Erfahrungsbericht über "Severin LS 6800 Frisierstab"

veröffentlicht 12.03.2017 | Mondlicht1957
Mitglied seit : 09.10.2005
Erfahrungsberichte : 3091
Vertrauende : 463
Über sich :
███► ‹^› ‹(•¿•)› ‹^› Ich melde mich dann mal zurück von der Kur - Danke für den Funkelstein
Ausgezeichnet
Pro Zaubert schnell eine Ausgehfrisur
Kontra Auf Dauer schädlich fürs Haar
besonders hilfreich
Kaufanreiz
Handhabung/Komfort:
Qualität/Verarbeitung:
Lautstärke:

"Ganz schön lockig"

Severin LS 6800 Frisierstab

Severin LS 6800 Frisierstab

Das Gerät über das ich hier berichte, hab ich mir vor einiger Zeit gekauft, ein recht nützliches Gerät aber gleichzeitig auch schädliches Gerät für die Haarspitzen, so meine Frisöse.
Dennoch ist es ganz gut, so ein Teil im Haus zu haben, wenn mal schnell eine gelockte Frisur her muss.

Ich hab ja nun absolut keine Naturlocken, gönne mir ab und zu mal eine teure Lockwelle beim Frisör, jedoch die hält auch nicht mehr so lange wie das früher einmal war.
Aber der Frisör ist halt teuer und so muss man sich auch mal selber zu helfen wissen, und mit diesem Gerät kann man schon mit ein wenig Geschick schnell eine hübsche Frisur zaubern. Oder auch mal nur eine widerspenstige Haarsträhne unter Kontrolle kriegen.

Severin Frisierstab LS 6800

-----------------------------------------------


Ein kleiner Rückblick in die Geschichte

Soweit man zurückdenkt habe die Menschen - Frauen wie Männer - gerne eine Lockenpracht auf ihrem Kopf getragen.
Hier in berlin gibt es ein kleines Frisörmuseum, da kann man die seltsamsten "Werkzeuge" des Frisörhandwerkes sehen.

So wurde u.a. mit einer Brennschere gearbeitet, die aber bereits eine Weiterentwicklung war bei Frisiermethoden. Erfunden wurde sie 1972 vom einem französischen Coiffeur namens Marcel Grateau.
Sie wurde benutzt von Friseuren und von Perückenmachern und auch in privaten Haushalten.
Bereits Cleopatra trug gern Locken und half mit einem Brenneisen nach.

Dieses Gerät wurde sogar bis zum zweiten Weltkrieg noch benutzt, selbst meine Mutter kannte diese Gerät noch.
Erst dann wurde er elektrische Ondulierstab - wie man den Frisierstab auch gern nennt, auf den Markt gebracht. Die moderne Variante des Brenneisens.

---------------------------------


Gekauft habe ich diesen Frisierstab für knapp 7 Euro, also ein recht preiswertes Gerät.
Er hat nun schon 3 Jahre auf dem Buckel aber funktioniert immer noch einwandfrei.
Gut okay, er kommt nun nicht täglich zum Einsatz, weil er, wie ich schon erwähnte, auf Dauer die Haarspitzen sehr strapazieren kann.
Es kommt schnell zu Haarsplitt, wenn man die haare zu oft mit diesem Frisierstab "behandelt".

Im Lieferumfang waren

  • Der Lockenstab eingepackt in einem kleinen schmalen Karton
  • Bedienungsanleitung

Der Aufbau des Gerätes


Der Stab hat eine Länge von ca. 26 cm und besteht aus 2 Teilen, die aber eng miteinander verbunden sind.
Das Eisen hat eine Länge von 12 cm. Den Rest nimmt der Kunststoffgriff ein.
Das Kabel hat eine Länge von knapp 1,50 m.
Die Teile des Gerätes/ Technische Details
  • Aufstellrichtung
  • Kunsstoffgriff
  • Fingerschutz
  • Klemmbügel
  • Lockenschere
  • Zuleitung mit Drehkupplung

Netzbetrieb
Eurostecker CEE 7/16
1 LeistungsstufeGarantie 12 Monate


Das Gerät im Einsatz

Geeignet ist das Gerät für jeden Haartyp. Ob Kurzhaar- oder Langhaarfrisuren, alles lässt sich mit dem gerät aufpeppen.

