Erfahrungsbericht über

Sharp MD-SR 70 H

Gesamtbewertung (70): Gesamtbewertung Sharp MD-SR 70 H

 

Alle Sharp MD-SR 70 H Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


 


--> "Das Hosentaschen Audio-Erlebnis !!!

4  02.12.2002 (17.07.2003)

Pro:
Läuft sauber und hat ausreichend Funktionen

Kontra:
Ein bisschen groß

Empfehlenswert: Ja  Der Autor besitzt das Produkt

Raetsel86

Über sich:

Mitglied seit:30.11.2002

Erfahrungsberichte:22

Vertrauende:2

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 47 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Den mittlerweile etwas älteren Sharp MiniDisc(MD)-Player + Recorder "MD-SR70H(S)" besitze ich jetzt seit ca. 2 Jahren. (Ich werde den MD-Player +Recorder im Folgenden nur noch Player nennen... =) )
Hier meine Erfahrungen, meine Meinung und Informationen über den Player ansich:

Das Design
------------------------------------------------
Da das Design für viele Leute mittlerweile am Wichtigsten ist, ist es jetzt mal der erste Punkt.
Also, ich habe die Blau-Chrom-Schwarz Kombination gewählt und finde das Design sehr ansprechend. An der rechten Seite des Players ist ein schwarzer Teil (rechts oben kommt auch die Batterie rein =) ).
Man hat insgesamt 12 Knöpfe auf der Vorderseite, sowie einen Schalter zum Öffnen des Geräts. Alle Knöpfe und Ein- und Ausgänge sind gut und leserlich gekennzeichnet und sind bei 2 Jahren häufigem Gebrauch nicht verblichen oder verkratzt.

Die Funktionen ( & Tasten )
------------------------------------------------

Das Abspielen einer Disc:

Das Abspielen einer Minidisc ist sehr einfach mit diesem Player. Man muss sich nur versichern, dass die "Hold" Funktion, die man mit einem Schalter auf der Rückseite bedient, deaktiviert ist. Diese Funktion ist dazu da, dass wenn sie eingeschaltet ist (man sieht dann einen roten Punkt unter dem Schalter), keine Tasten auf dem Player mehr gedrückt werden können. Das ist ganz praktisch wenn man den Player in einer Hosentasche hat oder so.
Während das Lied läuft, kann man ganz normal bestimmte Tracks auswählen oder vor und zurückspulen (dauert leider recht lange).
Ein Bonus: Man kann nach dem Aufnehmen (dazu komme ich später) einen Namen für den Track eingeben, der dann beim Abspielen auf dem Display als Lauftest angezeigt wird.

Die Bass Modi:

Es gibt 4 Bass Modi:
"Bass off" - Es ist kaum noch ein Bass zu hören
"Bass 1" - Ein bisschen Bass, für mich zu wenig *g*
"Bass 2" - Normaler Bass, angenehm zu hören
"Bass 3" - Stärkster Bass. Da machen die Kopfhörer bei manchen Liedern nicht mehr mit =)

Das Aufnehmen:

Das Aufnehmen ist nicht sooo einfach, ist aber eigentlich nicht wirklich schwer. Wenn man einmal eine gute Einstellung hat, kann man diese lassen.
Zuerst steckt ihr jetzt ein Mikro in den "Mic in" Eingang, oder ein normales Audiokabel in "Optical/Line in".

1. Man drückt den "Rec" Knopf, schon gelangt man in das normale Display, wo die Tracknummer blinkt, die jetzt aufgenommen werden soll und die Lautstärke der Aufnahme angezeigt wird.

2.Wenn ihr auf "Disp" (für Display) drückt, könnt ihr entweder die auf der Disc verbleibende Aufnahmelänge anschauen, die Zeit läuft dann ab, oder ihr könnt eine normale Zeitanzeige von 0:00 an wählen, bei der die Zeit normal läuft.

