und die Materialien lassen sich sehr gut verstauen. Das Gewicht lässt sich gut verlagern und lässt sich bequem von A nach B tragen. Das - gerade für Mädchen - ansprechende Design wirkt liebevoll gestaltet. Alles mit der Sicherheit, dass Laura im Straßenverkehr sehr gut zu sehen ist. Es gibt zwar sicherlich günstigere Lösungen, aber wenn man bedenkt, dass diese Tornister mindestens die Grundschulzeit überdauern sollte, würde hier sicherlich an der falschen Stelle gespart.

EAN: 49000173400
Hersteller: Alfred Sternjakob GmbH & Co. KG (Markenname: Scout), 67227 Frankenthal
Kaufpreis: 79,90 Euro

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 395 mal gelesen und wie folgt bewertet:
88% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
besonders hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Cyber-Lulu veröffentlicht 02.10.2017
    der richtige tornister ist eine kleine wissenschaft für sich......
  • Modelunatic veröffentlicht 25.09.2017
    Glückwunsch zum Diamanten, BH :)
  • Sydneysider47 veröffentlicht 20.09.2017
    Der Bericht überzeugt - das stimmt. Glückwunsch zum Diamanten!
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Scout Mega Butterfly Schulranzen

Produktbeschreibung des Herstellers

Haupteigenschaften

Long Name: Mega Butterfly Schulranzen

Produkttyp: Schulranzen

Hersteller: Scout

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 04/07/2011