Simyo.de

Erfahrungsbericht über

Simyo.de

Gesamtbewertung (183): Gesamtbewertung Simyo.de

 

Alle Simyo.de Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


SIMYO - Kundenservice einfach nur einfach schlecht

3  24.06.2008 (09.10.2008)

Pro:
günstige Gebühren, Kostenkontrolle, keine Vertragsbindung

Kontra:
stereotype Kommunikation durch Simyo Service Team

Empfehlenswert: Ja  Der Autor besitzt das Produkt

Sethos2

Über sich:

Mitglied seit:13.06.2008

Erfahrungsberichte:4

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 20 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Die Einfachheit des Tarifs, die günstigen Gebühren und die fehlende Vertragsbindung waren meine Gründe dafür, dass ich nunmehr seit 3 Jahren Simyokunde bin.

Der Internetauftritt:
An der Gestaltung der Simyo-Website gibt es nichts auszusetzen. Nach dem Einloggen wird man am rechten Rand sofort über das aktuelle Guthaben informiert. Übersichtlich auch die Angaben zur Rufnummer, dem Tarif, der Aufladeart, zur Verbiindungsüberesicht und zur Zahlungsart. In meinem Fall erfolgt die Zahlung über Kreditkarte.
Um die Kontrolle nicht aus der Hand zu geben, habe ich von der Möglichkeit der automatischen Guthabenaufladung bei Erreichen eines Minimumbetrages keinen Gebrauch gemacht.

Was mich zu diesem Bericht bewogen hat, ist aber nicht die positive Seite von Simyo. Ich ärgere mich zunehmend über den "Kundenservice". Um die günstigen Tarife zu ermöglichen, sind Abstriche an anderer Stelle notwendig. Das leuchtet mir schon ein. Deshalb behellige ich Simyo auch nicht wegen jedes Pupses mit Anfragen. Wenn ich dann aber eine Frage stelle, erwarte ich, dass man darauf auch inhaltlich eingeht und mir nicht Textbausteine zusendet. Oder ist das Absicht, um zu erreichen, dass man die Servicenummer für 14 Cent/Minute (Festnetz) bzw. mit simyo SIM-Karte zu 0,49 €/Minute anruft?

Letztes Jahr Urlaub in der Domikanischen Republik. Mein Simyo-Handy hatte sich zwar erfolgreich in das dortige Netz eingebucht. Bei Wahl egal welcher Nummer nach Deutschland ertönte aber deutsche Ansage, dass Gespräch zurzeit nicht möglich. Diesen Sachverhalt wollte ich aufklären.
Bis zum heutigen Tage weiß ich nicht, woran das nun lag, dass ich 2 Wochen lang nicht telefonieren konnte. Ich erfuhr per E-Mail, dass man mit Simyo in so und so vielen Ländern telefonieren kann...bla, bla, bla. (Zusatz für Feldmaus2: ja, in der Dom. Republik müsste Simyo nach eigenen Angaben, die ich VORHER recherchiert hatte, funktionieren)

Nun gut. Nächstes Erlebnis. Ich bestelle über die Simyo-Website ein neues Handy (Samsung SGH-D880 für 220 Euro). "Erleben Sie jetzt die ganze Vielfalt des mobilen Internets - zum echten Discountpreis!" Super, denke ich mir und schaue nach, wie ich denn das bei Simyo gekaufte Handy einstellen muss. "Simyo Kunden können die Einstellungen für E-Mail, mobiles Internet (WAP/ GPRS) und die MMS-Einstellungen kostenlos anfordern". "Nochmals super", denke ich. Nur zu dumm, dass ausgerechnet mein Handymodell bei der Auswahlmöglichkeit nicht dabei ist. Nun gut. E-Mail an den netten Simyo-Kundenservice. Als Antwort bekam ich nicht etwa Bedauern mitgeteilt, sondern irgendwelche Einstellungs-Logarithmen, die ich eingeben sollte. Auf meine Frage, wie und wo ich die Einstellungen vornehmen sollte und was der Unterschied zwischen den GPRS- und wap-Einstellungen sei, kam lapidar, ich solle in der Bedienungsanleitung des Geräteherstellers nachsehen. Obgleich das Handy über Simyo erworben wurde, will man damit nichts zu tun haben.

