Sea Life Center Oberhausen

Bilder der Ciao Community

Sea Life Center Oberhausen

> Detaillierte Produktbeschreibung

53% positiv

10 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "Sea Life Center Oberhausen"

veröffentlicht 19.08.2017 | BellaSwan
Mitglied seit : 14.08.2009
Erfahrungsberichte : 364
Vertrauende : 108
Über sich :
Spare für mein Töchterchen
Sehr gut
Pro Den Tieren ganz nah, nettes Personal
Kontra Kindergeburtstag, Wartezeiten beim Einlasss
besonders hilfreich
Preis-/Leistungsverhältnis
Anbindung
Sehenswürdigkeiten
Sicherheit
Gastfreundlichkeit

"Das Aquarium ist Top der Kindergeburtstag ein mega Flopp"

Sea Life Center Oberhausen

Sea Life Center Oberhausen

Heute möchte ich euch über das Sea Life Oberhausen und unsere Erfahrungen mit einem Kindergeburtstag dort berichten. Meine Tochter interessiert sich sehr für Tiere und besonders für Haie und Rochen, so waren wir vor Monaten mit ihr im Sea Life. Ich werde zunächst über Sea Life berichten und dann über den Kindergeburtstag.

Anreise:


Sea Live Oberhausen
Zum Aquarium 1
46047 Oberhausen
Telefon: 0208/44488444
Fax: 0208/44488427
www.sealifeeurope.com
Öffnungszeiten: täglich von 10.00 Uhr bis 18.30 Uhr (letzter Einlass ca. 1,5 Stunden vor Schließung)

Parken:


Man hat hier die Möglichkeit die kostenlosen Parkhäuser vom CentrO zu nutzen, denn direkt am Sea Life gibt es keine, da man dort mit dem Auto nicht hinkommt, es liegt an der Promenade vom Centro.

Eintrittspreise:


Die Eintrittspreise variieren, so haben wir bei unserem ersten Besuch außerhalb der Sommerferien ein Eltern-Kleinkindticket genommen und haben 14€ für einen Erwachsenen und ein Kleinkind (3-6Jahre) bezahlt.
Dann gibt es die Möglichkeit Tickets vorab Online-Tickets zu kaufen, wodurch man wieder Geld sparen kann. Es macht Sinn sich vorab zu Informieren und gegebenenfalls sogar die Tickets online zu kaufen.
Es gibt auch die Möglichkeit sich ein Kombiticket für das Sea Life und das Lego Land Center zu kaufen, was man aber auch noch nachträglich an der Kasse kaufen kann.
Jahreskarten
Erwachsener 39,95€ oder Online für 35,95€
Kind ab 3Jahren 29,95€ oder Online 26,95€
Kinder unter 3 Jahren haben kostenlosen Eintritt.

Besucherinformation von Sea Life:


Das SEA LIFE Oberhausen ist barrierefrei ausgebaut und verfügt über einen Fahrstuhl, welcher alle Ebenen erreichbar macht. Natürlich gibt es auch ein entsprechendes WC, welches mit Rollstuhl benutzbar ist.
Alle Besucher mit einem "B" im Behindertenausweis dürfen kostenlos eine Begleitperson mitbringen. Für sich selbst ist ein Ticket notwendig. Dieses kannst du selbstverständlich mit unserem Onlinerabatt im Onlineshop kaufen.

