Streifenfreie Fensterscheiben - Tipps & Tricks

Erfahrungsbericht über

Streifenfreie Fensterscheiben - Tipps & Tricks

Gesamtbewertung (76): Gesamtbewertung Streifenfreie Fensterscheiben - Tipps & Tricks

 

Alle Streifenfreie Fensterscheiben - Tipps & Tricks Testberichte

 Eigenen Erfahrungsbericht schreiben


 


Wie erreicht man den Durchblick

5  05.03.2001

Pro:
Günstige Reinigung mit alltäglichen Mitteln, Sparsam im Verbrauch, Klare und Saubere Fenster und Ecken

Kontra:
Spritus und Pril von Kindern fernhalten wegen Verschluckgefahr, Essig wegen Verätzungsgefahr

Empfehlenswert: Ja 

Nightlady

Über sich:

Mitglied seit:04.07.2000

Erfahrungsberichte:604

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Dieser Erfahrungsbericht wurde von 77 Ciao Mitgliedern durchschnittlich als sehr hilfreich bewertet

Streifige Fenster, Dreck in den Ecken, Fliegendreck und Kalkablagerungen, welch ein Graus, und dazu noch Gelbe Gardinen, die noch muffig riechen, ich denke, das muss nicht sein. Je nach Bedarf reinige ich 1-2 mal im Monat meine Fenster und auch meine Gardinen, aber dazu braucht man keine Teuren Hilfsmittel, die viel versprechen und nichts halten, außer, das der Vertreter oder Verkäufer daran verdient...


Einleitung:
°°°°°°°°°°

Der Graus einer jeden Hausfrau, und leider auch meiner, ist das Fensterputzen. Vielerlei Hilfsmittel werden ja auf dem Unendlichem Markt der Reiniger und Hilfsmittel angeboten, doch nicht die Reiniger stellen das Entscheidende Ergebnis von klaren Scheiben dar, die ohne Streifen Glänzen, sondern die Art, wie man diesen Vorgang verrichtet. Damals habe ich meine Fensterscheiben mit einem speziellen Verfahren namens Ha-Ra gereinigt, doch diese Variante ist nicht nur teuer, sondern auch reichlich kompliziert, denn meistens passte der Ha-Ra nicht in meinen Eimer, da dieser spezielle Wischer einfach zu breit war, und somit war ich gezwungen mit dem Wischer extra in die Küche zu laufen um das Wischkissen zu spülen.


Doch dieser Umstand musste nicht sein, zumal ich für diesen Wischer 79, - DM bezahlt habe. Auch einfaches Küchentuch mit einem Reiniger, der einen hohen Alkoholanteil enthält, erzielt nicht Klare und Streifenfreie Ergebnisse beim Reinigen der Fenster. Daher werde ich hier einige Tipps zum Mühelosen Reinigen niederschreiben, die das Fensterputzen nicht nur günstiger macht, sondern auch das Endergebnis verbessert. Kalkablagerungen, Fliegenschmutz und Nikotinablagerungen schafft man somit auch wesentlich kostengünstiger und effektiver.


Tipp 1:
°°°°°°°

Dazu braucht man nur einen Eimer klarem, heißen Wassers, und fügt einen Spritzer Pril, bei Schlecker im Angebot für 1,99 DM hinzu. Das Wasser sollte nicht Schäumen, daher sollte man das Pril sparsam verwenden. Zudem braucht man noch einen herkömmlichen Lederlappen. Bei dieser Variante der Fensterreinigung ist es erforderlich, eine Strichrichtung zu wählen, von oben nach unten oder seitwärts, denn nur das wirkt Streifenmindernd. Zuerst mit einem nassen Lederlappen, im Supermarkt für 12,99 DM vorledern, danach wird er ausgewrungen und es wird nachpoliert. Das Ergebnis dieser Prozedur sind Streifenfreie, klare Fensterscheiben, sogar Nikotinablagerungen werden mühelos entfernt. Zum Nachpolieren nimmt man herkömmliches Zeitungspapier, was sonst in den Papierabfall wandern würde, mit diesem kann man sogar auch die Ecken säubern und reinigen.


Tipp 2:
°°°°°°°

Die Essigvariante, die zwar etwas bitterer im Geruch ist, aber dennoch Umweltschonend und gute Ergebnisse erzielt. Dazu nimmt man einen Eimer mit klarem, heißem Wasser und fügt einen Teelöffel (Verschlusskappe) voll Essig, im Supermarkt für 0,79 DM, hinzu. Dazu benötigt man auch einen Lederlappen oder ein fusselfreies Tuch, zum Beispiel von Swirl, was es bei Schlecker für 6,49 DM zu kaufen gibt. Aber auch hier gilt, die Strichrichtung, die einheitlich sein sollte. Auch hier das Ergebnis klare und reinliche Scheiben.


