Katze trifft Marienkäfer mit 6 Punkten!!

5  12.11.2002

Pro:
macht richtig viel Spass, man kann seine Phantasie ausleben, Unikate,

Kontra:
man sollte schon etwas Geschick mitbringen und vorher etwas planen !   .  .

Empfehlenswert: Ja 

mafiaschlumpfine

Über sich: .. ich habe mir mal eine Auszeit gegönnt und widme mich nur Leon und Marie und dem dazugehörigen Pap...

Mitglied seit:26.06.2000

Erfahrungsberichte:632

Vertrauende:342

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 114 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Hallöchen!!!

Dieses Jahr, als ich hochschwanger durch den Dammer Karneval taperte, da war ich plötzlich Feuer und Flamme, dass Leon nächstes Jahr ein Marienkäfer mit 6 Punkten wird. Fragt mich jetzt nicht, was das mit den 6 Punkten auf sich hat .. das ist eine lange Geschichte.

Also mache ich mir so langsam Gedanken, wie ich das Kostüm gestalte, denn auf Geld ausgeben, stehe ich nicht unbedingt ..

Im Übrigen wurden meine Kostüme auch alle von meiner Mama gemacht und da ich ja mit den Augen klauen kann, habe ich einen kleinen Vorteil. In unserem Karnevalverein machen wir die Kostüme auch immer selber .. es kommt einfach billiger!

Tipps & Tricks
°°°°°°°°°°°°°°°°°
Wir brauchen zuerst mal eine gewisse Vorstellung, was wir genau machen möchten und ob es für Erwachsene oder Kinder sein soll .. man sollte die Körpermasse abmessen und dann immer etwas mehr Stoff kaufen, falls man sich verschneidet oder vernäht.
Eine Nähmaschine braucht man nicht unbedingt .. Nadel und Faden tun es auch! Ich richte mich hier nur nach Kindern. Obwohl man diese auch sehr wohl als Erwachsene anziehen kann.

1. eine Katze
°°°°°°°°°°°°°°
Für Kinder braucht man einen weissen Wolloverall ( meiner hatte damals eine Kapuze ) und hier werden nun flauschige schwarze Stoffetzen angenäht. Bei mir lief ein langes Stück von der Brust bis zum Bauch entlang, ausserdem an den Armabschlüssen und den Beinabschlüssen. Wer möchte, der kann noch einen Katzenaufnäher an die Brust nähen.
Alternativ kann auch eine schwarze warme Leggings und ein weisser Pullover benutzt werden ..
Für den Schwanz nehmen wir einfach einen langen biegsamen Draht, welcher mit Stoff bezogen wird und dann hinten in die Nähe des Steißbeins angenäht wird.

Für die Öhrchen kaufen wir einfach einen billigen Haarreifen aus Plastik und umspannen ihn ebenfalls mit schwarzem Stoff. Die Öhrchen zu basteln ist sehr einfach - 4 gleiche Dreiecke ausschneiden und jeweils 2 aufeinanderlegen. Dann näht ihr einfach 2 Seiten zusammen und stopft etwas Watte hinein. Dann einfach die andere Seite zunähen und das Ganze dann in einem angemessenen Abstand an den bezogenen Haarreif nähen. Wer möchte, der kann auch kleben.
An die Enden des Haarreifs wird jetzt nur noch ein angenehmes Gummiband befestigt, damit der Reif beim Getümmel nicht vom Kopf fällt. Vorsicht: es darf nicht kneifen oder aber zu lose sein!

Arbeitszeit: ca. 1h!!
Kosten: ca. 20 Euro

Das Schminken geht ganz einfach .. einfach einen Schnurrbart anmalen!! Dazu kann man auch Mamas schwarzen Kajal nehmen .. wir hatten damals auch nix anderes!

2. ein Mohnblumenmädchen
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Ich hatte mir das damals unbedingt in den Kopf gesetzt. Ich meine, dass ist eine tschechische Geschichte.
Man braucht hierzu einen Reifrock, roten Stoff für den Rock und das Oberteil wird grün. Das Nähen sollte hier jedoch mit der Maschine erfolgen. Falls man aber einen roten Stufenrock hat, dann kann das natürlich entfallen.
Wir schneiden einfach 4 verschieden breite Stoffstücke und nähen sie wie ein Rock zusammen. Das Ganze muss nicht gleichmässig akurat aussehen, denn Mohnblumen sind auch nicht immer ganz perfekt. Auf alle Fälle sollte der Rock schön weitschwingend sein und wie eine Glocke am Körper wirken.

Das Oberteil kann einfach etwas Grünes sein, egal ob T-Shirt oder Pulli - aber Vorsicht, der Stoff sollte mit dem des Rockes identisch sein! Falls gewünscht wird, so kann man ausserdem ein Mohnblumenstoffbild aufnähen. Ich habe mir damals jedenfalls eine Mohnblumenkette aus Kartonpapier gebastelt und eine braune Perücke mit Mohnblumen bestückt.

Eine grüne Strumpfhose und normale schwarze Schuhe ( waren meine Wurzeln ) dürfen natürlich nicht fehlen.