3.Unter dem Knopf "Edit" verbirgt sich die Funktion "Auto Mark" ein oder auszuschalten. Wenn man vom PC aufnimmt, und zwischen den vom PC abgespielten Songs 2 sek Pause ist, wird automatisch ein neuer Track angelegt. Ganz praktisch diese Funktion, denn mit dem folgendem MP3-Programm für den PC kann man eine Playlist erstellen und zwischen den Liedern ist automatisch 2 sek Pause:
http://www.mp3werk.de/download2.php?id=110
Achtung: Bei Mikrophon aufnahmen gibt es diese Funktion icht !!

4.Wenn man den "Mode" Knopf drückt, kann man zwischen einer Mono oder Stereoaufnahme wählen.

5.Wenn man die Lautstärke Knöpfe drückt, kann man die Aufnahmelautstärke bestimmen, ich würde sie auf 15 stellen ( genau die Hälfte )

Meine Erfahrung & Meinung
------------------------------------------------
Wie gesagt, ich besitze ihn jetzt seit 2 Jahren, und trotz seiner eigentlich nicht mehr aktuellen Größe von 10cm(Länge)*7,5cm(Breite)*2cm(Dicke) bin ich doch mit ihm zufrieden. Ob Abends beim Einschlafen oder unterwegs in der Stadt, immer hat man einen guten Sound im Ohr. Auf normale Minidiscs passen 74 oder 80 Minuten Musik.
Ein sehr großer Vorteil im Gegensatz zu portablen CD-Playern ist seine "Shock Resistance". Auch bei normaler Laufbewegung oder starkem Schütteln des Players ruckelt die Musik nicht so nervend wie bei Discmen (ist das der Plural *g* ?). Alles in allem bin ich mit dem Preis-Leistungsverhältnis nicht gerade sehr zufrieden, da aber alle Minidisc Recorder recht teuer sind, ist das nicht außergewöhnlich.

Achtung
------------------------------------------------
Viele Leute denken, dass man auch mit herkömlichen MD-Recordern einfach MP3's auf die Disc ziehen kann (per Datenkabel). Das geht nicht ! Erst mit neueren Recordern (z.B. der neue von Sony, aus der Werbung)
ist das möglich. Wenn sie mit diesem Recorder aufnehmen, müssen die Tracks immer komplett abgespielt werden, wie früher beim Kasettenüberspielen.
Obwohl der MD-Player nicht viel Batterie schluckt, wird es auf Dauer doch teuer immer neue Batterien zu kaufen. Deswegen empfehle ich euch einen guten Akku zu kaufen ( nur 1 Akku wird benötigt und hält ca 2 Stunden durchgehend + laut ).


Danke fürs Lesen und ich freue mich jetzt schon auf eure Kommentare... bis zum nächsten Bericht

- Euer Rätsel


Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
IchLiebeMarco

IchLiebeMarco

11.12.2002 13:01

guter bericht , ich hab den auch schon seit fast 2 jahren und bin vollstens zufrieden . liebe grüße :-)

Vica123

Vica123

09.12.2002 16:33

Ich hab zwar 'n sch... Discman, aber gute Kophörer( von Bang& Olufsen; kann nur empfehlen!*machwerbung*)

Longasc

Longasc

03.12.2002 18:25

In Kombi mit einem MP3-Player und paar 128MB Speicher wäre sowas fett!

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Mehr über dieses Produkt lesen
Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 2220 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (100%):
  1. Freitag_der_Dreizehnte
  2. Rumyana
  3. SeptemberSun
und weiteren 45 Mitgliedern

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.
Das könnte Sie interessieren
Sharp MD-MT 180 H Sharp MD-MT 180 H
MiniDisc Player - silber, blau - 76 mm
23 Testberichte
Jetzt kaufen
Sharp MD-MT 831 H Sharp MD-MT 831 H
MiniDisc Player - 79 mm
17 Testberichte
Jetzt kaufen
Sharp MD-MT 190 Argent Sharp MD-MT 190 Argent
MiniDisc Player - silber, blau - 76 mm
7 Testberichte
Jetzt kaufen
Verwandte Tags für Sharp MD-SR 70 H