Siemens CX75

Bilder der Ciao Community

Siemens CX75

Das pure Vergnügen: Mit dem CX75 von Siemens Communications wird Multimedia zum Erlebnis. Im edel schimmernden Gewand präsentiert sich eine hochwertig...

> Detaillierte Produktbeschreibung

74% positiv

16 Erfahrungsberichte der Community

Erfahrungsbericht über "Siemens CX75"

veröffentlicht 26.03.2007 | Weapon2104
Mitglied seit : 17.10.2005
Erfahrungsberichte : 14
Vertrauende : 1
Über sich :
Sehr gut
Pro Funktionen, Design
Kontra schwache Kamera, schlechte Musikqualität
sehr hilfreich
Ausstattung
Klang
Empfangsqualität
Menüführung
Tragekomfort

"Das Allround-Handy"

Das Siemens CX 75 ist gesamt in Silber und Grau gehalten. Die Tasten sind klein genug um nicht klotzig zu wirken, aber groß genug, damit man sie gut trifft. Neben dem üblichen Zahlenfeld sowie Gespräche annehmen und beenden, verfügt das Handy über zwei weitere Tasten um Aktionen auf dem Bildschirm (rechts und links unten) auszuwählen. Die Menüführung erfolgt über einen kleinen Joystick unterhalb des Displays, über einer Taste zum Zugriff auf den Browser. An der rechten Gehäuseseite sind noch zwei weitere Tasten. Die eine um die Kamera direkt zu starten und eine zweite um entgangene Anrufe anzuzeigen. Auf der anderen, also der linken Gehäuseseite ist im unteren Bereich die Infrarot Schnittstelle angebracht. Auf der Unterseite befindet sich zum einen der Kartenslot für RS/MMC Karten und zum anderen der Stecker für die Stromzufuhr und Headset Anschluss. Auf der Rückseite ist die 1,3 Megapixel Kamera eingebaut und ein Anschluss für eine externe Antenne.

Das Display verfügt über 226144 Farben und eine Auflösung von 176 x 132 Pixel und zeigt Bilder in einer annehmbaren Qualität an.

Das Display zeigt oben links die aktuelle Netzstärke an, rechts den Batteriestatus. Im oberen Bereich wird der Netzbetreiber angezeigt, was man allerdings dadurch ausschalten kann, wenn man sich ein transparentes Bild 1x1 Pixel als Betreiberlogo einrichtet. Im unteren Bereich wird das aktuelle Datum und die Uhrzeit angezeigt. Darunter kann man sich zwei Funktionen beliebig belegen.

Wenn man den Joystick nach oben drückt, kommt man in die Profilauswahl. Man kann zwischen den Profilen "Normale Umgebung", "Leise Umgebung", "Laute Umgebung", "Car Kit", "Mob. music set" und "Flugzeugmodus" wählen. Zwei weitere Profile kann man sich nach eigenem Belieben einrichten.

Ein Druck des Joysticks nach links startet die Kamera, nach unten das Adress- bzw. Telefonbuch. Dazu später mehr.

Wenn man den Joystick nach rechts bewegt, startet der Dateneingang, in dem jeder Empfang von irgendwelchen Daten gesammelt wird. Diese Funktion finde ich allerding unnütz, denn wenn man einen Dateneingang hat, verwandelt sich auch die linke Funktionstaste in den Dateneingang.

Das Menü startet man über einen Druck auf den Joystick. Das Menü ist durch sechs bunte Bilder gegliedert. Oben links befindet sich das Adressbuch (außer man hat das Standartbuch auf Telefonbuch gesetzt, dann ist oben links das Telefonbuch). Im Untermenü hat man die Wahl, Einträge anzuzeigen oder neu anzulegen. Außerdem kann man eine persönliche Visitenkarte einrichten. Der tiefere Sinn davon hat sich mir noch nicht erschlossen. Desweiteren kann man Kontakte Gruppen zuordnen und diese gruppen umbenennen. Neue Gruppen kann man jedoch nicht anlegen. Die letzte Funktion im Untermenü ist die Wahl zwischen Adressbuch und Telefonbuch.

In einen neuen Eintrag kann man, wenn man alles Felder anzeigt, folgende Daten eingeben: Nachname, Vorname, Telefonnummer, Telefonnr. Büro, Telefonnr. Mobil, Fax, Fax 2, E-Mail, E-Mail 2, URL, Spitzname, WV-Benutzer-ID, ICQ-Nummer, AIM-Webname, Gruppe, Firma, Straße, PLZ, Stadt, Land, Geburtstag (mit optionaler Erinnerung) und ein Bild.

Der nächste Punkt im Hauptmenü sind die Ruflisten. Im Untermenü davon kann man sich die Entgangenen Anrufe, die Angenommenen Anrufe, die Gewählten Nummern und die Zeit/Kosten anzeigen lassen. Außerdem kann man die Listen löschen.

