Severin BM 3992

Erfahrungsbericht über

Severin BM 3992

Gesamtbewertung (1): Gesamtbewertung Severin BM 3992

 

Alle Severin BM 3992 Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Nur wenn ich Lust habe

5  18.02.2012

Pro:
Gute Ergebnisse, vielseitig Einsetzbar

Kontra:
s .  Bericht

Der Autor besitzt das Produkt

Lucky130

Über sich: Komme noch nicht mit der Software auf meinem Laptop klar und kann leider immer noch keine Fotos hoch...

Mitglied seit:08.03.2010

Erfahrungsberichte:619

Vertrauende:129

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 158 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet


Hallo liebe Leserinnen und Leser,

schon in meinem Bericht über den Allesschneider hatte ich ja erwähnt, dass mein Schwiegervater ab und zu bei uns vorbei schaut um ein Haushaltsgerät vorbeizubringen weil seine Frau dem Online-Shopping nicht wiederstehen kann. Nach dem 2. oder 3. Gerät habe ich es aufgegeben, meine skeptischen Ansichten in Bezug auf überflüssige Küchengeräte zu vertreten und freue mich sehr über seinen Besuch und lasse mich immer wieder auf das Experiment mit diesen neuen Teilen ein.
Ein Experiment ist es eigentlich immer, weil entweder die OVP, die Gebrauchsanweisung oder aber auch Zubehörteile fehlen. Ich denke mal, dass er die Geräte ohne das Wissen seiner Frau hinaus trägt, aber gefragt habe ich noch nie…. Irgendwie herrschen da komische Verhältnisse auf die ich wirklich hier nicht näher eingehen möchte!

Nun kam er kurz nach Weihnachten mit einem Brotbackautomaten an und ich schlug die Hände über den Kopf zusammen! Was sollte ich bloß mit diesem Monstrum anfangen?
Wir sind ein 2-Personen-Haushalt, wobei mein Mann die Woche über in seinem LKW verbringt und ein ganzes Brot von mir selten verbraucht wird…
Vor einiger Zeit hatte ich dann aber Lust aufs backen und sah mir das Gerät dann mal etwas näher an:


PRODUKTINFORMATIONEN:
********************************

ART.-NR.: BM 3992

HERSTELLER: Severin

FARBE: weiß

PROGRAMMFUNKTIONEN: 11

KAPAZITÄT: ca. 500 - 1600 g

ABMESSUNGEN: 415 x 314 x 275 mm (B x H x T)

GEWICHT: 4,9 kg


HERSTELLER:
****************

Severin Elektrogeräte GmbH
Röhre 27
59846 Sundern

Internet: www.severin.de


EIGENSCHAFTEN:
********************

• 11 Programme für verschiedene Brotsorten, Hefekuchen, Gebäck, Teig für Brötchen und Pizza
• Wärmeisolierendes Gehäuse
• Deckel mit Sichtfenster
• separate Wahl von 3 Bräunungsstufen
• automatische Warmhaltefunktion bis 1 Stunde nach Beendigung des Backvorganges
• Memory-Funktion bei Stromausfall bis 7 Minuten
• Signalton zum Beifügen der Zutaten
• bedienungsfreundliches Display mit LED-Anzeige


TECHNISCHE DATEN:
*************************

NETZSPANNUNG: 230 V~, 50 Hz

LEISTUNGSAUFNAHME: 860 W

TIMER: Bis zu 13:00 Stunden vorprogrammierbar


DAS ZUBEHÖR:
******************

Brotbackautomat,
1 herausnehmbare antihaft-beschichtete Backform,
2 zusätzliche Backformen für kleine Brote,
2 Knetstäbe,
Messbecher,
Messlöffel,
Haken,
Bedienungsanleitung mit Rezeptideen.


DIE VERSCHIEDENEN PROGRAMME:
******************************************

Es stehen 11 verschiedene Programme zur Verfügung:

1 = BASIS
Dieses Programm ist zur Herstellung von Broten mit einem hohen Weizenmehlanteil geeignet.

2 = WEISSBROT
Geeignet zur Zubereitung von lockeren Weißbroten nach französischer Art.

3 = VOLLKORNBROT
Die Aufgehphase ist gegenüber dem BASIS - Programm verlängert.

4 = HEFEKUCHEN
Dieses Programm hat eine verkürzte Backzeit, da süßer Teig stärker durch den hohen Zuckeranteil bräunt.