Tipp 3:
°°°°°°°

Die Spiritusvariante, damit sollte man sehr vorsichtig sein, Spiritus ist leicht entzündlich, also sollte auf keinen Fall geraucht werden, zudem sollte man Spiritus vor Kindern dringend fernhalten, genau wie oben genanntes Pril und den Essig, der zu Verätzungen führen kann. Die Anwendung mit Spiritus tätige ich persönlich wie folgt, einen Spritzer voll Spiritus, 500 ml im Handel für 1,19 DM erhältlich, in heißes Wasser einfügen. Danach mit einem nassen Lederlappen die verschmutzten Fenster vorbehandeln. Den Lederlappen danach auswringen und nachpolieren. Falls das Fenster noch perlt, wieder Zeitungspapier verwenden, was das Wasser aufsaugt.


Tipp 4:
°°°°°°

Die Fensterecken, sie stellen nach den Scheiben auch ein wesentliches Problem der Reinigung dar, weil man mit einem Fensterleder kaum in der Lage ist, sie zu erreichen. Daher empfehle ich persönlich eine ausgediente Zahnbürste zum Schrubben der Ecken zu verwenden, aber auch ein Spachtel, im Baumarkt für 2,99 DM verrichtet sein Handwerk. Das Reinigen der Ecken schaffen diese Hilfsmittel problemlos. Aber auch ein Holzzahnstocher 200 Stück im Supermarkt oder Sonderposten 1,99 DM, sind nicht nur für Zahnzwischenräume gut, sondern auch zum Ecken auskratzen.


Extratipp 5:
°°°°°°°°°°°

Fensterscheiben sollten nicht bei Strahlender Sonne gereinigt werden, vor allem im Sommer, wenn es warm ist, warte ich erst bis zum Abend. Denn Sonneneinstrahlung beim Fensterputzen verursacht Kalkstreifen. Ansonsten empfehle ich noch Destilliertes Wasser, 5 Liter im Handel für 2,99 DM zu verwenden. Das ergibt im großen und ganzen klare und gereinigte Scheiben ohne viel Aufwand.


Ich persönlich wasche an Tagen, wo ich meine Fenster putze, meine Gardinen immer gleich mit. Denn gerade lange Kunstfasergardinen haben den Nachteil, durch Sonne und Nikotin zu vergilben, dazu verwende ich den Feinwaschgang, etwas Gardinenwaschmittel von Schlecker, Marke AS, für 3,99 DM, ein Päckchen Backpulver, das 10 Stück Paket für 0,49 DM und ein wenig Essig.


Mein Fazit:
°°°°°°°°°°°

Fensterputzen muss nicht teuer sein, sogar einfache Hilfsmittel lassen sich effektiv einsetzen. Daher wünsche ich euch den „Durchblick“ ohne Streifen und Ablagerungen.

Liebe Grüße


Eure


Nightlady


© 5.03.2001 Nightlady

Diesen Bericht empfehlen auf Google+
Sponsoren-Links
Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?

Bewertungsrichtlinien

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht
CyberQueeny

CyberQueeny

08.09.2002 01:19

Ich putz nur die großen Fenster bei uns. Davon gehen alle sauber, nur die Terassentür ist immer verschmiert. Danke für die Tipps..CQ

BigManu

BigManu

08.03.2001 12:12

Oh je, wenn ich mir meine Fenster so anschaue, die schreien förmlich putz mich :o) Gruss BigManu

moasta

moasta

07.03.2001 18:07

Hallo Nightlady! Jetzt, wo ich deine Anleitung gelesen habe, bin ich ja Profi - und muss nun die Fenster selber putzen, verdammt! *ggg* ... Beste Grüße, moasta

Eigenen Kommentar schreiben

max. 2000 Zeichen

  Kommentar abschicken


Bewertungen
Dieser Erfahrungsbericht wurde bislang 4111 mal gelesen und von Mitgliedern wie folgt bewertet:

"sehr hilfreich" von (99%):
  1. CyberQueeny
  2. huhnie
  3. Boeser_Frank_1
und weiteren 84 Mitgliedern

"hilfreich" von (1%):
  1. PublicEnemy

Informationen zur Berechnung der Gesamtbewertung.