Der nächste Hauptmenüpunkt lautet Surf & Fun und beinhaltet Spiele, Anwendungen, Download Assistent, Lesezeichen und den Zugang zum Internet. Es sind bereits ein paar Spiele vorinstalliert. Man kann jedoch viele Java Spiele installieren, wobei ich nicht genau weiß, welche man nicht installieren kann, aber manchmal kommt eine Meldung, das ein MIDI Applet nicht vorhanden sei. Auch Anwendungen sind bereits einige vorinstalliert. Bei der Installation von Spielen / Anwendungen wird man gefragt, ob man in den Ordner Spiele oder Anwendungen installieren möchte. Zu den Punkten Download Assistent, Lesezeichen und Internet kann ich leider nichts sagen, denn ich nutze sie nicht.

Der erste Punkt in der Zweiten Reihe des Hauptmenüs ist die Kamera. Auslösen kann man das Bild entweder über einen Druck auf den Joystick oder wenn man die Kamerataste auf der rechten Seite des Gehäuses drückt. Ebenso, wenn man die rechte Displaytaste drück um zur Videokamera zu wechseln, startet und beendet man die Aufnahme. Eine Videoaufzeichnung von maximal 1:30 Minuten ist möglich. In den Optionen kann man die Auflösung (Premium, Hoch, Mittel, Niedrig, Hintergrundbild), den Farbmodus (Normal, Graustufen, Sepia) und den Speicherort (Media Pool, also interner Speicher oder MultiMediaCard). Des weiteren kann man in den Optionen einen Selbstauslöser und den Weissabgleich (Automatisch, Indoor, Outdoor) einstellen. Im normalen ild, also dort, wenn man ein Bild macht, wird einem angezeigt, wie viele Bilder noch möglich sind, welche Zoomstufe gewählt ist (max. 5) und wie die Helligkeit eingestellt ist (von -3 bis +3).

Und wieder ein Menüpunkt abgeschlossen. Der nächste lautet: "Nachrichten". Im Untermenü kann man wählen "Neu erstellen" (SMS, MMS, E-Mail), "Eingang" (SMS, MMS, E-Mail, WAP-Push, E-Mail abrufen, Senden/Empfangen und CV-Nachrichten) (Nähere Infos hierzu kann ich leider nicht geben, da ich außer SMS keine Funktion nutze), "Entwurf", "Nicht gesendet", "Gesendet", "MMS-Vorlagen", "SMS-Archiv", "Textbausteine" und "Einstellungen". Ich denke, die Punkte erklären sich selbst.

Ein weiterer, wichtiger Punkt im Hauptmenü ist der Organizer. Man kann zum einen in einem Kalender, in der Monatsansicht, in der Wochenansicht oder in der Tagesansicht Termine eingeben und verwalten. Man kann aber über einen anderen Punkt Termine direkt eingeben. Ebenso kann man Aufgaben erstellen. Eine weitere Funktion sind die Notizen. Man kann Notizen mit bis zu 160 Zeichen speichern, geschützt und ungeschützt. Das Schöne an den Notizen ist, dass man diese direkt über Bluetooth versenden kann, man also quasi per Bluetooth mit anderen kommunizieren kann. Weitere Punkte des Menüs sind "Entgangene Termine", "Zeitzonen" und "Kalender-Einstellungen".

Weiter geht's im Hauptmenü mit "Extras". Der Erste Punkte unter Extras sind die "Dienste", wobei diese je nach Netzanbieter variieren. Ein Musik-Player bietet die Möglichkeit MP3, AAC und weitere Formate abzuspielen und in Playlisten zu sammeln. Die Funktionen Wecker, Soundrekorder, Rechner, Umrechner, Stoppuhr und Countdown muss ich wohl nicht einzeln erklären. Es gibt zwei Funktionen "Fern-Sync" und "Geräte-Manager", die ich jedoch noch nie genutzt haben, aber anscheinend zur Synchronisation dienen. Der letzte Punkt "Dateisystem" ist wieder ein wichtiger Punkt, denn hier sind alle gespeicherten Daten zusammengefasst, ähnlich dem Explorer unter Windows. So kann man zB. auch installierte Spiele und Anwendungen verschicken.

Der vorletzte Punkt im Hauptmenü ist der Punkt "Media-Pool" und zeigt alle Dateien im internen Speicher an. Ausserdem kann man auf die MultiMediaCard zugreifen. Ich persönlich verwende eine 1GB Speicherkarte. Wenn man .jar Dateien öffnet, werden diese installiert.

Schließlich der letzte Punkt: Einstellungen. Hier kann man so gut wie alles Einstellen, was das Handy betrifft. Hier findet sich auch der Punkt "Datenverbindungen", der die Möglichkeit gibt, mit der Welt Kontakt aufzunehmen: GPRS, IrDA, Bluetooth.

Somit ist das Menü und die hauptsächlichen Funktionen erklärt. In jedem Ordner findet sich auch der Punkt "Optionen", über den man mit den Dateien hantieren kann, verschieben, kopieren, senden, umbenennen, …

Ich finde es etwas unangebracht, dass das Handy bei eingeschalteter Bluetooth Schnittstelle Dateien ohne Nachfrage immer annimmt und empfängt. Ausserdem ist der Rahmen der Kamera auf der Rückseite etwas groß geraten, sodass das Handy immer auf dem Rahmen aufliegt.

