StarCom Telekommunikation oHG

Bilder der Ciao Community

StarCom Telekommunikation oHG

> Detaillierte Produktbeschreibung

37% positiv

32 Erfahrungsberichte der Community

Es gibt leider keine Angebote

Erfahrungsbericht über "StarCom Telekommunikation oHG"

veröffentlicht 20.09.2005 | negendank
Mitglied seit : 21.11.2003
Erfahrungsberichte : 611
Vertrauende : 70
Über sich :
Seit es keine sinnvollen Kommentare mehr gibt, habe ich mich neu orientiert. Ich kann auch anderswo posten...
Sehr gut
Pro Man spart richtig Geld.
Kontra Es gibt ein paar Hindernisse.
sehr hilfreich
Erreichbarkeit:
Service
Qualität der Verbindung:
Dauer des Besitzes/der Nutzung
Häufigkeit der Nutzung

"Tücken der Technik"

Hallo, liebe Freunde. Diesmal schreibe ich um, weil ich ein paar Dinge erst nachträglich erfahren habe. Nun aber der Reihe nach:

Wie komme ich dazu?
**************************

Eigentlich kaufe ich nichts an der Haustür. Der Mann, der bei mir klingelte sah auch nicht aus wie ein Vertreter. Dem Äußeren nach halte ich ihn eher für einen Techniker. Er konfrontierte mich mit der Aussage, daß bei vielen die Telefonrechnung zu hoch sei. Oh ja – da hatte er bei mir den Nerv getroffen! So ließ ich ihn herein.

Das Angebot
****************

Zum einen bietet StarCom „Pre-Select“. Damit kann man bei jedem Telefonanruf entscheiden über welchen Anbieter man abrechnen möchte. Man kann auch wie gewohnt die bisherige Telefonnummer wählen. Dann bekommt man weiterhin die Rechnung von der Telekom.

Der Vertreter besah sich meine Telefonrechnung und stellte fest, daß ich relativ selten telefoniere. Demnach würde sich über Pre-Select bei mir wenig ändern. So habe ich keinen besonderen Vorteil, doch auch keinen nennenswerten Nachteil.

Anders bei Internet! StarCom bietet eine Flatrate für runde 10 Euro im Monat. Bisher bezahlte ich für die Flatrate ungefähr 30 Euro. Ganz konkret kann ich 20 Euro im Monat sparen und das ist für mich ein Argument.

Warum muß deswegen eigens ein Vertreter kommen? Tja – der Verbraucher hätte sich auch selbständig informieren können. Hand aufs Herz – machen wir uns immer die Mühe?

Also die Einsparung ist für mich schon ein Argument. So wechselte ich kurzerhand mal den Provider. Und dann?

Auf die Frage will ich etwas genauer eingehen. Ich wollte nämlich das gleiche Internet wie vorher – also auch bei Ciao ganz normal weitermachen – nur eben zu geringeren Kosten.

Der Irrtum
*************

Vorher war ich bei T-Online. Wegen der Kündigungsfrist überschnitten sich beide Verträge um drei Wochen. Während der Zeit hatte ich zwei Zugänge zu Internet. Entweder über T-Online oder über StarCom. Dabei verwendet T-Online eigene Treiber, welche bewirken, daß sich dieser Zugang automatisch einschaltet. Aus dem Grund fiel mir nichts besonderes auf. Genauer gesagt wußte ich in der Zeit nicht, über wen ich gerade verbunden bin.

Dafür erhilet ich ein Schreiben von StarCom in welchem die Zugangsdaten vermerkt sind. Das ist ja normal so. Aus dem Grund mußte ich meine DFÜ neu konfigurieren. Eine genaue Gebrauchsanweisung findet man auf folgender Webseite:

http://www.starcom.cc

Die Anleitung ist völlig allgemeinverständlich und wendet sich an den technischen Laien. Diese Anleitung habe ich mir ausgedruckt. Der Umfang beträgt acht Seiten. Das liegt aber nur daran, daß Screenshots verwendet werden. (Abbildungen vom Bildschirm). Diese nehmen natürlich etwas Platz weg. In Wirklichkeit ist die Konfiguration eine Sache von fünf Minuten. Es ist nicht gerade schwierig.