Hunde sind in der gesamten Attraktionen nicht gestattet, das könnte einige unsere Bewohner verschrecken. Bei Blindenhunden machen wir allerdings eine Ausnahme.
WCs und Wickelmöglichkeiten
Das SEA LIFE Oberhausen ist mit drei WC-Bereichen ausgestattet. Diese findest du im Eingangsbereich, im Bereich der Otter sowie in der zugehörigen Gastronomie. Wickelmöglichkeiten bestehen in den WCs im Eingangs- und Otter-Bereich.
Kinderwagen
Im Eingangsbereich gibt es einige, wenige Stellplätze für Kinderwagen. Bitte beachte jedoch, dass dieser Bereich nur entsprechend der Möglichkeiten angeboten werden kann. Es kann selbstverständlich vorkommen, dass alle Stellplätze belegt sind. Das Abstellen des Kinderwagens erfolgt auf eigene Gefahr; es kann keine Haftung übernommen werden.
Wenn nötig, kann man den Kinderwagen aufgrund des barrierefreien Aufbaus mit in das Aquarium nehmen. Bitte nimm Rücksicht auf andere Gäste und stellen sicher, dass auch diese freie Sicht auf unsere Becken haben.
Bitte beachte, dass Kinder unter 16 Jahren nur Zutritt in Begleitung eines Erwachsenen haben.

Eingang ins Sea Life:


Es gibt am Sea Life zwei Eingänge, einmal den ganz normalen Eingang und den VIP-Eingang. Der VIP-Eingang ist für Kindergeburtstage und für diejenigen, die bereits ein Ticket gebucht haben. Bei dem normalen Eingang ist immer eine sehr lange Schlange, da man bei beiden Eingängen nur Familienweise rein gelassen wird. An dem Wartebereich von dem normalen Eingang stehen Schilder wo drauf steht „ Ab hier warten sie ca. 50 Minuten“. Und die Schlange ist vormittags immer brechend voll, als wir das erste Mal im Sea Life waren, waren wir auf einem Samstag da und haben uns spontan nachdem shoppen entschieden noch hin zugehen, das war ca. 16Uhr und zu dem Zeitpunkt war keine Schlange mehr da und wir konnten direkt durchgehen.
Wenn man dann endlich drin ist, werden vormittags bis frühen Nachmittag erst einmal auf Foto gemacht und dann kann man zur Kasse. Es ist natürlich ziemlich nervig, wenn man wartet, wenn man dann aber drin ist, hat es den Vorteil das man immer etwas Zeit versetzt rein geht und man sich nicht quetschen und drängeln muss.

Der Rundgang:


Im Sea Life gibt es einen Vorgegeben Rundgang, so sieht man auf jeden Fall alles und verpasst nichts. Was ich gerne mag, da es dann kein Kreuz und Quer rennen gibt und man immer schauen muss, was man eventuell noch nicht gesehen hat. Die einzelnen Bereiche sind nach Themen unterteilt:

- Eingang
- Tropfsteinhöhle
- Küste
- Hafen
- Schwarmring
-Seepferchen
- U- Boot
- Nordseegrund
- Die Otter
- Umweltschutz
-Piratenschiff
- Unterwassertunnel
- Amazones
- Meeresgrotte
-Hai-Aufzuchtstation
- Berührungsbecken
-Schildkröten
- Umweltschutzraum
- Souvenirshop

In den verschiedenen Bereichen, hat man dann auch passend die Tiere dazu und zu jedem Bereich und jedem Tier gibt es dann auch Informationstafeln, die einem viel Wissenswertes über die Tiere und deren Lebensräume vermitteln, was mir besonders gefällt sind die verschiedenen Lernpunkte für Kinder so gibt es Tafeln zum Anfassen und man erfährt was über die Haut der Tiere und wie sie sich anfühlen. Auch ich wollte immer schon mal wissen, wie sich ein Oktopus anfühlt. Außerdem sind alle Räume ansprechend gestaltet und kindgerecht gemacht. Fast alle Becken haben Glasfände bis zum Boden und knapp zum Boden, so dass auch die kleinen immer was sehen können, ohne dass man sie dauernd hoch heben muss. Es gibt neben vielen Spektakulären Sachen, auch Becken die uns eher nicht so interessieren aber alles in allem sehr schön gestaltet. Vieles ist allerdings in dunkle gehalten und die Wände sehen aus, wie Felsen. Durch die recht dunklen Wände kann man besonders gut die Tiere im Aquarium sehen und man bekommt einen Eindruck wie es an den Lebensräumen der Tiere aussieht. Meine Tochter hat extreme Angst im dunklen, aber sie fand dieses dunkle nicht zu dunkel und beängstigend, da die Aquarien vieles heller erscheinen lassen und Licht an ist in den Gängen. Unsere Highlights waren:
Das Berührungsbecken:

