Erfahrungsbericht über "Star Performer Sommerreifen"

veröffentlicht 30.03.2010 | mani1723
Mitglied seit : 30.03.2010
Erfahrungsberichte : 1
Vertrauende : 0
Über sich :
Ausgezeichnet
Pro Preis-Leistung mehr als hervorragend, sichere Fahreigenschaften. Genauso gut wie teure Reifen!
Kontra Fällt mir nichts ein.
hilfreich
Laufgeräusch:
Eigenschaften bei Trockenheit:
Eigenschaften bei Nässe:
Eigenschaften bei Glätte/Schnee:
Haltbarkeit

"Star Performer TNG UHP"

Ich habe vor dem Kauf so manchen negativen Testbericht gelesen. Dort war zu lesen, daß der Reifen schwer zu montieren sei, nicht den Anforderungen entspricht, bei Nässe total versagt. Dennoch habe ich mich entschlossen für meinen Mercedes-Cabrio CLK 320 Benziner W209 den Starperformer gegen den montierten Conti Contact 2 zu tauschen. Das Fahrzeug ist kein Leichtgewicht und ich hatte bei Kauf ein mulmiges Gefühl. Conti verlangt für den Satz ca.630,--Euro, Starperformer nur 226,-- Ich ging an Hand der Berichte negativ gestimmt an den Reifen heran.

Bei der Montage gab es keine Probleme. Ich finde am Rad und Fahrzeug wirkt er breit und sehr schön. Nach einer Einfahrphase von ca 500km lies ich es dann mal richtig krachen. Auf der Autobahn auch bei Tempo 248(Laut Tacho dann wird bei mir abgeregelt) läuft der Reifen hervorragend. Er ist total zielgenau und reagiert ohne Probleme in die Richtung in der man einschlägt. Ich musste innerlich öfters mal den inneren Schweinehund überwinden und bei hoher Geschindigkeit (verbunden mit den Fliehkräften im Inneren des Wagens) in eng gefahrenen Kurven hatte das Fahrzeug keinerlei Schwierigkeiten.
Das Bremsverhalten ist in meinen Augen genauso gut wie bei teuren Reifen.

Thema Nässe: Bei Aquaplaning muss man nicht unbedingt mit 200 km/h durch die Wasserlache fahren;-) aber solange ich bei Stufe 2 des Scheibenwischers noch was sehe, fahre ich dementsprechend schon schnell. Ist natürlich jedem seine Sache bei Regen auch 170-180km/h zu fahren, aber ich hatte auf der AB keinerlei Probleme. Viel häufiger hatte ich da Probleme beim Conti. Autobahnabfahrten über 80km/h gingen dort überhaupt nicht,höchstens quer. Beim Conti habe ich vermehrt den Einsatz des ESP gespürt, beim Starperformer ist es mir noch nicht gelungen, obwohl ich bei Nässe es mehrmals provoziert habe. Der Wagen zieht hervorragend durch und lenkt sich ohne ausbrechen.

Warum Testberichter namhafter Unternehmen den Reifen so nieder machen ist mir ein Rätzel. Ich habe versucht auf freier Strecke und in Kurven den Grenzbereich zu finden, es ist mir bis jetzt noch nicht gelungen. Das Profil hatte bei Lieferung 8,0 und 7,9mm ich finde es bei dieser Breite mehr als gut. Ich hatte bei anderen Firmen nur 6,8- 7,3mm im Neuzustand.
Ich fahre die Dimensionen: 225/45/17 vorn und 245/40/17 hinten.
Was den Verschleiß angeht, bei dem Preis kann ich fast 3 mal (oder statt 2 mal teuer, 5 mal billig)den Reifen erneuern, und die Summe der gefahrenen km übertrifft dann jeden teuren Reifen.

Ich bin mehr als zufrieden, auch wenn ich schon ein wenig Älter bin, sagt es noch lange nicht aus, dass ich deshalb unbedingt immer vernünftig fahren muss. Aber für mich gibt der Reifen auch die Möglichkeit "die Kuh fliegen zu lassen" und sollte der Reifen halt bei 4 mm laut werden und die Wirkung verlieren, dann werde ich ihn bei diesen Preisen ersetzen.

Wintereigenschaften: Ich fahre bei Winter (im Westerwald) mit entsprechenden Winterreifen. Mit Sommerreifen im Schee taugt Mercedes und Automatik nichts.

Fazit: ich habe im Laufe der Jahrzehnten schon viele Markenreifen gefahren mit den unterschiedlichsten Ergebnissen. Diesen "Billigreifen"kann ich getrost jedem nur empfehlen!

Community Bewertungen

Dieser Erfahrungsbericht wurde 4615 mal gelesen und wie folgt bewertet:
47% :
> Wie bewertet man einen Erfahrungsbericht?
sehr hilfreich

Ihre Bewertung zu diesem Erfahrungsbericht

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

  • hr.biernot veröffentlicht 04.04.2010
    es gibt bei Reifen doch einen erheblich größeren Unterschied als bei den Kraftstoffen. Da hängt evtl mein Leben von ab und das ist bei diesem Reifen sehr gefährdet....
  • mani1723 veröffentlicht 01.04.2010
    Also um Zweifel aus zu räumen, ich werde nicht gesponsort, ich habe den Bericht verfasst, weil ich im Vorfeld nur negatives gelesen habe, was ich nicht verstehen und bis jetzt nicht Nachvollziehen konnte.Ich bin mit dem Reifen jetzt 3000km gefahren und das Ergebnis ist unverändert. Ich habe mir vor Jahren sagen lassen, dass man Reifen mindestens 200km besser 300km einfahren soll, damit Silikone und Trennmittel etc. verschwunden sind und der Reifen aufgeraut ist. Ferner hat er sich dann auf der Felge verfestigt und verrutscht nicht, was bei Vollbremsung und Starts mit durchdrehenden Reifen am Anfang passieren kann. Ich fahre zurzeit im Jahr ca. 35000 bis 40000 km früher sogar mehr, dass mit 34 multipliziert kommt schon ein wenig zusammen. Natürlich kommt es auch immer auf den persönlichen Fahrstil, Gewohnheiten und Anforderungen an. Es muss jeder für sich entscheiden. Es ist ähnlich wie beim Markenbenzin und Freier Tankstelle;-)
  • Ciaobock veröffentlicht 30.03.2010
    Ach so, ja, Dein Bericht ist wirklich gut geschrieben und bei einem anderen Thema, bei dem Du nicht gegen alle meine Erfahrungen aus über 2 Millionen Kilometern auf der Straße geschrieben hättest, würde ich den Bericht als hilfreich oder sogar sehr hilfreich bewerten. In diesem Kontext, wo es um die Sicherheit geht, überwiegen jedoch meine Bedenken.
  • Haben Sie Fragen? Loggen Sie sich auf Ihr Ciao-Konto ein, um dem Autor einen Kommentar zu hinterlassen. Sich anmelden

beliebteste ähnlich Produkte

Produktdaten : Star Performer Sommerreifen

Produktbeschreibung des Herstellers

Reifenart: Sommerreifen

Haupteigenschaften

Long Name: Sommerreifen, TNG UHP

Reifenart: Sommerreifen

Hersteller: Star Performer

Ciao

Auf Ciao gelistet seit: 03/04/2001