Hat man sich nun entschieden, aus den herabhängenden Haaren, die eigentlich kaum noch eine Frisur sind doch noch etwas zu zaubern um sich unter Menschen zu wagen, steckt man das Gerät in die Steckdose und lässt es ca. 5 Minuten aufheizen.

Hierbei sollte man unbedingt darauf achten, dass das gerät an einem sicheren platz aufgestellt wird, und zwar so, dass es nicht aus versehen berührt werden bzw. sogar heruntergerissen werden kann.
Ich weiß, wovon ich rede, denn meine Arme zeigen schon einige deutliche Spuren von diesem Gerät.

Dies ist gleich ein Hinweis darauf, dass man das gerät nicht unbedingt einsetzen sollte, wenn man in Eile oder nervös ist.

Am Gerät befindet sich ja eine Aufstelleinrichtung, diese wird ausgeklappt damit der Stab beim Aufheizen keinen Kontakt zum Tisch oder Schrank hat.

Zum Schutz der Finger, beim Arbeiten mit dem Gerät befindet sich an dem einen sogenannten Scherenteil, welches man öffnen muss um die Haare einwickeln zu können, eine Kunststoffschutzkappe, ansonsten würde man sich die Fingerchen ganz schön verbrennen. Diese Kunststoffschutzkappe wird nicht warm.

Im Gegensatz zu einem Fönstab müssen hier beim Einsatz die Haare immer trocken sein wenn man mit dem Stab arbeitet.
Da man (Frau) ja meist auch noch Haarfestiger ins Haar macht, ist das noch wichtiger, ich habe die Erfahrung gemacht, mit leicht feuchtem Haar, dass Rückstände am Frisierstab kleben blieben, trotz der versiegelten Oberfläche.

Wie frisiere ich mit diesem Gerät

Frisch gewaschene und gut getrocknete Haare lassen sich besonders gut mit diesem Frisierstab frisieren. Sicherlich kann man auch schnell mal ein ungewaschenes Haar damit "bearbeiten", aber desto fettiger das Haar ist, desto schwerer ist es und bleibt nicht lange in Form.

Man nimmt also eine Haarsträhne, die Stärke der Strähne ist natürlich von Bedeutung, man muss wissen, ob mal viele kleine dünnen Löckchen oder doch lieber natürlich fallendes, gewelltes Haar zaubern will.

Jedoch all zu dicke Strähnen lassen sich schwer wickeln, da die Wärme dann nicht mehr durchdringt, um die Strähnen zu verformen.

Man klemmt die Spitzen der Strähnen zwischen dem Frisierstab und dem beweglichen "Scherenteil" ein. Möglichst so, dass nichts übersteht, denn genau da liegt das Problem des Bruchs der Spitzen.
Dann dreht man den Frisierstab und rollt die Haarsträhne auf.
Dies geschieht aber nicht so, dass man alles übereinander rollt, sondern die Strähne wird über die gesamte Länge des Heizstabes verteilt, spiralenförmig.

Durch das Kugelgelenk hat man auch nicht das Problem, dass man sich im Kabel verheddert, somit ist das Aufrollen kein Problem.

Nun kommt die Wärme zum Einsatz, ich lasse eine Strähne so ca. 20 Sekunden aufgewickelt, wobei ich sagen muss, dass ich relativ kurze Haare habe. Oder besser gesagt mittellange.

Bei kurzem Haar ist auch das Abwickeln schneller erledigt als bei langem. Dennoch kann sich hier nix verfitzen. Ich nutze einen Stab dieser Art schon viele Jahre und hatte auch schon schulterlanges haar und dadurch auch die Erfahrungen.

Bei meinem Haar öffne ich einfach die "Zange" und ziehe den Stab heraus. Bei längerem haar sollten man den Stab senkrecht halten und die Haarsträhne durch klappern mit der "Zange" lockern und abwickeln. So entstehen dann so schöne "Schillerlocken".
Sicherlich kann man sie auch abwickeln, dann sieht es eher natürlich aus, das Ergebnis.