Und nun?

Zu dem Zeitpunkt hatte T-Online bereits abgeschaltet. Internet stürzte mir mehrfach ab. Auch das wunderte mich am Anfang sehr wenig, weil ich einen älteren Rechner habe, der auch ohne Internet manchmal abstürzt. Es nervt aber auf die Dauer, wenn man auf Internet ständig hinausfliegt.

Also rief ich beim Support an. Wie üblich gab es das große Rätselraten. So ein Absturz kann viele Ursachen haben und mein Computer ist auch nicht mehr der beste.

Dann erhielt ich von StarCom meine erste Rechnung. Dabei ist eine Anlage, welche meine Zeiten und meinen Transfer auflistet. (Gemeint ist die Datenmenge, die ich auf Internet bewege). Bei einer Flatrate machen Zeit und Transfer natürlich keinen Unterschied im Preis aus. Es bleibt, wie abgemacht bei den 9,xx €, die ich auf 10 aufrunde. Aber! Aufgrund dieser Auflistung kann ich ziemlich genau erkennen, was ich auf Internet gemacht habe. Wenn ich nur lese, dann habe ich sehr wenig Transfer. Wenn ich dagegen Daten hoch- oder auch herunterlade, dann wird der Transfer um einiges größer. Die Verbindung bricht mir immer dann ab, wenn ich einen hohen Transfer habe.

Des Rätsels Lösung
*************************

Nochmals rief ich beim Support an und erklärte meine Situation. Nun stellte sich der Fehler heraus. Die genaue Konfiguration ist sowohl vom Betriebssystem als auch vom Modem abhängig. Zwar weiß ich genau, welches Betriebssystem ich habe, doch beim Modem bin ich mir nicht so sicher. Jedenfalls hatte ich das Modem falsch angegeben und somit die falsche Gebrauchsanweisung bekommen.

Leider habe ich eine Kombination von System und Modem, die in Deutschland sehr selten vorkommt. Deshalb nenne ich auch keine Namen. Dafür gibt es eine Lösung von CFOS. Der Download ist kostenlos, doch hat die Datei ein Volumen von 3 MB und das war mit meiner fehlerhaften Konfiguration nicht mehr zu schaffen. Nach 0,1 MB hatte das Modem seinen Abbruch.

Es blieb nur eine Möglichkeit. Ein guter Bekannter von mir hat sowohl ein funktionierendes Internet als auch einen CD-Brenner. Der hat die 3 MB in 20 Sekunden heruntergeladen und auf CD gebrannt. Auf die Weise habe ich gestern abend das fehlende Teil von CFOS bekommen. Nun funktioniert es!
Die Sache hat jedoch einen weiteren Haken.

E-Mail
********

StarCom hat leider keine eigene E-Mail. Dafür muß man sich einen weiteren Provider suchen. Da hat man die Qual der Wahl. Mit den Providern von E-Mail verhält es sich genauso wie mit anderen Dienstleistungen. Wenn man die Leistung billig oder sogar umsonst will, dann muß man sich um alles selbst kümmern.

Jedenfalls hatte ich meine frühere E-Mail Adresse von T-Online und seit ich dort gekündigt habe, ist diese Adresse ungültig.

Ciao habe ich bereits meine neue Adresse mitgeteilt. Seitdem funktioniert das CIS nicht mehr wie gewohnt und ich bitte um Entschuldigung, weil mir vermutlich einige Berichte entgangen sind.

Zurück zu StarCom.

Der Support
***************

Dort hatte ich einen Hern Schäfer an der Leitung, den ich mehr als rührig bezeichne. Zunächst hat er mir die Sache mit CFOS erklärt, was mir auch sehr geholfen hat. Danach rief er mich nochmals an und fragte zur Sicherheit, ob es denn so funktionieren würde. Ja – sagte ich – Internet funktioniert schon, doch habe ich noch Schwierigkeiten mit meiner E-Mail.