Das ist das Highlight meiner Tochter, hier stehen mehrere kleine Becken, wo immer eine Person vom Personal steht. Hier darf man Seesterne berühren, sich von Garnelen putzen lassen und noch andere kleine Bewohner anfassen.
Nordseegrund:

Hier kann man Rochen und Kleine Haie ganz nah sehen, der Beckenrand besteht aus Glas und das Becken ist nach oben offen, hier ist es ganz wichtig darauf zu achten, dass die Kinder ihre Hände nicht rein halten. Aber man kann die Rochen so ganz nah sehen und manchmal strecken sie ihre Nase aus dem Becken raus, bei uns hat einer immer wieder gezappelt, so dass er uns mit Wasser nass gespritzt hat, was meine Tochter sehr lustig fand.
Tunnel:

Den mag ich persönlich ja total gerne, denn es ist echt beeindrucken, wenn der große Rochen über einen weg schwimmt und dabei gerade sein Maul öffnet. Die Sitzmöglichkeiten laden dazu ein, sich eine Weile dort aufzuhalten und die Tiere zu betrachten. Was mir auch gefällt, ist das man paar Meter weiter nochmal von der Mitte aus in das Becken schaut. Meine Tochter könnte dort ewig sitzen und die Tiere beobachten.

Das Personal:


Schon bei unserem ersten Besuch fiel mir auf, wie nett und freundlich das Personal ist. Sie stehen oft in den verschiedenen Bereichen und stehen für Fragen zur Verfügung. Beim ersten Mal hatten wir eine sehr nette Frau im Bereich des Nordseegrunds stehen, die als sie merkte wie interessiert unsere Tochter ist zu uns kam und ihr einiges erklärte und Wissenswertes erzählte, was meiner Tochter besonders gefiel, da sie ja Wissen nur aufsaugt. Bei dem Berührungsbecken befindet sich auch immer Personal und auch dort wurde meiner Maus vieles erzählt und ihre Fragen beantwortet.
An dem Kindergeburtstag, haben wir zwischen durch die Betreuerin gesehen, die uns zuvor alles erklärt hat und uns auf die Reise geschickt hat, sie hat sich dann auch jedes Mal Zeit genommen und den Kindern was zu den Tieren erzählt und gezeigt.
Das Personal läuft regelmäßig durch die Flure und schaut ob alles in Ordnung ist, da einige Becken auch offen sind und an dem Tag ein kleiner Hai aus seinem Becken gesprungen ist und gerettet werden musste.

Kindergeburtstag:


Man kann seinen Kindergeburtstag im Sea Life feiern, dafür hat man drei verschiedene Buchungsoptionen zur Verfügung:
Landratten:

Kosten: 12,50€ pro Kind und 14,95€ pro Erwachsener
Inhalt:
-Begrüßung der Gruppe durch einen Mitarbeiter
-Spannende eigenständige Schatzsuche ( Schatz für die Truhe muss mitgebracht werden)
- 25% Rabattgutschein fürs Restaurant
- Gratist Sea-Life Jahreskarte für das Geburtstagskind
- Mindestteilnehmer 6 Kinder inklusive Geburtstagskind
Leichtmatrosen:

Kosten: 15,95€ pro Kind und 14,95€ pro Erwachsener
Inhalt:
-Begrüßung der Gruppe durch einen Mitarbeiter
- Täglich um 10,12 und 14 Uhr buchbar
-Verkleidungsaccessoire zum Ausleihen ( gegen Pfand)
-Eigenständige Schatzsuche (gibt’s in vier Altersstufen bis 5 Jahre, bis 6 Jahre, bis 8 und 12 Jahre)
- Schatz inklusive Golddukaten und Schlüsselanhänger
-Privater Partyraum für 1 Stunde (maximal 20 Personen) mit Gratisgetränk und Geburtstagskuchen ( kleiner Marmorkuchen als Schatztruhe mit Schokoglasur)
- Jahreskarte und Sea Life Kuscheltier für das Geburtstagskind
-Mindestens 5 Tage vorher buchen.
- Mindestens 6 Kinder inklusive Geburtstagskind
Seeräuber:

Kosten: 21,50€ pro Person sowohl Kind als auch Begleitperson
Inhalt:
- Begrüßung der Gruppe durch einen Mitarbeiter
- Täglich um 10,12 und 14 Uhr buchbar
-Verkleidungsaccessoire zum Ausleihen ( gegen Pfand)
- Jahreskarte und Sea Life Kuscheltier für das Geburtstagskind
- Schatz inklusive Golddukaten und Schlüsselanhänger
- Schatzsuche durchs Aquarium ab 6 Jahre alleine oder mit Pirat( 4 Wochen vorher buchen und nur Wochentags)
- Privater Partyraum für 1 Stunde (maximal 20 Personen) mit Gratisgetränk und Geburtstagskuchen ( kleiner Marmorkuchen als Schatztruhe mit Schokoglasur)
- Unterhaltung im Partyraum
- Verpflegung durch Pommes und Nuggets

Kindergeburtstag mit dem Paket Leichtmatrosen:
Normalerweise feiern wir Kindergeburtstag immer zu Hause, aber diesmal hat unsere Tochter es geschafft ihren Wunsch zu bekommen und sie durfte ausnahmsweise im Sea Life Geburtstagfeiern, wir haben für 6 Kinder und 5 Begleitpersonen gut 155€ bezahlt, was eine Menge Geld ist. Wir durften durch den VIP-Eingang und nachdem wir bezahlt hatten wurden alle in einem kleinen separaten Raum begrüßt. Dort erhielten die Kinder kleine Namenschilder, einen Papppiratenhut und ihre Schatzkarten. Ebenso wurden Stifte an die Erwachsenen verteilt, damit sie die Lösungen eintragen konnten, dann ging es los.
Die Schatzsuche war ganz interessant gemacht, wir Erwachsenen hatten eine Menge Spaß, die Kinder haben nach 5 Minuten nur noch Augen für die Tiere und wollten alles dazu wissen. Wir waren an einem Samstagmorgen um 10 Uhr dort, das war die dümmste Idee die wir hatten, denn es war so voll das es echt gut war, das so viele Erwachsene dabei waren.
Für alle Pakete wird angegeben, man soll so 2,5 bis 4 Stunden einplanen. Wir waren mit den Kindern nach 2,5 Stunden durch, der Schatz gab es im Sea Life am Berührungsbecken, die Kinder durften sich das Motiv des Schlüsselanhängers selber aussuchen. Wir hatten vorweg kleine Holzschachteln fertig gemacht, wo der Schatz dann rein kam, so hatte jedes Kind ein schönes Mitgebsel. Also gingen wir nach 2,5 Stunden zum Restaurant, wo uns dann eine Mitarbeiterin zum Partyraum brachte. Da kam dann schon die erste Ernüchterung, der Raum war kalt und sehr lieblos gestaltet und an der Wand stand der Name eines anderen Kindes. Wir entschieden uns dafür, dass die Kinder alle Wasser bekamen und so brachte uns eine nette Dame mehrere Flaschen Wasser. Sie brachte uns dann auch später den Kuchen und da war meine Tochter tief enttäuscht den es war kein Marmorkuchen als Schiff sondern ein einfacher runder Marmorkuchen mit Mandelkruste, wobei ich extra beim buchen gesagt habe, dass sie keine Nüsse darf. Die nette Dame merkte aber, dass das scheiße ist und brachte unserer Tochter dafür dann einen Donut mit Streuseln.
Nachdem wir alle Kuchen gegessen haben, der Kuchen war extrem kalt und die Mandelglasur warm, haben die Kinder noch ein paar Minuten gespielt, da der Raum aber so kalt und feucht war, war es Mega ungemütlich und nicht schön. Die Spielmöglichkeiten waren dreckig und teilweise kaputt. Und da der private Partyraum alle 2 Minuten von anderen Besuchern gestört wurde, hatten wir keine Lust mehr. Krönung ist dann, dass in dem Bereich wo die Kinderspielen mehrere Kabel und Elektrosachen offen liegen, zwar in einem Holzboot drin, aber da kann man gut von oben rein greifen. (siehe Bild 5)
Also wir hätten uns das Geld gut sparen können und mit den Kindern einfach so ins Sea Life gehen können und anschließend woanders was essen gehen sollen.