Nun gut, inzwischen habe ich einfach die Einstellungen für ein anderes Samsung-Handy der D-Reihe angefordert und es funktioniert auch damit. Aber den Tip hätte mir der Mensch vom Kundenservice ja auch geben können.

Wenn ich anderen von meinem Unmut über den Simyo-Kundenservice erzähle, ernte ich nur Spott. Ich sei selber schuld, wenn ich Kunde eines Billiganbieters sei. Vodafon Vertragskunden seien einen anderen Service gewohnt....wie wahr, wie wahr.

Fazit:
Noch überwiegen die Vorteile bei Simyo - auf Dauer lasse ich mich aber nicht von irgendeinem neunmalklugen Fuzzi im Kundenservice verarschen. So einfach, wie man zu Simyo kommen kann, kann man Simyo auch verlassen........

Zusatz: Zwischenzeitlich waren wir auf den Malediven. Wie gut, dass ich das oben erwähnte Samsung-Handy mit dabei hatte. Simyo funktioniert dort nämlich (natürlich) auch nicht, die SIM-Karte von O2 aber zum Glück....

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
feldmaus

feldmaus

30.06.2008 15:12

Wer bei diesen Preisen irgendwelchen Service erwartet, geht davon aus, dass er als Betonbauer mit 0,50 EUR Stundenlohn zufrieden ist. Billig und guter Service - das geht nicht! Aber Du sitzt hier noch weiteren Irrtümern auf: Wenn ich ins Ausland reise, erkundige ich mich vorher, ob und wie ich da günstig telefonieren kann! Gerade aus Übersee und kleineren Ländern gibt es immer wieder Probleme - auch bei den "Großen" Anbietern. Das Du es nicht allein schaffst GPRS und Co einzustellen, das kannst Du dem Kundendienst nicht vorwerfen. Ja und das der Mitarbeiter ebensowenig wie Du auf den Gedanken kommt, Dir den Hinweis auf die Einstellung eines anderen ähnlichen Handys zu geben ist eher normal! Wenn Du mit den übergebenen Daten nicht klar kommst - wie will Dir da jemand einen Tip für eine Alternative geben? Ein Handy über SIMYO ? Geht nicht! Auf der HP wird eindeutig darauf verwiesen, wer der Partner von SIMYO auf dieser HP ist - nämlich die etronixx Trading GmbH, Hamburg. Man sollte eben auch die AGB lesen! Alles in allem hilft Dein Bericht nicht wirklich weiter, denn zu SIMYO selbst erfahre ich denkbar wenig! Tut mir leid - wegen eigen Problemchen den Anbieter runterziehen bringt nicht viel., auch wenn der Service von SIMYO wirklich dünn ist. Eine Erfahrung habe ich jedenfalls gemacht: Eine klar, kurz und eindeutig formulierte Frage bringt eine klare Antwort - spätestens bei der 2. Mail!

Queen500

Queen500

24.06.2008 12:37

guter Einstand! LG Michael

princesse

princesse

24.06.2008 11:02

so ist das, billig ist eben oft auch billig. ich bin bei O2, die haben für diese branche einen sehr guten kundenservice, dafür, dass ich mich nicht ärgern muss und dafür das probleme sehr kulant und zuvorkommend gelöst werden bin ich auch bereit etwas mehr zu bezahlen.

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 4664 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (85%):
  1. jockel2001
  2. s.laudel
  3. Zaint
und weiteren 14 Mitgliedern

"hilfreich" von (10%):
  1. Micaela030
  2. pin-up

"weniger hilfreich" von (5%):
  1. feldmaus

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.