Der Klang von ist über die Lautsprecher bescheiden, über ein Headset wesentlich besser, telefonieren ist aber über die Lautsprecher gut möglich.


Ich kann das Handy jedem weiterempfehlen, auch wenn die Kamera mehr zum Spaß als für "richtige" Bilder geeignet ist. Das Handy kann fast alles verschicken und auch installieren. Die Menüführung ist klar und logisch strukturiert und mit einer (sehr) kurzen Eingewöhnungszeit findet man sich zurecht.

Sollte ich wichtiges vergessen haben, hinterlasse doch bitte einen Kommentar.

Nachtrag: In letzter Zeit hängt sich das Handy immer macl wieder auf, d.h. es passiert garnichts mehr, egal welche Taste man drückt. Ausserdem spielt das Dispaly ab und zu mal verrückt und der gesamte Bildbereich verschiebt sich einen cm nach links (das lustige ist, der Bereich kommt rechts wieder ins Bild :) ).

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 1122 mal gelesen und wie folgt bewertet:
86% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • Miamibeach-Mike veröffentlicht 27.03.2007
    Ich finde Du hast ja alles gut erklärt und bist auf alle Menüpunkte eingegangen, aber die Erfahrungen kamen ein bissel kurz und genau das war hier wichtig - kommt noch weit von den Erklärungen des Menüs!
  • Flying_angel veröffentlicht 26.03.2007
    Sprachqualität ? Preis ?
  • LillianaTamara veröffentlicht 26.03.2007
    klinkt ja richtig Super! Gruß Katrin
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Siemens CX75

Produktbeschreibung des Herstellers

Das pure Vergnügen: Mit dem CX75 von Siemens Communications wird Multimedia zum Erlebnis. Im edel schimmernden Gewand präsentiert sich eine hochwertige 1.3-Megapixel-Digitalkamera für Fotos und Videoaufnahmen. Tolle 3D-Spiele und Bluetooth machen das Handy zum Multiplayer-Spieleerlebnis. Durch Verbindung zum PC oder direkt zum Drucker kann man Handyfotos auf Papier ausdrucken - dank Bluetooth werden Kabel überflüssig. Das brillante Display des CX75 bringt Farbe in die mobile Kommunikation; MMS und die Möglichkeit, Bilder direkt auf eine persönliche Website zu laden, sorgen für grenzenlosen Handyspaß. Der eingebaute Organizer mit vielen praktischen Funktionen bringt Ordnung in die Tagesplanung. Noch mehr Komfort via Bluetooth erwünscht? Dann greift man einfach in die umfangreiche Zubehörkiste von Siemens: So ist beispielsweise das "Car Kit Bluetooth Portable" die erste Bluetooth- Freisprechanlage mit drehbarem Display. Der Fotoapparat kann getrost zu Hause bleiben: Mit dem Siemens CX75 lassen sich erstklassige Erinnerungsfotos schießen und sogar kleine Videofilme drehen. Das bildschöne Multimedia-Handy hat dafür eine hochwertige 1.3-Megapixel-Digitalkamera eingebaut. Stellt man die Fotos direkt von unterwegs aus ins Internet oder druckt sie auf Papier, werden bleibende Erinnerungen daraus. Dank eingebautem Bluetooth geht das ganz einfach - drahtlos und ohne lästige Kabel. Dabei zieht das formschöne, in einem kühlen metallischen Farbton glänzende CX75 selbst alle Blicke auf sich. Ein besonderes Fest für die Augen bereitet das brillante Handydisplay mit seinem außergewöhnlichen Farbenreichtum (262.000 Farben). Polyphone Klingelmelodien und Musik im MP3- und im AAC(+)-Format verwöhnen auch die Ohren. Die bestandene Fahrprüfung, der Urlaub unter Palmen oder Babys erster Zahn - ein Bild sagt mehr als tausend Worte: Warum nicht die schönsten Erinnerungsfotos direkt vom Handy ins Internet stellen? Blogging ist "in" und wird mit dem CX75 zum Kinderspiel. Selbstverständlich können sich Freunde und Verwandte auch per Multimedia-Nachricht (MMS) immer und überall auf der Welt an den schönsten Augenblicken des Lebens mitfreuen. Adressen, Termine und Aufgaben auf einen Blick? Alles, was man dafür braucht, ist der praktische Organizer im CX75. So behält man immer die Übersicht, egal wie hektisch der Alltag ist. Langeweile ist passé: Über eine Bluetooth-Verbindung kann man seine Geschicklichkeit im Wettstreit mit anderen Spielern messen. Zu den im CX75 vorinstallierten 3D-Handygames gibt es jede Menge weiterer Anwendungen via Download-Assistant. Ein Foto-Editor und ein Multimedia-Tagebuch sind ebenso dabei wie neue Logos, Spiele und Klingeltöne. Ausgerüstet mit einem Steckplatz für Multimediakarten, sind dem Speicherplatz des CX75 keine Grenzen gesetzt.

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 22/08/2005