Nun ja, der Vorgang dauert halt so lange, bis man das gezaubert hat, was man sich vorgestellt hat. Zeitlich ist es abhängig von der Idee und der Länge der Haare.

Wichtig ist dann, dass man nicht gleich mit dem Kamm ans Werk geht, sondern die Strähne, die nun eine Locke ist, abkühlen lässt.

Wie lange das ganze nun hält ist davon abhängig, wie die Haarstruktur oder Haarlänge ist, und ob man mit oder ohne Festiger gearbeitet hat.

Auf alle Fälle kann man sich selbst eine super Frisur auf die Schnelle zaubern, noch besser ist es, wenn man Hilfe hat.
Aber wie gesagt, das gerät sollte nicht alltäglich eingesetzt werden denn sonst sind die Haarspitzen sehr schnell hin, werden splissig und müssen geschnitten werden.

Die bessere Variante ist immer noch, sich genug zeit zu nehmen, nach den guten alten Lockenwicklern zu greifen mit dem selben Ergebnis, einer aufgefrischten lockigen Frisur.

Nur wenn es halt mal schnell gehen soll ist dieser Frisierstab eine Alternative, so meine Meinung und die meiner Frisöse.

Zum anderen halten diese Locken vor allem bei längerem Haar eh nicht so ewig, bei kurzem Haar schon eher länger, jedoch die nacht überstehen sie auch nicht.

Bevor man das Gerät wieder weglegt sollte man es richtig abkühlen lassen, das passiert relativ schnell. Ab und zu sollte es auch von eventuellen Rückständen von Haarfestigern befreit werden. Hier reicht ein Abwischen mit einem feuchten Tuch, aber bitte aus der Steckdose ziehen.

Herstellerinformationen

SEVERIN Elektrogeräte GmbH
Röhre 27
D-59846 Sundern
Tel.: +49 (0) 2933 - 98 20

Mein Fazit

Mit dem Gerät kann man sich schnell eine schicke lockige Frisur zaubern aber auch glattes Haar in Form bringen.
Ich nutze das Gerät ab und zu, um meine recht kurzen Haare aufzulockern, damit es fülliger erscheint.

Jedoch empfehle ich dieses Gerät auf keinen Fall für einen Dauereinsatz, wem etwas an seinen Haaren liegt sollte diese nicht zu oft "brennen", denn so werden die Spitzen auf Dauer geschädigt, die haare werden glanz- und kraftlos. Die verlieren ihre natürliche Elastizität.

Ansonsten ist es eine preiswerte Alternative, um schnell mal ausgehfertig zu sein.
Das gerät lässt sich gut handhaben vor allem durch das bewegliche Kabel.
Mit etwas Geschick hat man schnell raus, mit man (Frau) mit dem Frisierstab umgehen sollte.

Aber ich betone noch einmal, der Stab wird sehr heiß und schnell kommt man beim Hantieren an das handgelenk und das hinterlässt schmerzhafte Verbrennungen. Am besten ihr betrachtet diesen Stab wie ein Bügeleisen.

Die Qualität des Gerätes ist in Ordnung und auch das Ergebnis - die Löckchen - sind perfekt.

Eine Kaufempfehlung spreche ich dem Gerät auf alle Fälle aus. Gesünder sind jedoch immer noch die guten alten Lockenwickler.

Ich nutze das Gerät nun schon einige Jahre, immer mal wieder in der Woche mehrmals und kann nur sagen, er funktioniert immer noch bestens, wenn man ihn immer gut von den Haarschaum befreit, der gern kleben bleibt, dann ist er immer wieder top im Einsatz , auch nach Jahren .

Euer Mondlicht1957

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 296 mal gelesen und wie folgt bewertet:
86% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
besonders hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • logo6600 veröffentlicht 26.08.2017
    verspätete Glückwünsche zum verdienten Brilli
  • quacky4321 veröffentlicht 06.06.2017
    lg
  • Wachbergindianer veröffentlicht 15.05.2017
    Dafür habe ich keinerlei Verwendung. Aber Top Vorgestellt. BH & LG
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Severin LS 6800 Frisierstab

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 05/05/2006