5 = EXTRA-KURZ
Die Brote werden kleiner und dichter als normalerweise.

6 = GLUTENFREI
Für Brote aus glutenfreiem Mehl.

7 = TEIG
z.B. für Pizzateig, der entnommen und in einem Ofen gebacken wird. Keine Backphase.

8 = NUDELTEIG
Zur Herstellung von Nudelteig.

9 = SANDWICH
Geeignet zur Zubereitung von Sandwich-Brot. Das Brot hat eine helle Struktur mit einer dünnen
Kruste.

10 = MARMELADE
Geeignet zur Zubereitung von Marmelade. Dabei muss beachtet werden, dass bei der Zubereitung die Backform nur bis zu 2/3 gefüllt wird, da die Marmelade noch aufschäumt.

11 = BACKEN
Programm zum Backen von z.B. zuvor im TEIG- Programm gekneteten Teig. Hierdurch kann die Aufgehphase individuell verlängert werden, bevor das Programm BACKEN gestartet wird.


DAS BEDIENUNGSFELD:
****************************

Ich weiß ja nicht ob es Euch genauso geht, aber mich schüchtern bei neuen Geräten immer die vielen Tasten ein. Zu viel Technik, zu viel Schnick-Schnack. Ich möchte so ein Gerät spätestens nach dem 2. Gebrauch eigentlich gerne ohne Bedienungsanleitung benutzen können! Aber wenn das so weiter geht darf ich neben einem Ordner für Rezepte auch bald noch einen für Gebrauchsanweisungen in meiner Küche parken!

Aber nun zurück zum Bedienungsfeld: als erstes befindet sich dort ein Display auf dem eigentlich alle eingegebenen Daten angezeigt werden: das gewählte Programm, der Bräunungsgrad, das Gewicht und natürlich auch die Laufzeit.
Dann gibt es dort noch die Betriebskontrollleuchte, eine Taste um die Programm zu wählen, der Start/Stopp Knopf, eine Timer Taste und auch die Tasten um Bräunungsgrad und Brotgewicht einzustellen.


WICHTIGE HINWEISE:
*************************

Neben der Bedienung ist für mich eigentlich immer sehr wichtig, was ich nicht machen darf, bzw. was ich nebenbei unbedingt zu beachten habe.
Hier einige wichtige Punkte:

– Topflappen benutzen bevor man das heiße Gerät oder das heiße Brot anfasst.
– Nicht während des Backvorganges den Deckel öffnen, da das Brot dann ungleichmäßig
gebacken wird.
– Die Brotbackmaschine nicht ohne Inhalt einschalten! Die leere Backform konnte sonst überhitzen.
– Falls Rauch austritt, den Deckel unbedingt geschlossen halten! Rauch kann entstehen, wenn Teig über den Rand der Backform steigt und den Heizkörper berührt. Daher die Mengenangaben beachten.
– Das Gerät nie auf eine weiche oder leicht entflammbare Unterlage (z. B. Teppich), sondern immer auf eine harte, flache Unterlage stellen.
– Während des Backvorganges nicht die Dampfaustrittsöffnungen hinten im Deckel oder das Sichtfenster im Deckel berühren, da diese Teile heiß werden können.
– Nach Gebrauch Gerät stets abkühlen lassen und den Netzstecker ziehen, bevor es gereinigt wird.


ERSTE INBETRIEBNAHME:
******************************

Da der Automat unbenutzt aussah und ich nicht wusste, ob er schon mal in Betrieb genommen wurde, habe ich die zuerst die Anweisungen befolgt und das Gerät zunächst ohne Teig gestartet.
Dafür habe ich die Backform heraus genommen und sie, wie alle anderen Zubehörteile kräftig ausgespült. Danach habe ich die Knetstäbe in die Backform eingesetzt, 125 ml Wasser eingefüllt und die Backform in dem Automaten einrasten lassen.
Bei geöffnetem Deckel muss dann das Programm 11 gewählt und das Gerät mit für ca. 10 Minuten aufgeheizt werden. Hierdurch kann der Eigengeruch der Beheizung abklingen, man sollte aber für ausreichende Lüftung sorgen.
Anschließend das Gerät abschalten, den Netzstecker ziehen, das Gerät abkühlen lassen und alles erneut reinigen.


DER PRAXISTEST:
*********************

Da ich nun schon einige verschiedene Brote gebacken habe, möchte ich jetzt nicht auf die unterschiedlichen Rezepte eingehen, sondern lieber die Handhabung allgemein halten.