Arbeitszeit: ca. 1h
Kosten: ca. 30 Euro

3. Zigeunerbraut
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Da kann ich mich noch gut dran erinnern .. das hat meine Mama gemacht!!
Wir brauchen jede Menge Fransen, Perlen, einen Fächer und schwarzen und lilafarbenen Stoff. Eine Schwarzhaarperücke wäre nicht schlecht ...

Gut .. dann kann es ja losgehen: der Rock wird so zugeschnitten und genäht, dass er schräg kommt. Also so, wie es heute Mode ist - das eine Bein wird mehr gezeigt als das andere! Zur Not kann er an der Seite, welche hoch geschnitten ist, etwas gerafft werden. Der Rock sollte nach unten schwingend sein - allerdings kann man ihn auch als Mini gestalten und dann kann er etwas weniger schwingen.
Dann wird am Saum eine Fransenreihe genäht und einmal um den Rock mittig herum auch noch .. also dann schräg verlaufend! Oben am Bund können noch etwas Perlen Platz finden und noch mal eine Fransenreihe.

Das Oberteil selber ist von der Gestaltung her jedem selber überlassen .. es muss eben nur der Umgebungstemperatur entsprechen.
Fransen kommen jedoch an den Armabschluss, an den unteren Abschluss und an den Ausschnitt ... Perlen und evtl. auch ein paar Glitzerpailetten können auch noch aufgesetzt werden.

Die Perücke wird mit Glitzersteinchen besetzt und eine grossmaschinge Netzstrumpfhose mit schwarzen Knöchelstiefeln ergänzen das Outfit, ausserdem darf der Fächer nicht fehlen und grosse Ohrringe .. wer möchte, der kann auch schwarze Samthandschuhe dazu tragen!

Geschminkt wird nach Belieben - aber ziemlich geheimnisvoll und dunkel!!

Arbeitszeit: ca. 1 - 2 h
Kosten: ca. 40 Euro

4. Marienkäfer mit 6 Punkten
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Dieses Kostüm ist einfach und schnell gemacht, wenn man weiss, wie es aussehen soll. In meinem Fall ist Leon nächstes Jahr 10 Monate und da braucht er warme Sachen ..

Ich habe erstmal eine schwarze Hose gekauft, dann einen roten dicken Pullover, eine schwarze Mütze und jede Menge weisses und schwarzes Kartonpapier, vielleicht etwas Knistergeschenkefolie. Etwas schwarzen Stoff für die Fühler. Draht für die Fühler haben wir noch in der Werkstatt.
Einen Hosenträger für Kleinkinder haben wir auch noch geholt.

Also kann es losgehen .. als erstes beziehe ich den Draht mit schwarzem Stoff. Aber Vorsicht: die Fühlerknubbel müssen da mit rein - hier hilft mir wieder der Wolltrick, wie bei der Katze! Dann wird das Ganze auf die Mütze aufgenäht und fertig!!

Die Flügel werden zurechtgeschnitten und jeweils eine Seite mit 3 weissen Punkten beklebt .. und diese dann mit der Knisterfolie abgeklebt. Aber schön straff, dass man die Punkte noch sieht und die Pappe trotzdem geschützt ist.
Dann einfach richtig fest an die Hosenträger nähen - ich habe Leon einer kleiner Voranprobe unterzogen und die passenden Stelle mit einer bestimmten Nähkreide markiert. So passt im Februar dann alles perfekt.

Das Schminken lass ich bei Leon lieber, denn man wird sehen, was er sein soll ...

Arbeitszeit: 1h
Kosten: ca. 15 Euro


Fazit
°°°°°°
Mit viel Phantasie und mit jeder Menge handwerklichem Geschick kann man die tollsten Kostüme zaubern und wer wirklich keine Idee hat, der kann sich ja einen Wolloverall kaufen oder nähen lassen und als Eisbär gehen .. das war unser Motto vor 3 Jahren!!
Die Kosten sind natürlich nur als Anhaltspunkt gedacht, genau wie die Arbeitszeit .. ich jedenfalls habe noch nie ein Kostüm aus dem Geschäft gehabt und das wird auch so bleiben.
Wer noch Fragen zu den einzelnen Punkten hat, der kann mich gerne fragen .. oder aber falls ihr noch weitere Anregungen sucht!!


Gruss Mafi


Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
Rot-Tigerchen

Rot-Tigerchen

17.11.2002 23:27

ich bin eh kein Faschings-Typ... mehr Halloween... Viele Grüße Rot-Tigerchen

edeonlne

edeonlne

15.11.2002 20:02

Ich und meine EX haben uns ein Fred und Willma Kostüm gemacht. War ganz billig. Nur die Stoffkosten. Der Rest findet sich im Haushalt. Gelbes Fell für Fred und weises für Willma. Wir waren der Brüller!!! Gruß André

coco1985

coco1985

15.11.2002 00:10

und ein Goch Helau.

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 17534 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (100%):
  1. AnnaHaeberle
  2. CJw18
  3. Music-King
und weiteren 114 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.