Restaurant:


Nachdem Souvenirshop kommt man in das Restaurant, hier hat man mehrere Sitzmöglichkeiten und die Möglichkeit verschiedene Speisen und Getränke zu sich zu nehmen. Die Preise für die Getränke halten sich noch in Grenzen, sie sind nicht besonders teuer so kostet ein Kaffe 2€ und ein 0,33 Glas Softgetränk kostet auch 2€. Dann gibt es neben Kuchen und Keksen auch noch Warmes Essen, was ich aber schon recht teuer empfinde, so kostet Currywurst mit Pommes und Getränk 6,75€, ein Schnitzelmenü knapp 10€. Wobei solche Preise in Zoos normal sind. Wir haben hier aber nichts gegessen, daher kann ich nicht sagen ob das Essen schmeckt.

Unsere Meinung:


Natürlich ist Sea Life recht teuer, aber man muss dabei auch mal bedenken, dass die Tiere Futter brauchen und auch die Haltung nicht gerade sehr günstig ist. Und daher bin ich auch bereit, mal das Geld dafür auszugeben, da wir eben nicht dauernd dahin gehen. Und wenn man da öfter hingegen möchte, lohnt sich auf jeden Fall eine Jahreskarte, denn die hat man nach seinem vierten Besuch locker wieder raus. Wie mögen besonders das große Becken, wo man unter den Tieren herlaufen kann und wenig später sich vor das Becken setzen kann und in Ruhe die Meeresbewohner beobachten kann, denn die große Schildkröte und der Rochen sind sehr beeindruckend, wen man ihnen direkt in die Augen schauen kann.
Was wir allerdings nicht empfehlen können und wovon wir enttäuscht sind, ist der Kindergeburtstag, denn sie verdienen damit viel Geld, dann kann ich mir dabei auch ein bisschen mehr Mühe geben und dafür sorgen dass das Geburtstagskind nicht enttäuscht ist. Das mit den Nüssen ist doof gelaufen, denn ich habe tatsächlich in der Email nicht darauf geachtet, dass es vermerkt ist, aber der Kuchen war auch nicht das, was versprochen wurde.
Von uns bekommt Sea Life 4 Sterne, denn auch wenn es uns gut gefällt besteht an manchen Ecken Verbesserung und erneuerungsbedarf.


Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 456 mal gelesen und wie folgt bewertet:
93% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
besonders hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • mima17 veröffentlicht 02.10.2017
    Herzl. Drückwunsch zum verdienten Brilli! LG
  • Ela675 veröffentlicht 24.09.2017
    gerne BH und Glückwunsch zum Brilli
  • TheDragonheart veröffentlicht 22.09.2017
    Gratulation!
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Sea Life Center Oberhausen

Produktbeschreibung des Herstellers

Haupteigenschaften

Land: Deutschland

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 18/08/2004