Als erstes wird wieder die Backform herausgenommen und die Knetstäbe eingesetzt. Um ein optimales Backresultat zu erzielen, sollten zuerst die flüssigen Zutaten und anschließend die festen Zutaten eingefüllt werden. Die Hefe wird zum Schluss zugegeben.
Wenn sich alle Zutaten in der Backform befinden, wird sie in das Gerät einsetzt und muss dort fest einrasten. Dann den Deckel schließen, den Netzstecker in eine Steckdose stecken und das Gerät einschalten um das gewünschte Backprogramm einstellen zu können.

Bei den Programmen 1, 2, 3, 4, 5, 6 und 11 kann man die gewünschte Bräunung einstellen und in den Programmen 1, 2, 3, 4, 5 und 6 gibt man zusätzlich auch das Gewicht an. Danach kann man den Knet- und/oder Backvorgang starten.
In den Programmen 1, 3, 4, 6 und 9 ertönt während der Knet- oder Aufgehphase ein Signalton, damit weitere Zutaten wie z. B. Früchte und Nüsse hinzugefügt werden können.

Sollte man jetzt den Backvorgang zwischendurch stoppen müssen, kann man dies mit der Start/Stopp Taste machen, aber dazu war ich noch nicht gezwungen.

Wenn das Brot oder der Teig fertig ist, ertönt ein mehrfacher Signalton und in der Zeitanzeige erscheint
0:00. Wenn man das Gerät nach Beendigung der Laufzeit nicht per Hand abschaltet, wird das Brot 1 Stunde warmgehalten und es schaltet sich danach alleine ab. Ansonsten können wir den Automaten aber auch selber abschalten und die Backform mit dem Brot entnehmen (Vorsicht: HEIß!).
Danach das Brot durch leichtes Schütteln vorsichtig aus der Backform heraus lösen und es auf einen Rost abkühlen lassen bevor es geschnitten werden kann!
Sollte einer der Knetstäbe im Brot stecken bleiben, kann man dieses vorsichtig mit dem mitgelieferten Haken heraus holen.

Neben den ganzen Möglichkeiten verschiedene Brote, oder auch Teige (?) herzustellen gibt es aber auch noch einige Zusatzfunktionen wie z. B. Marmelade einzukochen, Nudelteig herzustellen, oder aber die Möglichkeit Zeit verzögert den Backvorgang zu starten.
Besonders am Wochenende finde ich diese Backvariante unheimlich praktisch, denn man muss nicht zu Nachtschlafender Zeit aufstehen um seinen Liebsten mit frischem Brot zu überraschen, sondern man fertigt Abends den Teig an, stellt den Timer ein und steht morgens mit dem Duft vom frischen Brot in der Nase auf!


DIE REINIGUNG:
*******************

Wenn man sich an die Mengenangaben und Zeitvorgaben der mitgelieferten Rezepte hält, läuft weder etwas über, noch brennt etwas an und die Reinigung gestaltet sich dann auch sehr einfach. Allerdings sollte vor der Reinigung das Gerät abgekühlt und ausgeschaltet sein, und auch der Netzstecker aus der Steckdose gezogen werden!
Die Brotbackmaschine darf niemals in Wasser getaucht, und auch die Backformen sollten nicht über einen längeren Zeitraum eingeweicht werden damit die Dichtung der Antriebsachse nicht beschädigt wird.
Die Backformen und die Knetstäbe dürfen nicht in die Spülmaschine gesteckt werden, sondern sollten nur mit lauwarmer Seifenlauge gereinigt werden.
Die Innenseite vom Deckel und vom Gerät nur mit einem feuchten, weichen Tuch auswischen und keine aggressiven chemische Mittel, wie z.B. Backofenreiniger, Essig, Bleich- oder Scheuermittel benutzen!


MEINE ERFAHRUNG & MEINUNG:
*************************************

Bisher habe ich eigentlich nur ein paar Weizenbrote und 2-3 Weißbrote gebacken und diese sind mir ganz gut gelungen.
Auch mit der Zeitverzögerung habe ich schon mal gearbeitet und das war wirklich der Knaller, denn bevor ich wach wurde, war das Brot fertig und mein Mann stand mit offenen Augen neben dem Backautomaten :-)
Hierfür muss man auch nur die Zeitschaltuhr auf die gewünschte Backzeit einstellen. Wenn ich abends das Gerät in Betrieb nehme und die Zutaten eingefüllt habe, stelle ich nur noch ein, dass er in 10, 11 oder 12 Stunden mit dem Backen beginnen soll und habe somit am nächsten Morgen um 10 Uhr mein frisches Brot!