Dieser Herr sagte ganz offen, daß er Ärger mit seinem Chef bekommen würde, wenn er mich auch noch über E-Mail Provider berät. Das sind nämlich unabhängige Firmen, die mit StarCom überhaupt nichts zu tun haben. Auch bei Ciao gehören diese in eine eigene Kategorie und Einzelheiten würden hier den Rahmen sprengen. Und dennoch war der nette Herr bereit, sich mit mir über 10 Minuten hinweg über die Vor- und Nachteile diverser Provider zu unterhalten. So habe ich auch die Lösung gefunden.

FAZIT

Es ist sehr schade, daß sich StarCom zumindest nicht offiziell um die E-Mail kümmert. Im Support gibt es Mitarbeiter, die wissen, wie wichtig eine zuverlässige Verbindung per Mail ist und die dazu auch Aussagen machen. Diese überschreiten bereits ihre eigenen Kompetenzen. Deswegen ziehe ich einen Stern ab.

Davon abgesehen bin ich mit der Leistung zufrieden und gebe auch eine Empfehlung. Das Ziel besteht darin, das gleiche Internet für weniger Geld zu bekommen. Um das Ziel zu erreichen, muß man ein wenig mitdenken und darauf hoffen, daß es hilfsbereite Mitmenschen gibt.

Es ist sehr wichtig, das Problem richtig eingrenzen zu können. Jeder neue Provider erfordert eine neue Konfiguration und für den Zweck muß man die vorliegende Kombination aus Software und Hardware richtig einschätzen können.

Nun warte ich gespannt auf neue Kommentare.

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 6310 mal gelesen und wie folgt bewertet:
97% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • BACK_IN_BLACK_DEVIL veröffentlicht 03.11.2005
    leider ist nicht alles so toll, Die vermeindlichen Vertreter, kommen meist von Ausserhalb, dürfen nicht ehr nach Hause, bis sie eine gewisse Anzahl an Verträgen haben. ICh kenn das aus Erfahrung. Ein Kumpel hatte mich damals angerufen. Es laufen heute noch zahlreiche Anklagen gegen diesen Anbieter und seine machenschaften mit dem Personal. Die werden dort geschlagen, man nimmt ihnen die Existenz Personalausweise werden einbehalten, Handys weggenommen damit kein Kontakt besteht. Es ist ein sauverein, der nicht mehr lange den deutschen Markt berreichern wird, von daher wird deine Freude daran nicht sehr groß sein. Wenn selbstjustiz in Deutschlanf erlaubt wäre, dann hätten die schon lang nicht mehr existiert. Bei sowas werd ich zum teufel. Mein Kumpel hat damals geheult, wir hatten es mit dem Motorradclub geschafft ihn nach 12 Wochen gefangenschaft aus diesem Camo zu holen, er hatte Angst, er war eingeschüchtert, ein erwachsener Mann. Er ist heut noch in Psychologischer Behandlung. Von daher würde ich nie zu solchen Anbietern gehen, ich hoffe du verstehst meine Wut. das Produkt ist sicherlich gut, aber die Arbeitsweise schlimmer als Sklaverei.
  • Relaxation veröffentlicht 07.10.2005
    Ich verlass mich dann doch lieber auf die bekannten Anbieter, ich denke dann is man einfach auf der richtigen Seite. Hab schon ein paar schlechte Erfahrungen hinter mir. Greetz Marcus
  • Miem veröffentlicht 05.10.2005
    Cool! Da muß man dann eben mal den Router konfigurieren. Ich bin seit 13 Jahren Programmierer, allerdings nicht für PC, und arbeite in Software-Firmen. Wenn wir einen Router-Anschluß einrichten müssen, dann ruft unser Netzwerk-Fachmann unseren Partner für Router an und da wird ihm die Konfiguration erstellt. Das kann man nämlich nur, wenn man sich beruflich mit nichts anderen beschäftigt! Der PC-Markt ist total unübersichtlich. Lg, Wiebke
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

Produktdaten : StarCom Telekommunikation oHG

Produktbeschreibung des Herstellers

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 23/08/2002