Die Laustärke beim Zubereiten und auch beim Backen selber ist wirklich nicht weiter erwähnenswert, denn es handelt sich bei der Geräuschkulisse lediglich um ein leichtes Surren, was aber immer noch sehr viel leiser ist, als ein Mixer.

Schön finde ich auch die beiden kleinen Brotformen, denn so kann ich ein Brot für mich und ein weiteres für die Kinder oder meinen Mann backen. Wobei ich bisher immer den gleichen und nicht verschiedenen Teig verarbeitet habe.
Jetzt bin ich nur noch neugierig auf das Marmelade kochen: Diese Funktion habe ich leider noch nicht ausprobiert, weil ich wegen der jetzigen Jahreszeit noch keine Früchte sammeln konnte. Aber darauf bin ich wirklich schon sehr gespannt.

Ansonsten bin ich aber überrascht wie einfach die ganze Handhabung der Maschine ist und wie schmackhaft das Ergebnis, sprich die Brote sind! Ich hatte es mir wirklich um einiges schwieriger vorgestellt. Dabei war mir auch die Bedienungsanleitung sehr behilflich, da sie über einige interessante Rezepte verfügt!
Doch wer jetzt denkt, dass wir komplett auf gekauftes Brot verzichten, irrt sich leider denn für mich ist es nur ein gelegentlicher Zeitvertreib und kein Ersatz für den Gang zum Supermarkt. Entweder man kauft sich teure Brotmischungen oder die vielen Zutaten und im Verhältnis dazu ist ein gekauftes Brot einfach billiger!
Man sollte auch in diesem Fall ganz besonders nach seinen Bedürfnissen entscheiden, ob so ein Brotbackautomat wirklich von Nutzen sein kann, besonders wenn man manchmal bis zu drei Stunden einplanen muss, bis das Objekt der Begierde fertig ist.

Ich habe mich dazu entschlossen das Teil nicht in der Garage verschwinden zu lassen und suche nach einem geeigneten Platz in meiner ohnehin zu kleinen Küche, doch eine Empfehlung kann ich nur bedingt abgegeben. Denn obwohl ich am Gerät selber, seiner Verarbeitung und am Endergebnis nichts zu bemängeln habe, bin ich mir über einen praktischen Nutzen einfach zu unschlüssig!
Auf Grund der genannten Vorteile und seiner vielseitigen Einsetzbarkeit vergebe ich aber trotzdem die kompletten 5 Sterne.


Vielen Dank fürs Lesen und Bewerten!
Der Bericht erscheint auch auf anderen Plattformen….

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
gruebelchen

gruebelchen

15.02.2013 23:41

bh

a_lisa

a_lisa

22.01.2013 12:15

super berichtet und bh, lg

goat_2

goat_2

08.07.2012 23:11

Hier lasse ich auch gerne ein BH da. LG Melanie

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 747 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"besonders hilfreich" von (42%):
  1. gruebelchen
  2. a_lisa
  3. goat_2
und weiteren 64 Mitgliedern

"sehr hilfreich" von (58%):
  1. fantagirlie
  2. pharaonen
  3. iceman1005
und weiteren 88 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Das könnte Sie interessieren
Severin BM 3983 Severin BM 3983
(+) Einfachste Bedienung durch die Auswahl des passenden Backprogramms. Der Rest geht von alleine!
(-) Das Programm läuft auch weiter wenn ein Fehler aufgetreten ist!
6 Testberichte
Jetzt kaufen
Severin Brotbackautomat BM 3982 Severin Brotbackautomat BM 3982
(+) leeeekkkkaaaaa, nicht so zeitaufwendig wie selberbacken, nahezu ohne Spülerei & Co, auf Dauer weitaus günstiger als Brote kaufen
(-) relativ große Maschine, platzraubend, matschige Sache, den Knethaken beim Backen rauszufischen
12 Testberichte
Jetzt kaufen
Severin BM 3990 Severin BM 3990
(+) Ergebnisse,Handbuch,Bedienung,Funktionen,Design,Lautstärke,Größe/Gewicht
(-) Säubern
1 Testbericht
Zum Angebot für € 54,99
Verwandte Tags für Severin BM 3992